Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutsche Preise für Office 2007…

Ich kann auch gut mit Office 97 arbeiten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich kann auch gut mit Office 97 arbeiten

    Autor: accesss 08.11.06 - 13:22

    Und vermutlich 80% der Officenutzer brauchen eigentlich nur die Funktionalität von Works.

    Den wenigsten ist bewusst, das sie mit Windows auch ein Wordpad haben mit dem sie Briefe schreiebn können und ein Outlook Express mit dem Sie Mails schreiben und Adressen verwalten können.

    Excel braucht man kaum, Access noch weniger und Powerpoint ist nur zur Mitarbeiterverdummung von Managern gedacht.

    Einzig Frontpage könnte man brauchen, aber es gibt so viele Webspace und Bloganbieter die nichts kosten, da kann man auf das auch verzichten.

    170 Euro können sich fast alle sparen.

    Grüße
    access

  2. Re: Ich kann auch gut mit Office 97 arbeiten

    Autor: Painy187 08.11.06 - 13:43

    accesss schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ein Outlook Express mit dem
    > Sie Mails schreiben und Adressen verwalten können.

    Naja Outlook Express reicht zum Mails schreiben, aber wenn man darüber hinaus will, kommt man um Outlook nicht drum rum...
    Und die günstigen Windows PDAs machens auch nicht leicht um Outlook rum zu kommen...

    > Excel braucht man kaum, Access noch weniger und
    > Powerpoint ist nur zur Mitarbeiterverdummung von
    > Managern gedacht.

    Naja Calc nutz ich zu Hause dauernd, gibt nichts besseres um seine Finanzen son Bisschen zu planen oder andere Berechnungen und so Sachen.
    Access nutz ich zu Hause zur Erfassung unserer Einkäufe und zur Auswertung eben dieser Daten. Damit gehts a) sehr leicht und b) auch noch schnell. Aber stimmt schon, ein normaler User braucht Access kaum, da würde ich dann eher Excel empfehlen.

    > Einzig Frontpage könnte man brauchen, aber es gibt
    > so viele Webspace und Bloganbieter die nichts
    > kosten, da kann man auf das auch verzichten.

    Frontpage? Bah... wie kann man nur so viel Code verursachen, den man in keinster Weise will... Es gibt aus technischer Sicht nichts schlimmeres als Frontpage.

  3. Re: Ich kann auch gut mit Office 97 arbeiten

    Autor: michi2 08.11.06 - 14:01

    accesss schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und vermutlich 80% der Officenutzer brauchen
    > eigentlich nur die Funktionalität von Works.
    Wenn du Leute nach dem urteilten was sie wirklich brauchen ginge es der Industrie (egal welcher) lange nicht so gut, denke ich.

  4. Re: Ich kann auch gut mit Office 97 arbeiten

    Autor: PDA-Nutzer 08.11.06 - 14:17


    >
    > Naja Outlook Express reicht zum Mails schreiben,
    > aber wenn man darüber hinaus will, kommt man um
    > Outlook nicht drum rum...
    > Und die günstigen Windows PDAs machens auch nicht
    > leicht um Outlook rum zu kommen...
    >
    Bei meinem Windows PDA (XDAII) war eine Outlook 2002 Lizenz dabei.

  5. Re: Ich kann auch gut mit Office 97 arbeiten

    Autor: Dahausa 08.11.06 - 15:52

    > Frontpage? Bah... wie kann man nur so viel Code
    > verursachen, den man in keinster Weise will... Es
    > gibt aus technischer Sicht nichts schlimmeres als
    > Frontpage.

    Publisher vielleicht? ^^


  6. Re: Ich kann auch gut mit Office 97 arbeiten

    Autor: nemesis 08.11.06 - 18:45

    accesss schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und vermutlich 80% der Officenutzer brauchen
    > eigentlich nur die Funktionalität von Works.
    >
    > Den wenigsten ist bewusst, das sie mit Windows
    > auch ein Wordpad haben mit dem sie Briefe
    > schreiebn können und ein Outlook Express mit dem
    > Sie Mails schreiben und Adressen verwalten können.

    Anstatt Wordpad würde ich lieber Abiword empfehlen. Ist doch etwas näher an den größeren Officepacketen dran. Und anstatt dem mitgeliefertem Paint kann man Picassa oder auch Paint.Net verwenden. Irfanview gibts auch schon seehr lange als Freeware.
    Ich hätte es lieber das ich wie z.B. mit Ntlite die mitgelieferte Software von Microsoft einfach austauschen und durch andere ersetzten könnte. Ohne das ich die Software extra installieren muss, sondern gleich wie die sonstige Software von Microsoft einfach mit einer Neuinstallation auf dem Rechner habe. Vor allem halt eben ohne lästige Neustarts. Und der Acrobat Reader braucht auch recht lange für Vollinstallationen und Updates...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Oberschleißheim
  2. über experteer GmbH, Köln, Düsseldorf, Hannover, Frankfurt, München
  3. über experteer GmbH, Nürnberg
  4. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 249,99€ + 5€-Versand (USK 18)
  2. 299,99€ (Bestpreis!)
  3. (heute u. a. PS4-Bundles und Samsung-TVs)
  4. (u. a. LG OLED 65E8LLA für 1.777€ statt 2.077€ im Vergleich)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

  1. Energie: Tuning fürs Windrad
    Energie
    Tuning fürs Windrad

    Moderne Windturbinen sind viel leistungsfähiger als alte Anlagen. Doch nicht immer kann man Alt gegen Neu tauschen. Mit ein paar einfachen Techniktricks oder Umbaumaßnahmen lässt sich der Ertrag von bestehenden Windkraft-Anlagen dennoch steigern.

  2. Open Source: NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder
    Open Source
    NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder

    Nach nicht einmal einem Jahr Dienstzeit ist der Chef von NPM zurückgetreten. Das Unternehmen mit dem gleichnamigen Javascript-Paketmanager hat in diesem Jahr einige Mitarbeiter verloren, Arbeitnehmerklagen verhandeln müssen und eine aussichtsreiche Konkurrenz bekommen.

  3. Google: Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen
    Google
    Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen

    Der Chrome-Browser von Google soll künftig noch einfacher nutzbar sein. Die Entwickler setzen dafür Verbesserungen an der Tab-Verwaltung um. Links sollen sich einfach vom Smartphone auf den Rechner übertragen lassen und der Browser soll individueller werden.


  1. 08:01

  2. 12:30

  3. 11:51

  4. 11:21

  5. 10:51

  6. 09:57

  7. 19:00

  8. 18:30