Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GameStop: Angriff auf die Spiele…

downloads

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. downloads

    Autor: blacky 08.11.06 - 12:44

    hehe..
    Und wenn man in paar Jahren nur noch die Games downloaded hat GameStop den totalen Stop. Von zig tausend Filialen zu einer Homepage :)

  2. Re: downloads

    Autor: Muhahaha 08.11.06 - 12:58

    blacky schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Und wenn man in paar Jahren nur noch die Games
    > downloaded hat GameStop den totalen Stop. Von zig
    > tausend Filialen zu einer Homepage :)

    Der Mensch ist ein analoges Wesen. Spiele-Downloads werden nur eine Ergänzung des Angebotes darstellen, nicht jedoch den "herkömmlichen" Vertrieb vollständig ersetzen. Buchhändler gibt es ja trotz Amazon immer noch. Und Bücher werden auch immer noch gedruckt und nicht nur per eBook/PDF vertrieben.




  3. Re: downloads

    Autor: droL 08.11.06 - 13:28

    Der Vergleich mit den Büchern ist denkbar schlecht...

    Das 'Buch' ist nunmal ein offline Medium.
    Computer Spiele allerdings lassen sich nicht wirklich als reines selbstädnigs Produkt betreieben... Oder? :)

    Aber auch ich hoffe dass es weiterhin Spiele und Anwendungen als anfassbares Produkt geben wird...



  4. Re: downloads

    Autor: Picco 08.11.06 - 13:58

    droL schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der Vergleich mit den Büchern ist denkbar
    > schlecht...
    >
    > Das 'Buch' ist nunmal ein offline Medium.
    > Computer Spiele allerdings lassen sich nicht
    > wirklich als reines selbstädnigs Produkt
    > betreieben... Oder? :)
    >
    > Aber auch ich hoffe dass es weiterhin Spiele und
    > Anwendungen als anfassbares Produkt geben wird...
    >
    Naja ein Ebook läd man auch runter und liest es dann auf einem Computer oder Pad...! Denke aber das das Laufpublikum immer eine wichtige Rolle spielen wird...!

  5. Re: downloads

    Autor: Dick Dong 08.11.06 - 14:27

    So lange es bei Downloads so ist, dass man diese nicht weiterverkaufen kann, so lange lass ich zumindest von Downloads die Finger ...

  6. Re: downloads

    Autor: XXXX 08.11.06 - 15:17

    Dick Dong schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > So lange es bei Downloads so ist, dass man diese
    > nicht weiterverkaufen kann, so lange lass ich
    > zumindest von Downloads die Finger ...
    >

    Sehe ich ähnlich, manchmal leihe ich mir ein Spiel in der Videothek aus um mich endgültig zu entscheiden (außer es ist doch schneller durch gespielt als erst angenommen). Zu dem ist es auch Speicherplatz sparender für Sammler oO Und Zugaben gibt auch nicht mehr (in physischer Form), Ok gibt jetzt auch nur noch selten... aber es gibt sie XD

  7. Re: downloads

    Autor: TigerPixel.DE 08.11.06 - 23:34

    Muhahaha schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Der Mensch ist ein analoges Wesen.
    > Spiele-Downloads werden nur eine Ergänzung des
    > Angebotes darstellen, nicht jedoch den

    Ich kann es mir auch nicht vorstellen. Der Mensch ist ein Jäger und Sammler. Ich selbst habe weit über 100 Spiele nach Möglichkeit in ihrer Erstauflage in meinem Regal stehen. Wenn es nur noch Downloads gabe, wäre für mich der Anreiz dahin, Computerspiele zu sammeln. Und ich bin ja nicht der Einzige, wenn man sich bspw. bei eBay umschaut. Ja, wenn es keine Spiele mehr zum Anfassen gibt, dann hat dies Umsatzeinbußen zur Folge. Das ist meine Sicht der Dinge.

    Ich denke schon, dass nicht wenige etwas Repräsentatives im Regal stehen haben möchte, außer sie sind "Second Life" verfallen.

    --
    TigerPixel.DE

  8. Re: downloads

    Autor: TigerPixel.DE 08.11.06 - 23:41

    Dick Dong schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > So lange es bei Downloads so ist, dass man diese
    > nicht weiterverkaufen kann, so lange lass ich
    > zumindest von Downloads die Finger ...

    Ich als BF2-Fan habe von den beiden Booster Packs zu BF2 die Finger gelassen, weil ich nicht einsehe, warum ich nicht vom günstigen Wechselkurs vom Euro zum Dollar profitieren soll.

    Was soll das? Warum soll ich die Booster Packs zu je EUR 9,99 erwerben, wenn sie drüben zu USD 9,99 zum Download angeboten werden?

