1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Autonomes Fahren: Teslas Autopilot…

Und noch mehr Clickbait.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und noch mehr Clickbait.

    Autor: Huso 23.04.21 - 13:30

    Nichts an der gefunden Methode ist einfach, oder kann irgendwie versehentlich passieren.

  2. Re: Und noch mehr Clickbait.

    Autor: smonkey 23.04.21 - 13:35

    Sagt auch keiner, dass das versehentlich passieren kann.

  3. Re: Und noch mehr Clickbait.

    Autor: GajusTempus 23.04.21 - 18:07

    smonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sagt auch keiner, dass das versehentlich passieren kann.

    wird aber - durch die Überschrift - impliziert.

    Fakt ist: Für ALLE diese Schritte ist ein Eingriff durch den Fahrer erforderlich. Er muss hier AKTIV die vorhandenen Sicherheitsmaßnahmen umgehen. Damit ist es nicht etwa ein Fehler des Systems, sondern eines des Fahrers.

    Klar kann man nun noch zusätzliche Hürden einbauen. Die Frage ist nur, ab welchem Augenblick es dann lächerlich wird - beginnt die Lächerlichkeit etwa bei der Kamera, die den Fahrer dauerhaft beobachten und dessen Handlungsfähigkeit ständig bewachen muss? Muss diese Kamera einen Sabotageschutz integriert haben? Und was, wenn dieser ausgelöst wird? Müssen dann ggf. Elektroschocks an den Fahrer abgegeben werden? Darf das Fahren nur noch mit angelegtem Schockhalsband, Pulsmesser oder dergleichen stattfinden? Wird erwartet, dass der Fahrer während der Fahrt einen angeregten Dialog mit der Auto-KI führt, um zu belegen, dass er noch da ist und sowohl körperlich wie auch mental fähig ist, ein Fahrzeug zu lenken?

    Na, ab welcher Stelle wirds lächerlich?

  4. Re: Und noch mehr Clickbait.

    Autor: smonkey 23.04.21 - 23:38

    GajusTempus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > smonkey schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sagt auch keiner, dass das versehentlich passieren kann.
    >
    > wird aber - durch die Überschrift - impliziert.

    Der Titel lautet "Teslas Autopilot lässt sich einfach überlisten". Da steht nichts von "versehentlich". Genau genommen sind "überlisten" und "versehentlich" sogar recht antithetisch.

  5. Re: Und noch mehr Clickbait.

    Autor: Prof.Dau 24.04.21 - 07:46

    Hacks sind schließlich auch Zitat: nicht etwa ein Fehler des Systems, sondern eines des Fahrers.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP QM/MES Spezialist (m/w/d)
    Müller Service GmbH, Leppersdorf
  2. (Junior) Mathematiker / Aktuar / Analyst (m/w/d) Actuarial Function Non-Life Calculation Unit
    Generali Deutschland AG, Köln
  3. Operations Manager - IT-Security (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Hamburg, Frankfurt am Main, München
  4. Quality Assurance (QA) Executive (m/w/d)
    Fressnapf Holding SE, Düsseldorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. über 2 Millionen Spar-Deals für Prime-Mitglieder
  2. (u. a. Nintendo Switch Lite für 174,99€, Miitopia für 37,99€, Roccat Kone Aimo für 47,50€,
  3. (u. a. Rocksmith für 8,99€, Star Trek Bridge Crew für 9,50€, Tales of Berseria für 6,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de