Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vodafone gewinnt weniger Neukunden als…

Wen wunderts...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wen wunderts...

    Autor: mdennerlein 14.11.06 - 12:52

    Wen wunderts, wenn die Konkurrenz Ihre Angebote immer transparenter und immer günstiger macht, macht Vodafone immer kompliziertere Tarife, mit tausenden von Tarifoptionen die vermeintlich günstig sein sollen, jedoch unterm Strich haben sie immer noch die selben teueren Preise wie vor 5 Jahren. Da ist selbst ein Vertrag noch deutlich teuerer als die Konkurrenz mit ihren Pre-Paid angeboten, sollte das nicht eigentlich umgekehr sein, dass Vertragskunden günstiger telefonieren können??

  2. Re: Wen wunderts...

    Autor: co 14.11.06 - 13:00

    ...und dazu bekommt man auch noch ein vodafone-werbung-zugekleistertes und beschnittenes Handy - das man höchstens bei ebay losbekommt

  3. Re: Wen wunderts...

    Autor: Deamon_ 14.11.06 - 13:47

    War 12 Jahre lang ein "guter" Vodafone Kunde und habe mich letztendlich entschieden, auf E-Plus umzusteigen.
    Zugegeben, der Empfang ist nicht so gut wie das D1 bzw. D2 Netz, allerdings sind meine Kosten um mehr als die hälfte gesunken. Dies sogar, bei einer intensiveren Nutzung.
    Vollkommen richtig: Auf den ersten Blick ködert Vodafone die Kunden mit Slogans wie "Flat" "Kostenlos bzw. Kostengünstig" usw. Das große Erwachen kommt meistens dann aber nach ein paar Monaten. Die so toll angepriesenen Dienste, werden auf einmal richtig böse abgerechnet.
    Prepaid:
    Call Ya ist da auch so eine Sache: Netzintern rechnet man zwar wenig ab (19 Cent pro Minute), aber wehe es wird ein Fremdnetz angewählt. Preise von 60 - 80 Cent pro Minute, sind da nicht selten. Simyo, E-Plus oder Debitel Light, verlangen da gerade einmal 16 Cent pro Minute. Egal in welches Netz.Von diesem Aspekt aus gesehen, lohnt sich das schon...Unter dem Strich, ist es wirklich günstiger.

    Nun, letztendlich kommt es auf das Nutzungsverhalten an, wer zu viel bezahlt oder nicht.
    Telefoniert jemand wenig und in verschiedene Netze, oder wenig und im selben Netz, oder viel in verschiedene Netze, oder ... oder...
    Wer blickt da noch durch...








    mdennerlein schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wen wunderts, wenn die Konkurrenz Ihre Angebote
    > immer transparenter und immer günstiger macht,
    > macht Vodafone immer kompliziertere Tarife, mit
    > tausenden von Tarifoptionen die vermeintlich
    > günstig sein sollen, jedoch unterm Strich haben
    > sie immer noch die selben teueren Preise wie vor 5
    > Jahren. Da ist selbst ein Vertrag noch deutlich
    > teuerer als die Konkurrenz mit ihren Pre-Paid
    > angeboten, sollte das nicht eigentlich umgekehr
    > sein, dass Vertragskunden günstiger telefonieren
    > können??


  4. Re: Wen wunderts...

    Autor: sbs 14.11.06 - 13:49

    Naja ich bin mit dem D2 Netz sehr zufrieden. Bin aber zu BASE gewechselt und siehe da 200 € weniger auf der Rechnung. Und da ich Kunde bei nem Provider bin auch ein Handy ohne Branding oder Netlock (wie bei der T-Mobile).

    Aber es stimmt schon Vodafone ist noch immer zu teuer und leider nicht sehr innovativ was die Tarife angeht. Wie kommt es sonst, dass E-Plus den größten Neuzugang verzeichnen kann.

