1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bewegungsprofil auslesbar: CCC…

Und wie will man eine Replay-Attacke bei einem Statischen Code verhindern?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wie will man eine Replay-Attacke bei einem Statischen Code verhindern?

    Autor: rubberduck09 14.04.21 - 09:01

    Der Schlüsselanhänger ist ja vermutlich nur ein bedrucktes Stück Plastik und kein Display welches alle x Sekunden einen neuen QR Code zeigt, oder?

    Spätestens wenn der böse Überwacher unbemerkt eine zweite Kamera neben die erste hängt und das an vielen Stationen im öffentlichen Raum kann doch so ein Anhänger getrackt werden.

  2. Re: Und wie will man eine Replay-Attacke bei einem Statischen Code verhindern?

    Autor: DieterMieter 14.04.21 - 09:08

    Man kann im Restaurant auch nen falschen Namen auf den Zettel schreiben. Gibts im Telefonbuch mehrere.

  3. Re: Und wie will man eine Replay-Attacke bei einem Statischen Code verhindern?

    Autor: BlindSeer 14.04.21 - 09:49

    Man kann seinen Hintern in der Pandemie auch Zuhause lassen, damit der Kram endlich mal vorbei ist... *shrugs*

  4. Re: Und wie will man eine Replay-Attacke bei einem Statischen Code verhindern?

    Autor: alpinlol 14.04.21 - 10:24

    BlindSeer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man kann seinen Hintern in der Pandemie auch Zuhause lassen, damit der Kram
    > endlich mal vorbei ist... *shrugs*

    Das würde auch die Arbeit inkludieren.

    Wollte schon immer mal das Gefühl der Arbeitslosen selbst erleben und trotzdem das selbe Geld fürs nichts tun einsacken.

    Da das aber nicht umsetzbar ist bleibt es wohl dabei, dass sich ein sehr großer Anteil daran hält abseits der Arbeit sich daran zu halten und die 5-10% die sich nicht daran halten wollen einfach letzten Endes nicht ausschlaggebend sind.
    Aber noch ca. 30-60 Tage dann werden die Zahlen ganz von alleine wieder sinken und das trotz des Testwahnsinnes. Spätestens dann kann die Politik behaupten "Wir in der Politik, haben es wieder einmal geschafft mit funktionierenden Maßnahmen einen Erfolg zu erzielen".

  5. Re: Und wie will man eine Replay-Attacke bei einem Statischen Code verhindern?

    Autor: BlindSeer 14.04.21 - 10:29

    Dank exponentiellem Wachstum reichen zwei Unbemerkte, die alles verbreiten in der Region.

    Und wenn ich mir beim Einkaufen anschaue wie viele Einkaufen inzwischen ganz egozentrisch als Familienausflug machen und damit die Gänge verstopfen glaube ich nicht mehr an 5 - 10%. Schau dir einfach die Befürworter dieser App an. Die Befürworten das, weil sie eben jede Lücke suchen um raus zu gehen, statt Zuhause zu bleiben. Oder die Malle-Flieger "Ich brauch das jetzt einfach mal"...

  6. Re: Und wie will man eine Replay-Attacke bei einem Statischen Code verhindern?

    Autor: mke2fs 14.04.21 - 11:23

    Exponentielles Wachstum? Bei einem R-Wert von 1,08?

  7. Re: Und wie will man eine Replay-Attacke bei einem Statischen Code verhindern?

    Autor: BlindSeer 14.04.21 - 11:25

    Ich rede vom Grundprinzip bei unbemerkter (!) Infektion. Hier in den Landkreis haben auch fünf Leute aus Ischgl gereicht letztes Jahr...

  8. Re: Und wie will man eine Replay-Attacke bei einem Statischen Code verhindern?

    Autor: alpinlol 14.04.21 - 11:37

    BlindSeer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dank exponentiellem Wachstum reichen zwei Unbemerkte, die alles verbreiten
    > in der Region.

    Nicht wirklich, ansonsten würde auch die Weltpopulation bereits explodiert sein und sämtliche Grippewellen der letzten 20+ Jahre hätte das reinste Chaos auslösen müssen, denn es gab genügend die wissentlich krank zur Arbeit gegangen sind, um ihre Bonuszahlungen einzuheimsen am Ende des Jahres und potentiell ganze Abteilungen anzustecken. Hier ist aber auch nie größeres vorgefallen.

    > Und wenn ich mir beim Einkaufen anschaue wie viele Einkaufen inzwischen
    > ganz egozentrisch als Familienausflug machen und damit die Gänge verstopfen
    > glaube ich nicht mehr an 5 - 10%. Schau dir einfach die Befürworter dieser
    > App an. Die Befürworten das, weil sie eben jede Lücke suchen um raus zu
    > gehen, statt Zuhause zu bleiben.

