1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Insassen tot: Tesla kracht wohl…
  6. Thema

Gewicht auf dem Sitz?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Quelle

    Autor: gadthrawn 19.04.21 - 14:06

    katze_sonne schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SirAstral schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich höre zum ersten mal davon, dass Tesla das Gewicht auf dem Sitz
    > prüft.
    > > Gibts da nen Link zu?
    > >
    > > Der Autopilot bleibt ja noch für eine Weile aktiv - er prüft ja nur
    > > zwischendurch ob da auch leichte Lenkbewegungen gemacht werden. Hätte
    > das
    > > ausreichen könnten und vom Fahrersitz auf den Beifahrersitz zu klettern?
    >
    > U.a. hier: www.reddit.com
    >
    > Gibt noch andere, die das dort in dem thread bestätigen. Ich gehe also
    > davon aus, dass das stimmt.

    Unbuckle ist aber anschnallen...

    Zitat aus deinem Link'That's wrong. I tried it just now.

    If you buckle and sit on the seat you can engage the autopilot and lift your weight. It does NOT disengage.'

    Also Gewicht ist egal nach Aktivierung. Gibt ja auch einige Videos mit fahren ohne Fahrer...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.04.21 14:09 durch gadthrawn.

  2. Re: Wieso so viel?

    Autor: forenuser 19.04.21 - 14:09

    Ich bin mir ja bewusst zu fett zun sein... Aber 45 Kg sind für einen erwachsenen Menschen doch nicht wirklich viel.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  3. Re: Quelle

    Autor: katze_sonne 19.04.21 - 14:14

    Interessant.

    Ich hatte das hier gelesen:

    > I tried to grab something in the backseat on autopilot and lifting my weight off the seat gave the same result.

    Also da ging es nicht um abschnallen.

    Aber interessant, den von dir zitieren Beitrag hatte ich noch nicht gesehen. Irgendwie sich die Leute sich nicht einig. Ob das vielleicht je nach Modell unterschiedlich ist? (könnte mir vorstellen, dass die Seat Occupancy Sensors nicht überall gleich genau sind und gerade bei den älteren Modellen nicht dafür herangezogen werden?)

  4. Re: Quelle

    Autor: ChMu 19.04.21 - 15:28

    katze_sonne schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Interessant.
    >
    > Ich hatte das hier gelesen:
    >
    > > I tried to grab something in the backseat on autopilot and lifting my
    > weight off the seat gave the same result.
    >
    > Also da ging es nicht um abschnallen.
    >
    > Aber interessant, den von dir zitieren Beitrag hatte ich noch nicht
    > gesehen. Irgendwie sich die Leute sich nicht einig. Ob das vielleicht je
    > nach Modell unterschiedlich ist? (könnte mir vorstellen, dass die Seat
    > Occupancy Sensors nicht überall gleich genau sind und gerade bei den
    > älteren Modellen nicht dafür herangezogen werden?)

    Kommt auch auf die Geschwindigkeit an. Auf jeden Fall muss man das Gesetz brechen um zu einem Ergebnis zu kommen. Es gibt einfachere Methoden sich und andere umzubringen.

  5. jetzt folge ich dem Link

    Autor: Oh je 19.04.21 - 15:42

    und was ich direkt lese ist:

    1 hour ago

    This is incorrect. Tesla does not disengage autopilot if you do not have weight on the seat. There are plenty of videos and links in this thread that prove that.

  6. Re: Gewicht auf dem Sitz?

    Autor: sigma2 19.04.21 - 16:32

    Die Gurtprüfung reicht aus. Auch in den USA gilt die Anschnallpflicht.

  7. Re: Wieso so viel?

    Autor: goggi 19.04.21 - 17:10

    Die USA (oder Kalifornien) hat um 2005 herum als Gesetz verankert, das man autom. keinen Airbag ausgelöst bekommt, wenn ein gewisses Gewicht unterschritten wird. Es geht dabei um mehr Schaden durch den Airbag bei Kindern/Kindersitzen.
    Dazu hat Conti damals Sensoren entwickelt, welche das Gewicht der Sitze an den Schraubpunkten aufgenommen haben. Später kamen dann Matten welche im Sitz feststellen, ob der Sitz belegt ist.

    Daher kommt wohl die 45kg Gewichtsgrenze. Weiß leider nicht mehr, welche Gewichte wir damals vermessen haben.

