1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 1961 flog Juri Gagarin ins…

Gravity: Schall

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Gravity: Schall

    Autor: smonkey 14.04.21 - 09:18

    War Gravity nicht der Film (ist schon ein paar Jahre her als ich den im Kino gesehen habe), der gleich zu Beginn den Betrachter aufklärt, dass im All kein Schall übertragen wird (ich war zuerst beeindruckt von dieser Akkuratheit) um im späteren Verlauf des Films von einem tongewaltigen Einschlag zum nächsten durchgerüttelt zu werden (unabhängig der Kameraperspektive)?

  2. Re: Gravity: Schall

    Autor: Muhaha 14.04.21 - 09:52

    smonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > War Gravity nicht der Film (ist schon ein paar Jahre her als ich den im
    > Kino gesehen habe), der gleich zu Beginn den Betrachter aufklärt, dass im
    > All kein Schall übertragen wird (ich war zuerst beeindruckt von dieser
    > Akkuratheit) um im späteren Verlauf des Films von einem tongewaltigen
    > Einschlag zum nächsten durchgerüttelt zu werden (unabhängig der
    > Kameraperspektive)?

    Ja, das war dieser Film. Aber weil dieser Film nicht gedreht wurde, um eine wissenschaftlich präzise Darstellung von menschlichem Wirken im All darzustellen, sondern lediglich ein hinreichend genaues So-als-ob als Setting dienen sollte ... mir fallen silche Dinge auch stets auf, aber mittlerweile lasse ich mich davon nicht mehr stören. Solche Filme sind nur Unterhaltung und als das sollte man sie betrachten. Natürlich freue ich mich, wenn sich die Produktion bemüht das Ganze halbwegs realistisch darzustellen, aber das ist nur ein Bonus oben drauf, keine Grundvoraussetzung.

    Ärgern tue ich mich nur noch, wenn spürbar wird, dass die Produzenten die Zuschauer für dumm verkaufen wollen.

  3. Re: Gravity: Schall

    Autor: smonkey 14.04.21 - 10:12

    Schon klar, aber...

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ärgern tue ich mich nur noch, wenn spürbar wird, dass die Produzenten die
    > Zuschauer für dumm verkaufen wollen.

    Ist das nicht genau der Fall, wenn dem Zuschauer eben genau erläutert wird dass im All keine Schallübertragung möglich ist (ich weiß den genauen Wortlaut nicht mehr) dann aber in den folgenden 90 Minuten ein ganz anderes Bild gezeigt - äh Ton abgespielt wird? Hätte man den Hinweis zu Beginn dann nicht wenigstens weglassen sollen?

  4. Re: Gravity: Schall

    Autor: Muhaha 14.04.21 - 10:31

    smonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ist das nicht genau der Fall, wenn dem Zuschauer eben genau erläutert wird
    > dass im All keine Schallübertragung möglich ist (ich weiß den genauen
    > Wortlaut nicht mehr) dann aber in den folgenden 90 Minuten ein ganz anderes
    > Bild gezeigt - äh Ton abgespielt wird?

    Jain. Kann man so empfinden, keine Frage, aber IMHO war das keine beabsichtige Verarsche, sondern ein Produktionsfehler.

    > Hätte man den Hinweis zu Beginn dann
    > nicht wenigstens weglassen sollen?

    Richtig. Wäre besser gewesen, wenn man irgendwann beschliesst doch manche Szenen mit Sound zu unterlegen. Und genau das meine ich mit Produktionsfehler. Meiner Vermutung nach hat man wohl vergessen das zu entfernen. Jetzt wirst Du berechtigt fragen, wie man so etwas ganz Offensichtliches vergessen/übersehen kann ... aber es passiert. Immer wieder.

    Mir selbst ist das vor Jahren passiert. Als verantwortlicher QA-Fritze. Keiner im Team hat es bemerkt und ich habe es abgesegnet, weil es auch mir nicht aufgefallen ist. Bis dann die ersten Kunden ... zum Glück war es nur ein peinlicher Schönheitsfehler. Aber er war prominent und offensichtlich :)

  5. Re: Gravity: Schall

    Autor: Garius 14.04.21 - 11:54

    smonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schon klar, aber...
    >
    > Muhaha schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ärgern tue ich mich nur noch, wenn spürbar wird, dass die Produzenten
    > die
    > > Zuschauer für dumm verkaufen wollen.
    >
    > Ist das nicht genau der Fall, wenn dem Zuschauer eben genau erläutert wird
    > dass im All keine Schallübertragung möglich ist (ich weiß den genauen
    > Wortlaut nicht mehr) dann aber in den folgenden 90 Minuten ein ganz anderes
    > Bild gezeigt - äh Ton abgespielt wird? Hätte man den Hinweis zu Beginn dann
    > nicht wenigstens weglassen sollen?
    Wurde er das? Kann mich nur erinnern, das da orchestralische Musik und 'Wummer' Sounds drüber gelegt wurden.

  6. Re: Gravity: Schall

    Autor: Prypjat 14.04.21 - 12:12

    Ich würde auch sagen, dass im Film keine Explosionsgeräusche zu vernehmen waren.
    Für mich war es auch eher die Musik mit viel Bumms, um der Szene eine gewisse Dramatik zu verleihen.

