Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fraunhofer-Studie: Mehr…

Dann aber schnell mp3 freigeben

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dann aber schnell mp3 freigeben

    Autor: HoHoHo Wheinachtsmann 14.11.06 - 17:11

    Wenn die der Meinung sind das Open-source so toll ist dann sollten sie schleunigst mp3 unter die GPL stellen.
    Schlieslich wurd die Entwicklung von Mp3 vom deutschen Steuerszahler finanziert und sollte für diesen auch frei zugaänglich sein!.
    Es ist inaktzeptabel das man Lizenzgebühren blechen soll obwohl man die Entwicklung auch schon bezahlt hat

  2. Re: Dann aber schnell mp3 freigeben

    Autor: Ex-FhGler 14.11.06 - 18:10

    > Wenn die der Meinung sind

    Die Fraunhofer Gesellschaft besteht aus über 50 recht eigenständig geführten Instituten, insofern ist das "die" ziemlich unglücklich. Das FhG-IAO ist nicht das FhG-IIS (1 oder 2 - gibt zwei IIS, bin mir nicht sicher von wem MP3 ist).

    > Schlieslich wurd die Entwicklung von Mp3 vom
    > deutschen Steuerszahler finanziert und sollte für
    > diesen auch frei zugaänglich sein!.
    > Es ist inaktzeptabel das man Lizenzgebühren
    > blechen soll obwohl man die Entwicklung auch schon
    > bezahlt hat

    Die Institute der Fraunhofer Gesellschaft finanzieren im sich im Mittel "nur" zu 40% direkt aus Steuermitteln. Indirekt kann noch was über Aufträge der öffentlichen Hand dazukommen. Wenn die FhG Institute alle Ergebnisse zu 100% freigeben sollten, dann müsste man die Förderung auch entsprechend anheben.

    Bei Geodaten funktioniert das übrigens ähnlich - die werden mit Steuergeldern finanziert, werden aber teilweise durch Verkauf und Lizenzierung wieder refinanziert und das senkt die benötigten Steuermittel.

  3. Dann aber schnell mp3 freigeben

    Autor: ein_unregistrierter_nick 15.11.06 - 07:48

    > Die Institute der Fraunhofer Gesellschaft
    > finanzieren im sich im Mittel "nur" zu 40% direkt
    > aus Steuermitteln. Indirekt kann noch was über
    > Aufträge der öffentlichen Hand dazukommen. Wenn
    > die FhG Institute alle Ergebnisse zu 100%
    > freigeben sollten, dann müsste man die Förderung
    > auch entsprechend anheben.
    >
    > Bei Geodaten funktioniert das übrigens ähnlich -
    > die werden mit Steuergeldern finanziert, werden
    > aber teilweise durch Verkauf und Lizenzierung
    > wieder refinanziert und das senkt die benötigten
    > Steuermittel.

    Hört sich an sich gut an; trotzdem dürften die Entwicklungskosten von MP3 lange gedeckt sein. :) Aber was erzähle ich; am Ende kann eh keiner nachvollziehen, ob nun Steuergelder oder Gelder aus der öffentlichen Hand kommen. Gelder aus der öffentlichen Hand müssen zudem nicht unbedingt Gelder aus Unternehmen sein; kann auch auch vom Staat sein; somit wäre der tatsächliche Anteil an beteiligten Steuergeldern höher. *sichunsicherist*

    Ganz davon abgesehen musste ich neulich wieder feststellen, dass Rockmusik und das MP3-Format sich nicht besonders gut vertragen, egal welche Bitrate ich verwende; in den Höhen klirrts; OGG ist viel besser und zudem schon OSS. *freu*

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. Energiedienst Holding AG, Rheinfelden (Baden)
  4. CYBEROBICS, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeitsmarkt: Jobgarantie gibt es nie
IT-Arbeitsmarkt
Jobgarantie gibt es nie

Deutsche Unternehmen stellen weniger ein und entlassen mehr. Es ist zwar Jammern auf hohem Niveau, aber Fakt ist: Die Konjunktur lässt nach, was Arbeitsplätze gefährdet. Auch die von IT-Experten, die überall gesucht werden?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  2. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  3. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

  1. Aktion "Wir jagen Funklöcher": Telekom will 50 Funklöcher gratis schließen
    Aktion "Wir jagen Funklöcher"
    Telekom will 50 Funklöcher gratis schließen

    Gemeinden im LTE-Funkloch können sich jetzt von der Telekom schnell versorgen lassen. Doch sie müssen selbst aktiv werden und einen Antennenstandort anbieten. Die Telekom zahlt alles.

  2. Optiplex 7070 Ultra: Dell erfindet den AiO-PC neu
    Optiplex 7070 Ultra
    Dell erfindet den AiO-PC neu

    Wer bisher einen All-in-One-Rechner gekauft hat, war auf ein System oder ein Display festgelegt. Dells Ansatz kombiniert einen aufrüstbaren Mini-PC im Monitorarm mit einem fast beliebigen Bildschirm, wobei nur ein einziges Kabel hinter den Tisch führt.

  3. Elektroauto: Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
    Elektroauto
    Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest

    Wie funktioniert das Fahrzeug bei hohen Temperaturen? Wie das Laden? Um das auszuprobieren, hat Porsche sein Elektroauto Taycan einen Tag lang rund um eine Teststrecke in Süditalien gejagt.


  1. 15:01

  2. 15:00

  3. 14:42

  4. 14:16

  5. 13:46

  6. 12:58

  7. 12:40

  8. 12:09