1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Flugzeuge erhalten iPod-Anschlüsse

So langsam wird mir das unheimlich mit Apple

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. So langsam wird mir das unheimlich mit Apple

    Autor: rbugar 14.11.06 - 15:20

    Also ich mag meinen Mac ja wirklich und auf jede Keynote von Steve Jobs freue ich mich wie ein Kind auf Weihnachten.
    Aber so langsam wird man das unheimlich. Der iPod ist ja nicht schlecht aber andere Player sind auch nicht viel schlechter und wenn das so weitergeht gibts bald nichts anderes mehr.
    Das riecht mir langsam zu sehr nach Microsoft.

  2. Re: So langsam wird mir das unheimlich mit Apple

    Autor: LH_notloggedin 14.11.06 - 15:26

    rbugar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > aber andere Player sind auch
    > nicht viel schlechter

    Nicht viel schlechter? Ich glaube technisch sind die allermeisten sogar deutlich besser.

  3. Re: So langsam wird mir das unheimlich mit Apple

    Autor: guterwitz 14.11.06 - 15:26

    guter witz...

  4. alles nur hype

    Autor: x1XX1x 14.11.06 - 15:28

    in der realität habe ich noch nie soviele eierpötte gesehen, wie die medien weismachen wollen. creative-produkte sind zb. mindestens genausogut verbreitet.

    ich persönlich sehen keinen bedarf für n separaten player. 1gb im handy reicht mir für mp3s.

  5. wo denn?

    Autor: x1XX1x 14.11.06 - 15:29

    oder willst du mal n troll werden, wenn du groß bist? :D

  6. Re: alles nur hype

    Autor: RyU 14.11.06 - 15:31

    x1XX1x schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > in der realität habe ich noch nie soviele
    > eierpötte gesehen, wie die medien weismachen
    > wollen. creative-produkte sind zb. mindestens
    > genausogut verbreitet.
    >
    > ich persönlich sehen keinen bedarf für n separaten
    > player. 1gb im handy reicht mir für mp3s.


    Oder auch für AACs :P

  7. Re: So langsam wird mir das unheimlich mit Apple

    Autor: kressevadder 14.11.06 - 15:36

    > Das riecht mir langsam zu sehr nach Microsoft.


    Nee, ich glaub Microsoft würde sich mittlerweile die Airlines kaufen


  8. Re: So langsam wird mir das unheimlich mit Apple

    Autor: Du 14.11.06 - 15:36

    Vom Funktionsumfang her auch...

    LH_notloggedin schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > rbugar schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > aber andere Player sind auch
    > nicht viel
    > schlechter
    >
    > Nicht viel schlechter? Ich glaube technisch sind
    > die allermeisten sogar deutlich besser.


  9. Re: alles nur hype

    Autor: macapple 14.11.06 - 15:37

    x1XX1x schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > in der realität habe ich noch nie soviele
    > eierpötte gesehen, wie die medien weismachen
    > wollen. creative-produkte sind zb. mindestens
    > genausogut verbreitet.
    >
    > ich persönlich sehen keinen bedarf für n separaten
    > player. 1gb im handy reicht mir für mp3s.


    die qualität ist sicher beeindruckend vom Handy...

  10. Re: alles nur hype

    Autor: S.Janssen 14.11.06 - 15:38

    An den großen Bahnhöfen in Deutschland z.b Käln, Leipzig, Berlin und Hamburg siehst Du nur weiße Ohrstöpsel.
    Fährst durch Bonn mit der Bahn, stehen sie überall mit Ihren Nanos und Minis. Und dabei werden z.b in den USA noch weit aus mehr verkauft.
    Es ist kein Hype.

    Gehe ich von unserem kleinen Ort hier aus, dann würde ich dir Recht geben.

  11. Re: alles nur hype

    Autor: macapple 14.11.06 - 15:39

    x1XX1x schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > in der realität habe ich noch nie soviele
    > eierpötte gesehen, wie die medien weismachen
    > wollen. creative-produkte sind zb. mindestens
    > genausogut verbreitet.
    >
    > ich persönlich sehen keinen bedarf für n separaten
    > player. 1gb im handy reicht mir für mp3s.


    creative produkte liegen weit hinter den iPods. Sieh dir mal die zahlen an. Eines der wenigen Beispiele in Deutschland in denen ein qualitätsprodukt zum massenmarkt wird und die billigen nacheiferer nicht gekauft werden.

  12. Re: So langsam wird mir das unheimlich mit Apple

    Autor: Apophis 14.11.06 - 15:43

    Kommt drauf an wieviele Funktionen man braucht. Hab schon MP3 Player gesehen die viel mehr können als der iPod, aber dafür sind sie kaum zu bedienen.
    Der iPod ist halt ein typischens Apple Produkt, übersichtlich, leicht zu bedienen und nicht überladen.
    Darum werd ich auch auf absehbare Zeit bei meinem iPod bleiben.

    Du schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vom Funktionsumfang her auch...
    >
    > LH_notloggedin schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > rbugar schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > aber andere Player sind
    > auch
    > nicht viel
    > schlechter
    >
    > Nicht viel schlechter? Ich glaube technisch
    > sind
    > die allermeisten sogar deutlich besser.
    >
    >


  13. Re: alles nur hype

    Autor: Abroxas 14.11.06 - 15:49

    macapple schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > creative produkte liegen weit hinter den iPods.
    > Sieh dir mal die zahlen an. Eines der wenigen
    > Beispiele in Deutschland in denen ein
    > qualitätsprodukt zum massenmarkt wird und die
    > billigen nacheiferer nicht gekauft werden.

    Qualitativ "billig" sind viele andere Player auch nicht...

  14. Re: So langsam wird mir das unheimlich mit Apple

    Autor: wushu 14.11.06 - 15:53

    > rbugar schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > aber andere Player sind auch
    > nicht viel
    > schlechter
    >
    > Nicht viel schlechter? Ich glaube technisch sind
    > die allermeisten sogar deutlich besser.


    Exakt, ich denke die meisten Leute kaufen nach dem Aussehen. Technik interessiert überhaupt nicht. Einfachheit schön und gut aber dafür Einschränkungen in Kauf nehmen sprich Gängelung ?

  15. Re: So langsam wird mir das unheimlich mit Apple

    Autor: Rost 14.11.06 - 15:56

    Du schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vom Funktionsumfang her auch...

    Genau! Aber das ist der Punkt, den du - und zum Beispiel auch MS - nicht verstehst: etwas mit mehr Funktionen ist nicht besser, weil es mehr Funktionen hat. Ganz im Gegenteil ist meistens das besser zu benutzen, das eine solide Auswahl der meistgebrauchten Funktionen besitzt und den Rest einfach weg läßt. Genau das ist das "Geheimnis" des Erfolgs von Apple. ;-)

  16. Re: So langsam wird mir das unheimlich mit Apple

    Autor: acme 14.11.06 - 16:00

    Apophis schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kommt drauf an wieviele Funktionen man braucht.
    > Hab schon MP3 Player gesehen die viel mehr können
    > als der iPod, aber dafür sind sie kaum zu
    > bedienen.
    > Der iPod ist halt ein typischens Apple Produkt,
    > übersichtlich, leicht zu bedienen und nicht
    > überladen.
    > Darum werd ich auch auf absehbare Zeit bei meinem
    > iPod bleiben.

    Hmm vom Aussehen her sind sie IMO unübertroffen. Aber sie sind halt teuer. Ok, das war Apple schon immer. Was ich persönlich nur eine Frechheit finde, sind (bei dem iPodv5 meiner Freundin festgestellt) die geringen Akkulaufzeiten und das Fehlen eines Ladekabels. Kann doch nicht sein, dass ich meinen Rechner anwerfen muss, um das Ding per USB zu laden. Und das Ladegerät für die Steckdose kostet auch wieder extra.

  17. ein wenig...

    Autor: heiliger bimbam 14.11.06 - 16:12

    Ich habe mir vorhin etwas ähnliches gedacht. Unheimlich wird es mir schon, aber mit einem Grinsen im Gesicht.
    Jobs hat ja auf der WWDC retorisch gefragt ob jeder erkennt wo Apple hin möchte. Ich denke, die Antwort heißt "überall".

    Ich finde es aber nicht schlimm. iPhone + iPod + iTV + Mac + Cinema Display und schon fällt TV, dvd-player, Rekorder, PC, Handy, MP3-Player usw weg.
    Das einzige was mir dabei Kopfschmerzen bereitet ist, dass sich Apple evtl. somit nicht genug um den Mac kümmert. Klar, Macs erhalten stetig mehr Marktanteile, aber ich hoffe nur dass bei zunehmender Konzentration auf andere Produkte, die Qualität eines Macs / OSX nicht verloren geht.



    rbugar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also ich mag meinen Mac ja wirklich und auf jede
    > Keynote von Steve Jobs freue ich mich wie ein Kind
    > auf Weihnachten.
    > Aber so langsam wird man das unheimlich. Der iPod
    > ist ja nicht schlecht aber andere Player sind auch
    > nicht viel schlechter und wenn das so weitergeht
    > gibts bald nichts anderes mehr.
    > Das riecht mir langsam zu sehr nach Microsoft.
    >


  18. 70 Mio. verkaufte iPods, das ist kein Hype...

    Autor: dunkelroot 14.11.06 - 16:14

    ...sondern eine Erfolgsgeschichte und der Beleg dafür das gutes Design und damit meine ich nicht nur das Aussehen, sich durchsetzen können.


    x1XX1x schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > in der realität habe ich noch nie soviele
    > eierpötte gesehen, wie die medien weismachen
    > wollen. creative-produkte sind zb. mindestens
    > genausogut verbreitet.
    >
    > ich persönlich sehen keinen bedarf für n separaten
    > player. 1gb im handy reicht mir für mp3s.


  19. Re: wo denn?

    Autor: Zim 14.11.06 - 16:15

    x1XX1x schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > oder willst du mal n troll werden, wenn du groß
    > bist? :D


    Nee, der ärgert sich dass er nen iPod gekauft hat^^

    Zim

  20. Re: So langsam wird mir das unheimlich mit Apple

    Autor: Zim 14.11.06 - 16:17

    acme schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Apophis schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Kommt drauf an wieviele Funktionen man
    > braucht.
    > Hab schon MP3 Player gesehen die
    > viel mehr können
    > als der iPod, aber dafür
    > sind sie kaum zu
    > bedienen.
    > Der iPod ist
    > halt ein typischens Apple Produkt,
    >
    > übersichtlich, leicht zu bedienen und nicht
    >
    > überladen.
    > Darum werd ich auch auf absehbare
    > Zeit bei meinem
    > iPod bleiben.
    >
    > Hmm vom Aussehen her sind sie IMO unübertroffen.
    > Aber sie sind halt teuer. Ok, das war Apple schon
    > immer. Was ich persönlich nur eine Frechheit
    > finde, sind (bei dem iPodv5 meiner Freundin
    > festgestellt) die geringen Akkulaufzeiten und das
    > Fehlen eines Ladekabels. Kann doch nicht sein,
    > dass ich meinen Rechner anwerfen muss, um das Ding
    > per USB zu laden. Und das Ladegerät für die
    > Steckdose kostet auch wieder extra.
    >
    >

    Nicht aufregen, jetzt kannstes ja im Flugzeug laden. ^^
    Man kann auch vorher schauen was alles dabei ist, dass verrät sogar Apple...

    Zim

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Hannover
  2. OXFAM Deutschland Shops gGmbH, Berlin
  3. BSH Hausgeräte GmbH, Ulm, Augsburg
  4. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 349,00€
  2. (aktuell u. a. Deepcool Castle 240EX Wasserkühlung für 109,90€, Asus VG248QZ LED-Monitor 169...
  3. (u. a.Battlefield V für 21,49€ und Star Wars Jedi: Fallen Order für 52,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raumfahrt: Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus
Raumfahrt
Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus

Eine mögliche leichte Senkung des deutschen Beitrags zur Esa bringt nicht die Raumfahrt in Gefahr. Deren heutige Probleme sind Resultat von Fehlentscheidungen, die hohe Kosten und Ausgaben nach sich ziehen. Zuerst braucht es Reformen statt noch mehr Geld.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Space Rider Neuer Anlauf für eine eigene europäische Raumfähre
  2. Vega Raketenabsturz lässt Fragen offen

In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

Tesla-Fabrik in Brandenburg: Remote, Germany
Tesla-Fabrik in Brandenburg
Remote, Germany

Elon Musk steht auf Berlin, doch industrielle Großprojekte sind nicht die Stärke der Region. Ausgerechnet in die Nähe der ewigen Flughafen-Baustelle BER will Tesla seine Gigafactory 4 platzieren. Was spricht für und gegen den Standort Berlin/Brandenburg?
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Gigafactory Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
  2. 7.000 Arbeitsplätze Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
  3. Irreführende Angaben Wettbewerbszentrale verklagt Tesla wegen Autopilot-Werbung

  1. FTTH: Deutsche Glasfaser und Htp beginnen gemeinsamen Netzausbau
    FTTH
    Deutsche Glasfaser und Htp beginnen gemeinsamen Netzausbau

    Der gemeinsame Ausbau von Deutsche Glasfaser und Htp ließ sich verkaufen. Auch die Anwohner haben sich an der Vorvermarktung beteiligt.

  2. Workstation-Grafikkarte: AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
    Workstation-Grafikkarte
    AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss

    Bisher gab es die RDNA-Technik alias Navi nur für Spieler-Grafikkarten, das ändert sich mit der Radeon Pro W5700: Die ist Workstations gedacht und hat viele Displayports, darunter eine USB-C-Buchse.

  3. Modehändler: Zalando-Beschäftigte lehnen Bewertungssoftware Zonar ab
    Modehändler
    Zalando-Beschäftigte lehnen Bewertungssoftware Zonar ab

    Mit einer Zalando-Personalsoftware sollen sich Beschäftigte gegenseitig bewerten. "Eigentlich sind es Stasi-Methoden", meint ein Mitarbeiter. Doch die Firma verteidigt die Software.


  1. 18:54

  2. 18:52

  3. 18:23

  4. 18:21

  5. 16:54

  6. 16:17

  7. 16:02

  8. 15:38