Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesnetzagentur macht Mobilfunk…

immer noch zu teuer

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. immer noch zu teuer

    Autor: Metzlor 08.11.06 - 23:53

    Wann kommt endlich VOIP fürs Handy, dann muß zwar der handybesitzer etwas für die Daten bezahlen, aber dann wären Preise von 1 Cent / Min realistisch.

  2. den rechten weg weitergehen

    Autor: me9in 09.11.06 - 12:00

    klar ist es immer noch zu teuer.
    eigentlich bin ich für freies wirtschaften.

    hier soll man aber streng preisregulieren.

    alles andere funzt nicht

  3. Re: immer noch zu teuer

    Autor: sbs 09.11.06 - 13:54

    Metzlor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wann kommt endlich VOIP fürs Handy, dann muß zwar
    > der handybesitzer etwas für die Daten bezahlen,
    > aber dann wären Preise von 1 Cent / Min
    > realistisch.


    Kennnen Sie die Preise für den Datenverkehr bei dem Mobilfunkbetreibern? 50 € für 5 GB oder 10€ für 30 MB da währ VoIP immer noch einiges teurer als 1 Cent/Min.

  4. Re: immer noch zu teuer

    Autor: iNsuRRecTiON 10.11.06 - 02:16

    sbs schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Metzlor schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wann kommt endlich VOIP fürs Handy, dann muß
    > zwar
    > der handybesitzer etwas für die Daten
    > bezahlen,
    > aber dann wären Preise von 1 Cent /
    > Min
    > realistisch.
    >
    > Kennnen Sie die Preise für den Datenverkehr bei
    > dem Mobilfunkbetreibern? 50 € für 5 GB oder 10€
    > für 30 MB da währ VoIP immer noch einiges teurer
    > als 1 Cent/Min.

    Hey,

    schonmal etwas von Flatrate gehört?

    Die gibs von E-Plus jetzt sogar für bereits 20 EUR anstatt 25 EUR!

    Wenn das mal auf 10 EUR runter ist, wird sich das schnell weit verbreiten..

    MfG
    CYA

    iNsuRRecTiON


    =========

    Musik - Wer am 99-Cent-Download verdient:
    (Quelle: Artikel bei Spiegel Online)
    - 47,3 % Musikfirmen
    - 25,3 % Kreditkartenunternehmen und Finanzabwickler -
    - 12,1 % Abgaben für Aufführungsrechte | 8,3 % Künstler
    - 4 % Netzwerk und Technik -
    - 3 % Gewinnmarge (z.B. für Apples iTunes, Musicload, etc.) -

  5. Re: immer noch zu teuer

    Autor: base_hat_eine_schwachstelle 10.11.06 - 02:18

    @insurrection:

    Die aber nicht in Fremdnetze (D1,D2,O2) gilt. ;)

  6. Re: immer noch zu teuer

    Autor: iNsuRRecTiON 10.11.06 - 02:18

    Metzlor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wann kommt endlich VOIP fürs Handy, dann muß zwar
    > der handybesitzer etwas für die Daten bezahlen,
    > aber dann wären Preise von 1 Cent / Min
    > realistisch.


    Hey,

    naja immer noch zu teuer sehe ich genauso, aber 1 Cent/Min ist eher wunschdenken..

    Aber die Preissenkung um 16 Prozent ist eher nen Witz!

    Ich wäre jetzt mal von mind. 30-45 Prozent ausgegangen, damit die Endkunden Preise endlich mal deutlich unter 10 Cent/Min gedrückt werden, aber nein.. -.-

    Naja, solange die Preise nicht annähernd so günstig wie in Österreich ausfallen, können die mich als Kunden vergessen.

    Ich hole mir kein Prepaid das mehr als 9 Cent/Min kostet..

    MfG
    CYA

    iNsuRRecTiON

    =========

    Musik - Wer am 99-Cent-Download verdient:
    (Quelle: Artikel bei Spiegel Online)
    - 47,3 % Musikfirmen
    - 25,3 % Kreditkartenunternehmen und Finanzabwickler -
    - 12,1 % Abgaben für Aufführungsrechte | 8,3 % Künstler
    - 4 % Netzwerk und Technik -
    - 3 % Gewinnmarge (z.B. für Apples iTunes, Musicload, etc.) -

  7. Re: immer noch zu teuer

    Autor: iNsuRRecTiON 10.11.06 - 02:20

    base_hat_eine_schwachstelle schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > @insurrection:
    >
    > Die aber nicht in Fremdnetze (D1,D2,O2) gilt. ;)


    Hey,

    man kann die Basedatenflatrate auch für VoIP benutzen..

