1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft-Gründer: Bill und…

Bald 2.-reichste Frau nach MacKenzie Scott?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bald 2.-reichste Frau nach MacKenzie Scott?

    Autor: trinkhorn 04.05.21 - 11:51

    MacKenzie Scott - ehemals MacKenzie Bezos

  2. Re: Bald 2.-reichste Frau nach MacKenzie Scott?

    Autor: StaTiC2206 04.05.21 - 11:56

    vermutlich. wobei mir immer noch nicht klar ist, dass man einfach nur fürs verheiratet sein so viel Geld kassieren sollte. Lieber Bill, Lieber Jeff. heiratet mich ich lass mich auch nur für nen bruchteil wieder scheiden.

  3. Re: Bald 2.-reichste Frau nach MacKenzie Scott?

    Autor: SM 04.05.21 - 12:18

    Ganz einfach: weil ohne Ehevertrag eine Zugewinn-Gemeinschaft besteht. Sonst würden in normalen Beziehungen die Männer als Hauptverdiener in den meisten Fällen die ganze Kohle einsacken und die Frauen in Sozialhilfe landen, weil rein monetär gesehen Kindererziehung, Hausarbeit usw nichts zählt. In solchen seltenen Fällen sind das dann halt unzählige Milliarden, aber es trifft ja keinen Armen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.05.21 12:19 durch SM.

  4. Re: Bald 2.-reichste Frau nach MacKenzie Scott?

    Autor: richtchri 04.05.21 - 12:26

    Ganze 6h nach BILD. Wow.

  5. Re: Bald 2.-reichste Frau nach MacKenzie Scott?

    Autor: EWCH 04.05.21 - 12:32

    > Ganz einfach: weil ohne Ehevertrag eine Zugewinn-Gemeinschaft besteht.
    > Sonst würden in normalen Beziehungen die Männer als Hauptverdiener in den
    > meisten Fällen die ganze Kohle einsacken und die Frauen in Sozialhilfe
    > landen, weil rein monetär gesehen Kindererziehung, Hausarbeit usw nichts
    > zählt.

    Das Hausarbeit entsprechend belohnt wird ist ja ok, aber nicht mit Milliarden.

  6. Re: Bald 2.-reichste Frau nach MacKenzie Scott?

    Autor: quineloe 04.05.21 - 12:36

    warum weißt du wann die bild was meldet?

    Verifizierter Top 500 Poster!

  7. Re: Bald 2.-reichste Frau nach MacKenzie Scott?

    Autor: quineloe 04.05.21 - 12:37

    Du willst also eine Scheidungs-Deckelung?

    Wie hoch soll die denn sein?

    Verifizierter Top 500 Poster!

  8. Re: Bald 2.-reichste Frau nach MacKenzie Scott?

    Autor: SM 04.05.21 - 12:39

    Drum prüfe, wer sich ewig bindet... Oder halt einen Ehevertrag aufsetzen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 04.05.21 12:41 durch SM.

  9. Re: Bald 2.-reichste Frau nach MacKenzie Scott?

    Autor: Oktavian 04.05.21 - 12:40

    Da beide sich sehr als Philanthropen betätigt haben und die Stiftung auch gemeinsam weiterführen möchten, beide schon älter sind und immer sehr vernünftig rüberkamen, vermute ich mal, sie werden sich gütlich einigen, ganz ohne Schlammschlacht.

    Ich denke, es läuft in etwa so ab:
    1. wird geklärt, was nach dem Ableben beider die Kinder bekommen. Beide haben immer angedeutet, es werden ein paar Millionen sein, aber keine exorbitanten Summen. Die Kinder sollen die "Chance" haben, sich selbst etwas aufzubauen.
    2. wird geklärt, wer welche Immobilie zum Wohnen bekommt.
    3. wird geklärt, wer welche Summe "in bar" bekommen. Die Beträge sind für beide identisch, vielleicht jeder eine Mrd.
    4. der Rest wird in die Stiftung eingebracht und kommt wohltätigen Zwecken zugute.

    Wenn man genug Geld hat und vernünftig ist, kann scheiden so einfach sein.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.05.21 12:42 durch Oktavian.

  10. Re: Bald 2.-reichste Frau nach MacKenzie Scott?

    Autor: Kleba 04.05.21 - 12:43

    Hätte auch komplett wegbleiben können. Ich glaube die meisten hier sind froh, dass Boulevard-Meldungen typischerweise nicht bei Golem landen.

