1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Brüssel will keine "Lex…

BAUEN IHR FAULEN RATTEN!!!!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. BAUEN IHR FAULEN RATTEN!!!!

    Autor: sdade 09.11.06 - 11:34

    hansenet
    netcolonge
    kabelbw

    um nur mal ein paar zu nennen, die sich selber ein netz gebaut haben, das locker VDSL abhängt...

    aber versuchen kann mans ja mal, gell ? ;)

  2. Re: BAUEN IHR FAULEN RATTEN!!!!

    Autor: Zeus 09.11.06 - 11:37

    sdade schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > hansenet
    > netcolonge
    > kabelbw
    >
    > um nur mal ein paar zu nennen, die sich selber ein
    > netz gebaut haben, das locker VDSL abhängt...
    >
    > aber versuchen kann mans ja mal, gell ? ;)

    Man muß nicht das Rad zweimal neu bauen, wenn man eines auch gemeinsam nutzen kann.

  3. ich finde

    Autor: asda 09.11.06 - 12:09

    jeder dieser isps, der ein eigenes netz hat, das man mit vdsl vergleichen kann, sollte die möglichkeit haben vdsl mit zu benutzen, wenn er der tcom die möglichkeit gibt seins zu benutzen :)

    die ganzen aufgebohrten kabelnetze von hansenet und co. sind bei weitem schneller als vdsl, also seh ich da kein problem :)

  4. Re: ich finde das gut

    Autor: guert 09.11.06 - 12:21

    Das wäre auch aus meiner Sicht eine "kreative" Idee, um den Konflikt zu entschärfen. VDSL erschließt nämlich z.Z. wirklich doch einen neuen Markt, nämlich endlich Breitbandgeschwindigkeit für alle, die unter der "Modernisierung" (= optische Leitungen) bisher leiden mussten und mit maximal ISDN-Geschwindigkeit, ggf. doppelt zu doppeltem Preis, auskommen mussten.

    Das sind bekanntlich nicht nur die 5 neuen Länder und große Teile von Berlin, sondern auch viele Gebiete im Westen der Republik, z.B. im Bereich Hannover.


    asda schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > jeder dieser isps, der ein eigenes netz hat, das
    > man mit vdsl vergleichen kann, sollte die
    > möglichkeit haben vdsl mit zu benutzen, wenn er
    > der tcom die möglichkeit gibt seins zu benutzen
    > :)
    >
    > die ganzen aufgebohrten kabelnetze von hansenet
    > und co. sind bei weitem schneller als vdsl, also
    > seh ich da kein problem :)


  5. Re: ALLE STRASSEN MEHRFACH AUFREISSEN????

    Autor: heinzi 09.11.06 - 13:04

    sdade schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > hansenet
    > netcolonge
    > kabelbw
    >
    > um nur mal ein paar zu nennen, die sich selber ein
    > netz gebaut haben, das locker VDSL abhängt...
    >
    > aber versuchen kann mans ja mal, gell ? ;)

    Das wäre ja betriebswirtschaftlicher Unsinn, diese Infrastruktur in ganz Deutschland mehrfach aufzubauen. Denn in dem neu entstehenden Netz der Telekom (wenn man das so sehen will) wären ja genug Kapazitäten auch für andere Anbieter.
    Und die Verteilung und Abrechnung der Datenströme ist heute auch realisierbar. Für die Telekom wäre es sogar eine zusätzliche Einnahmequelle, wenn es im VDSL Netz große "Untermieter" gäbe (oder glauben die echt an einen dauerhaften Marktanteil von 100% in diesem Bereich?)
    Eine Öffnung für Mitbewerber mit Konditionen mit denen beide Seiten leben können wäre das sinnvollste.