    Natürlich gibt es immer noch ne Einschränkung, ich würde mir auch nur ne Flatrate holen, wenn die 10 EUR in alle Netze gilt.. :D

    MfG
    CYA

    iNsuRRecTiON

    =========

    Musik - Wer am 99-Cent-Download verdient:
    (Quelle: Artikel bei Spiegel Online)
    - 47,3 % Musikfirmen
    - 25,3 % Kreditkartenunternehmen und Finanzabwickler -
    - 12,1 % Abgaben für Aufführungsrechte | 8,3 % Künstler
    - 4 % Netzwerk und Technik -
    - 3 % Gewinnmarge (z.B. für Apples iTunes, Musicload, etc.) -

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CSB-SYSTEM AG, Geilenkirchen
  2. IGEL Technology GmbH, Augsburg
  3. Technische Universität München, München
  4. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99€ (Vergleichspreis 113,85€)
  2. (u. a. Total War Warhammer 12,50€, Rome II Emperor Edition 11€, Attila 8,99€)
  3. (u. a. Fractal Design Define R6 USB-C Gunmetal TG für 119,99€ + Versand statt 137,95€ im...
  4. (aktuell u. a. Apacer AS340 240-GB-SSD 29,99€, Acer KG241P Monitor 179€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Disintegration angespielt: Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee
Disintegration angespielt
Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee

Gamescom 2019 Ein dick gepanzerter Held auf dem Schwebegleiter plus bis zu vier Fußsoldaten, denen man Befehle erteilen kann: Das ist die Idee hinter Disintegration. Golem.de hat das Actionspiel ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Omen HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
  2. Games Spielentwickler bangen weiter um Millionenförderung
  3. Gamescom Opening Night Hubschrauber, Historie plus Tag und Nacht für Anno 1800

LoL: Was ein E-Sport-Trainer können muss
LoL
Was ein E-Sport-Trainer können muss

Danusch Fischer und sein Team trennen teils Hunderte Kilometer. Aus dem Homeoffice in Berlin-Wedding trainiert der 23 Jahre alte League-of-Legends-Coach des Clans BIG seine fünf Spieler aus Deutschland, Finnland, Griechenland und Tschechien - nachmittags nach Schulschluss.
Von Nadine Emmerich

  1. Arbeit Hilfe für frustrierte ITler
  2. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  3. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Carver Elektro-Kabinenroller als Dreirad mit Neigetechnik
  2. Versicherung Fahrer von teuren Elektroautos häufig in Unfälle verwickelt
  3. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter

  1. ÖBB Cityjet Eco: Österreichs Akku-Zug Desiro ML geht in den Fahrgastbetrieb
    ÖBB Cityjet Eco
    Österreichs Akku-Zug Desiro ML geht in den Fahrgastbetrieb

    Ein umgebauter Siemens Desiro ML wird ab September 2019 die ersten Fahrgäste fahrplanmäßig durch Niederösterreich fahren und einen Dieselzug ersetzen. Der Zug ist schnellladefähig und der LTO-Akku so beständig, dass er während der Einsatzzeit nur einmal getauscht werden muss.

  2. Star Wars: Der Mandalorianer ist bereits zum Start von Disney+ zu sehen
    Star Wars
    Der Mandalorianer ist bereits zum Start von Disney+ zu sehen

    Disney hat einen ersten Trailer zur Star-Wars-Serie The Mandalorian veröffentlicht. Er streift mit seinem Droiden IG-88 durch die Galaxis und trifft dabei auf bekannte Gesichter aus anderen Serien. Der Trailer lässt ein hohes Budget vermuten.

  3. IT: Welches Informatikstudium passt zu mir?
    IT
    Welches Informatikstudium passt zu mir?

    In der Informatik gibt es sehr viele Studiengänge, die auch noch ähnlich klingen. Was muss ich für welches Studium können und was bringt mir das beruflich?


  1. 10:11

  2. 09:50

  3. 07:40

  4. 14:15

  5. 13:19

  6. 12:43

  7. 13:13

  8. 12:34