1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › The Boring Company: Elon Musk meldet…

"neuartigen Transportsystems"? WTF!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "neuartigen Transportsystems"? WTF!

    Autor: smonkey 31.05.21 - 11:46

    Was bitte ist an Autos die durch Tunnel fahren im geringsten "neuartig"? Das passiert seit Jahrzehnten rund um den Globus? Was kommt als nächstes, die Erfindung des Rades, des Buchdruckes?

  2. Re: "neuartigen Transportsystems"? WTF!

    Autor: Hotohori 31.05.21 - 11:55

    Und schon geht das Gemecker wieder los...

  3. Re: "neuartigen Transportsystems"? WTF!

    Autor: kraftkuchen 31.05.21 - 11:57

    Es sieht halt auch echt unspektakulär aus. Das sind einfach nur Tesla-Taxis die durch einen Tunnel fahren und dabei auch noch langsamer sind (und weniger Menschen transportieren) als der Bus für die gleiche Strecke. Das einzig halbwegs futuristische Element ist RGB-Beleuchtung :D



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.05.21 12:00 durch kraftkuchen.

  4. Re: "neuartigen Transportsystems"? WTF!

    Autor: smonkey 31.05.21 - 12:02

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und schon geht das Gemecker wieder los...

    Ist aber auch unverschämt das ich kritisiere, dass eine jahrzehntealte Fortbewegungsart als "neuartig" tituliert wurde.

  5. völlig zu recht.

    Autor: Oh je 31.05.21 - 12:06

    https://de.wikipedia.org/wiki/Beach_Pneumatic_Transit
    Das war neuartig.

    Demnächst erfindet jemand den VIP-Eingang für Diskos und preist das als neuartiges Einlasssystem .
    Man stelle sich vor Musk hätte da unten Gleise verlegt und die Ubahn erfunden...

  6. Re: "neuartigen Transportsystems"? WTF!

    Autor: Niaxa 31.05.21 - 12:13

    Juhu..... Neuland bei den Amis entdeckt xD.

  7. Re: "neuartigen Transportsystems"? WTF!

    Autor: Jalousie 31.05.21 - 12:17

    ALso zwei Sachen muss man sich schon fragen:

    1.) Warum im Tunnel nicht eine Schiene verlegen und eine Bahn fahren lassen? --> Ich melde ein Patent an.

    2.) Wie kommen die Teslas zurück? Oberirdisch im Stau?

  8. Re: "neuartigen Transportsystems"? WTF!

    Autor: Oktavian 31.05.21 - 12:19

    > Was bitte ist an Autos die durch Tunnel fahren im geringsten "neuartig"?

    Nicht Autos, Teslas. Das ist das eigentlich neuartige, ein Tunnel, in dem nur Autos eines bestimmten Herstellers fahren. Ich denke, das wird Schule machen. In Zukunft haben wir dann Tesla-Tunnel, VW-Tunnel, BMW-Tunnel, usw.

    Hier im Ruhrgebiet geht das auch günstig, da muss man nicht mal bohren.

  9. Re: "neuartigen Transportsystems"? WTF!

    Autor: ElTentakel 31.05.21 - 12:32

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Was bitte ist an Autos die durch Tunnel fahren im geringsten "neuartig"?
    >
    > Nicht Autos, Teslas. Das ist das eigentlich neuartige, ein Tunnel, in dem
    > nur Autos eines bestimmten Herstellers fahren. Ich denke, das wird Schule
    > machen. In Zukunft haben wir dann Tesla-Tunnel, VW-Tunnel, BMW-Tunnel,
    > usw.

    Find ich gut - mehr Platz für die wichtigen Dinge in der Stadt :D. Und Steuern sparrt es obendrein.

  10. Re: "neuartigen Transportsystems"? WTF!

    Autor: Niaxa 31.05.21 - 12:38

    Haben die keinen Rückwärtsgang? hehe.

