Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › DotMobi sammelt Vorschläge für…

DotMobi Alternative

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. DotMobi Alternative

    Autor: silent 09.11.06 - 11:31

    Eine kostenlose Alternative zu überteuerten mobi Domains findet sich auf http://elbewerk.com/2006/08/moburlde-mobile-inhalte-einfacher.shtml bzw http://moburl.de/.
    Vorteil bei Verwendung von m.-Subdomains:
    1.-kürzere Schreibweise
    2.-keine zusätzlichen Kosten für Webseitenbetreiber

  2. Re: DotMobi Alternative

    Autor: Blar 09.11.06 - 15:04

    1. ich verstehe den sinn der .mobi-tld nicht
    2. haben tld noch irgendeinen sinn?
    3. wiederspricht die idee hinter .mobi oder der m subdomain nicht der idee von html überall zu funktionieren? und damit wäre eine spezielle subdomain oder tld ja sinnlos

  3. Re: DotMobi Alternative

    Autor: ziggy7c 10.11.06 - 04:32

    Blar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 3. wiederspricht die idee hinter .mobi oder der m
    > subdomain nicht der idee von html überall zu
    > funktionieren? und damit wäre eine spezielle
    > subdomain oder tld ja sinnlos

    Nein, das wiederspricht sich nicht.
    Funktionieren tut das HTML in jedem handelsüblichen Browser. Es ist einfach nur eine Frage der Darstellung.

    Du kannste an deinem PC anstatt über www.bahn.de zu gehen natürlich auch die WAP version http://wap.bahn.de/bin/mobil/detect.exe/dox? benutzen und dir deine Verbindung suchen.
    Umgekehrt geht das auch hervorragend, sprich: die Seiten werden dir auf deinem Handheld wohl korrekt angezeigt (von embedded media vielleicht abgesehen), nur hast Du da das Problem dass die Seite gar nicht auf dem Bildschirm passt... scrollen und ätzen :D
    Denke mal, dass ist der Hintergrund für die mobil-,mobi- bzw. m.sub-domains...

    mfg
    z

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ESWE Versorgungs AG, Wiesbaden
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. Apollo-Optik Holding GmbH & Co. KG, Schwabach / Metropolregion Nürnberg
  4. Hectronic GmbH, Bonndorf im Schwarzwald

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 44,99€
  3. (-47%) 17,99€
  4. (-77%) 3,45€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  2. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid
  3. Elektroauto BMW meldet Zehntausende E-Mini-Interessenten

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  2. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  3. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig

Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

  1. Spielestreaming: Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia
    Spielestreaming
    Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia

    Gamescom 2019 Google hat das Rollenspiel Cyberpunk 2077 für Stadia eingekauft - leider ohne zu verraten, ob die Raytracing-Version gestreamt wird. Auch der Landwirtschaft-Simulator 2019 und Borderlands 3 sollen über die neue Plattform erscheinen.

  2. Magentagaming: Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst
    Magentagaming
    Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst

    Google Stadia, Blade Shadow und jetzt Magentagaming: Die Deutsche Telekom macht beim derzeit viel diskutierten Cloud-Gaming-Geschäft mit. Das Angebot der Telekom umfasst zum Beginn 100 Spiele und soll in Full-HD und später in 4K funktionieren. Die Beta startet noch auf der Gamescom 2019.

  3. Streaming: Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte
    Streaming
    Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte

    Disneys Streamingdienst Disney+ wird auf einer Reihe von Geräten als App verfügbar sein - nicht jedoch auf Amazons Tablets und TV-Sticks. Außerdem hat Disney die ersten Länder bekanntgegeben, in denen der Dienst im November 2019 starten wird.


  1. 20:01

  2. 17:39

  3. 16:45

  4. 15:43

  5. 13:30

  6. 13:00

  7. 12:30

  8. 12:02