1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektromobilität: Warum ich kein…

Sonntagsfahrverbot für Verbrenner

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sonntagsfahrverbot für Verbrenner

    Autor: Greys0n 14.04.21 - 14:45

    Habe mal an ner Hauptstraße in nem Dorf gelebt, und möchte da nicht mehr zurück.
    Und mir tun die Leute Leid die noch an solchen Straßen Leben müssen.
    Kinder können Ihren Mittagsschlaf nicht halten, und ruhig Grillen ist nicht, weil alle 10min niemand den anderen mehr verstehen kann, wegen vorbei krachenden Maschinen.
    Das ganze war so schlimm das man sich wegen der Ruhe auf den Herbst und Winter freute, was eigentlich wirklich bitter ist.

    Sicherlich gibt es Motorradfahrer die Rücksicht nehmen, aber diese scheinen in der Minderheit zu sein. Was ja auch einleuchtet, wenn man bedenkt das die Leute Ihre Maschinen überwiegend an Wochenenden bei guten Wetter fahren, um dann eben halt die Sau raus lassen.

    Das ganze Betrifft mich dort wo ich nun wohne nicht mehr.
    Dennoch kann ich nur zu gut verstehen, das manche Leute ein Sonntagsfahrverbot fordern.

    Evtl. könnte man darüber den Verkauf für E-Motorräder in Zukunft ankurbeln, sofern Sie auch ausgereift genug sind.

  2. Re: Sonntagsfahrverbot für Verbrenner

    Autor: noyoulikeme 14.04.21 - 15:14

    Genau so ist es!

  3. Re: Sonntagsfahrverbot für Verbrenner

    Autor: Jbrahms 14.04.21 - 15:32

    Als Motorradfahrer würde ich bevorzugen, dass die Polizei die Einhaltung der vorhandenen Regeln in Bezug auf Lärm, Geschwindigkeitsüberschreitungen und sonstigen Regelüberschreitungen konsequent überwacht. Die Hotspots sind ja bekannt, da dürfte der Aufwand ja nicht so hoch sein. Insbesondere der Führerscheinentzug dürfte deutlich mehr schmerzen, als hohe Spritpreise.
    Aber ein Wochenendfahrverbot wäre meiner Meinung die nächst-beste Lösung.

  4. Re: Sonntagsfahrverbot für Verbrenner

    Autor: HoffiKnoffu 14.04.21 - 15:45

    Die Polizei hält die Regeln ein.....auch die Hersteller.

    Es fehlt an politischem Willen statt Lautstärke die Lautheit zu messen. Letztere berücksichtigt das Hörsystem des Menschen über alle Frequenzen. Die Einheit ist Sone. Die Lautstärke in dB musst nur den Gesamtschalldruck.

    Eine Abgasanlage, die den Grenzwert in dB nicht reißt kann dennoch in den Ohren schmerzen.

    Da muss ein Wandel her....kommt aber nicht, da da ebenfalls eine riesige Nach- und Umrüstung bestehender Lärmschutzsysteme an Straßen nach sich ziehen würde.

  5. Re: Sonntagsfahrverbot für Verbrenner

    Autor: Snoozel 14.04.21 - 15:45

    Kann ich bestätigen, ich wohne an einer Hauptverkehrstrasse.
    Fenster im Sommer aufmachen is nich.... dann geht gar nichts mehr, kein Unterhalten, kein Fernsehen.
    Es betrifft aber nicht nur Motorräder, sondern auch die Tuning-Assis die künstliche Fehlzündungen ganz toll finden.
    Lärm ist Gesundheitsschädlich!

