1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft kauft für 240 Millionen…

golem goes BILD

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. golem goes BILD

    Autor: Kursleiter 08.11.06 - 10:46

    Sehr geehrter Herr Ihlenfeld,

    mit dieser Headline sind Sie in jeder BILD-Redaktion ein willkommener Mitarbeiter.
    Auch bei Data Becker, PC-Welt oder PC Pro wäre der Erfolg Ihrer Bewerbung unausweichlich.

    MfG
    Kursleiter

  2. Re: golem goes BILD

    Autor: jayjay 08.11.06 - 10:55

    Kursleiter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sehr geehrter Herr Ihlenfeld,
    >
    > mit dieser Headline sind Sie in jeder
    > BILD-Redaktion ein willkommener Mitarbeiter.
    > Auch bei Data Becker, PC-Welt oder PC Pro wäre der
    > Erfolg Ihrer Bewerbung unausweichlich.
    >
    > MfG
    > Kursleiter
    >

    geh zu mama dich ausheulen.
    wenn dich solch eine headline stört dan solltest nichmal im traum dran denken den inquier zu lesen. (falls du weißt was das ist und vom wem das alles gelesen wird)

  3. Re: golem goes BILD

    Autor: Trottelvernichter, Der einzig wahre 08.11.06 - 11:02

    jayjay schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kursleiter schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Sehr geehrter Herr Ihlenfeld,
    >
    > mit
    > dieser Headline sind Sie in jeder
    >
    > BILD-Redaktion ein willkommener Mitarbeiter.
    >
    > Auch bei Data Becker, PC-Welt oder PC Pro wäre
    > der
    > Erfolg Ihrer Bewerbung
    > unausweichlich.
    >
    > MfG
    >
    > Kursleiter
    >
    > geh zu mama dich ausheulen.
    > wenn dich solch eine headline stört dan solltest
    > nichmal im traum dran denken den inquier zu lesen.
    > (falls du weißt was das ist und vom wem das alles
    > gelesen wird)
    >
    Wieso, recht hat er. Irreführende Überschriften sind nicht gerade guter Journalismus.

  4. Re: golem goes BILD

    Autor: adlerweb 08.11.06 - 11:21

    Da war wohl wer schneller...

  5. Re: golem goes BILD

    Autor: Trollhunter 08.11.06 - 11:30


    > geh zu mama dich ausheulen.
    > wenn dich solch eine headline stört dan solltest
    > nichmal im traum dran denken den inquier zu lesen.
    > (falls du weißt was das ist und vom wem das alles
    > gelesen wird)

    geh du zu mama, lass dich mal erziehen, Rotznase


  6. Re: golem goes BILD

    Autor: greye74 08.11.06 - 11:30

    jayjay schrieb:

    > geh zu mama dich ausheulen.
    > wenn dich solch eine headline stört dan solltest

    [...] kauft [...] Linux

    Du weißt, was Linux ist? Du weißt, wie das Engagement von MS in dem Fall aussieht? Wo kauft hier irgendwer Linux?

    > nichmal im traum dran denken den inquier zu lesen.
    > (falls du weißt was das ist und vom wem das alles
    > gelesen wird)

    Ich weiß es nicht. Eine Suche nach inquier brachte aber eine sehr dubiose Seite zum Vorschein, die auf alle möglichen anderen Seiten verlinkt (google, preisvergleich, ...) und durch Schreibfehler glänzt.

    Meinste die?

    42,
    Michael

  7. goodbye Golem

    Autor: Ex-Leser 08.11.06 - 12:49

    Ich kann der Kritik an der Headline nur zustimmen. "Microsoft kauft Linux", wenn es in Wirklichkeit um die Firma Novell geht, ist nicht nur unerträglicher Sensationsjournalismus sondern eine glatte Lüge. Es reicht mir jetzt ein für alle Mal, ich kündige nach vielleicht 5 Jahren entnervt mein Newsletter-Abo (damals wars noch gnn). Alles Gute Golem.

  8. Schwachsinn - Provokant! (war:Re: goodbye Golem)

    Autor: Kölner Kartoffelkiste (KKk) 08.11.06 - 13:34

    Ex-Leser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Microsoft kauft Linux", wenn es in Wirklichkeit
    > um die Firma Novell geht, ist nicht nur

    So ein schmarrn.

