Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › OpenMoko kündigt Open-Source-Handy…

Open-Source - scheiß egal

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Open-Source - scheiß egal

    Autor: Pickel 08.11.06 - 11:55

    Es ist mir doch egal, ob in dem Handy Open-Source-Software steckt oder nicht. Ich will mit dem Teil telefonieren, vielleicht den Organizer nutzen, etc. Schick soll es auch aussehen. (Tut es ja!) Was soll der Open-Source-Rummel bei Handys?

    (Warten wir erstmal ab bis das Apple-Handy rausgekommen ist :-) )

  2. Re: Open-Source - scheiß egal

    Autor: BelegterName 08.11.06 - 12:12

    Pickel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es ist mir doch egal, ob in dem Handy
    > Open-Source-Software steckt oder nicht. Ich will
    > mit dem Teil telefonieren, vielleicht den
    > Organizer nutzen, etc. Schick soll es auch
    > aussehen. (Tut es ja!) Was soll der
    > Open-Source-Rummel bei Handys?
    >
    > (Warten wir erstmal ab bis das Apple-Handy
    > rausgekommen ist :-) )


    Hi Pickel,

    ich könnte mir vorstellen, dass das Handy eine gewisse Zielgruppe hat.

    Will man nur telefonieren ist es wahrscheinlich nicht die beste Wahl (wobei ich noch nichts über die Hardware sagen kann...), aber wenn Du Dein Handy selber weiter entwickeln willst (ich könnte mir vorstellen eigene Programme, Firmware, ... ist möglich), dann ist es natürlich angenehmer ein Open Source Phone zu haben.

    Und für diese Zielgruppe ist der OpenSource - Gedanke bei einem Handy sicherlich interessant und der Rummel lohnt sich ;-)

    Grüße
    André

  3. Re: Open-Source - scheiß egal

    Autor: SXC 08.11.06 - 12:22

    und ich gern ein sauberes ohne spyware

  4. Re: Open-Source - scheiß egal

    Autor: Nixda 08.11.06 - 12:26

    > und ich gern ein sauberes ohne spyware

    auf dem man auch eine Software einsetzen kann, die die gespräche online verschlüsselt, ohne das irgendwo doch wieder eine Überwachung möglich ist, z.B.

  5. Re: Open-Source - scheiß egal

    Autor: Pickel 08.11.06 - 13:00

    SXC schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > und ich gern ein sauberes ohne spyware
    >

    Ist in normalen Nicht-Open-Source-Handys Spyware enthalten? Was schnüffelt die aus? Mein Adressbuch, meine Termine oder werden meine Gespräche damit aufgenommen?

  6. Re: Open-Source - scheiß egal

    Autor: Pickel 08.11.06 - 13:03

    Nixda schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > und ich gern ein sauberes ohne spyware
    >
    > auf dem man auch eine Software einsetzen kann, die
    > die gespräche online verschlüsselt, ohne das
    > irgendwo doch wieder eine Überwachung möglich ist,
    > z.B.
    >

    Ich will ja nicht mit dem Argument kommen: Ich hab ja nichts zu verbergen, usw., sozusagen das Prollo-Anti-Datenschutz-Argument. Aber: muß man wirklich verschlüsselt telefonieren können? Und die Verschlüsselung würde doch sicherlich nur funktionieren, wenn der 2. Gesprächspartner auch so ein Handy hat, oder?

  7. Re: Open-Source - scheiß egal

    Autor: grundguetiger 08.11.06 - 13:07

    naja, wenn ich allen mitarbeitern so ein ding gebe?




    *grundguetiger*!

  8. Re: Open-Source - scheiß egal

    Autor: Dr. Klugscheiss 08.11.06 - 13:09

    Verschlüsseln von Gesprächen? Na dann viel Spaß. ich bezweifle stark, dass das ein Mobilteleprozzi überhaupt stemmen kann. Das Feature an sich wäre allerdings echt ein Kaufargument.

