1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektromobilität: In wenigen Jahren…

Und ich glaube eher an Rosa Einhörner

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und ich glaube eher an Rosa Einhörner

    Autor: derdiedas 11.05.21 - 12:26

    Reichweite eines Golf 7 VW 1.6 TDI BMT von mehr als 1000km zum Preis von 23500 Euro? Und wenn man einen Wohnwagen zieht immer noch eine Reichweite von rund 700km?

    Weckt mich auf wenn sowas für unter 30k am Markt ist... - ich bezweifele aber das ich das noch erleben werde.

    Gruß DDD

  2. Re: Und ich glaube eher an Rosa Einhörner

    Autor: P4ge 11.05.21 - 12:37

    Der eine CO2 Wolke von hier bis nach Madrid zieht.

  3. Re: Und ich glaube eher an Rosa Einhörner

    Autor: smonkey 11.05.21 - 12:39

    Und bei 105 PS darf bei 1500kg Anhängelast auch ja kein Anstieg kommen.

  4. Re: Und ich glaube eher an Rosa Einhörner

    Autor: derdiedas 11.05.21 - 12:51

    Pruust - die CO2 Wolke werden wir in Europa nicht im Ansatz ändern (wir wollen es auch gar nicht).

    Jedes Gramm das wir einsparen wird auch 10 Gramm in Asien kompensiert - denn die produzieren nun für uns und nicht mehr die heimische Wirtschaft.

    Wir könnten innerhalb von 10 Jahren massiv an CO2 einsparen wenn man das Auto da abschafft wo es ineffizient, belasten und unglaublich teuer ist - in den Städten.

    Das Auto ist für lange Strecken gedacht und nicht um bequem den eigenen Hintern 10km hin und zurück zur Arbeit (und das meist allein) zu bewegen.

    Gruß DDD

  5. Re: Und ich glaube eher an Rosa Einhörner

    Autor: smonkey 11.05.21 - 13:02

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jedes Gramm das wir einsparen wird auch 10 Gramm in Asien kompensiert -
    > denn die produzieren nun für uns und nicht mehr die heimische Wirtschaft.

    Hast Du eine ungefähre Vorstellung davon, wie hoch der CO2 Ausstoß hierzulande bzw. in China ausfällt, wenn man diesen nicht nach Produktion sondern nach Konsum (Verursacherprinzip) berechnet?

    Oder eine ungefähre Vorstellung wieviel China gerade in Erneuerbare Energien investiert und was in diesem Bereichen in den letzten Jahr zugebaut wurde?

  6. Re: Und ich glaube eher an Rosa Einhörner

    Autor: Dino13 11.05.21 - 13:56

    smonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und bei 105 PS darf bei 1500kg Anhängelast auch ja kein Anstieg kommen.

    Sorry aber was sollte das für ein Anstieg genau sein? Mit meinem Renault Megane 4 mit 105PS hatte ich bis jetzt noch keinen Anstieg erlebt wo ich mich überhaupt fragen musste ob ich da groß Leistung verlieren würde.

  7. Re: Und ich glaube eher an Rosa Einhörner

    Autor: Dino13 11.05.21 - 13:59

    smonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > derdiedas schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Jedes Gramm das wir einsparen wird auch 10 Gramm in Asien kompensiert -
    > > denn die produzieren nun für uns und nicht mehr die heimische Wirtschaft.
    >
    > Hast Du eine ungefähre Vorstellung davon, wie hoch der CO2 Ausstoß
    > hierzulande bzw. in China ausfällt, wenn man diesen nicht nach Produktion
    > sondern nach Konsum (Verursacherprinzip) berechnet?
    >
    > Oder eine ungefähre Vorstellung wieviel China gerade in Erneuerbare
    > Energien investiert und was in diesem Bereichen in den letzten Jahr
    > zugebaut wurde?

    Schau dir die Grafik an wie viel es Jährlich Nettozuwachs an Kohlekraft in China gibt:
    https://de.statista.com/infografik/23441/leistung-der-neu-installierten-und-ausser-betrieb-genommenen-kohlekraftwerke-in-china/

    Ja China macht was mit erneuerbaren Energien aber wir brauchen nicht so tun, als ob die auf einmal den grünen Daumen haben.

  8. Re: Und ich glaube eher an Rosa Einhörner

    Autor: smonkey 11.05.21 - 14:05

    Dino13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schau dir die Grafik an wie viel es Jährlich Nettozuwachs an Kohlekraft in
    > China gibt:
    > de.statista.com

    Hm, es wurden knapp 40 GW zugebaut und knapp 10 außer Betrieb genommen, ergibt netto rund 30 GW.

