Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › O2 mit hohem Umsatz pro Kunden

Ja, wegen hoher Roaminggebühren...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ja, wegen hoher Roaminggebühren...

    Autor: ano 13.11.06 - 11:20

    13 Minuten in Frankreich telefoniert - 37,65 € Kosten....

  2. Re: Ja, wegen hoher Roaminggebühren...

    Autor: AU 13.11.06 - 11:29

    ano schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 13 Minuten in Frankreich telefoniert - 37,65 €
    > Kosten....
    >
    >



    Das ist noch garnichts. 40 minuten nachts um 1 Uhr nach Australien telefoniert: 66 €

  3. Re: Ja, wegen hoher Roaminggebühren...

    Autor: Sauerei 13.11.06 - 11:46

    Ach was O2 ist einfach unverschämt teuer in andere Netze.
    Und mit dem Ausbau von Homezone's auf die ländliche Gegend kommen die auch net vorran.

  4. Re: Ja, wegen hoher Roaminggebühren...

    Autor: fastforward 13.11.06 - 12:31

    Sauerei schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ach was O2 ist einfach unverschämt teuer in andere
    > Netze.
    > Und mit dem Ausbau von Homezone's auf die
    > ländliche Gegend kommen die auch net vorran.

    also bei o2 kostet es nur 19/29 oder 39 cent die minute in alle mobilnetze. die homezones sind gigantisch groß , wenn man o2netz hat ;)
    schau mal bei vodafone nach. die mit ihrem mist. da bezahlt man schon viel mehr grundgebühr + komische sonderoptionen, die alle in der grundgebühr bei 02 mit enthalten sind. und die minutenpreise sind teurer (tw. 50-79cent die minute zu nicht-vodafone-mobiles) und dann nur 60/1 takt *aaaaarg. und die vodafone-homezones sind ein lacher, die sind nur 100-300m im radius.

  5. Re: Ja, wegen hoher Roaminggebühren...

    Autor: DermitBase 13.11.06 - 12:44

    fastforward schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sauerei schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ach was O2 ist einfach unverschämt teuer in
    > andere
    > Netze.
    > Und mit dem Ausbau von
    > Homezone's auf die
    > ländliche Gegend kommen
    > die auch net vorran.
    >
    > also bei o2 kostet es nur 19/29 oder 39 cent die
    > minute in alle mobilnetze. die homezones sind
    > gigantisch groß , wenn man o2netz hat ;)
    > schau mal bei vodafone nach. die mit ihrem mist.
    > da bezahlt man schon viel mehr grundgebühr +
    > komische sonderoptionen, die alle in der
    > grundgebühr bei 02 mit enthalten sind. und die
    > minutenpreise sind teurer (tw. 50-79cent die
    > minute zu nicht-vodafone-mobiles) und dann nur
    > 60/1 takt *aaaaarg. und die vodafone-homezones
    > sind ein lacher, die sind nur 100-300m im radius.

    Und mit BASE hab ich Deutschlandweit meine HomeZone. Ich hab zwar keine Festnetznummer aber dafür auch keine Beschränkung. Ich rufe dann halt einfach zurück.

  6. Re: Ja, wegen hoher Roaminggebühren...

    Autor: Necator 13.11.06 - 12:48

    fastforward schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > 60/1 takt *aaaaarg. und die vodafone-homezones
    > sind ein lacher, die sind nur 100-300m im radius.

    Die Größe der Homezone ergibt sich einfach durch die Funkzellen, ind die du dich einbuchst -- sprich, mit welchem Sendemasten sich dein HAndy unterhält.

    Die Größenangaben sind nur zugesicherte Abstände, unter denen du dich beklagen kannst (dann wird dir halt noch ein Funkmast als Homezone zuerkannt). Die tatsächlich riesigen HZs bei O2 kommen durch die schlechte Netzabdeckung zustande ;-)

    Früher beim Nokia 6150, konnte man mit einem Firmwarepatch (oder so ähnlich) sich speziell bei einem Funkmasten einbuchen, und man hatte eine wahrlich riesige Homezone ;-)

  7. Re: Ja, wegen hoher Roaminggebühren...

    Autor: fastforward 13.11.06 - 12:50

    DermitBase schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > fastforward schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Sauerei schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Ach was O2 ist einfach
    > unverschämt teuer in
    > andere
    > Netze.
    >
    > Und mit dem Ausbau von
    > Homezone's auf
    > die
    > ländliche Gegend kommen
    > die auch net
    > vorran.
    >
    > also bei o2 kostet es nur 19/29
    > oder 39 cent die
    > minute in alle mobilnetze.
    > die homezones sind
    > gigantisch groß , wenn man
    > o2netz hat ;)
    > schau mal bei vodafone nach.
    > die mit ihrem mist.
    > da bezahlt man schon viel
    > mehr grundgebühr +
    > komische sonderoptionen,
    > die alle in der
    > grundgebühr bei 02 mit
    > enthalten sind. und die
    > minutenpreise sind
    > teurer (tw. 50-79cent die
    > minute zu
    > nicht-vodafone-mobiles) und dann nur
    > 60/1
    > takt *aaaaarg. und die vodafone-homezones
    >
    > sind ein lacher, die sind nur 100-300m im radius.
    >
    > Und mit BASE hab ich Deutschlandweit meine
    > HomeZone. Ich hab zwar keine Festnetznummer aber
    > dafür auch keine Beschränkung. Ich rufe dann halt
    > einfach zurück.
    >
    >

    das ist wahr. aber mich stört, dass ich keine festnetznummer habe ;) ausserdem kann ich nur zu eplus-leuten die flat nutzen. ich habe nur einen bruchteil an handykontakten bei eplus. also müsste ich wieder draufzahlen

  8. Re: Ja, wegen hoher Roaminggebühren...

    Autor: fastforward 13.11.06 - 12:57


    > Die Größe der Homezone ergibt sich einfach durch
    > die Funkzellen, ind die du dich einbuchst --
    > sprich, mit welchem Sendemasten sich dein HAndy
    > unterhält.
    >
    > Die Größenangaben sind nur zugesicherte Abstände,
    > unter denen du dich beklagen kannst (dann wird dir
    > halt noch ein Funkmast als Homezone zuerkannt).
    > Die tatsächlich riesigen HZs bei O2 kommen durch
    > die schlechte Netzabdeckung zustande ;-)
    >

    naja , ich meinte nur, dass vodafone total kundenunfreundlich und viel zu teuer sind. meine o2-homezone besteht aus 3 zellen (radius ca 2km in der großstadt!!). vodafone könnte auch ein bisschen mehr freischalten, das wäre kein beinausriss für die. da bezahlen schon die kunden 5 euro drauf und bekommen nur eine lächerlich kleine homezone, wo man kaum ums haus gegangen ist, und schon ist sie weg. ausserdem schaffen die nichtmal, die homezonenanzeige auf dem handy freizuschalten.

  9. Re: Ja, wegen hoher Roaminggebühren...

    Autor: __tom 13.11.06 - 13:37

    Necator schrieb:

    > Früher beim Nokia 6150, konnte man mit einem
    > Firmwarepatch (oder so ähnlich) sich speziell bei
    > einem Funkmasten einbuchen, und man hatte eine
    > wahrlich riesige Homezone ;-)

    ich nehm mal an das ehr netz entscheidet was wie abgerechnet wird, würde man dem handy die entscheidung überlassen was homezone ist und was nicht hätte man spätestens nach dem ersten firmware patch ein echtes problem, ausserdem würden dann nur angepasste telefone funktionieren und das ist bei o2 definitv nicht so :)


  10. Re: Ja, wegen hoher Roaminggebühren...

    Autor: cdisch 13.11.06 - 13:37


    Ich bin Vodafone Kunde und habe so gut wie nie ne Rechung über 20 €. Zugegeben, ich bin kein Vieltelefonierer.
    War letzten Monat in der Ukraine und habe mehrere SMS nach Deutschland geschickt und ca. 10 min nach Deutschland telefoniert. Rechnung am Monatsende 15,87€....

    Ich denke bei allen anderen Anbieter wäre das wesentlich teurer...

  11. Re: Ja, wegen hoher Roaminggebühren...

    Autor: SAU BILLISCH!!! 13.11.06 - 15:04

    cdisch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Ich bin Vodafone Kunde und habe so gut wie nie
    > ne Rechung über 20 €. Zugegeben, ich bin kein
    > Vieltelefonierer.
    > War letzten Monat in der Ukraine und habe mehrere
    > SMS nach Deutschland geschickt und ca. 10 min nach
    > Deutschland telefoniert. Rechnung am Monatsende
    > 15,87€....
    >
    > Ich denke bei allen anderen Anbieter wäre das
    > wesentlich teurer...
    >


    ISCH HAB N KOSTENLOSES BILLIG-NULLINGER HANDY VON MEINE FIRMA!
    zahl isch garnix...! ...