    Pickel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nixda schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > und ich gern ein sauberes ohne
    > spyware
    >
    > auf dem man auch eine Software
    > einsetzen kann, die
    > die gespräche online
    > verschlüsselt, ohne das
    > irgendwo doch wieder
    > eine Überwachung möglich ist,
    > z.B.
    >
    > Ich will ja nicht mit dem Argument kommen: Ich hab
    > ja nichts zu verbergen, usw., sozusagen das
    > Prollo-Anti-Datenschutz-Argument. Aber: muß man
    > wirklich verschlüsselt telefonieren können? Und
    > die Verschlüsselung würde doch sicherlich nur
    > funktionieren, wenn der 2. Gesprächspartner auch
    > so ein Handy hat, oder?
    >
    >


  9. Re: Open-Source - scheiß egal

    Autor: klp 08.11.06 - 13:18

    Pickel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > SXC schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > und ich gern ein sauberes ohne spyware
    >
    > Ist in normalen Nicht-Open-Source-Handys Spyware
    > enthalten? Was schnüffelt die aus? Mein
    > Adressbuch, meine Termine oder werden meine
    > Gespräche damit aufgenommen?
    >
    >

    z.B. ALLE UMTS Geraete haben by default ein backdoor installiert.

  10. Re: Open-Source - scheiß egal

    Autor: Klopper 08.11.06 - 13:20

    Details und Quellen bitte sonst muss man das Paranoia ansehen.

    klp schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > z.B. ALLE UMTS Geraete haben by default ein
    > backdoor installiert.


  11. Re: Open-Source - scheiß egal

    Autor: HW 08.11.06 - 13:23

    Pickel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es ist mir doch egal, ob in dem Handy
    > Open-Source-Software steckt oder nicht. Ich will
    > mit dem Teil telefonieren,
    Es ist scheißegal was DU mit dem Handy machen willst! DU BISST DAU! Wenn Du das Handy nicht willst, kauf es nicht, aber nerv hier nicht die Leute mit deinem sinnlosen Geseier!

  12. Re: Open-Source - scheiß egal

    Autor: Pickel 08.11.06 - 13:40

    HW schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Pickel schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Es ist mir doch egal, ob in dem Handy
    >
    > Open-Source-Software steckt oder nicht. Ich
    > will
    > mit dem Teil telefonieren,
    > Es ist scheißegal was DU mit dem Handy machen
    > willst! DU BISST DAU! Wenn Du das Handy nicht
    > willst, kauf es nicht, aber nerv hier nicht die
    > Leute mit deinem sinnlosen Geseier!


    Ich hab' Dich lieb!

  13. Re: Open-Source - scheiß egal

    Autor: thopre 08.11.06 - 14:30

    Pickel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es ist mir doch egal, ob in dem Handy
    > Open-Source-Software steckt oder nicht. Ich will
    > mit dem Teil telefonieren, vielleicht den
    > Organizer nutzen, etc.

    das kannst du ja tun

    >Schick soll es auch
    > aussehen. (Tut es ja!) Was soll der
    > Open-Source-Rummel bei Handys?

    aber es gibt vielleicht Leute, die gerne Funktionen hätten, die Cellulars normalerweise nicht haben, wie z.B. Anrufer anderes behandeln, die ihre Nummer übermitteln, oder die im eigenen TElefonbuch stehen.
    Bei solchen Telefonen kann ich halt noch selbst Erweiterungen vornehmen, während so ein Ansinnen heutzutage bei Vodafone oder Sony-Ericsson eher auf taube Ohren stoßen würde.



  14. Re: Open-Source - scheiß egal

    Autor: HW 08.11.06 - 17:54

    Pickel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich hab' Dich lieb!
    Ich hab Dich (wie auch alle anderen Pickel) nicht lieb.


  15. Point to Point verschlüsselung mit TopSec GSM

    Autor: DooMRunneR 08.11.06 - 18:17

    R&S bietet ein Dualband-Handy mit integrierter Sprachverschlüsselung an. Bekannt als TopSec GSM S35, auf basis eines Siemens s35i. Die Verschlüsselung funktioniert natürlich nur zwischen zwei TopSec GSM S35 Handys bzw. zu einem Festnetzanschluss bei dem ein TopSec 703+ ISDN-Verschlüsselungsmodul vorgeschaltet ist, letzteres lässt sich sogar vor eine Asterisk Telefonanlage schalten.

