Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Billigtinte mit Druckkopfadapter für…

Wieder Arbeit für die Juristen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wieder Arbeit für die Juristen

    Autor: zonendoedel 13.11.06 - 08:56

    Das gibt doch bestimmt wieder Klagen wegen Patentverletzung, Reverse Engineering, Urheberrecht und ähnlichen Krams.
    Wenn Canon und auch HP normale Preise für ihre Patronen nehmen würden, dann wäre diese ganz Aufwand nicht nötig.

  2. Re: Wieder Einkommen für die Juristen

    Autor: So Nie 13.11.06 - 09:17

    zonendoedel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das gibt doch bestimmt wieder Klagen wegen
    > Patentverletzung, Reverse Engineering,
    > Urheberrecht und ähnlichen Krams.
    > Wenn Canon und auch HP normale Preise für ihre
    > Patronen nehmen würden, dann wäre diese ganz
    > Aufwand nicht nötig.
    >
    Du must in größeren Dimensionen denken. Canon und HP klagen, damit Juristen auf beíden Seiten viel Geld verdienen (diese Ausgaben kann man als Firma auch noch steuerlich absetzen). Diese Juristen stecken dann Ihr großes Geld in Hedgefonds, welche dann damit wieder Anteile an den Firmen erwerben. Womit dann wieder mehr Geld für juristische Streifälle da ist. Usw., usf..
    Und das Geld dafür zahlt bekannt der dumme Käufer, der eh für alle eine Melkkuh ist.


  3. Re: Wieder Einkommen für die Juristen

    Autor: derAdmin 13.11.06 - 09:26

    So Nie schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > zonendoedel schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Das gibt doch bestimmt wieder Klagen
    > wegen
    > Patentverletzung, Reverse
    > Engineering,
    > Urheberrecht und ähnlichen
    > Krams.
    > Wenn Canon und auch HP normale Preise
    > für ihre
    > Patronen nehmen würden, dann wäre
    > diese ganz
    > Aufwand nicht nötig.

    Ich weiß nicht was ihr wollt, ich hab selber einen Pixma 4200 und finde die Patronen für dieses gerät unschlagbar günstig... allerdings nur wenn ich sie zum Händler-EK über die Firma kaufe. Da kostet ein kompletter Satz Patronen CMYK + Textschwarz gerademal 17€ plus Wehrmachtsteuer. Was die Patronen teuer macht ist Mediamarkt und Co als teil ihrer Mischkalkulation. Sicher - wenn ich den Drucker knapp über EK verschleuder muss ich beim Verbrauchsmaterial Marge machen. Weil Geiz ja geil ist...

  4. Re: Wieder Einkommen für die Juristen

    Autor: tiiim 13.11.06 - 10:11

    > [...] Pixma 4200 [...] Patronen [...] unschlagbar
    > günstig [...] Händler-EK [...] kostet ein
    > kompletter Satz Patronen CMYK + Textschwarz
    > gerademal 17€ plus Wehrmachtsteuer. [...]

    Auch wenn ich dir beipflichte, dass die Orginal-Patronen für den Pixma 4200 günstig sind, kann ich dir nicht abnehmen, dass du für einen kompletten Satz nur 17€ netto zahlst. Damit wäre euer Distributor fast halb so günstig wie unserer.

  5. 17euro?! teuer.

    Autor: x1XX1x 13.11.06 - 11:38

    ein kompletter satz sollte maximal 10 euro kosten. und selbst das empfinde ich nicht gerade günstig. die tinte ist doch eigentlich ein "pfennigartikel".

