1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 100.000 warten auf DSL (Update 2)

verfügbarkeit

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. verfügbarkeit

    Autor: m00n 02.02.05 - 17:30

    wie kann es sein das auf dem platten Land bei dem einen Bekannten TDSL Verfügbar ist und bei einem Anderen (200m Luftlinie weiter) nicht ?!

  2. Re: verfügbarkeit

    Autor: lola 02.02.05 - 20:59

    m00n schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wie kann es sein das auf dem platten Land bei dem
    > einen Bekannten TDSL Verfügbar ist und bei einem
    > Anderen (200m Luftlinie weiter) nicht ?!


    ganz einfach die leitung sind ja so weit da. die knotenpunkte sind leider nicht dsl fähig! das kostet halt auch der t-com geld und wenn die nicht einen profit sehen, wird das halt nicht gemacht und der kollege 200m luftline entfernt kann in die röhre glotzen.



  3. Re: verfügbarkeit

    Autor: rotz_frech_troll 02.02.05 - 22:26

    m00n schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wie kann es sein das auf dem platten Land bei dem
    > einen Bekannten TDSL Verfügbar ist und bei einem
    > Anderen (200m Luftlinie weiter) nicht ?!

    Wieso kann es sein das hier ein McDonalds direkt um die Ecke steht und in 200m nicht?

  4. Re: verfügbarkeit

    Autor: Fräger 03.02.05 - 08:28

    rotz_frech_troll schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > m00n schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > wie kann es sein das auf dem platten Land bei
    > dem
    > > einen Bekannten TDSL Verfügbar ist und bei
    > einem
    > > Anderen (200m Luftlinie weiter) nicht ?!
    >
    > Wieso kann es sein das hier ein McDonalds direkt
    > um die Ecke steht und in 200m nicht?
    >
    >

    Weil dort schon ein Ladenlokal von BurgerKing eröffnet wurde ...

    Dies hat aber absolut nichts mit der Frage von m00n zu tuen ...

  5. Re: verfügbarkeit

    Autor: Inga 03.02.05 - 18:02

    m00n schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wie kann es sein das auf dem platten Land bei dem
    > einen Bekannten TDSL Verfügbar ist und bei einem
    > Anderen (200m Luftlinie weiter) nicht ?!

    Vielleicht liegts ja auch an deren Datenbank. Hab' mich endlos mit diesen Bürokratenseelen herumgeschlagen und immer nur zu hören bekommen: "Nein, auf dieser Leitung geht ganz bestimmt kein DSL" und "Nein, ausprobieren könne wir das nicht, wir sind schliesslich Beamte".

    Inzwischen ist hier Hansenet verfügbar. Zugegeben, die freigeschalteten 5 MBit downstream schafft die Leitung nicht, aber 4 mbit/s sind ja auch nicht schlecht :-) ( plus 500 kbit/s upstream ). Wohlgemerkt auf der gleichen Leutung, die so vehement ( ups, falsches Wort in Zusammenhang mit T-... ) als DSL-untauglich bezeichnet wurde. Die Onlineabfrage bei der T-K*mik sagt übrigens immer noch "nicht verfügbar".

    Inga

  6. Re: verfügbarkeit

    Autor: uther 03.02.05 - 19:06

    > Inzwischen ist hier Hansenet verfügbar. Zugegeben,
    > die freigeschalteten 5 MBit downstream schafft die
    > Leitung nicht, aber 4 mbit/s sind ja auch nicht
    > schlecht :-) ( plus 500 kbit/s upstream ).
    > Wohlgemerkt auf der gleichen Leutung, die so
    > vehement ( ups, falsches Wort in Zusammenhang mit
    > T-... ) als DSL-untauglich bezeichnet wurde. Die
    > Onlineabfrage bei der T-K*mik sagt übrigens immer
    > noch "nicht verfügbar".
    >
    > Inga
    >

    weil hansenet eigene leitungen verlegt hat?
    zumindest behaupten sie ein eigenes netz zu haben...

  7. Re: verfügbarkeit

    Autor: Inga 03.02.05 - 19:21

    uther schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Inzwischen ist hier Hansenet verfügbar. Zugegeben,
    > > die freigeschalteten 5 MBit downstream schafft die
    > > Leitung nicht, aber 4 mbit/s sind ja auch nicht
    > > schlecht :-) ( plus 500 kbit/s upstream ).
    > > Wohlgemerkt auf der gleichen Leutung, die so
    > > vehement ( ups, falsches Wort in Zusammenhang mit
    > > T-... ) als DSL-untauglich bezeichnet wurde. Die
    > > Onlineabfrage bei der T-K*mik sagt übrigens immer
    > > noch "nicht verfügbar".
    > >
    > > Inga
    > >
    >
    > weil hansenet eigene leitungen verlegt hat?
    > zumindest behaupten sie ein eigenes netz zu
    > haben...
    >

    Definitiv nicht. Die Leitung ist von der T-K*mik gemietet und ist nur in der Vermittlungsstelle umgeschaltet.

    Das eigene Netz von Hansenet beginnt erst in der Vermittlungsstelle.

    Inga



  8. Re: verfügbarkeit

    Autor: c.b. 03.02.05 - 19:42

    m00n schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wie kann es sein das auf dem platten Land bei dem
    > einen Bekannten TDSL Verfügbar ist und bei einem
    > Anderen (200m Luftlinie weiter) nicht ?!


    Wenns wirklich nur 200m sind und plattes Land, würde ich mir die Möglichkeit einer Funknetzverbindung überlegen.
    BTW: Einige Unix-Derivate unterstützen sowas von haus aus...:-)

    gruss & helau
    c.b.

  9. Re: verfügbarkeit

    Autor: thopre 04.02.05 - 01:19

    m00n schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wie kann es sein das auf dem platten Land bei dem
    > einen Bekannten TDSL Verfügbar ist und bei einem
    > Anderen (200m Luftlinie weiter) nicht ?!

    wie kann es sein, daß hier auf dem platten Land bei einem Bekannten Rheinland-Pfalz ist und bei einem anderen (200 m Luftlinie weiter) schon Baden-Württemberg?

    -Thomas

  10. Re: verfügbarkeit

    Autor: Micsathome 09.02.05 - 12:39

    lola schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > m00n schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > wie kann es sein das auf dem platten Land bei
    > dem
    > > einen Bekannten TDSL Verfügbar ist und bei
    > einem
    > > Anderen (200m Luftlinie weiter) nicht ?!
    >
    > ganz einfach die leitung sind ja so weit da. die
    > knotenpunkte sind leider nicht dsl fähig! das
    > kostet halt auch der t-com geld und wenn die nicht
    > einen profit sehen, wird das halt nicht gemacht
    > und der kollege 200m luftline entfernt kann in die
    > röhre glotzen.
    >
    > -
    Jau, soweit ich das sehe (und da ist nicht ganze richtig durchzusteigen) sind Leitungen verfügbar.
    Ein Bekannter bekommt DSL von Arcor, obwohl es wohl eigentlich keine Leitung gibt. Er wohnt etwa 150 meter von mir entfernt. Ich kann gerade noch DSL-Light bekommen (384kb), und Arcor sagt, die Telekom gibt ihre Leitungen nicht gerne her. Möglich sei es aber, und so bekommt er nun 1000er DSL...seltsam? Aber so steht es geschrieben...


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  2. OEDIV KG, Bielefeld
  3. Paracelsus-Klinik Golzheim, Düsseldorf
  4. Stadt Regensburg, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Death Stranding für 39,99€, Bloodstained: Ritual of the Night für 17,99€, Journey to...
  2. 32,99€
  3. 19,49€
  4. 59,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verkehrswende: Zaubertechnologie statt Citybahn
Verkehrswende
Zaubertechnologie statt Citybahn

In Wiesbaden wird um den Bau einer Straßenbahn gestritten, eine Bürgerinitiative kämpft mit sehr kuriosen Argumenten dagegen.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Fernbus Roadjet mit zwei WLANs und Maskenerkennung gegen Flixbus
  2. Mobilität Wie sinnvoll sind synthetische Kraftstoffe?

Probefahrt mit Citroën Ami: Das Palindrom auf vier Rädern
Probefahrt mit Citroën Ami
Das Palindrom auf vier Rädern

Wie fährt sich ein Elektroauto, das von vorne und hinten gleich aussieht und nur 7.000 Euro kostet?
Ein Hands-on von Friedhelm Greis

  1. Zulassungsrekord Jeder achte neue Pkw fährt elektrisch
  2. Softwarefehler Andere Marken laden gratis an Teslas Superchargern
  3. Lucid Motors Elektrolimousine Lucid Air kostet 170.000 US-Dollar

MX 10.0 im Test: Cherrys kompakte, flache, tolle RGB-Tastatur
MX 10.0 im Test
Cherrys kompakte, flache, tolle RGB-Tastatur

Die Cherry MX 10.0 kommt mit besonders flachen MX-Schaltern, ist hervorragend verarbeitet und umfangreich programmierbar. Warum Nutzer in Deutschland noch auf sie warten müssen, ist nach unserem Test unverständlich.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Argand Partners Cherry wird verkauft