  5. Re: Wen wunderts...

    Autor: Leo 14.11.06 - 13:51

    co schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...und dazu bekommt man auch noch ein
    > vodafone-werbung-zugekleistertes und beschnittenes
    > Handy - das man höchstens bei ebay losbekommt


    Komisch, bei meinem K800i gibts nur ein kleines Branding. Die Vodafoneicons sind auch weitaus schicker als die originalen. Und mit dieser Meinung steh ich nicht allein da, wenn man sich mal etwas im Netz umschaut.

    Aber Pauschalisieren ist ja grundsätzlich immer einfach.

    ________________________________________________
    Erst, wenn man dreimal auf Holz klopfen will, stellt man fest, dass die Welt nur noch aus Plastik und Aluminium besteht.

  6. Re: Wen wunderts...

    Autor: sbs 14.11.06 - 13:54

    Ja Sie sagen hier im Prinzip das selbe wie ich. Das Problem ist allerdings bei vielen Kunden das mangelnde Interesse sich zu informieren.

    Der "normale" Kunde kommt in nen Handyladen und will nur ein Telefon für nen Euro und möglichst eine niedriege Grundgebühr, nach 2 Jahren jammern die dann immer dass der Anbieter so teuer ist und das sie zu nem günstigeren wechseln wollen. Schade das dass deutsche Volk zu viele dumme Leute dabei hat...

    Gruss von einem gestressten "Handy" Verkäufer

  7. Re: Wen wunderts...

    Autor: Leo 14.11.06 - 13:55

    sbs schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Naja ich bin mit dem D2 Netz sehr zufrieden. Bin
    > aber zu BASE gewechselt und siehe da 200 € weniger
    > auf der Rechnung. Und da ich Kunde bei nem
    > Provider bin auch ein Handy ohne Branding oder
    > Netlock (wie bei der T-Mobile).
    >

    200 Euro??? Glaubst du echt, dass das allein am Provider liegt?

    Meine Rechnung liegt bei 50 Eu bei relativ häufiger Nutzung.

    > Aber es stimmt schon Vodafone ist noch immer zu
    > teuer und leider nicht sehr innovativ was die
    > Tarife angeht. Wie kommt es sonst, dass E-Plus den
    > größten Neuzugang verzeichnen kann.
    >

    Mehr Werbung vielleicht?
    Und was die Tarife angeht: man muss sich auch mal etwas Zeit nehmen und verstehen, welche Tarifoption was macht. Und ich habe lieber viele Optionen, mit der ich meinen eigenen Tarif bauen kann, als nur paar Angebote, bei denen ich nicht wirklich zufrieden bin.

    ________________________________________________
    Erst, wenn man dreimal auf Holz klopfen will, stellt man fest, dass die Welt nur noch aus Plastik und Aluminium besteht.

  8. Re: Wen wunderts...

    Autor: Leo 14.11.06 - 14:00

    mdennerlein schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wen wunderts, wenn die Konkurrenz Ihre Angebote
    > immer transparenter und immer günstiger macht,
    > macht Vodafone immer kompliziertere Tarife, mit
    > tausenden von Tarifoptionen die vermeintlich
    > günstig sein sollen, jedoch unterm Strich haben
    > sie immer noch die selben teueren Preise wie vor 5
    > Jahren. Da ist selbst ein Vertrag noch deutlich
    > teuerer als die Konkurrenz mit ihren Pre-Paid
    > angeboten, sollte das nicht eigentlich umgekehr
    > sein, dass Vertragskunden günstiger telefonieren
    > können??

    Vodafone macht keine komplizierten Tarife. Dir werden buchbare Optionen angeboten, die deine Rechnung runterdrücken. Dazu muss man natürlich wissen, was die Optionen bewirken und was sie für dich bedeuten.

    Es reicht nunmal nicht, einfach in den Laden zu gehen und zu sagen "Handy, aber billig".

    ________________________________________________
    Erst, wenn man dreimal auf Holz klopfen will, stellt man fest, dass die Welt nur noch aus Plastik und Aluminium besteht.