  6. Re: Wieder Einkommen für die Juristen

    Autor: Peter Lustig 13.11.06 - 14:32

    derAdmin schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > So Nie schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > zonendoedel schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Das gibt doch bestimmt
    > wieder Klagen
    > wegen
    > Patentverletzung,
    > Reverse
    > Engineering,
    > Urheberrecht und
    > ähnlichen
    > Krams.
    > Wenn Canon und auch HP
    > normale Preise
    > für ihre
    > Patronen nehmen
    > würden, dann wäre
    > diese ganz
    > Aufwand
    > nicht nötig.
    >
    > Ich weiß nicht was ihr wollt, ich hab selber einen
    > Pixma 4200 und finde die Patronen für dieses gerät
    > unschlagbar günstig... allerdings nur wenn ich sie
    > zum Händler-EK über die Firma kaufe. Da kostet ein
    > kompletter Satz Patronen CMYK + Textschwarz
    > gerademal 17€ plus Wehrmachtsteuer. Was die
    > Patronen teuer macht ist Mediamarkt und Co als
    > teil ihrer Mischkalkulation. Sicher - wenn ich den
    > Drucker knapp über EK verschleuder muss ich beim
    > Verbrauchsmaterial Marge machen. Weil Geiz ja geil
    > ist...
    >
    >
    17 € würde ich für einen Satz Patronen für den PIXMA 4200 gerne bezahlen. Die letzte große Schwarzpatrone hat schon 15,95 € gekostet. :( Aber wo gibt es die so günstig? Als simpler Endverbraucher hat man da doch keine Chance dranzukommen.

  7. ich zahle für meinen hp drucker ca 75€ für einen kompletten satz... (nt)

    Autor: justy 13.11.06 - 21:20

    x1XX1x schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ein kompletter satz sollte maximal 10 euro kosten.
    > und selbst das empfinde ich nicht gerade günstig.
    > die tinte ist doch eigentlich ein
    > "pfennigartikel"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Concordia Versicherungsgesellschaft a.G., Hannover
  2. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  3. Software AG, verschiedene Standorte
  4. BWI GmbH, München, Rheinbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 47,99€
  2. 279€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Von Bananen und Astronauten
Indiegames-Rundschau
Von Bananen und Astronauten

In Outer Wilds erlebt ein Astronaut in Murmeltier-Manier das immer gleiche Abenteuer, in My Friend Pedro tötet ein maskierter Auftragskiller im Auftrag einer Banane, dazu gibt es Horror von Lovecraft: Golem.de stellt die Indiegames-Highlights des Sommers vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  2. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter
  3. Indiegames-Rundschau Zwischen Fließband und Wanderlust

Razer Blade 15 Advanced im Test: Treffen der Generationen
Razer Blade 15 Advanced im Test
Treffen der Generationen

Auf den ersten Blick ähneln sich das neue und das ein Jahr alte Razer Blade 15: Beide setzen auf ein identisches erstklassiges Chassis. Der größte Vorteil des neuen Modells sind aber nicht offensichtliche Argumente - sondern das, was drinnen steckt.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Blade 15 Advanced Razer packt RTX 2080 und OLED-Panel in 15-Zöller
  2. Blade Stealth (2019) Razer packt Geforce MX150 in 13-Zoll-Ultrabook

Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.

  1. Satellitennavigation Galileo ist wieder online

  1. Gipfeltreffen: US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen
    Gipfeltreffen
    US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen

    Die Chefs von Cisco Systems, Intel, Broadcom, Qualcomm, Micron Technology, Western Digital und Google wollen endlich Klarheit zu Huawei. Trump hat am Montag eine schnelle Bearbeitung von Anträgen auf Lieferungen an Huawei zugesagt.

  2. Automated Valet Parking: Daimler und Bosch dürfen autonom parken
    Automated Valet Parking
    Daimler und Bosch dürfen autonom parken

    In Stuttgart können Besucher ohne Begleitung das automatisierte Parken eines Mercedes ausprobieren: Daimler und Bosch haben die Freigabe für das Automated Valet Parking erhalten.

  3. Textverarbeitung: Microsoft vereinfacht Aktivierungsprozess in Office 365
    Textverarbeitung
    Microsoft vereinfacht Aktivierungsprozess in Office 365

    Microsoft möchte es seinen Nutzern einfacher machen, neue Geräte oder einmal abgemeldete Geräte mit einer Office-365-Lizenz zu verknüpfen. Das soll jetzt größtenteils automatisiert und mit weniger Nutzerinteraktion funktionieren.


  1. 17:38

  2. 17:16

  3. 16:30

  4. 16:12

  5. 15:00

  6. 15:00

  7. 14:30

  8. 14:15