    Dr. Klugscheiss schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Verschlüsseln von Gesprächen? Na dann viel Spaß.
    > ich bezweifle stark, dass das ein Mobilteleprozzi
    > überhaupt stemmen kann. Das Feature an sich wäre
    > allerdings echt ein Kaufargument.
    >
    > Pickel schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Nixda schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > > und ich gern ein
    > sauberes ohne
    > spyware
    >
    > auf dem man
    > auch eine Software
    > einsetzen kann, die
    >
    > die gespräche online
    > verschlüsselt, ohne
    > das
    > irgendwo doch wieder
    > eine
    > Überwachung möglich ist,
    > z.B.
    >
    > Ich will ja nicht mit dem Argument kommen:
    > Ich hab
    > ja nichts zu verbergen, usw.,
    > sozusagen das
    >
    > Prollo-Anti-Datenschutz-Argument. Aber: muß
    > man
    > wirklich verschlüsselt telefonieren
    > können? Und
    > die Verschlüsselung würde doch
    > sicherlich nur
    > funktionieren, wenn der 2.
    > Gesprächspartner auch
    > so ein Handy hat,
    > oder?
    >
    >






    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.11.06 18:17 durch DooMRunneR.

  16. Re: Open-Source - scheiß egal

    Autor: MartinL 17.02.07 - 17:27

    Pickel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es ist mir doch egal, ob in dem Handy
    > Open-Source-Software steckt oder nicht. Ich will
    > mit dem Teil telefonieren, vielleicht den
    > Organizer nutzen, etc. Schick soll es auch
    > aussehen. (Tut es ja!) Was soll der
    > Open-Source-Rummel bei Handys?

    Junge, Junge, bist Du ahnungslos oder tust Du nur so?

    Versuch' doch mal Dein Handy unter Linux zu synchronisieren bzw. auch unter Windows mit Nicht-M$-Anwendungssoftware!

    Ich arbeite tagtäglich mit Linux auf dem Desktop und bin froh, dass ich mich nicht mit Windows rumschlagen muss. Der Hersteller meines supertollen Smartphones 9300 (ja, es ist Nokia!) kümmert sich nur leider einen Dr... um Standards und deshalb kann ich nur mit Outlook synchronisieren. Fazit: nicht professionell einsetzbar das Teil und das für vor 2 Jahren unsubventionierte 750 Euro.

    Gemerkt? Martin


  17. Re: Open-Source - scheiß egal

    Autor: heinz0r 22.03.07 - 18:41

    HW schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Pickel schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich hab' Dich lieb!
    > Ich hab Dich (wie auch alle anderen Pickel) nicht
    > lieb.
    >
    >


    Ich kann dir nur zustimmen wass deinen "DAU"-Post angeht.
    Taeglich kommen hier die Trolle mit ihrem ueblichen Geseier von wegen "das will keiner haben", "das braucht niemand" und sonstigen hirnlosen Spruechen ohne jegliche Arguemte oder wenigstens kuerzeste Begruendungen an um alles was sie nicht verstehen (koennen) schlechtzureden.
    Dass sie die Wahl haben anstatt zu einem OpenSource Mobiltelefon schlicht zu einem Motorola Motofone F3 greifen KOENNEN verstehen diese Leute nicht -- oder wollen es nicht verstehen.
    Letzteres trifft leider auch darauf zu, dass sie "uns" mit ihren sinnfreien Erguessen auch in Ruhe lassen koennten und sich selbst damit viel Zeit ersparten.

  18. Re: Open-Source - scheiß egal

    Autor: anonymous 10.07.07 - 09:05

    > Es ist mir doch egal, ob in dem Handy
    > Open-Source-Software steckt oder nicht. Ich will
    > mit dem Teil telefonieren, vielleicht den
    > Organizer nutzen, etc. Schick soll es auch
    > aussehen. (Tut es ja!) Was soll der
    > Open-Source-Rummel bei Handys?
    >
    > (Warten wir erstmal ab bis das Apple-Handy
    > rausgekommen ist :-) )

    genau, warte du mal ab ;)