  9. Re: Wen wunderts...

    Autor: Plibb 14.11.06 - 14:09

    Leo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > mdennerlein schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wen wunderts, wenn die Konkurrenz Ihre
    > Angebote
    > immer transparenter und immer
    > günstiger macht,
    > macht Vodafone immer
    > kompliziertere Tarife, mit
    > tausenden von
    > Tarifoptionen die vermeintlich
    > günstig sein
    > sollen, jedoch unterm Strich haben
    > sie immer
    > noch die selben teueren Preise wie vor 5
    >
    > Jahren. Da ist selbst ein Vertrag noch
    > deutlich
    > teuerer als die Konkurrenz mit ihren
    > Pre-Paid
    > angeboten, sollte das nicht
    > eigentlich umgekehr
    > sein, dass Vertragskunden
    > günstiger telefonieren
    > können??
    >
    > Vodafone macht keine komplizierten Tarife. Dir
    > werden buchbare Optionen angeboten, die deine
    > Rechnung runterdrücken. Dazu muss man natürlich
    > wissen, was die Optionen bewirken und was sie für
    > dich bedeuten.
    >
    > Es reicht nunmal nicht, einfach in den Laden zu
    > gehen und zu sagen "Handy, aber billig".
    >
    > ________________________________________________
    > Erst, wenn man dreimal auf Holz klopfen will,
    > stellt man fest, dass die Welt nur noch aus
    > Aluminium und Plastik besteht.
    >
    > LeoBlog: blog.leoworld.de
    > LeoWorld: www.leoworld.de


    Ist Geiz etwa nicht geil?

  10. Re: Wen wunderts...

    Autor: sbs 14.11.06 - 14:16

    Nein der Rechnungsunterschied liegt nicht am Provider.

    Durch den Provider habe ich nur ein Handy mit Originalsoftware und ohne irgendwelche Voreinstellungen die durch die originalen Netzbetreiber meist eingestellt sind.

  11. Re: Wen wunderts...

    Autor: Leo 14.11.06 - 14:26

    Plibb schrieb:
    -------------------------------------------------------

    >
    > Ist Geiz etwa nicht geil?
    >

    Kommt drauf an. Wenn man billig haben will, bekommt man billig, auch wenns auf den ersten Blick nicht so aussieht.

    ________________________________________________
    Erst, wenn man dreimal auf Holz klopfen will, stellt man fest, dass die Welt nur noch aus Plastik und Aluminium besteht.

  12. Re: Wen wunderts...

    Autor: Deamon_ 14.11.06 - 14:27

    Ups... !
    Du lebst noch vom Handymarkt ?
    Mein Respekt ;-)


    Danke für das "Sie" allerdings gibt es seit den Anfängen der DFÜ in Foren so ein "ungeschriebenes Gesetz" das besagt: Jeder darf sich Dutzen ...
    Wer dennoch darauf besteht, den ignoriert man einfach.
    Da stellt sich letztendlich doch die Frage, mit welcher Art man den anderen doch etwas mehr disst ;-)

    Gruß






    sbs schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ja Sie sagen hier im Prinzip das selbe wie ich.
    > Das Problem ist allerdings bei vielen Kunden das
    > mangelnde Interesse sich zu informieren.
    >
    > Der "normale" Kunde kommt in nen Handyladen und
    > will nur ein Telefon für nen Euro und möglichst
    > eine niedriege Grundgebühr, nach 2 Jahren jammern
    > die dann immer dass der Anbieter so teuer ist und
    > das sie zu nem günstigeren wechseln wollen. Schade
    > das dass deutsche Volk zu viele dumme Leute dabei
    > hat...
    >
    > Gruss von einem gestressten "Handy" Verkäufer


  13. Re: Wen wunderts...

    Autor: ICH666 14.11.06 - 14:27

    nee, geiz ist nicht geil!

    Eplus hat kein HSDPA = SCHE***

    T-Mobile und Vodafone schon. Und vom Netz her hast du bei den ganz großen auch am arsch der welt in dehutschland immer noch top emfang!

  14. Re: Wen wunderts...

    Autor: Deamon_ 14.11.06 - 14:52

    Hallo Leo,
    da wiederspreche ich Dir entschieden...
    Kein Mensch kann über 24 Monate lang, sein "Nutzungsverhalten" festlegen.
    Was am Anfang durch viel Planung "Billig" erscheint, kann sich im Nachhinein als eine Sauteure ;-) Geschichte entpuppen.
    Ein Beispiel:
    Ein Single berechnet den für sich günstigsten Tarif und schließt einen
    Vertrag ab.Nach seinen Vorstellungen und Berechnungen, ist es auch der Günstigste. 1 Monat später, lernt er/sie einen Menschen kennen, man verliebt sich.
    Er in diesem Netz, Sie in einem anderen.
    Beide wollten sparen, aber merken, das die Kosten explodieren. SMS, die vorher eher unwichtig waren, stehen nun auf der Tagesordnung.
    Mehr Anrufe, etc.
    Plötzlich ist der so "günstige" Tarif, der teuerste.
    Wir sind Menschen und unser Leben kann sich jeden Tag ändern. So etwas über 24 Monate lang zu planen, finde ich arrogant und idiotisch.
    In diesem Fall gibt es nur einen "Mittel Billigen" Tarif und diesen verkörpert zur Zeit eben (leider nur) E-Plus.
    Da kann man darüber diskutieren wie man will.

    Gruß






    Leo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sbs schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Naja ich bin mit dem D2 Netz sehr zufrieden.
    > Bin
    > aber zu BASE gewechselt und siehe da 200
    > € weniger
    > auf der Rechnung. Und da ich Kunde
    > bei nem
    > Provider bin auch ein Handy ohne
    > Branding oder
    > Netlock (wie bei der
    > T-Mobile).
    >
    > 200 Euro??? Glaubst du echt, dass das allein am
    > Provider liegt?
    >
    > Meine Rechnung liegt bei 50 Eu bei relativ
    > häufiger Nutzung.
    >
    > > Aber es stimmt schon Vodafone ist noch immer
    > zu
    > teuer und leider nicht sehr innovativ was
    > die
    > Tarife angeht. Wie kommt es sonst, dass
    > E-Plus den
    > größten Neuzugang verzeichnen
    > kann.
    >
    > Mehr Werbung vielleicht?
    > Und was die Tarife angeht: man muss sich auch mal
    > etwas Zeit nehmen und verstehen, welche
    > Tarifoption was macht. Und ich habe lieber viele
    > Optionen, mit der ich meinen eigenen Tarif bauen
    > kann, als nur paar Angebote, bei denen ich nicht
    > wirklich zufrieden bin.
    >
    > ________________________________________________
    > Erst, wenn man dreimal auf Holz klopfen will,
    > stellt man fest, dass die Welt nur noch aus
    > Aluminium und Plastik besteht.
    >
    > LeoBlog: blog.leoworld.de
    > LeoWorld: www.leoworld.de


  15. Re: Wen wunderts...

    Autor: NurUser 14.11.06 - 15:17

    Leo schrieb:
    > Komisch, bei meinem K800i gibts nur ein kleines
    > Branding.

    Ich bin beeindruckt. Ich hab bisher noch jedes Vodafonebranding, das ich gesehen habe als _zu groß_ empfunden!

    > Die Vodafoneicons sind auch weitaus
    > schicker als die originalen.

    Ansichtssache! Ist nicht meine Meinung!

    > Und mit dieser
    > Meinung steh ich nicht allein da, wenn man sich
    > mal etwas im Netz umschaut.

    Ich kenne SE-Foren, da wird da wird das Gegenteil behauptet!

    Für mich persönlich hat VF nur einen einzigen Vorteil: die Netzabdeckung. Andererseits - wenn ich keinen Empfang habe, nervt mich auch niemand.

