1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Reglementierung: Berlin könnte…

Randgebiete

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Randgebiete

    Autor: LH 17.05.21 - 09:18

    "zumal der öffentliche Nahverkehr in Randgebieten und -zeiten auch in Berlin oftmals keine Alternative ist."

    In den Randgebieten von Berlin ist Carsharing wie Freenow allerdings leider auch keine Option, wieso würde es in diesem Fall also schlechter werden? Besser wäre es, wenn Anbieter gezwungen würden, ihre Angebote immer im gesamten Stadtgebiet zu offerieren, inklusive der Möglichkeit, die Fahrzeuge auch überall abzustellen. Bis dahin ist das aktuelle Carsharing oft nur dort im Einsatz, wo der öffentliche Nahverkehr eigentlich eine bessere Option ist. Darauf kann die Stadt tatsächlich gut verzichten.

  2. Re: Randgebiete

    Autor: ad (Golem.de) 17.05.21 - 09:39

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "zumal der öffentliche Nahverkehr in Randgebieten und -zeiten auch in
    > Berlin oftmals keine Alternative ist."
    >
    > In den Randgebieten von Berlin ist Carsharing wie Freenow allerdings leider
    > auch keine Option, wieso würde es in diesem Fall also schlechter werden?
    > Besser wäre es, wenn Anbieter gezwungen würden, ihre Angebote immer im
    > gesamten Stadtgebiet zu offerieren, inklusive der Möglichkeit, die
    > Fahrzeuge auch überall abzustellen. Bis dahin ist das aktuelle Carsharing
    > oft nur dort im Einsatz, wo der öffentliche Nahverkehr eigentlich eine
    > bessere Option ist. Darauf kann die Stadt tatsächlich gut verzichten.

    Letzteres stimmt so schlicht nicht. Nachts ist der ÖPNV so ausgedünnt, dass die Randgebiete nicht die Außenbezirke sind. Und nein, Fahrzeiten mit Umsteigen und Warten für eine 12 km Strecke von rund 1 Stunde sind nachts nicht in Ordnung.

  3. Re: Randgebiete

    Autor: LH 17.05.21 - 10:15

    ad (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Letzteres stimmt so schlicht nicht.

    Doch, tut es. Du vermischt schlicht verschiedene Themen. Auch Nachts bleiben die Randgebiete genau solche, da ich auch dann weiterhin kein Auto von z.B. Freenow dort abstellen und abmelden kann. Und solange dies so bleibt, sind diese Anbieter keine Lösung für das Verkehrsproblem in der Stadt, sondern Luxusartikel für den Innenstadt Nutzer, dem auch andere Lösungen zur Verfügung stehen.
    Der schlechte ÖPNV in der Nacht ist ein Problem, das man gänzlich ohne Carsharing lösen kann. Hier muss schlicht der ÖPNV besser werden!

    Carsharing ist nur dort eine sinnvolle Lösung, wo der ÖPNV wegen verschiedener Anforderungen auch nicht ausgebaut werden kann. In einer Innenstadt ist das aber nicht der Fall, auch nicht nachts.

  4. Re: Randgebiete

    Autor: gol 17.05.21 - 10:27

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ad (Golem.de) schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Letzteres stimmt so schlicht nicht.
    >
    > Doch, tut es. Du vermischt schlicht verschiedene Themen. Auch Nachts
    > bleiben die Randgebiete genau solche, da ich auch dann weiterhin kein Auto
    > von z.B. Freenow dort abstellen und abmelden kann. Und solange dies so
    > bleibt, sind diese Anbieter keine Lösung für das Verkehrsproblem in der
    > Stadt, sondern Luxusartikel für den Innenstadt Nutzer, dem auch andere
    > Lösungen zur Verfügung stehen.
    > Der schlechte ÖPNV in der Nacht ist ein Problem, das man gänzlich ohne
    > Carsharing lösen kann. Hier muss schlicht der ÖPNV besser werden!
    >
    > Carsharing ist nur dort eine sinnvolle Lösung, wo der ÖPNV wegen
    > verschiedener Anforderungen auch nicht ausgebaut werden kann. In einer
    > Innenstadt ist das aber nicht der Fall, auch nicht nachts.

    Wer keinen Führerschein und/oder kein Auto hat, dem hilft ein Carsharing-Angebot nichts.
    Dem hilft nur ein ausgebauter ÖPNV. Oder er muss umziehen.

  5. Re: Randgebiete

    Autor: Oktavian 17.05.21 - 10:46

    > Carsharing ist nur dort eine sinnvolle Lösung, wo der ÖPNV wegen
    > verschiedener Anforderungen auch nicht ausgebaut werden kann.

    Er mag dort prinzipiell eine Lösung sein, abgesehen von ein paar Nachbarschaftsinitiativen aber in der Regel keine wirtschaftlich tragbare und schon gar keine zuverlässige.

    Ein Carsharing-Kunde muss die Gewissheit haben, recht unkompliziert und sicher im Bedarfsfall auf ein Auto zugreifen zu können. Wenn sich in einem Gebiet schon der ÖPNV nicht lohnt, dann lohnen sich dort hinreichend viele Carsharing-Autos erst recht nicht.

  6. Re: Randgebiete

    Autor: SasX 17.05.21 - 11:00

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "zumal der öffentliche Nahverkehr in Randgebieten und -zeiten auch in
    > Berlin oftmals keine Alternative ist."
    >
    > In den Randgebieten von Berlin ist Carsharing wie Freenow allerdings leider
    > auch keine Option, wieso würde es in diesem Fall also schlechter werden?
    > Besser wäre es, wenn Anbieter gezwungen würden, ihre Angebote immer im
    > gesamten Stadtgebiet zu offerieren, inklusive der Möglichkeit, die
    > Fahrzeuge auch überall abzustellen. Bis dahin ist das aktuelle Carsharing
    > oft nur dort im Einsatz, wo der öffentliche Nahverkehr eigentlich eine
    > bessere Option ist. Darauf kann die Stadt tatsächlich gut verzichten.

    Guter Punkt. Die Angebote existieren primär innerhalb des S-Bahn-Rings (und etwas darüber hinaus). Das ist aus Sicht der Fläche aber nur ein kleiner Teil von Berlin.

  7. Re: Randgebiete

    Autor: Ein Spieler 17.05.21 - 15:08

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "zumal der öffentliche Nahverkehr in Randgebieten und -zeiten auch in
    > Berlin oftmals keine Alternative ist."
    >
    > In den Randgebieten von Berlin ist Carsharing wie Freenow allerdings leider
    > auch keine Option, wieso würde es in diesem Fall also schlechter werden?
    > Besser wäre es, wenn Anbieter gezwungen würden, ihre Angebote immer im
    > gesamten Stadtgebiet zu offerieren, inklusive der Möglichkeit, die
    > Fahrzeuge auch überall abzustellen. Bis dahin ist das aktuelle Carsharing
    > oft nur dort im Einsatz, wo der öffentliche Nahverkehr eigentlich eine
    > bessere Option ist. Darauf kann die Stadt tatsächlich gut verzichten.

    Ähnlich ist es mit Systemen wie Moia und den E-Tretrollern. Da, wo sie den geringsten Nutzen haben, blockieren sie die meiste Verkehrsfläche. Da man sich dort allerdings den meisten Umsatz verspricht, bleibt im Prinzip nur die Regulierung. Am besten wäre immer noch ein Ausschreibungsverfahren wie bei ÖPNV und Mieträdern.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Java - Entwickler (m/w/d) für Webanwendungen
    medavis GmbH, Karlsruhe
  2. Softwareentwickler (m/w/d)
    Hutter & Unger GmbH Werbeagentur, Wertingen bei Augsburg
  3. Junior Software Developer (m/w/d) Ruby on Rails
    Sektor N GmbH, Hamburg, Heidelberg (Home-Office möglich)
  4. Consultant IT-Controlling (m/w/d)
    Mekyska Management Consultants GmbH, Frankfurt am Main, Pforzheim (Home-Office)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 28,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Xenothreat: Star Citizen von der besten und schlechtesten Seite
Xenothreat
Star Citizen von der besten und schlechtesten Seite

Das Xenothreat-Event in Star Citizen ist vorbei. Es bescherte einer tollen Community grandiose Raumschlachten - wenn es denn funktionierte.
Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

  1. Cloud Imperium Games Der nächste Patch setzt Fortschritt in Star Citizen zurück
  2. Chris Roberts' Vision Nach einem Jahr Pause kehren wir zu Star Citizen zurück
  3. Weltraumsimulation Star Citizen Alpha 3.13 bringt Schiff-zu-Schiff-Docking

Corona und IT: Arbeiten ganz ohne Geschäftsreisen
Corona und IT
Arbeiten ganz ohne Geschäftsreisen

Für manche in der IT mag er ein Segen sein, für andere ist er projektgefährdend: der coronabedingte Wegfall von Geschäftsreisen.
Ein Erfahrungsbericht von Boris Mayer


    IT-Weiterbildung: Notwendige Modernisierung
    IT-Weiterbildung
    Notwendige Modernisierung

    Nach den IT-Ausbildungsberufen sollen nun die Weiterbildungen reformiert werden. Das ist auch dringend nötig, weil bislang nur wenige ITler sie machen.
    Von Peter Ilg

    1. Branchenwechsel in der IT Zu spezialisiert, um mal was anderes zu machen?
    2. AWS Neues Entwicklungszentrum von Amazon in Dresden
    3. Zertifikatskurse in der IT "Hauptsache, die Bewerbungsmappe ist dick"