Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieletest: Anno 1701 - Neue Optik, alte…

hardwareanforderungen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. hardwareanforderungen

    Autor: zyniker 09.11.06 - 15:43

    die hardwareanforderungen sind einfach zu hart mmn:
    mit celeron 2.93, 1.5 GB RAM und 7800GT ist das spiel nicht ruckelfrei zu spielen.

    das finde ich schon heftig

  2. Re: hardwareanforderungen

    Autor: fab36.net 09.11.06 - 15:50

    zyniker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > die hardwareanforderungen sind einfach zu hart
    > mmn:
    > mit celeron 2.93, 1.5 GB RAM und 7800GT ist das
    > spiel nicht ruckelfrei zu spielen.
    >
    > das finde ich schon heftig


    hm weiß net auf 4000+, 1GB RAM und X1300pro auf 1280x1024 mit mittleren Details ganz gut zu spielen...

  3. Re: hardwareanforderungen

    Autor: FireBird74 09.11.06 - 17:11

    zyniker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > die hardwareanforderungen sind einfach zu hart
    > mmn:
    > mit celeron 2.93, 1.5 GB RAM und 7800GT ist das
    > spiel nicht ruckelfrei zu spielen.
    >
    > das finde ich schon heftig

    Kauf dir mal eine Spiele CPU und keine Workstation CPU dann klappt
    das auch Ruckelfrei.

    Wenn du einen Celeron einsetzt musst du dich nicht wundern.


  4. Re: hardwareanforderungen

    Autor: adlerweb 09.11.06 - 17:38

    P4 3,0 - 1GB DDR333 und GF6600GT tuts auf 1024x768 ganz ordentlich.

    Trotzdem sind die imo übertrieben. Die meisten Fans der Serie sind eher Gelegenheitsspieler die sich nicht alle paar Monate einen neuen Rechner zulegen.

  5. Re: hardwareanforderungen

    Autor: Thomas Walther 09.11.06 - 18:23

    adlerweb schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > P4 3,0 - 1GB DDR333 und GF6600GT tuts auf 1024x768
    > ganz ordentlich.
    >
    > Trotzdem sind die imo übertrieben. Die meisten
    > Fans der Serie sind eher Gelegenheitsspieler die
    > sich nicht alle paar Monate einen neuen Rechner
    > zulegen.

    Hmm, das stimmt. Allerdings dürften die Entwickler Glück mit Windows Vista haben, da gerade jetzt bald neue PCs beim Otto-Normal-User einziehen.

  6. Re: hardwareanforderungen

    Autor: Harald L 09.11.06 - 18:35

    Also die Demo lief hier mit

    Pentium 4 HT 3.06, 2 GB RAM, GeForce 5700 Ultra 128 MB, WinXP SP2

    bei 1280x1024 auf der niedrigsten Qualitätseinstellung einwandfrei und sah dabei sehr gut aus. Sobald ich die Qualität erhöhte hat es aber sofort zu ruckeln begonnen.

  7. Re: hardwareanforderungen

    Autor: Annoholic 09.11.06 - 19:18

    Die starke Abhängigkeit von der Detailsstufe kann ich bestätigen: Mit C2D 2,13Ghz, 2GB RAM und 7600GT sind 1280x1024 mit mittleren Details noch ok, erhöht man die Details auf Hoch gibts es sofort eine extreme Ruckelorgie.

  8. Re: hardwareanforderungen

    Autor: Nussbush 10.11.06 - 03:20

    Werd einfach zynisch.

    zyniker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > die hardwareanforderungen sind einfach zu hart
    > mmn:
    > mit celeron 2.93, 1.5 GB RAM und 7800GT ist das
    > spiel nicht ruckelfrei zu spielen.
    >
    > das finde ich schon heftig


  9. Re: hardwareanforderungen

    Autor: blacky 10.11.06 - 08:18

    Also deine Graka und RAM sollten ja reichen..
    Aber ein Celeron? Der wird weiss ich nicht was alles ausbremsen..

    Man darf aber nie vergessen.. Dass eine langsame HD viel oefter ein Problem darstellt..

    zyniker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > die hardwareanforderungen sind einfach zu hart
    > mmn:
    > mit celeron 2.93, 1.5 GB RAM und 7800GT ist das
    > spiel nicht ruckelfrei zu spielen.
    >
    > das finde ich schon heftig


  10. Re: hardwareanforderungen

    Autor: blacky 10.11.06 - 08:21

    Intel D950 3.2Ghz, 2GB DDR2 RAM, 2x 7800GTX SLi..
    Alles max bei 1280x1024 ruckelfrei.. auch ohne SLi Betrieb..