    Windkraft wurde 2020 in Höhe von 72 GW zugebaut:
    https://www.tagesschau.de/wirtschaft/china-setzt-verstaerkt-auf-windkraft-101.html

  9. Re: Und ich glaube eher an Rosa Einhörner

    Autor: Dino13 11.05.21 - 14:12

    smonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dino13 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Schau dir die Grafik an wie viel es Jährlich Nettozuwachs an Kohlekraft
    > in
    > > China gibt:
    > > de.statista.com
    >
    > Hm, es wurden knapp 40 GW zugebaut und knapp 10 außer Betrieb genommen,
    > ergibt netto rund 30 GW.
    >
    > Windkraft wurde 2020 in Höhe von 72 GW zugebaut:
    > www.tagesschau.de

    Das ist schön, aber es ist eben auch problematisch das China so viele Kohlenwerke baut. Das sind um die 80% der neu erbauten Kohlenwerke auf der Welt. China hat um die 1000 Gigawatt verbauter Kohlenwerke.
    Nur zu kurzem Vergleich die Kohlenwerke in Deutschland haben eine Leistung von 45 GW.

    Edit: Eine interessante Aussage von Lauri Myllyvirta vom CREA: Dabei habe China landesweit schon jetzt mehr Kohlekapazitäten, als überhaupt benötigt würden. Viele der Kraftwerke liefen nur mit halber Auslastung. Bei dem seit Jahren anhaltenden Bauboom von Kohlekraftwerken handele es sich vielmehr um eine BIP-Stützungsmaßnahme.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 11.05.21 14:17 durch Dino13.

  10. Re: Und ich glaube eher an Rosa Einhörner

    Autor: markus1981 11.05.21 - 14:15

    Wer will den heute noch einen Golf haben…

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Reichweite eines Golf 7 VW 1.6 TDI BMT von mehr als 1000km zum Preis von
    > 23500 Euro? Und wenn man einen Wohnwagen zieht immer noch eine Reichweite
    > von rund 700km?
    >
    > Weckt mich auf wenn sowas für unter 30k am Markt ist... - ich bezweifele
    > aber das ich das noch erleben werde.
    >
    > Gruß DDD

  11. Re: Und ich glaube eher an Rosa Einhörner

    Autor: smonkey 11.05.21 - 14:19

    Und Deutschland hat 82 Mio Einwohner. China 1,3 Mrd.

  12. Re: Und ich glaube eher an Rosa Einhörner

    Autor: Dino13 11.05.21 - 14:22

    smonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und Deutschland hat 82 Mio Einwohner. China 1,3 Mrd.

    Und Deutschland hat per Gesetz beschlossen aus Kohle bis spätestens 2028 auszusteigen während China weiterhin Kohlekraftwerke baut.

  13. Re: Und ich glaube eher an Rosa Einhörner

    Autor: smonkey 11.05.21 - 14:24

    Und China hat beschlossen bis 2060 klimaneutral zu sein. Man darf gespannt sein, wer es zuerst schafft!

  14. Re: Und ich glaube eher an Rosa Einhörner

    Autor: Dino13 11.05.21 - 14:26

    smonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und China hat beschlossen bis 2060 klimaneutral zu sein. Man darf gespannt
    > sein, wer es zuerst schafft!

    Hoffentlich gibt es da dann noch einen Wettkampf. Von so einem Wettkampf würden wir alle profitieren.

  15. Re: Und ich glaube eher an Rosa Einhörner

    Autor: Ach 11.05.21 - 14:27

    Seit dem die Stromer den Verbrennern die Show stehlen, entdecken die Verbrennerfans die Tankgröße als den eigentlichen, ihren Wagen seit jeher definiert habenden Parameter, noch vor dem Hubraum, der Leistung, der Elastizität, dem Verbrauch, der Lautstärke, dem Kofferraum oder sonst irgendeinem Aspekt des Autofahrens. Dafür braucht es eine komplette Wortneuerfindung die ich hiermit "Schmolltrollen" taufe :]. Schön geschmolltrollt ddd :].

  16. Re: Und ich glaube eher an Rosa Einhörner

    Autor: smonkey 11.05.21 - 14:42

    +1

  17. Re: Und ich glaube eher an Rosa Einhörner

    Autor: Bondra81 11.05.21 - 17:05

    smonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und China hat beschlossen bis 2060 klimaneutral zu sein. Man darf gespannt
    > sein, wer es zuerst schafft!