  6. Re: ALLE STRASSEN MEHRFACH AUFREISSEN????

    Autor: phino 09.11.06 - 15:32


    > Telekom (wenn man das so sehen will) wären ja
    > genug Kapazitäten auch für andere Anbieter.
    > Und die Verteilung und Abrechnung der Datenströme
    > ist heute auch realisierbar. Für die Telekom wäre
    > es sogar eine zusätzliche Einnahmequelle, wenn es
    > im VDSL Netz große "Untermieter" gäbe (oder
    > glauben die echt an einen dauerhaften Marktanteil
    > von 100% in diesem Bereich?)
    > Eine Öffnung für Mitbewerber mit Konditionen mit
    > denen beide Seiten leben können wäre das
    > sinnvollste.

    Nur als Einleitung: Ich bin Versazelkunde mit tatsächlichen 20 MB/sec

    Das stimmt schon was du oben schreibst, ABER
    es kann in einer freien Marktwirtschaft nicht sein, dass ein Unternehmen investitionen tätigt und hinterher per Gesetz verpflichtet wird andere daran Teilnehmen zu lassen zu per Verordnung festgelegten Gebühren.

    Dies ist einer der wenigen Fälle bei dehnen ich voll auf der Seite der T_COM bin.

  7. Re: ALLE STRASSEN MEHRFACH AUFREISSEN????

    Autor: schlumpfos 09.11.06 - 15:36

    phino schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > Telekom (wenn man das so sehen will) wären
    > ja
    > genug Kapazitäten auch für andere
    > Anbieter.
    > Und die Verteilung und Abrechnung
    > der Datenströme
    > ist heute auch realisierbar.
    > Für die Telekom wäre
    > es sogar eine
    > zusätzliche Einnahmequelle, wenn es
    > im VDSL
    > Netz große "Untermieter" gäbe (oder
    > glauben
    > die echt an einen dauerhaften Marktanteil
    > von
    > 100% in diesem Bereich?)
    > Eine Öffnung für
    > Mitbewerber mit Konditionen mit
    > denen beide
    > Seiten leben können wäre das
    > sinnvollste.
    >
    > Nur als Einleitung: Ich bin Versazelkunde mit
    > tatsächlichen 20 MB/sec
    >
    > Das stimmt schon was du oben schreibst, ABER
    > es kann in einer freien Marktwirtschaft nicht
    > sein, dass ein Unternehmen investitionen tätigt
    > und hinterher per Gesetz verpflichtet wird andere
    > daran Teilnehmen zu lassen zu per Verordnung
    > festgelegten Gebühren.
    >
    > Dies ist einer der wenigen Fälle bei dehnen ich
    > voll auf der Seite der T_COM bin.
    >
    >

    stimme dir da vollkommen zu

    wäre ja so, als ich ein haus baue und dazu verpflichtet bin alle anderen darin wohnen zu lassen, zu preisen die ich nicht mal selber festlegen darf

  8. Re: ich finde das gut

    Autor: Dsler 09.11.06 - 18:11

    guert schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das wäre auch aus meiner Sicht eine "kreative"
    > Idee, um den Konflikt zu entschärfen. VDSL
    > erschließt nämlich z.Z. wirklich doch einen neuen
    > Markt, nämlich endlich Breitbandgeschwindigkeit
    > für alle, die unter der "Modernisierung" (=
    > optische Leitungen) bisher leiden mussten und mit
    > maximal ISDN-Geschwindigkeit, ggf. doppelt zu
    > doppeltem Preis, auskommen mussten.
    >
    > Das sind bekanntlich nicht nur die 5 neuen Länder
    > und große Teile von Berlin, sondern auch viele
    > Gebiete im Westen der Republik, z.B. im Bereich
    > Hannover.


    Merkwürdig, wieso habe ich dann DSL über Glasfaser hier laufen (Bergisch Gladbach - Bensberg)?
    Ist doch technisch ganz simpel.
    Und in der Tat modern.