  16. Re: Wen wunderts...

    Autor: sbs 14.11.06 - 15:21

    Deamon_ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ups... !
    > Du lebst noch vom Handymarkt ?
    > Mein Respekt ;-)
    >
    > Danke für das "Sie" allerdings gibt es seit den
    > Anfängen der DFÜ in Foren so ein "ungeschriebenes
    > Gesetz" das besagt: Jeder darf sich Dutzen ...
    > Wer dennoch darauf besteht, den ignoriert man
    > einfach.
    > Da stellt sich letztendlich doch die Frage, mit
    > welcher Art man den anderen doch etwas mehr disst
    > ;-)
    >
    > Gruß
    >
    Das "Sie" war mit Respekt gemeint, bin noch zu selten in Foren wo man sich mit Erwachsenen Menschen beschäftigt, darum habe ich lieber die höfliche Anrede gewählt ;-)

    Naja man hat mal besser vom Handymarkt leben können heute weichen die Mobilfunkanbieter auf DSL und andere Produkte aus. Irgendwie macht diese Bewegung immer weniger Spass, wenn man den ganzen Tag im Laden steht und die paar Kunden die reinkommen auch noch drängen muss allen Mist abzuschließen nur damit der die "Bosse" im Unternehmen einen nicht vor die Tür setzen.

    Aber that´s life ;-)

  17. Re: Wen wunderts...

    Autor: Leo 14.11.06 - 15:44

    Deamon_ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo Leo,
    > da wiederspreche ich Dir entschieden...
    > Kein Mensch kann über 24 Monate lang, sein
    > "Nutzungsverhalten" festlegen.
    > Was am Anfang durch viel Planung "Billig"
    > erscheint, kann sich im Nachhinein als eine
    > Sauteure ;-) Geschichte entpuppen.
    > Ein Beispiel:
    > Ein Single berechnet den für sich günstigsten
    > Tarif und schließt einen
    > Vertrag ab.Nach seinen Vorstellungen und
    > Berechnungen, ist es auch der Günstigste. 1 Monat
    > später, lernt er/sie einen Menschen kennen, man
    > verliebt sich.
    > Er in diesem Netz, Sie in einem anderen.
    > Beide wollten sparen, aber merken, das die Kosten
    > explodieren. SMS, die vorher eher unwichtig waren,
    > stehen nun auf der Tagesordnung.
    > Mehr Anrufe, etc.
    > Plötzlich ist der so "günstige" Tarif, der
    > teuerste.

    So ähnlich wars bei mir. Ich Vodafone, sie D1. Bei mir gingen die Kosten über 100 Euro und das war mir definitiv zuviel. Hab mir dann mal angeschaut, was eigentlich so teuer ist.

    Daraufhin habe ich erstmal ein SMS Paket zugekauft, was die SMS günstiger macht. Dazu noch eine Option, was meine Freiminuten auch für fremde Netze gelten lässt und violá, 50 Euro günstiger insgesamt.

    Das Schöne bei Vodafone ist, dass man diese Änderung online vornehmen kann und diese sofort gültig ist.

    Was ich interessant fand: ich wollt ein neues Handy zusammen mit ner Vertragsverlängerung, die zufälligerweise zeitgleich anstand. Das Handy hätte danach 1 Eu gekostet. Nun habe ich aber meinen Tarif verändert, nun kostete das Handy schon 25 Eu (SE W810i). Die holen sich schon ihr Geld ;) Bei den anderen Providern wirds nicht anders sein.



    ________________________________________________
    Erst, wenn man dreimal auf Holz klopfen will, stellt man fest, dass die Welt nur noch aus Plastik und Aluminium besteht.

  18. Re: Wen wunderts...

    Autor: Leo 14.11.06 - 15:46

    NurUser schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > > Und mit dieser
    > Meinung steh ich nicht
    > allein da, wenn man sich
    > mal etwas im Netz
    > umschaut.
    >
    > Ich kenne SE-Foren, da wird da wird das Gegenteil
    > behauptet!

    Ich hab mir nur die Meinungen von handy-inside.de angeschaut. Aber natürlich gibts wie überall widersprüchliche Meinungen.

    >
    > Für mich persönlich hat VF nur einen einzigen
    > Vorteil: die Netzabdeckung. Andererseits - wenn
    > ich keinen Empfang habe, nervt mich auch niemand.
    >

    lach... ok, so sieht es ein Optimist



    ________________________________________________
    Erst, wenn man dreimal auf Holz klopfen will, stellt man fest, dass die Welt nur noch aus Plastik und Aluminium besteht.

