1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SpaceX-Internet im ersten Test…

Fragen zu Starlink im Praxiseinsatz - bitte hier posten

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fragen zu Starlink im Praxiseinsatz - bitte hier posten

    Autor: mwo (Golem.de) 28.04.21 - 08:48

    Wir möchten weitere Fragen aus der Leserschaft sammeln. Was sollen wir noch mit Starlink testen?

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

  2. Re: Fragen zu Starlink im Praxiseinsatz - bitte hier posten

    Autor: Carl Ranseier 28.04.21 - 09:50

    Hallo Golem.

    Mich würde folgendes interessieren: Wie lange dauert das "Wiedereinbuchen" ins Netz, wenn man die Anlage vom Strom trennt. "Merkt" sich die Basisstation was sie zuletzt gemacht hat, oder fährt sie das volle Setup (15 bis 30 Minuten je nach Standort) noch mal komplett durch?

    Weshalb frage ich das: Wäre für alle interessant, die um Strom zu sparen, die Starlink Schüssel temporär abschalten und spontan wieder einschalten wollen.

    Zusatzfrage: Was sagt der Hersteller zum Ein- und Ausschalten? Gut/Schlecht/Egal für die Langzeithaltbarkeit?

  3. Re: Fragen zu Starlink im Praxiseinsatz - bitte hier posten

    Autor: Chrigiboy 28.04.21 - 10:08

    Noch ein paar Fragen die mir in den Sinn kommen.
    - Gibt es Leistungseinschränkungen bei Sturm, Regen, Tag / Nacht?!
    - Wie frei soll die Sicht in den Himmel sein? Kommen die Signale unter einem Baum durch? An der Hauswand oder auf dem Balkon montiert (wie TV-SAT)? Wann reicht der Empfang aus und wann wird es kritisch.

  4. Re: Fragen zu Starlink im Praxiseinsatz - bitte hier posten

    Autor: Huso 28.04.21 - 10:15

    Also ich wäre vor Allem an Details zum Routing interessiert, und in wie weit das mit dem Google SDN integriert ist. Wie verhält sich das z.B. beim Sat- oder Stationswechsel? Wie sieht das aktuell genau mit CGNAT bzw. DS-Lite aus, was bekommt man genau zugewiesen? Wird der Traffic hauptsächlich über das Google-Netz geleitet, oder was dient als primärer Backbone? Solche Dinge.

    Auch interessant wäre wie das in der Gegenrichtung aussieht, bei z.B. VPN-Verbindungen von Außen ins Heimnetz, was passiert da genau bei Sat- oder Stationswechsel?



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 28.04.21 10:17 durch Huso.

  5. Re: Fragen zu Starlink im Praxiseinsatz - bitte hier posten

    Autor: MarcusK 28.04.21 - 10:37

    Huso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich wäre vor Allem an Details zum Routing interessiert, und in wie
    > weit das mit dem Google SDN integriert ist. Wie verhält sich das z.B. beim
    > Sat- oder Stationswechsel? Wie sieht das aktuell genau mit CGNAT bzw.
    > DS-Lite aus, was bekommt man genau zugewiesen? Wird der Traffic
    > hauptsächlich über das Google-Netz geleitet, oder was dient als primärer
    > Backbone? Solche Dinge.
    >
    > Auch interessant wäre wie das in der Gegenrichtung aussieht, bei z.B.
    > VPN-Verbindungen von Außen ins Heimnetz, was passiert da genau bei Sat-
    > oder Stationswechsel?

    Ich vermute einfach mal:

    Die Anbindung geht über die nächste Basisstation - man bekommt also eine IP aus ihren Bereich. Über welchen SAT das läuft spielt keine Rolle, weil er alle paar Minuten sich ändern.

    VPN ist normales IP - was soll es da für Probleme geben?
    Und ein Stationswechsel dürfte wohl aktuell nicht vorkommen, dafür muss man ja selber seinen Standort sehr stark ändern.

  6. Re: Fragen zu Starlink im Praxiseinsatz - bitte hier posten

    Autor: Renricom 28.04.21 - 12:10

    Hallo Golem,

    hier ein Paar Fragen, die mich wirklich interessieren:

    • Eignet sich Starlink für latenzabhängige Videospiele (Shooter usw.) oder muss man mit ping-Problemen oder Aussetzern rechnen?
    • Gibt es bei der Verbindung Paketverlust? Das ist meiner Erfahrung nach das größte Problem mit allen Funkverbindungen.
    • Wird man ab einem bestimmten Datenvolumen gedrosselt? Bei den "unlimited" Tarifen der Mobilfunkanbieter wird man je nach Anbieter ja auch ab spätestens 1 TB pro Monat gedrosselt.
    • Was passiert, wenn der Strom ausfällt? Startet die Antenne direkt wieder neu (quasi wie der Router zu Hause) oder dauert es dann wieder mehrere Minuten, bis man Internet hat?