  9. Re: ALLE STRASSEN MEHRFACH AUFREISSEN????

    Autor: guert 10.11.06 - 10:45

    schlumpfos schrieb:
    ...
    > Das stimmt schon was du oben
    > schreibst, ABER
    > es kann in einer freien
    > Marktwirtschaft nicht
    > sein, dass ein
    > Unternehmen investitionen tätigt
    > und
    > hinterher per Gesetz verpflichtet wird andere
    >
    > daran teilnehmen zu lassen zu per Verordnung
    >
    > festgelegten Gebühren.
    >
    > Dies ist einer
    > der wenigen Fälle bei denen ich
    > voll auf der
    > Seite der T_COM bin.
    >
    > stimme dir da vollkommen zu
    >
    > wäre ja so, als ich ein haus baue und dazu
    > verpflichtet bin alle anderen darin wohnen zu
    > lassen, zu preisen die ich nicht mal selber
    > festlegen darf

    "Im Prinzip ja", aber zuvor wurde allein Dir vom Staat jahrzehntelang der gesamte Markt überlassen, Grundstücks- und Hausbaugeschäft. Du kannst also sowohl auf der Kapitalseite als auch auf der Know-How-Seite aus dem Vollen schöpfen und hast außerdem noch einen gewaltigen Stammkundenschatz. Dazu kommt noch ein Haufen Bargeld aus 3 riesigen Aktienverkaufsaktionen, bei denen der Staat den Käufern der Aktien über deren künftige Entwicklung das Blaue vom Himmel versprochen hat.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BI Consultant - Onlineshop (m/f/d)
    Lidl Digital, Berlin, Neckarsulm
  2. IT-Anwendungs- und Systembetreuer (m/w/d)
    Starcke GmbH & Co. KG, Melle
  3. Teamleiter:in (m/w/d) Service Management
    DKMS gemeinnützige GmbH, Tübingen
  4. IT-Architekt*in für die Abteilung Informations- und Kommunikationstechnologie
    Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V., München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 699€ (Bestpreis)
  2. (u. a. Sandisk SSD Plus 2TB für 140,99€, WD Black SN750 SE 1TB für 110,99€, WD Elements 16TB...
  3. (u. a. Wochenangebote: The Elder Scrolls V: Skyrim Special Edition für 18,99€, Devil May Cry 5...
  4. (u. a. MacBook Pro 14,2 Zoll M1 Pro 10‑Core CPU 16‑Core GPU 16GB 1 TB SSD für 2.749€ - ab...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Datenschutz: Google weiß fast alles - aber nicht über mich
Datenschutz
Google weiß fast alles - aber nicht über mich

Die E-Mail, der Browser, die Suchmaschine: alles von Google - das muss nicht sein. Wie ich seit 15 Jahren ohne Google lebe und warum das wichtig ist.
Ein Erfahrungsbericht von Moritz Tremmel

  1. Klage Google soll E-Privacy und Werbemarkt manipuliert haben
  2. Android Google senkt weitere Play-Store-Gebühren
  3. Silifuzz Google sucht und findet per Fuzzing CPU-Fehler

4700S Desktop Kit im Test: AMDs Playstation-5-Platine ist eine vertane Chance
4700S Desktop Kit im Test
AMDs Playstation-5-Platine ist eine vertane Chance

Mit dem 4700S Desktop Kit bietet AMD höchstselbst die Hardware der Playstation 5 für den PC an. Das Board ist aber eine Sache für sich.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Raven Ridge Linux-Bootfehler wegen AMDs RAM-Verschlüsselung
  2. Minisforum Elitemini HM90 Mini-PC integriert AMD-Ryzen-CPU auf 15 x 15 cm
  3. 4700S Desktop Kit AMDs Playstation-5-Platine unterstützt Windows 11

Geschäftsethik bei Videospielen: Auf der Suche nach dem Wal
Geschäftsethik bei Videospielen
Auf der Suche nach dem Wal

Das Geschäftsmodell von aktuellen Free-to-Play-Games nimmt das Risiko in Kauf, dass Menschen von Spielen abhängig werden. Eigentlich basiert es sogar darauf.
Von Evan Armstrong

  1. Free-to-Play Kostenlose Spiele für fast alle Plattformen