    Man kann die Überschrift auch einfach provozierend verstehen.
    Man könnte auch schreiben "MS _versucht_ Linux für 240m$ zu kaufen"

    Dieses Abkommen ist sicher Teil einer langfristigen Strategie, die Ziele verfolgt die über das in der Presse von MS preis gegebene hinausgehen.

    Natürlich gehts vordergründig um Kooperationen, offenheit und gegenseite Unterstützung. Selbstverständlich ist eine 1/4 Milliarde Dollar für Novell verdammt viel Geld.

    Aber mal im ernst: hat MS das nötig? Was für Novell existenziell ist, ist für MS nichts als Groschen aus der Kriegskasse. Gleiches könnte MS noch mit RedHat und zwei, drei weiteren Distributoren veranstalten. "Verlieren" kann MS dabei nichts, keinen Pfennig. Imagegewinn^10, Türöffner in verlorenen Stellungen und langfristige Infiltration & Umkehrung/Aushebelung der OpenSource-Idee, dass ists was mir als erstes einfällt.

    Gruss,
    KKk

  9. Re: Schwachsinn - Provokant! (war:Re: goodbye Golem)

    Autor: Frage. 08.11.06 - 13:40

    Kölner Kartoffelkiste (KKk) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > So ein schmarrn.
    >
    > Man kann die Überschrift auch einfach provozierend
    > verstehen.
    > Man könnte auch schreiben "MS _versucht_ Linux für
    > 240m$ zu kaufen"
    >

    Das steht da aber nicht. Alternativ könnte man es mit "kaufen" im Sinne von Bestechen verstehen, aber das wäre wohl noch beleidigender für die freie Linux-Gemeinde.


    > Dieses Abkommen ist sicher Teil einer
    > langfristigen Strategie, die Ziele verfolgt die
    > über das in der Presse von MS preis gegebene
    > hinausgehen.

    Und Golem nimmt dabei die Rolle als Orakel ein?

    >
    > Natürlich gehts vordergründig um Kooperationen,
    > offenheit und gegenseite Unterstützung.
    > Selbstverständlich ist eine 1/4 Milliarde Dollar
    > für Novell verdammt viel Geld.

    Und für Microsoft ist es eine kleine Investition, die sich in eine grosse Sache verwandeln könnte. Aber ich spiele hier das Orakel auch nicht. Jedenfalls nicht jetzt. Und würde ich es tun, würde ich mich dazu nicht als journalistisches Organ bezeichnen.

    >
    > Aber mal im ernst: hat MS das nötig? Was für
    > Novell existenziell ist, ist für MS nichts als
    > Groschen aus der Kriegskasse. Gleiches könnte MS
    > noch mit RedHat und zwei, drei weiteren
    > Distributoren veranstalten. "Verlieren" kann MS
    > dabei nichts, keinen Pfennig. Imagegewinn^10,
    > Türöffner in verlorenen Stellungen und
    > langfristige Infiltration &
    > Umkehrung/Aushebelung der OpenSource-Idee, dass
    > ists was mir als erstes einfällt.

    Und was hat das mit dem Titel zu tun? Oder ist das wieder die Orakelsache?

    >
    > Gruss,
    > KKk
    >
    >


  10. Sensationsjournalismus?

    Autor: Curunir 08.11.06 - 14:02

    > "Microsoft kauft Linux", wenn es in Wirklichkeit
    > um die Firma Novell geht, ist nicht nur
    > unerträglicher Sensationsjournalismus sondern eine
    > glatte Lüge.

    Abgesehen von der begleitenden Hysterie: Dies hier betrachte ich schlicht als Fehleinschätzung, bestenfalls als Überreaktion.
    Eine provokante, kontroverse Überschrift ist noch lange kein "Sensationsjournalismus" marke Bild. Gerade Golem tut sich doch in dieser Hinsicht recht löblich mit durchaus guter Berichterstattung hervor: Hier bekommt man in der Regel solide Fakten präsentiert - und eventuelle Fehler werden - so gefunden - korrigiert, auch keine Selbstverständlichkeit.