  19. Re: Point to Point verschlüsselung mit TopSec GSM

    Autor: Stonequader 28.11.07 - 20:54

    DooMRunneR schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > R&S bietet ein Dualband-Handy mit integrierter
    > Sprachverschlüsselung an. Bekannt als TopSec GSM
    > S35, auf basis eines Siemens s35i. Die
    > Verschlüsselung funktioniert natürlich nur
    > zwischen zwei TopSec GSM S35 Handys bzw. zu einem
    > Festnetzanschluss bei dem ein TopSec 703+
    > ISDN-Verschlüsselungsmodul vorgeschaltet ist,
    > letzteres lässt sich sogar vor eine Asterisk
    > Telefonanlage schalten.
    >

    Ja, aber da verschlüsselt nicht die Handy-CPU, sondern ein Hardware-Cryptomodul. Bin mit dem TopSec GSM übrigens sehr zufrieden, Sprachqualität ist kaum vom normalen Telefonat zu unterscheiden, nur der Verbindungsaufbau dauert dank Schlüsselaustausch ein wenig länger...

  20. Re: Open-Source - scheiß egal

    Autor: anonymous 08.03.08 - 13:38

    kauf dir doch dein iPhone mit iBranding und integriertem iJamba download portal, iProvider-Knebel-Vertrag und iHotbuttons für Knut und Flocke per sms - mir scheiss-egal!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Berlin
  2. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München
  3. Universitätsklinikum Münster, Münster
  4. Turck Vilant Systems GmbH, Mülheim an der Ruhr

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 137,70€
  2. (-72%) 16,99€
  3. 4,56€
  4. 229,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

MX Series im Hands on: Logitechs edle Eingabegeräte
MX Series im Hands on
Logitechs edle Eingabegeräte

Beleuchtet, tolles Tippgefühl und kabellos, dazu eine Maus mit magnetischem Schweizer Präzisionsrad: Logitech hat neue Eingabegeräte für seine Premium-Reihe veröffentlicht - beide unterstützen USB Typ C. Golem.de konnte MX Keys und MX Master 3 unter Windows und MacOS bereits ausprobieren.
Ein Hands on von Peter Steinlechner

  1. Unifying Sicherheitsupdate für Logitech-Tastaturen umgangen
  2. Gaming Logitech bringt mechanische Tastaturen mit flachen Schaltern
  3. Logitacker Kabellose Logitech-Tastaturen leicht zu hacken

IT-Studium: Kein Abitur? Kein Problem!
IT-Studium
Kein Abitur? Kein Problem!

Martin Fricke studiert Informatik, obwohl er kein Abitur hat. Das darf er, weil Universitäten Berufserfahrung für die Zulassung anerkennen. Davon profitieren Menschen wie Unternehmen gleichermaßen.
Von Tarek Barkouni

  1. IT Welches Informatikstudium passt zu mir?
  2. Bitkom Nur jeder siebte Bewerber für IT-Jobs ist weiblich

  1. Lufttaxi: Volocopter hebt in Stuttgart ab
    Lufttaxi
    Volocopter hebt in Stuttgart ab

    In Stuttgart ist der Volocopter erstmals in einer europäischen Innenstadt abgehoben. Rund vier Minuten befand sich das Flugtaxi in der Luft. Für kommerzielle Flüge fehlt jedoch noch die Genehmigung.

  2. Pixel: Googles neue Kamera-App vom Pixel 4 geleakt
    Pixel
    Googles neue Kamera-App vom Pixel 4 geleakt

    Programmierer haben sich die geleakte neue Version von Googles Kamera-App genauer angeschaut und einige Verbesserungen in der Benutzerführung entdeckt. Zudem sollen Nutzer die automatischen Hinweise während der Aufnahme abschalten können.

  3. Wikileaks: Assange kommt nicht frei
    Wikileaks
    Assange kommt nicht frei

    Eigentlich endet Julian Assanges Freiheitsstrafe am 22. September. Eine Richterin entschied jedoch, dass er auch nach dem Verbüßen seiner Haftstrafe im Gefängnis bleiben muss.


  1. 15:47

  2. 15:11

  3. 14:49

  4. 13:52

  5. 13:25

  6. 12:52

  7. 08:30

  8. 18:01