  6. Re: Sonntagsfahrverbot für Verbrenner

    Autor: loktron 14.04.21 - 15:49

    Jbrahms schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als Motorradfahrer würde ich bevorzugen, dass die Polizei die Einhaltung
    > der vorhandenen Regeln in Bezug auf Lärm, Geschwindigkeitsüberschreitungen
    > und sonstigen Regelüberschreitungen konsequent überwacht. Die Hotspots sind
    > ja bekannt, da dürfte der Aufwand ja nicht so hoch sein. Insbesondere der
    > Führerscheinentzug dürfte deutlich mehr schmerzen, als hohe Spritpreise.
    > Aber ein Wochenendfahrverbot wäre meiner Meinung die nächst-beste Lösung.

    wenn du we verbote machst, kannst du motorräder gleich direkt komplett verbieten, weil sie dann keinen sinn mehr haben.+
    Geil ist wenn man masken tragen muss, reden alle gleich von Freiheitsentzug, wenn es darum geht einigen wenigen das Hobby zu verbieten, dann ist es ok! Es lebe die Doppelmoral!

  7. Re: Sonntagsfahrverbot für Verbrenner

    Autor: Snoozel 14.04.21 - 15:49

    > Da muss ein Wandel her....kommt aber nicht

    Ein Anfang wäre es jegliche Manipulation an den Serien-Auspuffanlagen zu verbieten und diese Konsequent bei Zulassung der Typen zu prüfen.
    Absolutes Verbot von Klappenauspuffanlagen, keine Zulassung von für Rennen gebauten Autos im Straßenverkehr.

  8. Re: Sonntagsfahrverbot für Verbrenner

    Autor: Jbrahms 14.04.21 - 16:14

    loktron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn du we verbote machst, kannst du motorräder gleich direkt komplett
    > verbieten, weil sie dann keinen sinn mehr haben.+
    > Geil ist wenn man masken tragen muss, reden alle gleich von
    > Freiheitsentzug, wenn es darum geht einigen wenigen das Hobby zu verbieten,
    > dann ist es ok! Es lebe die Doppelmoral!
    Häh? Klar machen Motorräder auch unter der Woche "Sinn". Und die Freiheit des Einen muss dort Enden, wo sie die Freiheit des Anderen einschränkt. Keine Ahnung was du hier mit Doppelmoral meinst.

  9. Re: Sonntagsfahrverbot für Verbrenner

    Autor: nycalx 14.04.21 - 16:23

    Greys0n schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Habe mal an ner Hauptstraße in nem Dorf gelebt, und möchte da nicht mehr
    > zurück.
    > Und mir tun die Leute Leid die noch an solchen Straßen Leben müssen.

    Würden die ganzen (davon nicht direkt betroffenen) Grünen, nicht den Aus- oder Neubau von Umgehungstraßen blockieren oder in die Länge ziehen wäre es dort auch schön ruhig.

  10. Re: Sonntagsfahrverbot für Verbrenner

    Autor: Greys0n 14.04.21 - 16:42

    nycalx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Greys0n schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Habe mal an ner Hauptstraße in nem Dorf gelebt, und möchte da nicht mehr
    > > zurück.
    > > Und mir tun die Leute Leid die noch an solchen Straßen Leben müssen.
    >
    > Würden die ganzen (davon nicht direkt betroffenen) Grünen, nicht den Aus-
    > oder Neubau von Umgehungstraßen blockieren oder in die Länge ziehen wäre es
    > dort auch schön ruhig.

    Da ist bestimmt was dran, aber nun ist es wie es ist.
    Und eine Umgehungsstraße wird sicherlich nicht immer möglich sein.
    Aber diese Leute kann man dafür das Sie an diesen Straßen Wohnen nicht leiden lassen.
    Und außer Fahrverbote am Sonntag sehe ich keine Lösung die Halbwegs einen echten Effekt zur Linderung der Ruhestörung hätte.

  11. Re: Sonntagsfahrverbot für Verbrenner

    Autor: thrust26 14.04.21 - 16:48

    loktron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn du we verbote machst, kannst du motorräder gleich direkt komplett
    > verbieten, weil sie dann keinen sinn mehr haben.+
    > Geil ist wenn man masken tragen muss, reden alle gleich von
    > Freiheitsentzug, wenn es darum geht einigen wenigen das Hobby zu verbieten,
    > dann ist es ok! Es lebe die Doppelmoral!

