Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telekom-Chef Ricke zurückgetreten

gewinne?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. gewinne?

    Autor: waaaas 12.11.06 - 22:34

    ich verstehe die aktionäre der telekom nicht, damals bei ron sommer und jetz bei ricke,
    "auch die Aktionäre sind unzufrieden aufgrund der enttäuschenden Gewinne"
    bei einer umsatzsteigerung von 1,4mrd klingt das für mich nach investition ergo auf lange sicht stabile gewinne, und die 32.000 mitarbeiter bei einem führungswechsel auch dezent gegangen.
    ok wegen den festnetzkunden gebe ich zu ich bin nirgendwo ein direkter(!) kunde der telekom, also sollten die mal so oder so über ihre preispolitik nachdenken....
    was offenbar, laut der golem.de meldung, kein grund ist für die fehlende rückendeckung...

  2. Re: gewinne?

    Autor: Gnomy 13.11.06 - 08:49

    waaaas schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich verstehe die aktionäre der telekom nicht,
    > damals bei ron sommer und jetz bei ricke,
    > "auch die Aktionäre sind unzufrieden aufgrund der
    > enttäuschenden Gewinne"
    > bei einer umsatzsteigerung von 1,4mrd klingt das
    > für mich nach investition ergo auf lange sicht
    > stabile gewinne, und die 32.000 mitarbeiter bei
    > einem führungswechsel auch dezent gegangen.
    > ok wegen den festnetzkunden gebe ich zu ich bin
    > nirgendwo ein direkter(!) kunde der telekom, also
    > sollten die mal so oder so über ihre preispolitik
    > nachdenken....
    > was offenbar, laut der golem.de meldung, kein
    > grund ist für die fehlende rückendeckung...


    Stichwort Regulierungsbehörde.
    Hab von vielen Telekomikern gehört, dass die an der Preisschraube auf Grund von Richtlinien der Regulierungsbehörde nichts schrauben dürfen. Aber da würde ich ganz ehrlich mal was am Service tun. Ich bin von der Telekom gegagen, als ich 6 Wochen auf ein Ersatzteil für meinen Anschluss gewartet hab. Da war irgendwas im Verteiler kurz vor meinem Hau snet in Ordnung.
    Als es dann soweit war, und der Techniker rauskam, meinten die von dem T, ich hätte keine ORIGINAL TAE-DOSE von der T-Com und deshalb geht das nicht.
    Er hat dann das Teil im Verteiler ausgetauscht, meine Dose ersetzt und meinte es müsse jetzt laufen.
    Mit letzterem hatte er recht, bei der Frechheit bin ich gelaufen...

    ...zur Konkurenz.
    Versatel hat einen ziemlich schnellen Service und hat bis jetzt keine großen Probleme gemacht.
    Einen großen ausfall hatte ich bis jetzt, da war das Telefon für einen Tag lang tot, weil ein Bagger die Glasfaserleitung in Wuppertal getrennt hatte.
    Promt drauf kam eine Entschuldigung und ein present.

    Frage, bekommt man bei der Telekom nach einer derarigen Störung irgendetwas abgesehen von patzigen Sprüchen seitens der Techniker???

    Antwort: "NEIN"

  3. Re: gewinne?

    Autor: -=Markus=- 13.11.06 - 09:26

    waaaas schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich verstehe die aktionäre der telekom nicht,
    > "auch die Aktionäre sind unzufrieden aufgrund der
    > enttäuschenden Gewinne"
    > bei einer umsatzsteigerung von 1,4mrd klingt
    Ich verstehe die Aktionäre schon. Wenn Geld in Aktien angelegt wird, dann erwartet man in der Regel eine größere Rendite als die von einem 'Sparbuch'.

    Und Umsatzsteigerung bedeutet auf keinen Fall automatisch 'Gewinnsteigerung', da viele 'Umsatzsteigerungen' auch auf Kosten des Gewinns 'erkauft' werden? Da diese 1,4 Milliarden gerade mal 3% mehr Umsatz entsprechen, die Umsatzsteigerung also gerade mal etwas über 'Sparkassenzins-Niveau' liegen, könnte man davon ausgehen, das der Gewinn deutlich niedriger liegt.

    Da wir uns am (Kalender-)Jahresende befinden, glaube ich zumindest, das sich diese Entwicklung kaum ändern wird; außer die T-Com hat noch die ganz große Weihnachtsüberraschung 'in der Pipeline'.