    Familien sollten wirklich nicht mit Kind und Kegel in den Supermarkt gehen, allerdings ist es aktuell nahezu unmöglich eine Kinderbetreuung zu finden und lustigerweise halten sich diese Kategorie an die Regeln. Da sie aber nirgends hingehen nutzen sie diese Zeit um zusammen vor die Tür zu kommen. Ist natürlich nicht Sinn der Sache, aber bislang gab es noch nicht einen Supermarkt Corona Hotspot, was mittlerweile einem Weltwunder gleich steht.

    > Oder die Malle-Flieger "Ich brauch das jetzt einfach mal"...

    Da das Reisen nach wie vor erlaubt ist und Deutschland es nicht schafft Hotels/Ferienwohnungen in den deutschen Urlaubsgebieten reguliert zu öffnen, um hier die Wirtschaft am Leben zu erhalten und nicht einer nach dem anderen in den Gebieten der Insolvenz einhergeht, finde ich es absolut nachvollziehbar, dass manche sagen f DE ich flieg nach Malle.
    Macht das einer in Australien darf er danach für 14 Tage in ein vom Saat bezahltes Quarantänezimmer in einem Hotel.
    In DE reicht ein Test aus Malle in der Regel absolut aus um am nächsten Tag nach Heimankunft wieder zur Arbeit zu gehen... ziemlich perfide das ganze.

  9. Re: Und wie will man eine Replay-Attacke bei einem Statischen Code verhindern?

    Autor: BlindSeer 14.04.21 - 11:43

    Den Vergleich zur Grippe überlese ich jetzt mal...

    Wenn BEIDE Elternteile im Supermarkt sind... Dann könnte rein rechnerisch auch eine Person mit Kind Zuhause sein, denn es haben ja augenscheinlich beide Zeit. Das Beste was ich da gesehen habe: Beide Eltern mit Einkaufswagen und Töchterchen mit Kindereinkaufswagen... Gemeinschaftliches Einkaufen ist egoistisch und rücksichtslos derzeit. Sie könnten auch gemeinschaftlich spazieren?

    Jeder der fliegt zeigt, dass er kurzsichtig ist und sein persönliches Vergnügen wichtiger, als der langfristige Effekt, da er bewusst riskiert die Krankheit wieder einzuschleppen. Manchmal frage ich mich wieso ich mich eigentlich regelkonform und vernünftig verhalte, wenn es eine hinreichend große Gruppe von Menschen gibt, die egozentrisch Virenverteiler spielen, damit sie mal ein wenig Vergnügen haben...

  10. Re: Und wie will man eine Replay-Attacke bei einem Statischen Code verhindern?

    Autor: John2k 14.04.21 - 11:57

    BlindSeer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wenn ich mir beim Einkaufen anschaue wie viele Einkaufen inzwischen
    > ganz egozentrisch als Familienausflug machen und damit die Gänge verstopfen
    > glaube ich nicht mehr an 5 - 10%.

    Klar, Weil ja auch alle gerne mit ihren Kindern einkaufen gehen. Sie machen es garantiert nicht, weil es nicht anders geht.
    Nur für BlindSeer legt jetzt natürlich jede Familie noch mal Extrawege ein und wendet mehr Zeit für einen Einkauf auf.
    Die Zeit, die Eltern im Moment ja eh im Überfluss haben. Eltern, die seit über einem Jahr keinerlei Mehrbelastung haben.
    Eltern, die jetzt nicht wegen jedem Schnupfen eines Kindes einen PCR-Test machen müssen.

    Eltern und Kinder werden seit bald 1,5 Jahren ganz hinten angestellt. Und es ist kein Ende in Sicht. Weder gibt es ein Konzept zur Impfung der Eltern, noch eine Impfung der Kinder ist derzeit möglich.

    Hab kein Verständnis für solchen Aussagen.

  11. Re: Und wie will man eine Replay-Attacke bei einem Statischen Code verhindern?

    Autor: John2k 14.04.21 - 12:02

    BlindSeer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Den Vergleich zur Grippe überlese ich jetzt mal...
    >
    > Wenn BEIDE Elternteile im Supermarkt sind... Dann könnte rein rechnerisch
    > auch eine Person mit Kind Zuhause sein, denn es haben ja augenscheinlich
    > beide Zeit. Das Beste was ich da gesehen habe: Beide Eltern mit
    > Einkaufswagen und Töchterchen mit Kindereinkaufswagen... Gemeinschaftliches
    > Einkaufen ist egoistisch und rücksichtslos derzeit. Sie könnten auch
    > gemeinschaftlich spazieren?