  8. Re: Gewicht auf dem Sitz?

    Autor: Mel 19.04.21 - 21:32

    ad (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > SirAstral schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich höre zum ersten mal davon, dass Tesla das Gewicht auf dem Sitz
    > > prüft.
    > > > Gibts da nen Link zu?
    > > >
    > > > Der Autopilot bleibt ja noch für eine Weile aktiv - er prüft ja nur
    > > > zwischendurch ob da auch leichte Lenkbewegungen gemacht werden. Hätte
    > > das
    > > > ausreichen könnten und vom Fahrersitz auf den Beifahrersitz zu
    > klettern?
    > >
    > > Nicht nur der Autopilot, das ganze Fahrzeug schaltet sich ab wenn der
    > > Fahrersitz nicht belegt ist. Lässt sich einfach ausprobieren: Auf der
    > > Beifahrerseite einsteigen und die Türe schließen: Bildschirm wird wieder
    > > schwarz. Nur wenn der Fahrersitz belastet ist ist das Fahrzeug
    > > eingeschaltet. Hat sicherlich gewisse Toleranzen eingebaut, aber wenn
    > > mehrere Sekunden lang keine Last am Sitz ist wird das Auto nervös...
    >
    > okay, hast du das selbst ausprobiert? im Sitz "erheben" macht den AP nicht
    > aus.

    Jugend forscht! Habs heute am Heimweg getestet. 15 km/h, leere Straße bevor wer stänkert.

    Das erheben aus dem Fahrersitz beendet den AP tatsächlich nicht. Zumindest nicht in den ~10 Sekunden die ich getestet habe. Möglicherweise bei längeren Zeitspannen, ähnlich wie beim Lenkrad, aber nicht unmittelbar.

    Was hingegen zuverlässig den AP beendet ist das Abschnallen. In dem Moment wo das Gurtschloss betätigt wird schaltet sich der AP aus und beschwert sich lautstark.

  9. Re: Gewicht auf dem Sitz?

    Autor: ChMu 19.04.21 - 21:45

    Mel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ad (Golem.de) schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mel schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > SirAstral schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Ich höre zum ersten mal davon, dass Tesla das Gewicht auf dem Sitz
    > > > prüft.
    > > > > Gibts da nen Link zu?
    > > > >
    > > > > Der Autopilot bleibt ja noch für eine Weile aktiv - er prüft ja nur
    > > > > zwischendurch ob da auch leichte Lenkbewegungen gemacht werden.
    > Hätte
    > > > das
    > > > > ausreichen könnten und vom Fahrersitz auf den Beifahrersitz zu
    > > klettern?
    > > >
    > > > Nicht nur der Autopilot, das ganze Fahrzeug schaltet sich ab wenn der
    > > > Fahrersitz nicht belegt ist. Lässt sich einfach ausprobieren: Auf
    > der
    > > > Beifahrerseite einsteigen und die Türe schließen: Bildschirm wird
    > wieder
    > > > schwarz. Nur wenn der Fahrersitz belastet ist ist das Fahrzeug
    > > > eingeschaltet. Hat sicherlich gewisse Toleranzen eingebaut, aber wenn
    > > > mehrere Sekunden lang keine Last am Sitz ist wird das Auto nervös...
    > >
    > > okay, hast du das selbst ausprobiert? im Sitz "erheben" macht den AP
    > nicht
    > > aus.
    >
    > Jugend forscht! Habs heute am Heimweg getestet. 15 km/h, leere Straße bevor
    > wer stänkert.
    >
    > Das erheben aus dem Fahrersitz beendet den AP tatsächlich nicht. Zumindest
    > nicht in den ~10 Sekunden die ich getestet habe. Möglicherweise bei
    > längeren Zeitspannen, ähnlich wie beim Lenkrad, aber nicht unmittelbar.
    >
    > Was hingegen zuverlässig den AP beendet ist das Abschnallen. In dem Moment
    > wo das Gurtschloss betätigt wird schaltet sich der AP aus und beschwert
    > sich lautstark.

    Nun gut, wenn die Jugend so gerne forscht, es ging nicht darum, was passiert wenn der Wagen faehrt. Sondern wie bekommst du den Autopiloten engaged OHNE vorher auf dem Fahrersitz zu sitzen? Oder ueberhaupt voll zu beschleunigen?
    Die Unfall Fahrt dauerte etwa 15 Sekunden. Von standing mit Vollgas in den Baum.
    Der Autopilot hatte nichts damit zu tun. Auf dem residential drive kann man den gar nicht einschalten, never mind auf die Geschwindigkeit kommen.
    Also wie kann man den Wagen ohne Fahrer starten? Das geht naemlich tatsaechlich nicht so einfach.