    Schon mal was davon gehört, dass die Freiheit des Einzelnen genau da aufhört wo die Freiheit des anderen beginnt?

    Das hat mit Doppelmoral 0,0 zu tun, dass ist die Basis jeder zivilisierten, freien Gesellschaft.

  12. Re: Sonntagsfahrverbot für Verbrenner

    Autor: Kondratieff 14.04.21 - 17:08

    Wie ich in meinem Thread E-Motorräder != leise ausführe, sind E-Motorräder nicht automatisch leiser als Verbrenner. Das mag auch vom jeweiligen E-Motorrad abhängen, genauso wie es Lautstärkeunterschiede zwischen Verbrennern gibt.

    Es könnte allerdings sein, dass bei einem etwaigen Vebrennerfahrverbot sich nur die Art der Geräusche ändert. Anstatt der charakteristischen Verbennungs- und Ansauggeräusche der Motorräder hört man mit vergleichbarer Lautstärke dann den E-Antrieb, das Getriebe etc., die dann bald genauso charakteristisch und nervig sein könnten.

  13. Re: Sonntagsfahrverbot für Verbrenner

    Autor: Greys0n 14.04.21 - 17:11

    Klar, das wäre in dem Fall das Worst Case Szenario, aber man könnte ja gerade bei einem so frischen Produkt auch einfach Sinnvolle Grenzwerte einführen, damit man das eine Laute nicht gegen das andere Laute tauscht.

  14. Re: Sonntagsfahrverbot für Verbrenner

    Autor: thrust26 14.04.21 - 17:11

    nycalx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Würden die ganzen (davon nicht direkt betroffenen) Grünen, nicht den Aus-
    > oder Neubau von Umgehungstraßen blockieren oder in die Länge ziehen wäre es
    > dort auch schön ruhig.

    Alle anderen sind also schuld, nur nicht die Verursacher. Wolltest du das damit sagen?

  15. Re: Sonntagsfahrverbot für Verbrenner

    Autor: Kondratieff 14.04.21 - 17:20

    Greys0n schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar, das wäre in dem Fall das Worst Case Szenario, aber man könnte ja
    > gerade bei einem so frischen Produkt auch einfach Sinnvolle Grenzwerte
    > einführen, damit man das eine Laute nicht gegen das andere Laute tauscht.

    Die Idee geht schon mal in die richtige Richtung, nur muss sie auch technisch umsetzbar sein. Wie ich ebenfalls in meinem Post geschrieben habe, bleibt das Motorrad ein Motorrad - in dem Sinne, dass es nur eine Spur hat, dementsprechend fahrdynamisch anders ist als ein zweispuriges. Das hat wiederum zur Folge, dass man nicht eine ganze Karosserie um das Motorrad drumherum bauen kann (was dann ja wieder ein Auto wäre) und das Motorrad deshalb trotzdem vermutlich immer lauter sein wird als eben ein Auto.

  16. Re: Sonntagsfahrverbot für Verbrenner

    Autor: Greys0n 14.04.21 - 17:41

    In den Bereich gibt es ja praktisch seitens der Industrie auch gar keinen Entwicklungswillen.
    Wozu auch, das wäre beim gegenwärtige Stand auch nur Absatzschädigend. Aber ich gehe davon aus das sich schon einiges machen lässt, sofern der Wille, seitens der Industrie, durch Gesetzliche vorgaben erst mal da ist.

  17. Re: Sonntagsfahrverbot für Verbrenner

    Autor: Kondratieff 14.04.21 - 19:14

    Greys0n schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In den Bereich gibt es ja praktisch seitens der Industrie auch gar keinen
    > Entwicklungswillen.
    > Wozu auch, das wäre beim gegenwärtige Stand auch nur Absatzschädigend.

