Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telekom-Chef Ricke zurückgetreten

500% Gewinn mit der T-Aktie

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 500% Gewinn mit der T-Aktie

    Autor: So Nie 13.11.06 - 10:24

    Gehörte seinerzeit zu den Frühzeichnern der ersten Ausgabe, hatte in extremen Mengen zugekauft und habe kurz vor dem Höchstkurs alles zum 6,6 fachen Kauf-Preis verkauft. Die damalige Hype an der Börse hat mir ein verdammt großes Privatvermögen eingebracht. Wobei ich alle damaligen IT-Aktien zwischen Ende Januar 2000 und Anfang September 2000 verkauft habe. Die Käufer liessen sich seinerzeit von den irren Börsenanalysten mit Kursankündigungen von z.B. 200 Euro bei der T-Aktie locken. Dafür habe ich dann ab Mitte 2000 in Rohstoffen und US-Rüstungsaktien investiert und seit Mitte 2000 wiederum rund 300% Gewinn gemacht. Die damit insgesamt erzielten Börsengewinne liegen nun zu 50% Cash in Andorra und Singapur. Die anderen 50% habe ich in ausländische Inmobiliengeschäfte gesteckt, welche mir wiederum teilweise binnen 18 Monate Wertzuwächse von satten 600% einbrachten!
    *
    Mal ehrlich: arbeiten macht mir längst keinen Spass mehr. Habe durch die oben beschriebene Geldvermehrung inzwischen mehr Geld, als ich bei meinem Lebensstil im Rest meines Lebens werde verbrennen können.

    Also was habt Ihr gegen Ricke ? ;-)

  2. Re: 500% Gewinn mit der T-Aktie

    Autor: Michael - alt 13.11.06 - 13:15

    So Nie schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gehörte seinerzeit zu den Frühzeichnern der ersten
    > Ausgabe, hatte in extremen Mengen zugekauft und
    > habe kurz vor dem Höchstkurs alles zum 6,6 fachen
    > Kauf-Preis verkauft. Die damalige Hype an der
    > Börse hat mir ein verdammt großes Privatvermögen
    > eingebracht. Wobei ich alle damaligen IT-Aktien
    > zwischen Ende Januar 2000 und Anfang September
    > 2000 verkauft habe. Die Käufer liessen sich
    > seinerzeit von den irren Börsenanalysten mit
    > Kursankündigungen von z.B. 200 Euro bei der
    > T-Aktie locken. Dafür habe ich dann ab Mitte 2000
    > in Rohstoffen und US-Rüstungsaktien investiert und
    > seit Mitte 2000 wiederum rund 300% Gewinn gemacht.
    > Die damit insgesamt erzielten Börsengewinne liegen
    > nun zu 50% Cash in Andorra und Singapur. Die
    > anderen 50% habe ich in ausländische
    > Inmobiliengeschäfte gesteckt, welche mir wiederum
    > teilweise binnen 18 Monate Wertzuwächse von satten
    > 600% einbrachten!
    > *
    > Mal ehrlich: arbeiten macht mir längst keinen
    > Spass mehr. Habe durch die oben beschriebene
    > Geldvermehrung inzwischen mehr Geld, als ich bei
    > meinem Lebensstil im Rest meines Lebens werde
    > verbrennen können.
    >
    > Also was habt Ihr gegen Ricke ? ;-)
    >
    >


    Herzlichen Glückwunsch! Wer wagt, gewinnt.

  3. Re: 500% Gewinn mit der T-Aktie

    Autor: Tsasa 13.11.06 - 19:44

    So Nie schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gehörte seinerzeit zu den Frühzeichnern der ersten
    > Ausgabe, hatte in extremen Mengen zugekauft und
    > habe kurz vor dem Höchstkurs alles zum 6,6 fachen
    > Kauf-Preis verkauft. Die damalige Hype an der
    > Börse hat mir ein verdammt großes Privatvermögen
    > eingebracht. Wobei ich alle damaligen IT-Aktien
    > zwischen Ende Januar 2000 und Anfang September
    > 2000 verkauft habe. Die Käufer liessen sich
    > seinerzeit von den irren Börsenanalysten mit
    > Kursankündigungen von z.B. 200 Euro bei der
    > T-Aktie locken. Dafür habe ich dann ab Mitte 2000
    > in Rohstoffen und US-Rüstungsaktien investiert und
    > seit Mitte 2000 wiederum rund 300% Gewinn gemacht.
    > Die damit insgesamt erzielten Börsengewinne liegen
    > nun zu 50% Cash in Andorra und Singapur. Die
    > anderen 50% habe ich in ausländische
    > Inmobiliengeschäfte gesteckt, welche mir wiederum
    > teilweise binnen 18 Monate Wertzuwächse von satten
    > 600% einbrachten!
    > *
    > Mal ehrlich: arbeiten macht mir längst keinen
    > Spass mehr. Habe durch die oben beschriebene
    > Geldvermehrung inzwischen mehr Geld, als ich bei
    > meinem Lebensstil im Rest meines Lebens werde
    > verbrennen können.

    Tja einen gescheiten Lebensstil kann man sich halt nicht kaufen.

    Tsasa

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  2. BWI GmbH, München
  3. via 3C - Career Consulting Company GmbH, Home-Office
  4. Haufe Group, Freiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 0,49€
  3. (-80%) 5,50€
  4. 19,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus
  2. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
  3. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

  1. Customer First: SAP-Anwender sind in der Landschaft gefangen
    Customer First
    SAP-Anwender sind in der Landschaft gefangen

    SAP-Kunden sind treu, weil sie die eingeführte SAP-Landschaft nicht so einfach ablösen können. Doch sie bleiben auch deswegen, weil die Geschäftsprozesse gut unterstützt werden.

  2. Konsolenleak: Microsoft stellt angeblich nur Specs der nächsten Xbox vor
    Konsolenleak
    Microsoft stellt angeblich nur Specs der nächsten Xbox vor

    Die Veröffentlichungstermine von Spielen wie Cyberpunk 2077 und Gears 5, dazu die wichtigsten Spezifikationen der nächsten Xbox möchte Microsoft laut einem Leak während der Pressekonferenz auf der E3 vorstellen. Gerüchte gibt es auch über die Streamingpläne von Nintendo.

  3. FCC: Regulierer für Übernahme von Sprint durch T-Mobile US
    FCC
    Regulierer für Übernahme von Sprint durch T-Mobile US

    Nach offenbar weitgehenden Zugeständnissen beim Netzausbau auf dem Land und bei 5G hat der Regulierer in den USA dem Kauf von Sprint zugestimmt. Für die Telekom steigen damit die Kosten.


  1. 18:21

  2. 18:06

  3. 16:27

  4. 16:14

  5. 15:59

  6. 15:15

  7. 15:00

  8. 14:38