    Und da wären wir wieder bei den rosa Einhörner. Ernsthaft, glaubst Du das?
    Das sagt China doch nur, um die westlichen Länder zu beruhigen.

    China ist in vielen Landesteilen noch sehr rückständig. Die Menschen besitzen da noch gar kein Auto, heizen mit Kohleöfen und fahren Zweitakter. Die wollen aber alle demnächst ihr erstes Auto. Was denkt ihr wird das erste Auto sein? Ein Verbrenner oder BEV?
    China und Indien werden in den nächsten 30 Jahren so viele Verbrenner kaufen und wohl auch selbst herstellen, da die EU ja keine mehr bauen möchte. So viele gab es die letzten 100 Jahre nicht in der EU!
    Das ist die Realität und die ist leider bitter.

  18. Re: Und ich glaube eher an Rosa Einhörner

    Autor: thrust26 11.05.21 - 17:20

    +1

  19. Re: Und ich glaube eher an Rosa Einhörner

    Autor: thrust26 11.05.21 - 17:24

    Wenn die Nonstopp 700km Reise mit Wohnanhänger dein typischer Nutzungsfall ist, dann wird das mit den BEV wohl so schnell nichts für dich.

    Aber die Allermeisten anderen werden demnächst locker umsteigen können. Auf tragische Einzelschicksale kann die Gesellschaft leider nicht immer Rücksicht nehmen.

  20. Re: Und ich glaube eher an Rosa Einhörner

    Autor: tensorx 11.05.21 - 17:34

    Mit Wohnanhänger darf man doch sowieso nur 80 km/h fahren, wieso wird denn das immer als Negativbeispiel herausgekramt?

    Es gibt klar noch wenig Modelle mit so einer Zuglast, aber prinzipiell unmöglich ist das doch auf keinen Fall. Mit einem Model X geht das angeblich relativ gut, und zwar mit einem humanen Verbrauch von 32kWh/100km.

    Das heisst alle 4 Stunden muss man mal Laden.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. (Senior) Consultant Microsoft Dynamics 365 (m/w/d)
    Sana Einkauf & Logistik GmbH, Ismaning
  2. SAP FI/CO Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  3. Service Delivery Manager (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  4. IT-Systemadministrator (m/w/d) Microsoft / Virtualisierung
    AiCuris Anti-infective Cures AG, Wuppertal

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 153,11€ (Bestpreis!)
  2. 59,00€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Kingston NV1 TB SSD für 79,90€, SPC Gear SM950T Streaming-Micro für 42,99€, Edifier...
  4. (u. a. Sandisk Ultra M.2 1 TB SSD für 88,00€, WD SN850 500 GB SSD für 88,00€, WD My Passport...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Form Energy: Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen
Form Energy
Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen

Mit Geld von Bill Gates und Jeff Bezos sollen große, billige Akkus Strom für mehrere Tage speichern. Kann die Technik liefern, was sie verspricht?
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Förderprogramm Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen
  2. Akkutechnologie Südkorea investiert 30 Milliarden Euro in Akkutechnologie
  3. CR2032 Airtags sind für Kleinkinder eine Gefahr

Brickit ausprobiert: Lego scannen einfach gemacht?
Brickit ausprobiert
Lego scannen einfach gemacht?

Mit Kamera und Bilderkennung kann Brickit Lego digital einscannen. Das ist es aber nicht, was die App so praktisch macht.
Ein Hands-on von Oliver Nickel

  1. Star Wars Lego UCS Republic Gunship besteht aus fast 3.300 Teilen
  2. Bastelprojekt Forscher bauen Mikroskop mit Lego und iPhone-5-Kamera
  3. Nachhaltigkeit Lego wird bald aus recyceltem Kunststoff hergestellt

Hochwasser: Digitale Sicherheit gibt es erst nach Hunderten Toten
Hochwasser
Digitale Sicherheit gibt es erst nach Hunderten Toten

Die Diskussion um Cell Broadcast zeigt: Digitale Sicherheit gibt es erst nach Katastrophen. Das ist beängstigend, auch wenn man an kritische Infrastruktur wie das Stromnetz oder die Wasserversorgung denkt.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Cell Broadcast Seehofer sieht keine Widerstände mehr gegen Warnung per SMS
  2. Unwetterkatastrophe Einige Orte in Rheinland-Pfalz weiter ohne Mobilfunk
  3. Katastrophenschutz Cell Broadcast soll im Sommer 2022 einsatzbereit sein