1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SpaceX-Internet im ersten Test…

Aus dem All

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Aus dem All

    Autor: smonkey 27.04.21 - 16:08

    > Wir haben das Satelliten-Internet von Starlink in Betrieb genommen und übermitteln diesen Text aus dem All.

    Lässt für mich nur zwei mögliche Erklärung zu:

    1) Der Autor sitzt auf der ISS oder einem selbst gebauten Raumschiff im Orbit, hat dort den Text geschrieben und "übermittelt" diesen von dort an Golem.

    2) Diese Seite wird von einem Webserver auf einem Starlink Satelliten gehostet und der Autor hat ihn von dort zu sich auf die Erde "übermittelt". Was natürlich paradox ist, da der Text ja noch nicht existiert, von dem er schreibt, dass er ihn gerade übermittelt.

    Wahrscheinlicher ist aber, dass hier einfach die Präposition "über" durch "aus" ersetzt wurde, um dramatischer zu klingen und um sich von dem Ferngespräch, das schon vor 30 Jahren über das All geführt wurde, abzuheben. Wie dem auch sei, die Herkunft "dieses" Textes ("aus") war sicher nicht das "All".

  2. Re: Aus dem All

    Autor: Duke_83 27.04.21 - 18:03

    Der Autor muss sich mit einer Maschine aus dem Weltall aktiv verbinden.
    Da finde ich es OK es so zu postulieren.

    Wo kommt denn dein Internet her? ich wette wenn du da einmal überlegst, wird dir deine Frage etwas dumm vorkommen

  3. Re: Aus dem All

    Autor: Oktavian 27.04.21 - 18:08

    > Wo kommt denn dein Internet her?

    Du hast ein Internet? Ein eigenes? Ist das nicht etwas einsam?

    Also ich habe nur einen Zugang zum Internet, aber in dem sind noch ganz ganz viele andere unterwegs.

  4. Re: Aus dem All

    Autor: vestell 28.04.21 - 02:11

    Sie lesen eine typisch deutsche Diskussion…

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Linux- und Datenbankadministrator (m/w/d)
    Müller Holding GmbH & Co. KG, Ulm-Jungingen
  2. Qualitätsingenieur (m/w/d) Softwarequalität
    Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl
  3. DevOps Engineer (w/m/d)
    infraview GmbH, Mainz
  4. Informationssicherheitsbeauf- tragte:r
    Bürgerschaft der Freien und Hansestadt Hamburg, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,49€ (UVP 50€)
  2. (stündlich aktualisiert)
  3. (u. a. Humankind für 27,99€, Two Point Hospital für 7,50€, Endless Legend für 6,50€)
  4. 42,99€ (UVP 49,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. WIK: Netzausbausteuer für Netflix und Co. schadet den Nutzern
    WIK
    Netzausbausteuer für Netflix und Co. schadet den Nutzern

    Werden Contentanbieter wie Netflix in Europa gezwungen, sich am Netzausbau zu beteiligen, schadet das am Ende den Nutzern. Das ergibt eine Analyse des WIK.

  2. Subventionen: Lindner will lieber Kitas statt Elektroautos fördern
    Subventionen
    Lindner will lieber Kitas statt Elektroautos fördern

    In der Debatte um die künftige Förderung von Elektroautos legt Finanzminister Christian Lindner nach. Die Kritik lässt nicht lange auf sich warten.

  3. Statt 5G: Russland nutzt 700-MHz-Frequenzband weiter für analoges TV
    Statt 5G
    Russland nutzt 700-MHz-Frequenzband weiter für analoges TV

    Der Frequenzbereich wurde um ein Jahr für die bisherige Nutzung verlängert. Die russischen Netzbetreiber wollten dort 5G ausbauen.


  1. 19:09

  2. 18:54

  3. 18:15

  4. 18:00

  5. 17:45

  6. 17:30

  7. 17:15

  8. 17:00