  10. Re: Gewicht auf dem Sitz?

    Autor: Mel 20.04.21 - 08:59

    > >
    > > Jugend forscht! Habs heute am Heimweg getestet. 15 km/h, leere Straße
    > bevor
    > > wer stänkert.
    > >
    > > Das erheben aus dem Fahrersitz beendet den AP tatsächlich nicht.
    > Zumindest
    > > nicht in den ~10 Sekunden die ich getestet habe. Möglicherweise bei
    > > längeren Zeitspannen, ähnlich wie beim Lenkrad, aber nicht unmittelbar.
    > >
    > > Was hingegen zuverlässig den AP beendet ist das Abschnallen. In dem
    > Moment
    > > wo das Gurtschloss betätigt wird schaltet sich der AP aus und beschwert
    > > sich lautstark.
    >
    > Nun gut, wenn die Jugend so gerne forscht, es ging nicht darum, was
    > passiert wenn der Wagen faehrt. Sondern wie bekommst du den Autopiloten
    > engaged OHNE vorher auf dem Fahrersitz zu sitzen? Oder ueberhaupt voll zu
    > beschleunigen?
    > Die Unfall Fahrt dauerte etwa 15 Sekunden. Von standing mit Vollgas in den
    > Baum.
    > Der Autopilot hatte nichts damit zu tun. Auf dem residential drive kann man
    > den gar nicht einschalten, never mind auf die Geschwindigkeit kommen.
    > Also wie kann man den Wagen ohne Fahrer starten? Das geht naemlich
    > tatsaechlich nicht so einfach.

    Zum Starten muss jedenfalls der Sitz belastet und die Bremse betätigt sein. Lässt sich wohl machen, erfordert aber schon massive Verrenkungen.

    Der AP lässt sich im Stillstand nicht aktivieren (getestet) auch wenn die Voraussetzungen ansonsten gegeben wären.

    Und zu guter Letzt beschleunigt der AP sehr gemächlich. Auf einer 200 m Strecke würde der vielleicht auf 30 km/h kommen. Bei Vollgas, gerade im P, bist du da problemlos auf >100 km/h.

  11. Re: Gewicht auf dem Sitz?

    Autor: SirAstral 20.04.21 - 09:05

    Kuckste mal hier:

    https://www.youtube.com/watch?v=Z_N5zrFJgII

  12. Re: Gewicht auf dem Sitz?

    Autor: ChMu 20.04.21 - 11:05

    SirAstral schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kuckste mal hier:
    >
    > www.youtube.com


    Das ist der AP im Park Modus. Damit kommst Du auf 2mph und bleibst in der Parkluecke stehen.
    Und selbst das ging nur mit extreemen Verenkungen, der Junge ist auch keine 59 bezw 69 Jahre alt. Um auf 130km/h zu kommen, aus dem Fenster zu klettern und rausspringen waehrend man den Autopiloten gar nicht einschalten kann mangels Fahrbahn Markierungen, und das alles in 15 Secunden, duerfte fuer die Rentner nicht so ohne weiteres zu machen sein.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technical Support Engineer 2nd Level (m/w/d)
    Matrix42 AG, Frankfurt am Main
  2. IT-Expertin/IT-Experte (w/m/d) im Referat KM 37 Digitalisierung von Fachverfahren und IT-Unterstützung
    Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Freital bei Dresden
  3. Mitarbeiter IT-Helpdesk / Supporttechniker (m/w/d)
    Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser, Isernhagen bei Hannover
  4. Informatiker/in (FH-Diplom / Bachelor / Fachinformatiker/in [m/w/d])
    Zentrum Bayern Familie und Soziales Dienststelle Zentrale Personalmanagement, Bayreuth

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. Teilnahmeschluss 28.09., 19 Uhr
  2. 17,49€
  3. 24,99€
  4. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Custom Keyboard GMMK Pro: Tastatur selbst bauen macht Spaß
Custom Keyboard GMMK Pro
Tastatur selbst bauen macht Spaß

Wenn die mechanische Tastatur nicht ausreicht, kommt der Selbstbau in Frage. Ich habe klein angefangen und es am GMMK Pro ausprobiert.
Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

  1. ZSA Moonlander im Test Das Tastatur-Raumschiff
  2. Alloy Origins Core im Test Full Metal Keyboard
  3. Duckypad Mechanisches Tastenpad ermöglicht Makros und Tastenkürzel

Allianz-CTO: Die Trennung von Arbeit und Freizeit ist antiquiert
Allianz-CTO
"Die Trennung von Arbeit und Freizeit ist antiquiert"

CTOs im Interview Profi-Trompeter war sein Traum - stattdessen wurde Markus Löffler Sysadmin, Physiker, Direktor von McKinsey und der erste CTO der Allianz Versicherung. Wie schafft man als Quereinsteiger so eine Karriere in der IT?
Ein Interview von Maja Hoock

  1. Jaroslaw Kroczek von Boldare "Gute Bezahlung reicht heute nicht mehr aus"

Windows 11: Geplante Obsoleszenz ist schlecht, Microsoft!
Windows 11
Geplante Obsoleszenz ist schlecht, Microsoft!

Kunden ärgern sich darüber, dass ihre vier Jahre alten Prozessoren bereits kein Windows 11 mehr unterstützen. Zu Recht.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Betriebssystem Einige Windows-11-Apps funktionieren nicht ohne Internet
  2. PC-Integritätsprüfung Microsofts neue App prüft Kompatibilität mit Windows 11
  3. Microsoft Windows-11-VMs sollen Hardware-Anforderung von PCs erfüllen