    Ja, wenn man neben dem Supermarkt wohnt, sicherlich kein Problem. Die Mehrheit wird aber sicherlich auf dem Nachhauseweg einkaufen.

    Hast du eventuell noch mehr solcher tollen Tipps für Eltern? Darauf haben sie sicherlich bloß gewartet. Spazieren gehen bei diesem Wetter ist ja auch richtig Spaßig mit Kindern, eventuell noch neben einer tollen Hauptstraße, wo Supermärkte meistens liegen.

  12. Re: Und wie will man eine Replay-Attacke bei einem Statischen Code verhindern?

    Autor: BlindSeer 14.04.21 - 12:02

    Wenn BEIDE einkaufen sind, dann hat wohl einer Zeit auf das Kind auzupassen. Wenn Pärchen einkaufen sind, dann gibt es ebenfalls keinen Grund wieso nicht einer Zuhause bleiben kann...

  13. Re: Und wie will man eine Replay-Attacke bei einem Statischen Code verhindern?

    Autor: BlindSeer 14.04.21 - 12:03

    und auf dem Nachhauseweg liegen zufällig Partner und Kind?

  14. Re: Und wie will man eine Replay-Attacke bei einem Statischen Code verhindern?

    Autor: korona 14.04.21 - 12:29

    Wenn man nur einmal die Woche in möglichst wenig Läden einkaufen will, macht es schon Sinn dies zu zweit zu machen.

  15. Re: Und wie will man eine Replay-Attacke bei einem Statischen Code verhindern?

    Autor: BlindSeer 14.04.21 - 12:31

    Dann macht es sinn es alleine zu machen. Stelle dir vor, das geht. Zuhause Einkaufsliste zusammenstellen und einkaufen gehen... Es macht NULL Sinn zu zweit einkaufen zu gehen, weil es keine Notwendigkeit dafür gibt.

  16. Re: Und wie will man eine Replay-Attacke bei einem Statischen Code verhindern?

    Autor: John2k 14.04.21 - 13:02

    BlindSeer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann macht es sinn es alleine zu machen. Stelle dir vor, das geht. Zuhause
    > Einkaufsliste zusammenstellen und einkaufen gehen... Es macht NULL Sinn zu
    > zweit einkaufen zu gehen, weil es keine Notwendigkeit dafür gibt.

    Du stellst dir das echt einfach vor. Mit ein wenig nachdenken kommst du aber bestimmt auch auf die Lösung, warum es eben nicht so einfach ist. Du antwortest ja auch bloß auf das, was deine These stützt.

  17. Re: Und wie will man eine Replay-Attacke bei einem Statischen Code verhindern?

    Autor: flasherle 14.04.21 - 13:04

    Och ja, immer nur die armen Eltern und Kinder. naaa klar...
    nur die tragen die ganze Last. och die armen...

  18. Re: Und wie will man eine Replay-Attacke bei einem Statischen Code verhindern?

    Autor: John2k 14.04.21 - 13:04

    korona schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man nur einmal die Woche in möglichst wenig Läden einkaufen will,
    > macht es schon Sinn dies zu zweit zu machen.


    Mit ihm zu diskutieren hat glaube ich keinen Sinn, er nimmt sich nur das raus, was in seinen Tunnelblick passt.

  19. Re: Und wie will man eine Replay-Attacke bei einem Statischen Code verhindern?

    Autor: BlindSeer 14.04.21 - 13:06

    Okay, was ist daran so schwer alleine einkaufen zu gehen? Ich habe mich übrigens nicht über Elternteile beschwert, die alleine mit ihrem Kind einkaufen gehen. Da gehe ich davon aus, dass der 2. halt gerade nicht aufpassen kann...

  20. Re: Und wie will man eine Replay-Attacke bei einem Statischen Code verhindern?

    Autor: BlindSeer 14.04.21 - 13:08

    Nochmal: Welchen Grund kann es denn so geben, dass man als kinderloses Paar unbedingt zu zweit einkaufen gehen muss? Oder mit der ganzen Familie? Väter/Mütter alleine mit ihren Kids, da gehe ich einfach davon aus, dass es nicht anders geht. Beim Rest sehe ich nur Unwillen, weil mir wirklich nichts einfällt was diese Situation erzwingt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Manager (m/w/d) Engineering Automatisierungstechnik
    CORVENTIS GmbH, Raum Friedrichshafen, Biberach a. d. R., Lindau, Wangen i. A.
  2. IT 1st und 2nd Level Support (m/w/d)
    engelbert strauss GmbH & Co. KG, Biebergemünd
  3. Softwareentwickler MES (m/w/d)
    Hays AG, Dresden
  4. (Senior) Consultant (m/w/d) Success Factors
    Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,49€
  2. 10,99€
  3. 49,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de