    Ich würde mich sehr über eure Antworten freuen :)

    _____________________________________________________________________________________
    Kellerkind, PC-Enthusiast und zu eurem Pech jetzt auch auf Golem unterwegs.

  7. Re: Fragen zu Starlink im Praxiseinsatz - bitte hier posten

    Autor: tritratrulala 28.04.21 - 13:33

    mwo (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir möchten weitere Fragen aus der Leserschaft sammeln. Was sollen wir noch
    > mit Starlink testen?
    >

    Interessant wäre wie gut und stabil IPv6 derzeit funktioniert und ob da irgendeine Art von Firewall existiert (also ob Verbindungen aus den öffentlichen Internet auf den Starlink-Anschluss möglich sind). Dazu gibt es bisher gemischte Berichte. Dabei sollte man beachten, dass das anscheinend aktuell nur ohne den SpaceX-Router funktioniert, soweit ich weiß.

  8. Re: Fragen zu Starlink im Praxiseinsatz - bitte hier posten

    Autor: Cassiel 28.04.21 - 15:53

    tritratrulala schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Interessant wäre wie gut und stabil IPv6 derzeit funktioniert und ob da
    > irgendeine Art von Firewall existiert (also ob Verbindungen aus den
    > öffentlichen Internet auf den Starlink-Anschluss möglich sind). Dazu gibt
    > es bisher gemischte Berichte.

    IPv6 ist aktuell recht stabil, du bekommst ein /56-Prefix zugewiesen. IPv4 ist CGNAt und daher "abgeschirmt", IPv6 und Firewall ist natürlich deine Sache, vor allem wenn du einen eigenen Router betreibst und nicht die Kiste von Starlink nimmst.

    > Dabei sollte man beachten, dass das
    > anscheinend aktuell nur ohne den SpaceX-Router funktioniert, soweit ich
    > weiß.

    Stimmt so nicht, es gibt auch Benutzer die den Starlink-Router verwenden und IPv6 haben. Es war nur nicht von Anfang an freigeschaltet/aktiv und ist offiziell noch im Testbetrieb.

  9. Re: Fragen zu Starlink im Praxiseinsatz - bitte hier posten

    Autor: Huso 28.04.21 - 17:04

    MarcusK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Anbindung geht über die nächste Basisstation - man bekommt also eine IP
    > aus ihren Bereich. Über welchen SAT das läuft spielt keine Rolle, weil er
    > alle paar Minuten sich ändern.
    >
    > VPN ist normales IP - was soll es da für Probleme geben?
    > Und ein Stationswechsel dürfte wohl aktuell nicht vorkommen, dafür muss man
    > ja selber seinen Standort sehr stark ändern.

    Ja, vielen Dank für diese ausführlichen, fachkundigen, technischen Details.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Labortechniker Wärmetechnik und Lab Automation (m/w/d)
    über Hays AG, Hanau
  2. IT-Professional / Bioinformatiker (m/w/d)
    Bayerisches Landeskriminalamt, München
  3. (Senior) Android Software Engineer*
    IAV GmbH, Berlin, Gifhorn
  4. Field Support Engineer L3 (m/w/d)
    NTT Germany AG & Co. KG, München, Teltow

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Tom Clancy's Rainbow Six Siege - Deluxe Edition für 9,50€, Tom Clancy's Rainbow Six...
  2. (u. a. Hades PS5 für 15,99€, Doom Eternal PC inkl. Metal Plate für 14,99€,)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Merck: Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber
Merck
Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber

Das Pharmaunternehmen Merck ist auf Platz 2 der Top-IT-Arbeitgeber Deutschlands gelandet - wir wollten von den Mitarbeitern wissen, wieso.
Von Tobias Költzsch


    Apples M1 Max im Test: Schlicht eine ganz irdische Glanzleistung
    Apples M1 Max im Test
    Schlicht eine ganz irdische Glanzleistung

    Apple sagt zum M1 Max: "Amazing! Incredible! Phenomenal!" Golem sagt: Effizienz und Performance sind top, aber nicht überraschend.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Apple Silicon M1-Macbooks haben offenbar vermehrt Speicherlecks
    2. Apple Silicon Künftige Mac-Chips sollen Intels locker überholen
    3. Macbook Pro Mobile-Entwicklung profitiert von Apples M1

    Ohne Google, Android oder Amazon: Der Open-Source-Großangriff
    Ohne Google, Android oder Amazon
    Der Open-Source-Großangriff

    Smarte Geräte sollen auch ohne die Cloud von Google oder Amazon funktionieren. Huawei hat mit Oniro dafür ein ausgefeiltes Open-Source-Projekt gestartet.
    Ein Bericht von Sebastian Grüner

    1. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung