1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutsche Glasfaser: Neue…

Wer profitieren wird und wer nicht

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Beitrag
  1. Thema

Wer profitieren wird und wer nicht

Autor: fabiwanne 14.05.21 - 01:13

= Zuerst kurz: =
* Die große Mehrheit der Internetnutzer bekommen schnellere Internetzugänge. Aber die paar % die irgend wo im extrem teuer anzuschließenden Kuhkauf im nirgendwo wohnen haben jetzt schlechtere Karten.
* Die Telekom wird mehr Fördergelder eintreiben können. Für die kleineren werden die Kosten steigen.

Im Detail
An der Änderung hängen ein paar Aspekte:
== Es sind jetzt viel mehr Anschlüsse Förderungsfähig: ==
Ein Teil wird über Umwege über die EU querfinanziert. Entsprechend fließen mehr Gelder aus anderen EU-Länder nach Deutschland. Das dürfte der Hauptgrund sein, warum Scheuer da so drauf gedrängt hat. Nachteilig selbstverständlich für alle anderen Steuerzahler in der EU auf deren Kosten das am Ende läuft.
== Die Fördergebiete sind jetzt größer: ==
Systematischen Ausbau über größere Gebiete dürfte vor allem die Telekom leisten können. Sie wird von der besseren Planbarkeit profitieren. Für kleine Anbieter die weniger Ressourcen und schlechtere Verhandlungspositionen mit Contractorn haben, dürfte es oft ein hohes Risiko sein passende Commitments abzugeben. Entsprechend wird die Telekom jetzt verm. ein paar mal mit etwas weniger Konkurrenz da stehen. Ich nehme aber an, dass die anderen auch Wege finden werden. (Kooperationen Versicherungen...)
== Ballungszentren sind jetzt auch förderungswürdig: ==
Die Mehrheit, die in schon jetzt über 30MBit/s und vor allem 50MBit/s oder 100MBit/s hat bekommen jetzt bzw. 2023 die erhöhte Chance auf ein Upgrade. Die beiden Großen (Vodafone und Telekom) die hier dank ihrer bestehenden Infrastruktur eh schon rentabel ausbauen werden sich über das Zusatzgeld vom Steuerzahler freuen und dort entsprechend den Ausbau beschlunigen.
Die weißen Flecken werden jetzt dagegen erst mal niedrigere Priorität bekommen. Wenn sie nicht aus Zufall örtliche Nähe zu einem sehr profitablen Gebiet haben. (Es gibt diverse "abgehängte" weil tiefbaulich schlecht zugängliche Viertel in Grossstäden. Die werden jetzt mitgefördert. Wer aufm Dorf ohne Kabelanschluss wohnt hat sicher Pech. Es wird jetzt in rentablere Gebiete investiert.)
Es gibt eine ganze reihe Kleinstanbieter, die sich darauf spezialisiert haben abgelegene Gebiete rentabel zu machen. (Insbesondere durch höhere Preise, Spenden Kooperationen mit Stadtwerken oder ortsansässigen Unternehmen... ) DG ist da nur der lauteste. Neckarcom, AllgäuDSL, ACO connect...) Sie alle werden durch höhere Anforderungen für die Förderwürdigkeit und steigende Riefbaupreise ein schweres Leben bekommen und den Ausbau und damit ihr Wachstum wohl stark zurückfahren müssen.



1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.05.21 01:17 durch fabiwanne.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Wer profitieren wird und wer nicht

fabiwanne | 14.05.21 - 01:13
 

Re: Wer profitieren wird und wer nicht

spezi | 14.05.21 - 09:54

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadminstrator (m/w/d)
    VIVAVIS AG, Bochum, Ettlingen, Koblenz (Home-Office möglich)
  2. (Junior-) Referent (m/w/d) Anwendungsmanagement im Team IT-Management und Services
    Taunus Sparkasse, Bad Homburg vor der Höhe
  3. Datenbankentwickler:in (m/w/d)
    Kassenärztliche Vereinigung Schleswig-Holstein, Bad Segeberg
  4. Senior Operations Architect ServiceNow (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Corona und IT: Arbeiten ganz ohne Geschäftsreisen
Corona und IT
Arbeiten ganz ohne Geschäftsreisen

Für manche in der IT mag er ein Segen sein, für andere ist er projektgefährdend: der coronabedingte Wegfall von Geschäftsreisen.
Ein Erfahrungsbericht von Boris Mayer


    Xenothreat: Star Citizen von der besten und schlechtesten Seite
    Xenothreat
    Star Citizen von der besten und schlechtesten Seite

    Das Xenothreat-Event in Star Citizen ist vorbei. Es bescherte einer tollen Community grandiose Raumschlachten - wenn es denn funktionierte.
    Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

    1. Cloud Imperium Games Der nächste Patch setzt Fortschritt in Star Citizen zurück
    2. Chris Roberts' Vision Nach einem Jahr Pause kehren wir zu Star Citizen zurück
    3. Weltraumsimulation Star Citizen Alpha 3.13 bringt Schiff-zu-Schiff-Docking

    Raumfahrt: Braucht es Kernkraft für den Flug zum Mars?
    Raumfahrt
    Braucht es Kernkraft für den Flug zum Mars?

    In den USA werden wieder nukleare Raketentriebwerke für Mars-Reisen entwickelt. Aber wie funktionieren sie und wird Kernkraft dafür überhaupt benötigt?
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war wieder ein Irrtum
    2. Raumfahrt Rocketlab baut zwei Marssonden für die Nasa
    3. Raumfahrt Mars-Hubschrauber Ingenuity gerät ins Trudeln