  12. Re: Ja, wegen hoher Roaminggebühren...

    Autor: Fragrüdiger 13.11.06 - 17:07

    ano schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 13 Minuten in Frankreich telefoniert - 37,65 €
    > Kosten....

    Mit der EU-Option kann man mit O2 für 0,89 Euro/Minute, momentan (vom 1.7. bis 31.12.) sogar nur 0,59 Euro/Minute in vielen europäischen Ländern telefonieren. Das wären dann nur 11,57 bzw. 7,67 Euro gewesen.

  13. Re: Ja, wegen hoher Roaminggebühren...

    Autor: Nick-Nack 14.11.06 - 09:18

    > Und mit BASE hab ich Deutschlandweit meine
    > HomeZone. Ich hab zwar keine Festnetznummer aber
    > dafür auch keine Beschränkung. Ich rufe dann halt
    > einfach zurück.

    Du irrst Dich. Eine Flatrate ist keine Homezone. Bei eplus und Base gibt es keine Homezone, also keine Festnetznummer.

    o2 erweitert die Homezone ja auch nicht auf das Bundesgebiet, nur weil sie eine deutschlandweite Flatrate für die ganze Woche - statt, wie bisher, nur am Wochenende - rausbringen.

    Gruß
    Thomas


  14. Re: Ja, wegen hoher Roaminggebühren...

    Autor: xynox 15.11.06 - 15:35

    das glaub ich nicht, denn die Preise im Ausland bestimmt der jeweilige Ausländische Mobilfunkanbieter...



    SAU BILLISCH!!! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > cdisch schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > Ich bin Vodafone Kunde und habe so gut
    > wie nie
    > ne Rechung über 20 €. Zugegeben, ich
    > bin kein
    > Vieltelefonierer.
    > War letzten
    > Monat in der Ukraine und habe mehrere
    > SMS
    > nach Deutschland geschickt und ca. 10 min
    > nach
    > Deutschland telefoniert. Rechnung am
    > Monatsende
    > 15,87€....
    >
    > Ich denke
    > bei allen anderen Anbieter wäre das
    >
    > wesentlich teurer...
    >
    > ISCH HAB N KOSTENLOSES BILLIG-NULLINGER HANDY VON
    > MEINE FIRMA!
    > zahl isch garnix...! ...


  15. Re: Ja, wegen hoher Roaminggebühren...

    Autor: o2profi 21.11.06 - 00:01

    ano schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 13 Minuten in Frankreich telefoniert - 37,65 €
    > Kosten....
    >
    >


    in Frankreich im falschem Netz eingebucht? die minute im Partnernetz, kostet nämlich 59 cent, vorher informieren statt nachher meckern :)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SP_Data GmbH & Co. KG, Herford
  2. DAN Produkte GmbH, Raum Schleswig-Holstein, Niedersachen, Hamburg, Bremen (Home-Office)
  3. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen
  4. Lachmann & Rink GmbH, Freudenberg und Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,67€
  2. 4,99€
  3. (-40%) 11,99€
  4. 34,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

  1. Faltbares Smartphone: Samsung sagt Start des Galaxy Fold ab
    Faltbares Smartphone
    Samsung sagt Start des Galaxy Fold ab

    Samsung steht vor einem Foldgate: Der südkoreanische Hersteller hat den Marktstart des faltbaren Smartphones Galaxy Fold vorerst abgesagt. Nachdem die Testgeräte einiger Journalisten auch ohne ihr Zutun kaputt gegangen sind, soll das Gerät noch einmal gründlich untersucht werden.

  2. Joe Armstrong: Der Erlang-Erfinder ist gestorben
    Joe Armstrong
    Der Erlang-Erfinder ist gestorben

    Der Informatiker Joe Armstrong gilt als Erfinder der Programmiersprache Erlang und war Experte für verteilte und fehlertolerante Systeme. Armstrong erlag nun den Folgen einer Lungenerkrankung.

  3. Tchap: Forscher gelingt Anmeldung im Regierungschat Frankreichs
    Tchap
    Forscher gelingt Anmeldung im Regierungschat Frankreichs

    Kurz nach dem Start ist es einem Sicherheitsforscher gelungen, sich unberechtigt bei der Whatsapp-Alternative der französischen Regierung anzumelden. Der Forscher fand weitere vermeintliche Fehler, die laut den Entwicklern der Matrix-Software aber keine sind.


  1. 21:11

  2. 12:06

  3. 11:32

  4. 11:08

  5. 12:55

  6. 11:14

  7. 10:58

  8. 16:00