    Annoholic schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die starke Abhängigkeit von der Detailsstufe kann
    > ich bestätigen: Mit C2D 2,13Ghz, 2GB RAM und
    > 7600GT sind 1280x1024 mit mittleren Details noch
    > ok, erhöht man die Details auf Hoch gibts es
    > sofort eine extreme Ruckelorgie.


  11. Re: hardwareanforderungen

    Autor: Congeries 10.11.06 - 09:10

    Hmm...Also mit meinem AMD 64 3500+, 2GB RAM und einer X800XT läuft Anno1701 auf 1280x1024 auf max.Details absolut ruckelfrei. Das Einzige das ab und an nervt sind die "ladepausen" wenn die Städte größer werden.
    Bin ich der Einzige der solche Probleme hat ? Mittlerweile (knapp 1400 Kaufleute) habe ich alle 30min eine Sanduhr für etwa 1-2min da stehen.

    Aber einfach ein super Spiel ^-^

    mfg Congeries

  12. Re: hardwareanforderungen

    Autor: 123fly 10.11.06 - 09:21

    Congeries schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hmm...Also mit meinem AMD 64 3500+, 2GB RAM und
    > einer X800XT läuft Anno1701 auf 1280x1024 auf
    > max.Details absolut ruckelfrei. Das Einzige das ab
    > und an nervt sind die "ladepausen" wenn die Städte
    > größer werden.
    > Bin ich der Einzige der solche Probleme hat ?
    > Mittlerweile (knapp 1400 Kaufleute) habe ich alle
    > 30min eine Sanduhr für etwa 1-2min da stehen.
    >
    > Aber einfach ein super Spiel ^-^
    >
    > mfg Congeries
    >
    >


    Hast du vielleicht Auto-Save an? Das speichern dauert schon paar Sekunden.

  13. Re: hardwareanforderungen

    Autor: Congeries 10.11.06 - 09:35

    Ja habe ich , stimmt das kanns sein : )

    Gar nicht daran gedacht ^-^

    Danke

    mfg Congeries

  14. Re: hardwareanforderungen

    Autor: Private Joker 10.11.06 - 09:45

    Congeries schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ja habe ich , stimmt das kanns sein : )
    >
    > Gar nicht daran gedacht ^-^
    >
    > Danke
    >
    > mfg Congeries


    Später läd er bisschen nach wenn du über andere Städte scrollst. Ist eben ähnlich wie bei Strategie Spielen, je mehr Einheiten, desto langsamer wirds. Bei anno zum Glück nicht ganz so extrem.

  15. Re: hardwareanforderungen

    Autor: blabla 10.11.06 - 13:10

    das liegt sicher an der cpu, ich hab ein x2 4400+ (2*1mb chache, welche zu deinem celeron die diferenz ausmachen werden) 2gb ram und eine 7800gt, läuft bis jetzt auch bei 1600*1200 alle details hoch fast ruckelfrei -> liegt sicher an der cpu

    speichern dauet recht lange, auch mit meinem 36gb raptor raid0 verbund ^^

    zyniker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > die hardwareanforderungen sind einfach zu hart
    > mmn:
    > mit celeron 2.93, 1.5 GB RAM und 7800GT ist das
    > spiel nicht ruckelfrei zu spielen.
    >
    > das finde ich schon heftig


  16. dann liegts wohl an der cpu

    Autor: zyniker 10.11.06 - 14:22

    vielen dank für die netten tipps. werd mir wohl eine neue cpu zulegen

  17. Re: hardwareanforderungen

    Autor: Janko Weber 10.11.06 - 21:33

    Thomas Walther schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > adlerweb schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > P4 3,0 - 1GB DDR333 und GF6600GT tuts auf
    > 1024x768
    > ganz ordentlich.
    >
    > Trotzdem
    > sind die imo übertrieben. Die meisten
    > Fans
    > der Serie sind eher Gelegenheitsspieler die
    >
    > sich nicht alle paar Monate einen neuen
    > Rechner
    > zulegen.
    >
    > Hmm, das stimmt. Allerdings dürften die Entwickler
    > Glück mit Windows Vista haben, da gerade jetzt
    > bald neue PCs beim Otto-Normal-User einziehen.