    Volle Zustimmung.

    > Aber ich gehe davon aus das sich schon einiges machen lässt, sofern der Wille,
    > seitens der Industrie, durch Gesetzliche vorgaben erst mal da ist.

    Es ist sicherlich noch einiges möglich - nur, wie bereits gesagt, sollte man sich nicht der Illusion geben oder die feste Erwartung haben, dass Motorräder in jeder Lage so leise werden wie Autos. Denn was den Antrieb eines Autos u.a. vergleichsweise leise macht ist eben der ganze Stahl, Alu und Kunststoff, der diesen Umgibt. Und das bedeutet Masse, was sich bei einem einspurigen Fahrzeug noch mal negativer auswirkt.
    Zudem erfüllen die Reifen beim Motorrad ggfs. noch mal etwas andere Funktionen als durchschnittliche Autoreifen, was sich auch negativ auf die Geräuschentwicklung auswirken kann.

    Ein Beispiel aus meinem eigenen Repertoire:
    Mit meiner Reiseenduro (Honda Transalp 650) fahre ich nicht nur auf Asphalt, sondern auch legal auf unbefestigten Wegen (z.B. TET NL/BE). Deshalb fahre ich für diese Szenarien sogenannte 50/50-Reifen - d.h. grobstollige, geländegängige Reifen mit Straßenzulassung (bspw. Micheline Anakee Wild, Bridgestone AX41 etc.). Diese Reifen sind aufgrund der Profilblöcke deutlich lauter als reine Straßenreifen.

  18. Re: Sonntagsfahrverbot für Verbrenner

    Autor: treysis 15.04.21 - 11:04

    Jbrahms schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als Motorradfahrer würde ich bevorzugen, dass die Polizei die Einhaltung
    > der vorhandenen Regeln in Bezug auf Lärm, Geschwindigkeitsüberschreitungen
    > und sonstigen Regelüberschreitungen konsequent überwacht. Die Hotspots sind
    > ja bekannt, da dürfte der Aufwand ja nicht so hoch sein. Insbesondere der
    > Führerscheinentzug dürfte deutlich mehr schmerzen, als hohe Spritpreise.
    > Aber ein Wochenendfahrverbot wäre meiner Meinung die nächst-beste Lösung.

    Auch ich als Mitirradfahrer wäre dafür, zu laute Maschinen an Ort und Stelle stillzulegen. Dann ist die Tour beendet. Bei Vorsatz (manche Spezialisten haben den dB-Killer für solche Fälle einstecken) dann Beschlagnahme für min. 24 Stunden.

    Wie man mit den nach gesetzlichen Vorgaben immer noch lauten Maschinen umgeht, dafür habe ich leider keine Lösung.

  19. Re: Sonntagsfahrverbot für Verbrenner

    Autor: John2k 15.04.21 - 11:06

    Jbrahms schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als Motorradfahrer würde ich bevorzugen, dass die Polizei die Einhaltung
    > der vorhandenen Regeln in Bezug auf Lärm, Geschwindigkeitsüberschreitungen
    > und sonstigen Regelüberschreitungen konsequent überwacht. Die Hotspots sind
    > ja bekannt, da dürfte der Aufwand ja nicht so hoch sein. Insbesondere der
    > Führerscheinentzug dürfte deutlich mehr schmerzen, als hohe Spritpreise.
    > Aber ein Wochenendfahrverbot wäre meiner Meinung die nächst-beste Lösung.

    Da die Polizei es nicht kann, wäre es eventuell sinnvoll Aufgaben an externe auszugliedern. z.B. Blitzen oder Kontrollen zu lauter Kraftfahrzeuge. Das sind bloß Hilfsarbeiten und können von geschultem Personal erledigt werden.
    Dann wird sich das mal ganz schnell mit zu schnellem Fahren und Lärmverstößen erledigen. Und ein paar Bürger können sich etwas dazuverdienen. Dann bleibt die Entschädigung wenigstens dort hängen, wo der Schaden verursacht wird.

