1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Landgericht: Vodafone darf für…

Das Schlimme daran ist

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Schlimme daran ist

    Autor: ZerP 19.04.21 - 17:42

    , dass Vodafone genau weiß was sie da tun.
    Hier sollte es langsam satte Strafen geben.
    Ähnlich unseriös agiert auch Mobilcom-Debitel.

  2. Re: Das Schlimme daran ist

    Autor: Crogge 19.04.21 - 19:55

    Ich denke das das zusätzliche Einkommen durchaus lohnenswert ist, ich kenne viele Leute die alte Router entsorgt haben bzw. an bekannte verliehen/verkauft haben.

    Das der Neupreis verlangt wird, selbst bei alten Geräten, ist eine Frechheit.

  3. Re: Das Schlimme daran ist

    Autor: Spawn182 19.04.21 - 19:55

    Guck doch im anderen Thread, scheint auch genug Kunden zu geben, die genau wissen was sie tun :(

  4. Re: Das Schlimme daran ist

    Autor: fxlive 19.04.21 - 23:47

    Crogge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    ich kenne
    > viele Leute die alte Router entsorgt haben bzw. an bekannte
    > verliehen/verkauft haben.
    Welcher Teil des Begriffs Miet-Gerät berechtigt diese Leute denn Ihrer Meinung nach zum Verkauf?

  5. Re: Das Schlimme daran ist

    Autor: OMGle 20.04.21 - 01:05

    fxlive schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Crogge schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > ich kenne
    > > viele Leute die alte Router entsorgt haben bzw. an bekannte
    > > verliehen/verkauft haben.
    > Welcher Teil des Begriffs Miet-Gerät berechtigt diese Leute denn Ihrer
    > Meinung nach zum Verkauf?


    Wenn diese Leute 10-20 Jahren lang jede zwei Jahren einen Router "geschenkt" bekamen, denken sie immer noch, der Router gehört nach dem Vertragsende ihnen.
    So wie ein subventioniertes Handy, z.B.

  6. Re: Das Schlimme daran ist

    Autor: forenuser 20.04.21 - 12:52

    Für dieses Denkkorsett kann der ISP aber nichts.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  7. Re: Das Schlimme daran ist

    Autor: bplhkp 20.04.21 - 14:28

    forenuser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für dieses Denkkorsett kann der ISP aber nichts.

    Er muss es aber auch nicht schamlos ausnutzen, oder auch noch aktiv befördern indem maximal versteckt auf die notwendige Rücksendung hingewiesen wird.

    Diese Router kauft Vodafone für nicht mehr als eine handvoll Euro ein. Bei den Margen der nicht zurückgeschickten Router schaut selbst die Mafia, Geschäftsbereich Drogen- und Waffenhandel neidisch.

  8. Re: Das Schlimme daran ist

    Autor: forenuser 20.04.21 - 20:00

    Ich wünsche das Du so aufrichtig bist wie es von anderen verlangt wird.

    Generell gilt aber, das man sich *vor* Vertragsabschluss über die Vertragsbedingungen schlau machen sollte. Und ich für meinen Teil bekomme die Kurve von "Leihgeräte" oder gar "Mietgerät" zu "Meins!" nicht gekratzt.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  9. Re: Das Schlimme daran is

    Autor: bplhkp 20.04.21 - 22:03

    forenuser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich wünsche das Du so aufrichtig bist wie es von anderen verlangt wird.

    Das hat nichts mit aufrichtig zu tun. Vodafone geht ganz bewusst an die Grenzen der Legalität oder wie darüber hinaus um ihre Kunden maximal auszunehmen.
    Ganz groß sind sie darin das dann maximal verschwurbelt im Kleinstgedruckten der Vertragsbedingungen zu verstecken. Ja richtig das könnte man lesen - oder am besten gar keinen Vertrag mit diesem Laden machen.

    Die Vertragsbedingungen müssen doch im Vorfeld von einem Justitiar geprüft werden. Kann mir keiner erzählen dass da nicht drauf hingewiesen wurde dass die Vertragsbedingungen zumindest grenzwertig waren. Da hat jemand ganz bewusst für den illegalen Passus entschieden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) Forschungsgruppe CAROLL
    Universität Passau, Passau
  2. IT-Koordinator (m/w/d) Input-Output-Management im Bereich Beihilfe
    Kommunaler Versorgungsverband Baden-Württemberg, Karlsruhe
  3. IT-Spezialist (w/m/d)
    Kölner Verkehrs-Betriebe AG, Köln
  4. Product Owner (m/w/d) Software
    HDNET GmbH & Co. KG, Werther

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 15,99€
  2. (u. a. iPhone 13 256GB Blau für 1.019 Euro, iPhone 13 mini 128GB Mitternacht für 799€)
  3. (u. a. Sega Discovery Sale mit Yakuza 0 für 4,50€, Persona 4 Golden für 11,99€), Ni no Kuni...
  4. (u. a. Legion 5 15,6 Zol Full HD 165Hz Ryzen 7 5800H 16GB 512GB SSD RTX 3060 für 1.149€, Tab M10...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Strahlungsresistente Speicher für die Raumfahrt von Infineon
  2. Raumfahrt Esa und finnisches Projekt bauen einen Satelliten aus Holz
  3. Raumfahrt MEV-2 bringt Satellit neue Energie

Gopro Hero 10 Black ausprobiert: Gopros neue Kamera ist die Schnellste
Gopro Hero 10 Black ausprobiert
Gopros neue Kamera ist die Schnellste

Endlich ein neuer Chip und mehr Zeitlupe! Wo Gopros Action-Kamera das Vorgängermodell schlägt, konnten wir vor dem Produktstart ausprobieren.
Von Martin Wolf

  1. Gopro Hero 9 Black Gereifte Gopro im Test

Dune: Der Wüstenplanet so schön wie nie zuvor
Dune
Der Wüstenplanet so schön wie nie zuvor

Bombastisch, fantastisch besetzt und einfach wunderschön: Die Dune-Neuverfilmung von Denis Villeneuve ist ein Traum - aber leider nur ein halber.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Science-Fiction-Filme aus den 80ern Damals gefloppt, heute gefeiert
  2. Film zu Stargate: Origins Da hilft nur Amnesie
  3. Science Fiction Raumpatrouille Orion wird neu aufgelegt