  19. Re: Wen wunderts...

    Autor: Zeus 14.11.06 - 15:59

    mdennerlein schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wen wunderts, wenn die Konkurrenz Ihre Angebote
    > immer transparenter und immer günstiger macht,
    > macht Vodafone immer kompliziertere Tarife, mit
    > tausenden von Tarifoptionen die vermeintlich
    > günstig sein sollen, jedoch unterm Strich haben
    > sie immer noch die selben teueren Preise wie vor 5
    > Jahren. Da ist selbst ein Vertrag noch deutlich
    > teuerer als die Konkurrenz mit ihren Pre-Paid
    > angeboten, sollte das nicht eigentlich umgekehr
    > sein, dass Vertragskunden günstiger telefonieren
    > können??

    Kann man so unterschreiben. Unlängst sind mir Handy-Rechnungen aus seligen D-Mark-Zeiten in die Hände gefallen. Die waren teils 50% günstiger. Komisch.

    Auch gehen mir die Nervbacken von der Telephon-Akquise auf die Nüsse.

    Die Zuhause-Option ist ein Riesenwitz, ebenso wie das DSL-Angebot.

    Arcor und Vodafone gehören seit jeher zusammen. Weshalb man kein gescheites Kombi-Angebot gebacken bekommt, bleibt mir ein Rätsel.

  20. Re: Wen wunderts...

    Autor: Zeus 14.11.06 - 16:01

    sbs schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ja Sie sagen hier im Prinzip das selbe wie ich.
    > Das Problem ist allerdings bei vielen Kunden das
    > mangelnde Interesse sich zu informieren.

    > das sie zu nem günstigeren wechseln wollen. Schade
    > das dass deutsche Volk zu viele dumme Leute dabei
    > hat...
    >
    > Gruss von einem gestressten "Handy" Verkäufer

    Armutszeugnis. Du hast eindeutig den Beruf verfehlt.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wirtschaftsrat der CDU e.V., Berlin
  2. Klöckner Pentaplast GmbH, Montabaur
  3. Cegeka Deutschland GmbH, Flughafen Frankfurt
  4. RSG Group GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 469€
  2. 294€
  3. 80,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
    Wolfenstein Youngblood angespielt
    "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

    E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
    Von Peter Steinlechner


      Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
      Doom Eternal angespielt
      Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

      E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

      1. Sigil John Romero setzt Doom fort

      1. Landtag: Niedersachsen beschließt Ausstieg aus DAB+
        Landtag
        Niedersachsen beschließt Ausstieg aus DAB+

        Niedersachsen folgt einem Antrag der FDP und will DAB+ beenden. 5G sei ein besserer Übertragungsweg. Auf die UKW-Abschaltung soll aber verzichtet werden, sagte der Vorsitzende der FDP-Fraktion im Landtag Niedersachsen, Stefan Birkner.

      2. Airseas: Reederei stattet Schiff mit Kite von Airbus-Tochter aus
        Airseas
        Reederei stattet Schiff mit Kite von Airbus-Tochter aus

        Wenn der Wind zieht, soll das Schiff weniger Treibstoff verbrauchen und weniger Schadstoffe emittieren: Die japanische Reederei K-Line testet einen Windhilfsantrieb an einem ihrer Schiffe. Das Segel hat eine Airbus-Ausgründung entworfen.

      3. Pokémon Go mit Harry Potter: Magische Handy-Jagd auf Dementoren
        Pokémon Go mit Harry Potter
        Magische Handy-Jagd auf Dementoren

        Expelliarmus! Mit Smartphone statt Zauberstab kämpfen wir Muggel in der Welt des Harry Potter. Golem.de hat Wizards Unite, hinter dem die Entwickler von Pokémon Go stecken, ausführlich ausprobiert und zeigt echtes Gameplay im Video.


      1. 15:52

      2. 15:41

      3. 15:08

      4. 15:01

      5. 15:00

      6. 13:50

      7. 12:45

      8. 12:20