  11. Re: Bald 2.-reichste Frau nach MacKenzie Scott?

    Autor: Argh 04.05.21 - 12:46

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da beide sich sehr als Philanthropen betätigt haben und die Stiftung auch
    > gemeinsam weiterführen möchten, beide schon älter sind und immer sehr
    > vernünftig rüberkamen, vermute ich mal, sie werden sich gütlich einigen,
    > ganz ohne Schlammschlacht.
    >
    > Ich denke, es läuft in etwa so ab:
    > 1. wird geklärt, was nach dem Ableben beider die Kinder bekommen. Beide
    > haben immer angedeutet, es werden ein paar Millionen sein, aber keine
    > exorbitanten Summen. Die Kinder sollen die "Chance" haben, sich selbst
    > etwas aufzubauen.
    > 2. wird geklärt, wer welche Immobilie zum Wohnen bekommt.
    > 3. wird geklärt, wer welche Summe "in bar" bekommen. Die Beträge sind für
    > beide identisch, vielleicht jeder eine Mrd.
    > 4. der Rest wird in die Stiftung eingebracht und kommt wohltätigen Zwecken
    > zugute.
    >
    > Wenn man genug Geld hat und vernünftig ist, kann scheiden so einfach sein.

    Ich denke auch, dass es ungefähr so laufen wird. Aber Punkt 1 ist meines Wissens nach ja schon geklärt. Das Testament steht ja bereits, so zumindest die Schnipsel die man aus den Medien mitbekommen hat.

    So behämmert es (bei einem der reichsten Menschen auf dem Planeten) klingt, aber ich habe Bill Gates immer als "geerdet" und bescheiden wahrgenommen.

  12. Re: Bald 2.-reichste Frau nach MacKenzie Scott?

    Autor: theFiend 04.05.21 - 12:59

    EWCH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Das Hausarbeit entsprechend belohnt wird ist ja ok, aber nicht mit
    > Milliarden.

    1950 hat angerufen, du möchtest bitte zurück kommen :P

  13. Re: Bald 2.-reichste Frau nach MacKenzie Scott?

    Autor: Oktavian 04.05.21 - 13:00

    > Ich denke auch, dass es ungefähr so laufen wird. Aber Punkt 1 ist meines
    > Wissens nach ja schon geklärt. Das Testament steht ja bereits, so zumindest
    > die Schnipsel die man aus den Medien mitbekommen hat.

    Ja, aber auch hier kann man ja nochmal drüber nachdenken, denn jetzt wird ja quasi final verteilt.

    > So behämmert es (bei einem der reichsten Menschen auf dem Planeten) klingt,
    > aber ich habe Bill Gates immer als "geerdet" und bescheiden wahrgenommen.

    Genau das meine ich mit "vernünftig". Er ist eigentlich nie mit Extravaganzen aufgefallen, mit miesen Umgangsformen oder Allmachtsphantasien. Insofern denke ich, das nächste und einzige, was man von der Sache hören wird, ist ein schlichtes "Done".

  14. Re: Bald 2.-reichste Frau nach MacKenzie Scott?

    Autor: x64 04.05.21 - 13:03

    StaTiC2206 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > vermutlich. wobei mir immer noch nicht klar ist, dass man einfach nur fürs
    > verheiratet sein so viel Geld kassieren sollte.
    Das ist halt mal wieder nur Stammtischgelaber.
    Sie hat Amazon zusammen mit Jeff Bezos seit Anfang an aufgebaut, außerdem gibt es in einer Ehe die Zugewinngemeinschaft.
    Warum genau sollte sie nach der Scheidung nichts vom Profit der Firma haben?

    Ziemlich arrogant dieses "einfach nur fürs verheiratet sein".

  15. Re: Bald 2.-reichste Frau nach MacKenzie Scott?

    Autor: StaTiC2206 04.05.21 - 13:15

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke, es läuft in etwa so ab:
    > 1. wird geklärt, was nach dem Ableben beider die Kinder bekommen. Beide
    > haben immer angedeutet, es werden ein paar Millionen sein, aber keine
    > exorbitanten Summen. Die Kinder sollen die "Chance" haben, sich selbst
    > etwas aufzubauen.

    die kinder haben wenig zu lachen, sie werden zwar nicht am hungertuch nagen aber in relation zum gesamtvermörgen kriegen die eigentlich nur einen hundefurz. ich glaube 99% des vermögens soll die gates stiftung bekommen. es war mal irgendwann die rede dass die kinder "nur" so um die 10 millionen erben werden.

  16. Re: Bald 2.-reichste Frau nach MacKenzie Scott?

    Autor: Oktavian 04.05.21 - 13:29

    > Hätte auch komplett wegbleiben können. Ich glaube die meisten hier sind
    > froh, dass Boulevard-Meldungen typischerweise nicht bei Golem landen.