  4. Re: gewinne?

    Autor: ubuntu_user 13.11.06 - 10:05

    -=Markus=- schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > waaaas schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ich verstehe die aktionäre der telekom
    > nicht,
    > "auch die Aktionäre sind unzufrieden
    > aufgrund der
    > enttäuschenden Gewinne"
    > bei
    > einer umsatzsteigerung von 1,4mrd klingt
    > Ich verstehe die Aktionäre schon. Wenn Geld in
    > Aktien angelegt wird, dann erwartet man in der
    > Regel eine größere Rendite als die von einem
    > 'Sparbuch'.
    >
    > Und Umsatzsteigerung bedeutet auf keinen Fall
    > automatisch 'Gewinnsteigerung', da viele
    > 'Umsatzsteigerungen' auch auf Kosten des Gewinns
    > 'erkauft' werden? Da diese 1,4 Milliarden gerade
    > mal 3% mehr Umsatz entsprechen, die
    > Umsatzsteigerung also gerade mal etwas über
    > 'Sparkassenzins-Niveau' liegen, könnte man davon
    > ausgehen, das der Gewinn deutlich niedriger
    > liegt.
    >
    > Da wir uns am (Kalender-)Jahresende befinden,
    > glaube ich zumindest, das sich diese Entwicklung
    > kaum ändern wird; außer die T-Com hat noch die
    > ganz große Weihnachtsüberraschung 'in der
    > Pipeline'.

    ja schon... aber bei der telekom dürften die kosten nicht proportional zum Umsatz wachsen...
    Netz ist vorhanden, sowohl Mobilfunk als auch Festnetz. Mitarbeiterzahl wrd eher verringert...

  5. Re: gewinne?

    Autor: waaaas 13.11.06 - 20:21

    -=Markus=- schrieb:
    > Und Umsatzsteigerung bedeutet auf keinen Fall
    > automatisch 'Gewinnsteigerung', da viele
    > 'Umsatzsteigerungen' auch auf Kosten des Gewinns
    > 'erkauft' werden? Da diese 1,4 Milliarden gerade
    > mal 3% mehr Umsatz entsprechen, die
    >

    da gebe ich dir recht, dass dies nicht mit einer gewinnsteigerung (kurzfristig) zu tun,
    aber es bedeutet einen höheren durchsatz, und bei weniger kunden geht die telekom entweder pleite, oder sie investieren(was langfristig ein gewinn, sein kann sofern es nicht fehlgeleitet ist),
    ok ich gebe zu ich hab gestern abend nicht durchgerechnet, bei 3% könnte diese steigerung natürlich an der inflation liegen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  2. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler
  3. ifp - Institut für Managementdiagnostik Will & Partner GmbH & Co. KG, Großraum München
  4. mWGmy World Germany GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Logitech G502 Proteus Spectrum für 39€ und Nokia 3.2 DS 16 GB für 84,99€ - Bestpreise!)
  2. 179€ (Bestpreis - nach 40€ Direktabzug)
  3. 35€ (Bestpreis!)
  4. 199€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

  1. Streaming: Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen
    Streaming
    Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen

    Insidern zufolge könnte der Bieterwettstreit um die Streaming-Rechte der Zeichentrickserie South Park bis zu 500 Millionen US-Dollar erreichen. Netflix soll sein Angebot bereits zurückgezogen haben. Auch Apple will wohl nicht mitbieten - was am jüngsten Verbot der Sendung in China liegen soll.

  2. Google: Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft
    Google
    Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft

    Googles Street View ist in Deutschland bisher kaum verfügbar, das Bildmaterial ist veraltet und Häuser sind oft verpixelt. Grund ist der Vorabwiderspruch gegen die Anzeige von Häusern, den viele Besitzer in Anspruch nahmen. Google lässt nun prüfen, ob neue Aufnahmen ohne Vorabwiderspruch möglich sind.

  3. Datenschutz: Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
    Datenschutz
    Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

    Behörden in Deutschland haben im bisherigen Jahresverlauf häufiger auf Konten von Bürgern zugegriffen als im Vorjahreszeitraum. Dem Bundesdatenschutzbeauftragten gefällt das nicht - er fordert eine Überprüfung der rechtlichen Grundlage.


  1. 15:12

  2. 14:18

  3. 13:21

  4. 12:56

  5. 11:20

  6. 14:43

  7. 13:45

  8. 12:49