    --
    TigerPixel.DE

  9. Re: downloads

    Autor: nickless 09.11.06 - 01:10

    TigerPixel.DE schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Muhahaha schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Der Mensch ist ein analoges Wesen.
    >
    > Spiele-Downloads werden nur eine Ergänzung
    > des
    > Angebotes darstellen, nicht jedoch den
    >
    > Ich kann es mir auch nicht vorstellen. Der Mensch
    > ist ein Jäger und Sammler. Ich selbst habe weit
    > über 100 Spiele nach Möglichkeit in ihrer
    > Erstauflage in meinem Regal stehen. Wenn es nur
    > noch Downloads gabe, wäre für mich der Anreiz
    > dahin, Computerspiele zu sammeln. Und ich bin ja
    > nicht der Einzige, wenn man sich bspw. bei eBay
    > umschaut. Ja, wenn es keine Spiele mehr zum
    > Anfassen gibt, dann hat dies Umsatzeinbußen zur
    > Folge. Das ist meine Sicht der Dinge.
    >
    > Ich denke schon, dass nicht wenige etwas
    > Repräsentatives im Regal stehen haben möchte,
    > außer sie sind "Second Life" verfallen.
    >
    > --
    > TigerPixel.DE
    >

    es gibt genug Nasen die schon lange nur des Sammelns wegen irgendwas ziehen ... spiele, tools, filme etc ..


  10. Re: downloads

    Autor: Technikfreak 09.11.06 - 23:30

    Dick Dong schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > So lange es bei Downloads so ist, dass man diese
    > nicht weiterverkaufen kann, so lange lass ich
    > zumindest von Downloads die Finger ...
    Die neuesten Online-Spiele kannst du ohnehin nicht weiterverkaufen,
    da eine Umregistrierung nicht möglich ist, ausser der Käufer spielt auf deiner Registrierung / Account weiter. Da aber grössere Publisher unterdessen die Spiel-Registrierung hinter einem Account (Email-Adresse) ablegen, wirds schwierig die Regstrierung weiterzugeben.

    Die Zukunft liegt klar in der Download-Variante und in Streaming-Games (BF2142) etc. die sich selber aktualisieren und im Laufe
    des Gameplay mit Funktionserweiterungen aufwarten. So braucht man
    das Spiel nur einmal herunterzuladen und man hat ein Spiel, dass sich über Jahre weiterentwickelt und zwischendurch mal etwas Geld
    verlangt...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TLI Consulting GmbH, Nürnberg, Hannover, Berlin, Erlangen
  2. T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Dresden
  3. ENERCON GmbH, Aurich
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-30%) 4,61€
  3. 8,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Echo Wall Clock im Test: Ach du liebe Zeit, Amazon!
Echo Wall Clock im Test
Ach du liebe Zeit, Amazon!

Die Echo Wall Clock hat fast keine Funktionen und die funktionieren auch noch schlecht: Amazons Wanduhr ist schon vielen US-Nutzern auf den Zeiger gegangen - im Test auch uns.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazon Echo Link und Echo Link Amp kommen mit Beschränkungen
  2. Echo Wall Clock Amazon verkauft die Alexa-Wanduhr wieder
  3. Echo Wall Clock Amazon stoppt Verkauf der Alexa-Wanduhr wegen Technikfehler

  1. Guillaume Faury: Neuer Airbus-Chef setzt auf Elektroflieger
    Guillaume Faury
    Neuer Airbus-Chef setzt auf Elektroflieger

    Der Klimaschutz ist ihm wichtig: Guillaume Faury ist seit knapp zwei Wochen Chef von Airbus. In einem Zeitungsinterview hat er angekündigt, dass der europäische Luft- und Raumfahrtkonzern größere Flugzeuge mit Elektroantrieb bauen werde. Ein kommerzieller Einsatz sei Ende des kommenden Jahrzehnts denkbar.

  2. CIA-Vorwürfe: Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
    CIA-Vorwürfe
    Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden

    Die US-Regierung legt im Handelsstreit mit China nach: Der US-Geheimdienst CIA wirft dem Netzausrüster Huawei vor, Finanzhilfen von der chinesischen Armee und dem Geheimdienst erhalten zu haben.

  3. SpaceX: Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
    SpaceX
    Dragon-Raumschiff bei Test explodiert

    Bei einem Triebwerkstest ist ein SpaceX-Raumschiff auf dem Teststand explodiert. Das Raumschiff wurde dabei vollständig zerstört.


  1. 12:55

  2. 11:14

  3. 10:58

  4. 16:00

  5. 15:18

  6. 13:42

  7. 15:00

  8. 14:30