  20. Re: Sonntagsfahrverbot für Verbrenner

    Autor: Dakkaron 15.04.21 - 11:16

    loktron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jbrahms schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Als Motorradfahrer würde ich bevorzugen, dass die Polizei die Einhaltung
    > > der vorhandenen Regeln in Bezug auf Lärm,
    > Geschwindigkeitsüberschreitungen
    > > und sonstigen Regelüberschreitungen konsequent überwacht. Die Hotspots
    > sind
    > > ja bekannt, da dürfte der Aufwand ja nicht so hoch sein. Insbesondere
    > der
    > > Führerscheinentzug dürfte deutlich mehr schmerzen, als hohe Spritpreise.
    > > Aber ein Wochenendfahrverbot wäre meiner Meinung die nächst-beste
    > Lösung.
    >
    > wenn du we verbote machst, kannst du motorräder gleich direkt komplett
    > verbieten, weil sie dann keinen sinn mehr haben.+
    > Geil ist wenn man masken tragen muss, reden alle gleich von
    > Freiheitsentzug, wenn es darum geht einigen wenigen das Hobby zu verbieten,
    > dann ist es ok! Es lebe die Doppelmoral!

    Wenn es darum geht einigen wenigen das Hobby zu verbieten, mit dem sie aus Lust an der Freude anderen Leuten massiv schaden, dann ist das ok!

    Nur mal so bisserl transkribiert. Und recht hast du. Es ist völlig ok Leuten ein Hobby zu verbieten, mit dem sie anderen Leuten schaden. Genauso wie es verboten ist, in Fußgängerzonen herumzuschießen. Oder mit Quadrocoptern im Straßenverkehr herumzufliegen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Embedded Software Entwickler (m/w/d)
    RITTAL GmbH & Co. KG, Herborn
  2. Softwareentwickler Android, Navigation und Map (m/w/d)
    e.solutions GmbH, Erlangen
  3. Referent (w/m/d) im Bereich IT-Sicherheit
    Hochschule der Medien (HdM), Stuttgart-Vaihingen
  4. Mitarbeiter für Konzeption und Qualitätssicherung (m/w/d)
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Fürth, Mannheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ (PC), 69,99€ (PS4, PS5, Xbox One/Series X)
  2. 13,49
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telefon- und Internetanbieter: Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?
Telefon- und Internetanbieter
Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?

Bei Telefon- und Internetanschlüssen kommt es öfter vor, dass Verbraucher Auftragsbestätigungen bekommen, obwohl sie nichts bestellt haben.
Von Harald Büring


    Lois Lew: Die berühmteste Sekretärin, die IBM je hatte
    Lois Lew
    Die berühmteste Sekretärin, die IBM je hatte

    Lois Lew war Sekretärin bei IBM, als sie die Chance bekam, auf eine große Werbetour zu gehen. Dabei stellte sich heraus: Sie ist ein Gedächtnisgenie.
    Ein Porträt von Elke Wittich

    1. Kyndryl IBMs aufgespaltenes Unternehmen bekommt einen neuen Namen
    2. Programmiersprache IBM will mit Cobol in die Linux-Cloud
    3. IBM Deutschland IBM-Beschäftigte wehren sich in Webex gegen Kündigungen

    Neues Apple TV 4K im Test: Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung
    Neues Apple TV 4K im Test
    Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung

    Beim neuen Apple TV 4K hat sich Apple eine ungewöhnliche Steuerung einfallen lassen, die aber im Alltag eher eine Spielerei ist.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Shareplay TVOS 15 soll gemeinsame Streaming-Erlebnisse schaffen
    2. Apple TV Farbkalibrierung per iPhone schneidet schlecht ab
    3. Sofasuche beendet Airtag-Hülle für Apple-TV-Fernbedienung