1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gates: Konkurrenten wollen Vista…

HAHA sehr gut

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. HAHA sehr gut

    Autor: Wigga 10.11.06 - 11:59

    Find ich gut das Symantec und McAfee Software nicht gut mit Vista kann .. solche software solte verboten werden. Hatte nur Probleme mit denen weil die meine Rechner immer Verlangsamt haben.

    Super Microsoft :-D

  2. Re: HAHA sehr gut

    Autor: blacky 10.11.06 - 13:34

    Nicht nur das..
    Es ist ja naheliegend dass viele Schadsoftware, Viren usw. oftmals durch solche Firmen in Umlauf geraten um das eigene Geschäft anzukurbeln.

    Wuerden die allesamt nichts mehr verdienen.. Wuerd mich wundern wieviel weniger solch mist zirkuliert.

    Wigga schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Find ich gut das Symantec und McAfee Software
    > nicht gut mit Vista kann .. solche software solte
    > verboten werden. Hatte nur Probleme mit denen weil
    > die meine Rechner immer Verlangsamt haben.
    >
    > Super Microsoft :-D


  3. Re: HAHA sehr gut

    Autor: mesa 13.11.06 - 03:42

    Wigga schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Find ich gut das Symantec und McAfee Software
    > nicht gut mit Vista kann .. solche software solte
    > verboten werden. Hatte nur Probleme mit denen weil
    > die meine Rechner immer Verlangsamt haben.
    >
    > Super Microsoft :-D

    Aha...

    1. Wer hat dir denn gesagt, dass du die Software installieren sollst?
    2. Es gibt viele Anbieter von Sicherheitssoftware nicht nur die beiden. Willst du wirklich auf Drittanbieter verzichten?

    ...

    *schüttelt den Kopf*


  4. Re: HAHA sehr gut

    Autor: mesa 13.11.06 - 03:45

    blacky schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nicht nur das..
    > Es ist ja naheliegend dass viele Schadsoftware,
    > Viren usw. oftmals durch solche Firmen in Umlauf
    > geraten um das eigene Geschäft anzukurbeln.
    >
    > Wuerden die allesamt nichts mehr verdienen.. Wuerd
    > mich wundern wieviel weniger solch mist
    > zirkuliert.
    >

    Interessant... kannst du das auch belegen?
    Ich halte das für Quark... sorry...

    Aber womöglich hast du Recht, es würden vll. weniger böswillige Programme existieren, da man nur noch wenige bräuchte um einen Computer anzugreifen. Denn bis Microsoft den Fehler behoben hat, vergeht eine laaaaaaaange Zeit...

  5. Re: HAHA sehr gut

    Autor: KEL 13.11.06 - 07:46

    mesa schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > blacky schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Nicht nur das..
    > Es ist ja naheliegend
    > dass viele Schadsoftware,
    > Viren usw. oftmals
    > durch solche Firmen in Umlauf
    > geraten um das
    > eigene Geschäft anzukurbeln.
    >
    > Wuerden
    > die allesamt nichts mehr verdienen.. Wuerd
    >
    > mich wundern wieviel weniger solch mist
    >
    > zirkuliert.
    >
    > Interessant... kannst du das auch belegen?
    > Ich halte das für Quark... sorry...
    >
    > Aber womöglich hast du Recht, es würden vll.
    > weniger böswillige Programme existieren, da man
    > nur noch wenige bräuchte um einen Computer
    > anzugreifen. Denn bis Microsoft den Fehler behoben
    > hat, vergeht eine laaaaaaaange Zeit...


    wenn man sich überlegt wieviel geld mittlerweile übers internet geht und welche Ziele die heutigen malwarez haben, wird einem auch klar, dass die Methode: ich schreib nen virus und verkauf den scanner dazu, nicht mehr praktiziert wird.
    Die "Drogenbarone" des Internet sind die "Spamlords". Virenjäger wie mcAffee äußern sich oft belächelnd über MS- Ambitionen, aber MS sitzt am längeren Ast...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Harres Holding GmbH, Warstein
  2. thyssenkrupp Digital Projects, Essen
  3. Interhyp Gruppe, Berlin, München
  4. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Acer Predator XN3, 24,5 Zoll, für 299,00€ und Acer KG1, 24 Zoll, für 179,00€)
  2. Nach Gratismonat 5,99€ - jederzeit kündbar
  3. 389,00€ (Bestpreis)
  4. 379,00€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

  1. Tetris: Anbieterwechsel beim Klötzchenklassiker
    Tetris
    Anbieterwechsel beim Klötzchenklassiker

    Bislang hat Electronic Arts den Klassiker Tetris auf Smartphones vermarktet, nun stehen diese Funktionen vor dem Aus. Stattdessen wird eine neue Version des Kultspiels von einem anderen Unternehmen angeboten - immerhin mit einigermaßen fairem Geschäftsmodell.

  2. Ratgeber: Mozilla gibt Studenten Tipps in Ethik-Fragen
    Ratgeber
    Mozilla gibt Studenten Tipps in Ethik-Fragen

    Die Mozilla-Foundation hat einen Leitfaden für Studenten vorgestellt, der diesen bei ethischen Fragen in der IT-Industrie helfen soll. Das gelte vor allem für den Einstellungsprozess, die Wahl des Arbeitgebers und Organisationsmöglichkeiten.

  3. Carsharing: We Share expandiert in Deutschland und Europa
    Carsharing
    We Share expandiert in Deutschland und Europa

    We Share will künftig Elektroautos in weiteren Städten vermieten. Neben Hamburg und München will die VW-Tochter Carsharing auch in fünf Metropolen im europäischen Ausland anbieten.


  1. 17:15

  2. 17:00

  3. 16:50

  4. 16:18

  5. 15:00

  6. 14:03

  7. 13:37

  8. 13:25