    Mir scheint eher, daß die Provokation in diesem Fall einigen einfach zu grob war, was auf mich wie die Kompensation eines Minderwertigkeitskomplexes aussieht. Das ist schade, denn Linux-Freunde haben das m.E. nicht nötig. Wer wirklich Linux schätzt und verteidigt, der weiß auch um dessen wahre Qualitäten und kann solche Schlagzeilen eher gelassen nehmen. Und nur so nebenbei, ich bin ebenfalls Linux-Freund und stehe MS kritisch bis ablehnend gegenüber.

    Was die Bedenken bezüglich Novells Verhalten angeht, da bin auch ich besorgt. Wir werden sehen, wie sich das entwickelt - aber ich glaube, daß es für Privatnutzer kaum direkte Relevanz haben dürfte.

  11. Re: goodbye Golem

    Autor: Kaufmannsladen 08.11.06 - 15:01

    Ex-Leser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich kann der Kritik an der Headline nur zustimmen.
    > "Microsoft kauft Linux", wenn es in Wirklichkeit
    > um die Firma Novell geht, ist nicht nur
    > unerträglicher Sensationsjournalismus sondern eine
    > glatte Lüge. Es reicht mir jetzt ein für alle Mal,
    > ich kündige nach vielleicht 5 Jahren entnervt mein
    > Newsletter-Abo (damals wars noch gnn). Alles Gute
    > Golem.

    Deinen Humor hast Du auch schon seit Jahren im Keller gelagert. Nicht wahr?

  12. Re: golem goes BILD

    Autor: Wikipedianer 08.11.06 - 15:17

    Kursleiter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sehr geehrter Herr Ihlenfeld,
    >
    > mit dieser Headline sind Sie in jeder
    > BILD-Redaktion ein willkommener Mitarbeiter.
    > Auch bei Data Becker, PC-Welt oder PC Pro wäre der
    > Erfolg Ihrer Bewerbung unausweichlich.
    >
    > MfG
    > Kursleiter
    >


    Aus Wikipedia: Golem ist das hebräische Wort für "Ungeformtes", aber auch für "Embryo" (s. Psalm 139, 16). Im modernen Iwrit bedeutet das Wort golem "dumm" oder "hilflos".

    So long...

  13. Re: golem goes BILD

    Autor: huahuahua 14.11.06 - 13:17

    jayjay schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kursleiter schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Sehr geehrter Herr Ihlenfeld,
    >
    > mit
    > dieser Headline sind Sie in jeder
    >
    > BILD-Redaktion ein willkommener Mitarbeiter.
    >
    > Auch bei Data Becker, PC-Welt oder PC Pro wäre
    > der
    > Erfolg Ihrer Bewerbung
    > unausweichlich.
    >
    > MfG
    >
    > Kursleiter
    >
    > geh zu mama dich ausheulen.
    > wenn dich solch eine headline stört dan solltest
    > nichmal im traum dran denken den inquier zu lesen.
    > (falls du weißt was das ist und vom wem das alles
    > gelesen wird)
    >


    DU heulst hier herum, geh arbeiten (Schule scheint ja nichts gebracht zu haben...), Du scheinst zu viel Zeit zu haben.

    Die Überschrift ist unprofesionell und reißerisch - echte BlLD-Manier, eben.
    Wenn Golem.de ein gewisses Niveau halten will, welches eigentlich längst verloren gegangen ist, dann sollten die Beiträge und die Überschriften schon zusammen passen.
    DEIN Beitrag zeigt allerdings, dass schon längst zu viele BlLD-Leser hier herumvegetieren und dass die Golem.de-Redaktion daher wohl bewusst die Qualität in Bodentemperaturnähe gebracht hat.
    Nun muss allerdings auch bald der Sloagan geändert werden: IT-News für Profis erscheint mir längst abgenutzt und suggeriert einen viel zu hohen Anspruch, den weder Golem.de, noch das angegliederte Forum noch halten kann.

    MfG.

  14. Re: golem goes BILD

    Autor: leidender ITler 17.11.06 - 13:59

    huahuahua schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > jayjay schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Kursleiter schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Sehr geehrter Herr
    > Ihlenfeld,
    >
    > mit
    > dieser Headline
    > sind Sie in jeder
    >
    > BILD-Redaktion ein
    > willkommener Mitarbeiter.
    >
    > Auch bei Data
    > Becker, PC-Welt oder PC Pro wäre
    > der
    >
    > Erfolg Ihrer Bewerbung
    > unausweichlich.
    >
    > MfG
    >
    > Kursleiter
    >
    > geh
    > zu mama dich ausheulen.
    > wenn dich solch eine
    > headline stört dan solltest
    > nichmal im traum
    > dran denken den inquier zu lesen.
    > (falls du
    > weißt was das ist und vom wem das alles
    >
    > gelesen wird)
    >
    > DU heulst hier herum, geh arbeiten (Schule scheint
    > ja nichts gebracht zu haben...), Du scheinst zu
    > viel Zeit zu haben.
    >
    > Die Überschrift ist unprofesionell und reißerisch
    > - echte BlLD-Manier, eben.
    > Wenn Golem.de ein gewisses Niveau halten will,
    > welches eigentlich längst verloren gegangen ist,
    > dann sollten die Beiträge und die Überschriften
    > schon zusammen passen.
    > DEIN Beitrag zeigt allerdings, dass schon längst
    > zu viele BlLD-Leser hier herumvegetieren und dass
    > die Golem.de-Redaktion daher wohl bewusst die
    > Qualität in Bodentemperaturnähe gebracht hat.
    > Nun muss allerdings auch bald der Sloagan geändert
    > werden: IT-News für Profis erscheint mir längst
    > abgenutzt und suggeriert einen viel zu hohen
    > Anspruch, den weder Golem.de, noch das
    > angegliederte Forum noch halten kann.
    >
    > MfG.


    Sorry aber Ihr seid echt peinlich, wenn Ihr ja alle so tolle Infos habt und so toll schreiben könntet, warum macht ihrs dann net besser? Außerdem wenn hier die BILD Zeitung ist wo ist dann das Titelgirl *g*. Generell ist es immer einfacher zu kritisieren als selbst etwas gutes herauszubringen.

    Mit freundlichen Grüßen,

  15. Re: golem goes BILD

    Autor: huahuahua 24.11.06 - 11:42

    leidender ITler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sorry aber Ihr seid echt peinlich, wenn Ihr ja
    > alle so tolle Infos habt und so toll schreiben
    > könntet, warum macht ihrs dann net besser?
    > Außerdem wenn hier die BILD Zeitung ist wo ist
    > dann das Titelgirl *g*. Generell ist es immer
    > einfacher zu kritisieren als selbst etwas gutes
    > herauszubringen.
    >
    > Mit freundlichen Grüßen,

    Das Titelgirl kommt erst, wenn die Durchschnittsauflösung der Monitore bei 2048x1536 liegt.

    Natürlich ist es leichter, zu kritisieren, doch auch angebracht, wenn eine Website einen Anspruch (...für IT-Profis) erhebt und nicht halten kann.
    Sinn der Golem.de-Plattform ist es doch, ITler gezielt und professionell über Entwicklungen in der Branche zu informieren.
    Dieses sollte schon seriös passieren und weder inhaltlich, noch formell mit all zu vielen Fehlern gespickt sein.
    Allerdings kommt Golem.de diesem vermeintlichen Anspruch schon seit geraumer Zeit nicht mehr nach.
    Viele Meldungen erfüllen mehr Werbezwecke, als wirklich zu informieren und viele Headliner gauckeln Inhalte vor, die sich beim Lesen der jeweiligen Meldung als falsch erweisen, so wie in diesem Fall.
    Somit ist die Kritik an Golem.de mehr als berechtigt.
    Oder sollten die lieben IT-Kollegen in der Masse hirnamputierte Vollidioten sein?
    Na, dann gute Nacht Deutschland...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Ihr Beitrag enthält Worte oder Wortgruppen, die von der Verwendung im Forum ausgeschlossen wurden. Im Allgemeinen betrifft dies Domains, die zuvor in SPAM-Beiträgen verwendet wurden, daher werden sie nicht aufgelistet.

Sollten Sie dies für einen Fehler halten, setzen Sie sich bitte mit Golem.de in Verbindung (optimal: E-Mail mit Referenznummer, gewünschtem Beitragstext und Nutzernamen.)
Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Das Golem.de-Team.

(Referenznummer: 11460)
Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Valtech Mobility GmbH, verschiedene Standorte
  2. ERGO Group AG, Düsseldorf
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  4. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,49€
  2. 3,43€
  3. (-40%) 41,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de