1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Streit um Apple-Provision: Epic…

Das mit den Konsolen ist eigentlich ein Killer-Argument.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das mit den Konsolen ist eigentlich ein Killer-Argument.

    Autor: Blaubeerchen 04.05.21 - 11:32

    Sich über den AppStore-Zwang bei iOS beschweren, gleichzeitig aber auf den geschlossenen Plattformen von Xbox und Playstation ohne jede Kritik mitmachen.

    Generell bin ich der Meinung, dass wenn hier schon gerichtlich eingegriffen wird, es auch konsequent sein muss: Also im Zweifel nicht nur iOS, sondern alle geschlossenen Software-Systeme müssten dann Installationen aus Drittquellen zulassen - einschließlich Xbox und Playstation.

  2. Re: Das mit den Konsolen ist eigentlich ein Killer-Argument.

    Autor: deisi 04.05.21 - 13:29

    jain. Denn ein weiteres Unrecht gleicht das Erste nicht aus. Von mir aus sind als nächstes die Konsolen dran. IMO gehören Platform exklusive Appstores, genau so wie Preisklauseln, dass man die selbe App nicht woanders günstiger anbieten darf, verboten. Diese beiden regeln sind in meinen Augen die absoluten Konkurenz- und innovationskiller. Hier hätte man schon längst eingreifen müssen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wissenschaftsmanager*in Forschungsberichtswesen (w/m/d)
    Deutsche Sporthochschule Köln, Köln Ehrenfeld
  2. Software Architect New Production Technologies (m/w/d)
    Fresenius Medical Care, Schweinfurt
  3. Webentwickler (m/w/d)
    Stadtwerke Rosenheim GmbH & Co. KG, Rosenheim
  4. PLM Specialist ARAS (w/m/d)
    NDI Europe GmbH, Radolfzell am Bodensee, Konstanz, Singen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. Über 3400 Angebote mit bis zu 90 Prozent Rabatt
  3. 8,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de