    Wie soll ich das jetzt verstehen?
    Soll ich mir wegen Windows Vista einen neuen PC kaufen?


    mfg Janko (Terror-Geschädigter)

    Janko Weber, Flemmingstr. 11, 04177 Leipzig

  18. Re: hardwareanforderungen

    Autor: Janko Weber 10.11.06 - 21:39

    zyniker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > die hardwareanforderungen sind einfach zu hart
    > mmn:
    > mit celeron 2.93, 1.5 GB RAM und 7800GT ist das
    > spiel nicht ruckelfrei zu spielen.
    >
    > das finde ich schon heftig


    Na sowas.
    Dann hätte die Demo-Version auf meinem Rechner auch dann nicht funktioniert, wenn das Betriebs-System WinMe unterstützt werden würde. Eine AnFrage von mir, ob es eine Linux-Version geben wird kann ich dann auch stecken lassen...


    mfg Janko (Terror-Geschädigter)

    Janko Weber, Flemmingstr. 11, 04177 Leipzig

  19. Re: dann liegts wohl an der cpu

    Autor: Janko Weber 10.11.06 - 21:42

    zyniker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > vielen dank für die netten tipps. werd mir wohl
    > eine neue cpu zulegen

    Oder alternativ: "Anno 1602"


    mfg Janko (Terror-Geschädigter)

    Janko Weber, Flemmingstr. 11, 04177 Leipzig

  20. Re: hardwareanforderungen

    Autor: thehollywoodman 10.11.06 - 22:40

    zyniker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > die hardwareanforderungen sind einfach zu hart
    > mmn:
    > mit celeron 2.93, 1.5 GB RAM und 7800GT ist das
    > spiel nicht ruckelfrei zu spielen.
    >
    > das finde ich schon heftig
    Hatte auch ziemlich zu kämpfen, ein Athlon 64, 2 GN RAM und eine Geforce 7950 GT reichten zunächst nicht für ein wirkliches Spielvergnügen. Hilfe kam, wie so oft, durch einen neuen Treiber von nVidia. Der Forceware 93.71 brachte das Spiel richtig in Schwung. Jetzt geht es mit 1280x1024 in voller Detailprachtl. Ich habe nur die "Figurenanzeige" deaktiviert, aber keine Panik, die Bevölkerung läßt sich weiterhin prima beobachten. Sie wird lediglich in der Vogelperspektive nicht dargestellt, sondern erst wenn man näher heranzoomt.

    Fazit: Jetzt ein Klasse-Spiel.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schenck Process Europe GmbH, Darmstadt
  2. Sanofi-Aventis Deutschland GmbH, Frankfurt am Main
  3. Autobahndirektion Südbayern, München
  4. Gemeinde Grasbrunn, Grasbrunn bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-67%) 4,99€
  2. 54,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 32,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nur noch Wochenende Taz stellt ihre Printausgabe wohl bis 2022 ein
  2. Cybercrime Bayern rüstet auf im Kampf gegen Anonymität im Netz
  3. Satelliteninternet Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten
  2. Getty Images KI-System hilft bei der Bildersuche
  3. OpenAI Roboterhand erhält Feinmotorik dank KI

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

  1. Mobilfunkzentrum: Bayern schließt seine Funklöcher
    Mobilfunkzentrum
    Bayern schließt seine Funklöcher

    Wo staatliches Geld fließt, schließen sich die Mobilfunk-Löcher erheblich schneller. Wie in Bayern, dessen Landesregierung nun ein Mobilfunkzentrum gründet.

  2. Joint Venture: United Internet will mit Telekom FTTH für Millionen ausbauen
    Joint Venture
    United Internet will mit Telekom FTTH für Millionen ausbauen

    United Internet kann das Angebot nicht ausschlagen, mit der Telekom einige Milliarden Euro für Glasfaserausbau auszugeben. Doch ein 50:50-Joint-Venture traut sich Ralph Dommermuth denn doch nicht zu.

  3. IMP: Neues Fach für Digitalisierung an deutschen Oberschulen
    IMP
    Neues Fach für Digitalisierung an deutschen Oberschulen

    In Deutschland sollen Schüler besser auf die Digitalisierung der Gesellschaft vorbereitet werden. Dazu wird es ab dem kommenden Schuljahr ein neues Fach an Gymnasien geben: IMP steht für Informatik, Mathematik und Physik.


  1. 18:09

  2. 16:50

  3. 16:36

  4. 16:14

  5. 15:53

  6. 15:35

  7. 14:45

  8. 14:35