  7. Re: Gravity: Schall

    Autor: countzero 14.04.21 - 12:35

    Garius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > smonkey schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Schon klar, aber...
    > >
    > > Muhaha schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ärgern tue ich mich nur noch, wenn spürbar wird, dass die Produzenten
    > > die
    > > > Zuschauer für dumm verkaufen wollen.
    > >
    > > Ist das nicht genau der Fall, wenn dem Zuschauer eben genau erläutert
    > wird
    > > dass im All keine Schallübertragung möglich ist (ich weiß den genauen
    > > Wortlaut nicht mehr) dann aber in den folgenden 90 Minuten ein ganz
    > anderes
    > > Bild gezeigt - äh Ton abgespielt wird? Hätte man den Hinweis zu Beginn
    > dann
    > > nicht wenigstens weglassen sollen?
    > Wurde er das? Kann mich nur erinnern, das da orchestralische Musik und
    > 'Wummer' Sounds drüber gelegt wurden.

    Wenn ich mich recht erinnere, waren Geräusche zu hören, aber nur wenn Sandra Bullock körperlichen Kontakt du dem getroffenen Objekt hatte. Das ist denke ich auch halbwegs realistisch, die Vibrationen durch den Aufprall überträgt sich auf ihren Anzug und versetzt die Luft in ihrem Helm in Schwingungen.

  8. Geräusche sind abhängig von der Perspektive

    Autor: yumiko 14.04.21 - 13:08

    smonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > War Gravity nicht der Film (ist schon ein paar Jahre her als ich den im
    > Kino gesehen habe), der gleich zu Beginn den Betrachter aufklärt, dass im
    > All kein Schall übertragen wird (ich war zuerst beeindruckt von dieser
    > Akkuratheit) um im späteren Verlauf des Films von einem tongewaltigen
    > Einschlag zum nächsten durchgerüttelt zu werden (unabhängig der
    > Kameraperspektive)?

    Da muss man zwischen der Perspektive der Protagonistin und dr Zuschauerperspektive unterscheiden.

    Wenn man in ersterer ist wurden auch nur die Geräusche abgespielt, welche die Protagonistin hört.

    In der "Gott-Perspektive" kann man ja gerne etwas hören, da es losgelöst von einer physischen Sensorik passiert.

    Geht so in die Richtung "Macht ein Baum beim Umfallen ein Geräusch, wenn keiner da ist um es zu hören?". In der "Gott-Perspektive" sicherlich, aber es gibt keine physischen Sensorik um es zu hören.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.04.21 13:09 durch yumiko.

  9. Re: Gravity: Schall

    Autor: rca66 14.04.21 - 14:09

    Der Schall war nur dann zu hören, wenn es auch der Protagonist hören konnte, weil der Schall z.B. über die Gestänge auf seinen Anzug übertragen wurde. Wenn er etwas nicht hören konnte, weil kein direkter Kontakt bestand, so hörte auch der Zuschauer nichts. So gibt es eine große Szene, in der Trümmerteile die Station zerlegen, in der man gar nichts hört. Wirkt wirklich ungewöhnlich.

    So weit ich das in Erinnerung habe, war Gravity da recht konsequent gewesen.

  10. Re: Gravity: Schall

    Autor: smonkey 14.04.21 - 15:06

    Ich muss den Film wohl noch mal sehen und genauer darauf achten. Ist wie gesagt schon einige Jahr her. Hatte es zumindest nicht so in Erinnerung.

  11. Re: Gravity: Schall

    Autor: Prypjat 14.04.21 - 15:15

    Das macht nichts.
    Ich musste nach dem was Du geschrieben hast auch sehr lange drüber nachdenken, ob dort nun etwas zu hören war oder nicht.

    Ich ertappe mich auch oft dabei, wie ich mehrere Filme in meiner Erinnerung vermische und dann falsch liege. Bei mir liegts wohl am Alter oder an zu viel Cineastischen Input. ^^

  12. Re: Gravity: Schall

    Autor: ChMu 14.04.21 - 15:41

    smonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > War Gravity nicht der Film (ist schon ein paar Jahre her als ich den im
    > Kino gesehen habe), der gleich zu Beginn den Betrachter aufklärt, dass im
    > All kein Schall übertragen wird (ich war zuerst beeindruckt von dieser
    > Akkuratheit) um im späteren Verlauf des Films von einem tongewaltigen
    > Einschlag zum nächsten durchgerüttelt zu werden (unabhängig der
    > Kameraperspektive)?

    Nein, man hat wirklich nur dann Schall gehoert, wenn auch Sandra den gehoert haette. Also wenn es Kontakt ueber den Suit gegeben hat oder in einer der Stationen oder Kapseln, soweit sie pressurized waren. Die grosse (Oscar gekroente) Szene im ersten Drittel bei der alles auseinanderfliegt, wird nur von einer unglaublich gut passenden Musik unterlegt und in der ich Perspektive mit den Atem Geraeuschen sowie den Anfangs noch realen Funkspruechen von pretty boy Cloney (half of America just lost facebook)

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CSV Experte Qualitätskontrolle (m/w/d)
    BERLIN-CHEMIE AG, Berlin
  2. Support Engineer (m/w/d) Kundensupport für die technische Konfiguration einer Software-Lösung
    easySoft. GmbH, Metzingen, Bretten (Home-Office möglich)
  3. Software Architekt / Software Architect (m/w/d)
    igus GmbH, Köln
  4. (Senior) IT Professional Client Systems (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de