    Naja, zumindest gibt es einen groben IT-Bezug, das ist doch schon mal was. Mehr als man bei den meisten anderen Artikeln hier erwarten kann.

  17. Re: Bald 2.-reichste Frau nach MacKenzie Scott?

    Autor: Oktavian 04.05.21 - 13:31

    > die kinder haben wenig zu lachen, sie werden zwar nicht am hungertuch nagen
    > aber in relation zum gesamtvermörgen kriegen die eigentlich nur einen
    > hundefurz. ich glaube 99% des vermögens soll die gates stiftung bekommen.
    > es war mal irgendwann die rede dass die kinder "nur" so um die 10 millionen
    > erben werden.

    Genau das war ja die Idee, die die Gates mal erläutert haben. Die Kinder sollen einen Betrag bekommen, der ist ihnen ermöglicht, etwas eigenes sorgenfrei aufzubauen. Sie sähen aber nicht, warum sie mit soviel Geld das Leben mehrerer Generationen von "Gates" verderben sollen.

    Ich finde das einen guten Ansatz. Die Kinder haben eine exzellente Ausbildung, genug Startkapital in ein gutes Leben und können jetzt was aus sich machen. Selbst. Durch eigene Arbeit.

  18. Re: Bald 2.-reichste Frau nach MacKenzie Scott?

    Autor: 3247 04.05.21 - 14:27

    SM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ganz einfach: weil ohne Ehevertrag eine Zugewinn-Gemeinschaft besteht.

    Deutsches Recht gilt nicht in den USA.

  19. Re: Bald 2.-reichste Frau nach MacKenzie Scott?

    Autor: theFiend 04.05.21 - 14:34

    StaTiC2206 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > es war mal irgendwann die rede dass die kinder "nur" so um die 10 millionen
    > erben werden.

    Oh gott, die Armen! Wer soll von sowas leben? :D

  20. Re: Bald 2.-reichste Frau nach MacKenzie Scott?

    Autor: Michael H. 04.05.21 - 15:11

    StaTiC2206 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oktavian schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich denke, es läuft in etwa so ab:
    > > 1. wird geklärt, was nach dem Ableben beider die Kinder bekommen. Beide
    > > haben immer angedeutet, es werden ein paar Millionen sein, aber keine
    > > exorbitanten Summen. Die Kinder sollen die "Chance" haben, sich selbst
    > > etwas aufzubauen.
    >
    > die kinder haben wenig zu lachen, sie werden zwar nicht am hungertuch nagen
    > aber in relation zum gesamtvermörgen kriegen die eigentlich nur einen
    > hundefurz. ich glaube 99% des vermögens soll die gates stiftung bekommen.
    > es war mal irgendwann die rede dass die kinder "nur" so um die 10 millionen
    > erben werden.

    Was immer noch wesentlich mehr ist, als die meisten Menschen dieses Planeten in Ihrem gesamten Leben verdienen.

    Stell dir vor du hast nen guten Job mit 20.000¤ Nettogehalt pro Monat.
    Du arbeitest 45 Jahre lang.

    Wie viel hast du netto verdient?
    10.800.000

    Ich kenne in meinem privaten Umfeld niemanden, der aktuell mit 20k Netto pro Monat safe nach Hause geht.

    Das sind 0.1%er Probleme.
    Damit man zu den 0.1% der reichsten Menschen in Deutschland zumindest, benötigt man ein Nettovermögen von 1.3 Mio ¤

    In den USA mag das nochmal etwas anders aussehen... aber ich glaube mal irgendwo gelesen zu haben, dass dem reichsten 1% ca. 30% des gesamten Weltvermögens gehören.

    Wenn die Kids geerdet erzogen sind, sollten die mit 20k/Monat gut über die Runden kommen.
    Wenn Sie schlau sind... und ich glaube gerade die Kids von Bill haben ne sehr gute Bildung genossen... machen die aus den 10 Mille jeweils noch 100 Mille oder gar n paar Mrd.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Product Owner (m/w/d)
    ID Information und Dokumentation im Gesundheitswesen GmbH & Co. KG aA, Berlin, Bielefeld
  2. Consultant IT-Security (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Hannover
  3. Transition Manager (m/w/d)
    Diehl Metall Stiftung & Co. KG, Röthenbach a. d. Pegnitz / Metropolregion Nürnberg
  4. IT-Anwendungsbetreuer (w/m/d)
    Investitionsbank Schleswig-Holstein, Kiel

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 18,99€
  2. 29,99€
  3. 8,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de