Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Alice und Freenet lassen QSC wachsen

Schade mit den Privatkunden..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schade mit den Privatkunden..

    Autor: oli_s 15.11.06 - 13:28

    War und bin seit Jahren mit qsc als Privatkunde zufrieden, aber ich denke auf absehbare Zeit werden sie das Feld komplett wegstreichen. Naja, verständlich.. 90% der Leute suchen halt nach geiz-ist-geil aus, da würde ich als ISP auch eher auf Geschäftskunden zielen.

  2. Re: Schade mit den Privatkunden..

    Autor: laval 15.11.06 - 15:35

    Ich war auch jahrelang bei QSC als Privatkunde und mit mir haben sie es sich versaut. Die Konditionen wurden immer schlechter und während bei allen anderen Anbietern entweder die Leistung zunahm oder die Gebühren gesenkt, wurden geschah bei QSC nichts. Und da ich an den Vertrag gebunden war musste ich mit Wut im Bauch warten, bis dieser ablief.

    Bin seit einer Weile bei Alice und bezahle für ne 4mbit-Leitung + Festnetzanschluss + Festnetzflatrate 10 Euro weniger als bei QSC (49 Euro damals für nur DSL 2mbit). Das schöne an Alice ist, dass es keine echte Vertragslaufzeit gibt - das ist in meinen Augen Kundenservice!

    Fazit: QSC wird/ist für Privatkunden mit normalen Ansprüchen unattraktiv (geworden).

    Liebe Grüße

    laval


    oli_s schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > War und bin seit Jahren mit qsc als Privatkunde
    > zufrieden, aber ich denke auf absehbare Zeit
    > werden sie das Feld komplett wegstreichen. Naja,
    > verständlich.. 90% der Leute suchen halt nach
    > geiz-ist-geil aus, da würde ich als ISP auch eher
    > auf Geschäftskunden zielen.


  3. Re: Schade mit den Privatkunden..

    Autor: Ingo Hellwege 15.11.06 - 16:31

    oli_s schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > War und bin seit Jahren mit qsc als Privatkunde
    > zufrieden, aber ich denke auf absehbare Zeit
    > werden sie das Feld komplett wegstreichen. Naja,
    > verständlich.. 90% der Leute suchen halt nach
    > geiz-ist-geil aus, da würde ich als ISP auch eher
    > auf Geschäftskunden zielen.

    naja... also bin auch seit 2 jahre bei QSC... und ich
    denke, die werden maximal die sparte verkaufen, oder
    sowas... aber dadurch bleibt man ja dabei... ist halt
    schon der beste anbieter find ich...

  4. Re: Schade mit den Privatkunden..

    Autor: san 16.11.06 - 08:31

    oli_s schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > War und bin seit Jahren mit qsc als Privatkunde
    > zufrieden, aber ich denke auf absehbare Zeit
    > werden sie das Feld komplett wegstreichen. Naja,
    > verständlich.. 90% der Leute suchen halt nach
    > geiz-ist-geil aus, da würde ich als ISP auch eher
    > auf Geschäftskunden zielen.


    Ich hoffe du irrst dich. Bin bei qsc und nach einigen Jahren T-Kom und 1&1 komme ich mir vor wie in einer anderen, besseren Welt. Zumindest wissen sie was der Begriff "flatrate" bedeutet. 1&1 definiert sie ja immer noch so: "Flatrate heisst, soviel traffic bis wir keinen Bock mehr haben". Und dann kommen die bösen Briefe. Kundenselektion - nicht mit mir.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  2. Heymanns IT-Solutions GmbH, Willich
  3. Deutsche Forschungsgemeinschaft e.V., Bonn
  4. Wirtschaftsrat der CDU e.V., Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 177,90€ + Versand (Bestpreis!)
  2. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

Recycling: Die Plastikfischer
Recycling
Die Plastikfischer

Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
  2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

  1. US-Boykott: Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen
    US-Boykott
    Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen

    Durch den Handelsboykott der USA gerät Huawei immer stärker unter Druck: Das chinesische Unternehmen könnte die Möglichkeit verlieren, seine Mobilegeräte nach den gängigen Standards für SD-Karten und Drahtlosnetzwerke zu bauen - oder zumindest mit den entsprechenden Logos zu werben.

  2. Apple: Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE
    Apple
    Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE

    Apple hat ohne öffentlichen Betatest ein Update für iOS veröffentlicht. Es löst mehrere Probleme, darunter einen ärgerlichen Bug mit Voice over LTE und zwei Fehler in der Nachrichten-App.

  3. Project Xcloud: Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades
    Project Xcloud
    Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades

    Entwickler müssen nichts am Code von Xbox-Spielen ändern, um sie auf den Servern von Microsoft zu streamen. Das hat Kareem Choudhry von Microsoft gesagt - und gleichzeitig eine neue API vorgestellt.


  1. 13:20

  2. 12:11

  3. 11:40

  4. 11:11

  5. 17:50

  6. 17:30

  7. 17:09

  8. 16:50