Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieletest: Anno 1701 - Neue Optik, alte…
  6. Thema

Anno - Keine Linux Version?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Anno - Keine Linux Version?

    Autor: waaaaaaas 12.11.06 - 14:31

    DonGiovanni schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > Sehe ich auch so. Auf meinem XP rennt alles
    > *g*
    >
    > Bis Windows sich mit einem munteren neustart
    > mitten aus der Anwendung verabschiedet!
    >


    ähm du meinst linux, oder? bei xp (ok ich nutz pro da solls ja unterschide geben) hat i das noch nie...

  2. Re: Anno - Keine Linux Version?

    Autor: qpid 12.11.06 - 14:49

    Private Paula schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > OgGy schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > 1701 hat eine Linux-Version verdient :-)
    >
    > Und aus welchem Grund?
    >
    > Findet Euch endlich damit ab, dass der Markt fuer
    > Linux Spiele sehr klein.
    >
    > Selbst bei der WoW-Linux Petition haben 'nur'
    > 28.361 Leute mitgemacht. Ein vernachlaessigbar
    > kleiner Anteil, verglichen mit 7.500.000
    > verkauften Lizenzen. Das sind gerade mal 0,38% (in
    > Worten Null-Komma-Drei-Acht) Prozent. Wozu sollte
    > man dafuer Geld investieren?
    >
    > Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    > 'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen
    > Bestien,
    > 'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    > 'whoami' loest bei psychisch labilen Personen
    > Existenzkrisen aus!

    Naja die meisten Leute unter Linux werden sich wohl keine Lizenz kaufen sofern sie das ganze nicht nutzen können. Ein Freund von mir ist auch DauerWoWzocker und ist auf Linux umgestiegen. 3 Tage lang, weil WoW nicht spielbar ist mit einer ATI Grafikkarte unter Linux.

    mfg qpid

  3. Re: Anno - Keine Linux Version?

    Autor: Snake2 12.11.06 - 20:31

    Tja, gute Frage. Für mich käme eine Linux-Version auch sehr gelegen. Vermutlich machen aber die Hersteller immer noch den Fehlern auf DirektX zu setzen. Damit schränke die Hersteller ihre Möglichkeiten sehr ein.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn / mehrere Standorte
  2. Compana Software GmbH, Feucht
  3. über experteer GmbH, Köln, Düsseldorf, Hannover, Frankfurt, München
  4. über experteer GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 249,99€ + 5€-Versand (USK 18) - Bestpreis!
  2. (aktuell u. a. Corsair T1 Race 2018 in diversen Farben für 229,90€ + Versand. Bestpreis!)
  3. (heute u. a. mit PlayStation 4 und Samsung-TVs)
  4. 299,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
    HP Pavilion Gaming 15 im Test
    Günstig gut gamen

    Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

    1. Beatbox: Das Pappmischpult zum Selberbauen
      Beatbox
      Das Pappmischpult zum Selberbauen

      Kickstarter ist auch eine Plattform für sonderbare Produkte. Die Beatbox ist beispielsweise ein programmierbares MIDI-Mischpult, das von Nutzern zusammengebaut wird. Das Chassis ist aus Pappe konstruiert. Die Buttons stammen von Arcade-Automaten.

    2. iPhone 11 Pro Max: Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku
      iPhone 11 Pro Max
      Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku

      Auch beim iPhone 11 Pro Max lässt sich iFixit eine komplette Demontage nicht entgehen: Das Gerät nutzt wohl tatsächlich 4 GByte RAM. Außerdem waren die Bastler vom wesentlich größeren Akku und gleich zwei Ladekabeln überrascht.

    3. Fairtube: Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein
      Fairtube
      Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein

      Mehr Transparenz, mehr Entscheidungsrecht und eine Anlaufstelle: Fairtube fordert von Googles Videoplattform Youtube bessere Arbeitsbedingungen für Inhalteersteller. Die Parteien werden im Oktober miteinander sprechen. Beide Seiten sind in ihren Ansichten recht weit voneinander entfernt.


    1. 13:29

    2. 13:01

    3. 12:08

    4. 11:06

    5. 08:01

    6. 12:30

    7. 11:51

    8. 11:21