  11. Re: "neuartigen Transportsystems"? WTF!

    Autor: Jalousie 31.05.21 - 12:45

    Okay, bei Teslamag steht, dass es zwei Röhren sind. ^^

  12. Re: "neuartigen Transportsystems"? WTF!

    Autor: Hotohori 31.05.21 - 12:57

    smonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hotohori schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und schon geht das Gemecker wieder los...
    >
    > Ist aber auch unverschämt das ich kritisiere, dass eine jahrzehntealte
    > Fortbewegungsart als "neuartig" tituliert wurde.

    Der Artikel ist eine Erfolgsmeldung und mit was gingen die Kommentare lose? Gemecker über den Artikel und das auch noch bei etwas, was gar nicht stimmt.

    Ein derartiges Beförderungssystem so umgesetzt ist in der Tat neuartig. Aber klar, wenn man Details ignoriert und es auf das gröbste zusammen staucht, dann wird daraus ein Tunnel durch den Autos fahren.

    Und darum ist dein Post einfach nur belangloses Gemecker des meckern wegens.

  13. Re: "neuartigen Transportsystems"? WTF!

    Autor: Dwalinn 31.05.21 - 12:58

    Sind zwei Tunnel schließlich wollen die Leute auch wieder zurück.

  14. Re: "neuartigen Transportsystems"? WTF!

    Autor: Dwalinn 31.05.21 - 13:04

    Aber es ist nunmal bloß ein Tunnel durch den Autos durchfahren.

    Ja der Tunnel ist schmaler als sonst und die Autos sollen irgendwann von selbst fahren aber es bleibt ein Tunnel durch den Autos fahren. Daran ist nunmal nichts neuartig.

  15. Re: "neuartigen Transportsystems"? WTF!

    Autor: MR-2110 31.05.21 - 13:23

    Ja.. naja bei aller witzelei.

    Wie stellt ihr euch das in 100 Jahren vor.

    Ist doch nicht unrealistisch das Autos diese Tunnel autonom mit hoher Geschwindigkeit passieren.

    Kennt ihr noch die tolle Audi karre von iRobot?

    So in etwa müsste der individuelle Personenverkehr "irgendwann aussehen wenn wir uns nicht dumm anstellen.

    Abr von alleine wird das nicht passieren. Bin zwar kein tesla Fan aber elon musk stößt schon viele wichtige sachen an.
    Irgendjemand muss ja die ersten Schritte machen.

    Und nur so am rand. Die erste U-Bahn oder Auto Tunnel sind mit den heutigen Sachen ja auch nicht mehr wirklich vergleichbar. Es entwickelt sich halt alles weiter in gewisse Richtungen.

  16. Re: "neuartigen Transportsystems"? WTF!

    Autor: Hallonator 31.05.21 - 13:27

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja der Tunnel ist schmaler als sonst
    Dann ist das das neuartige? :D

  17. Re: "neuartigen Transportsystems"? WTF!

    Autor: spaceMonster 31.05.21 - 13:42

    Das ist Schritt 1...

    So ein futuristisches ÖPNV System wie in iRobot kann man schlecht am Reisbrett entwerfen. Man muss sich an sowas rantasten.
    Der Vegas Loop ist ideal dafür. Für die Passagiere die In Las Vegas ihren Urlaub verbringen hat das ganze derzeit den Charme eines Fahrgeschäfts in einem Freizeit Park. Für Tesla/BoringC ist es der Ideale Spielplatz um jetzt die nächsten Schritte iterativ zu gehen.
    - bessere Einstiege/Ausstiege
    - Point to Multipoint
    - Höhere Geschwindigkeit
    - Dediziert für diesen Anwendungsfall konzipierte Fahrzeuge
    ...
    Ziel ist es nicht eine bessere U-Bahn zu entwickeln, sondern ein Punkt zu Punkt System was in einem Verzweigten Tunnelsystem kleine Fahrgastgruppen direkt zu ihrer Endhaltestelle bringt. ohne Umsteigen.

  18. Re: "neuartigen Transportsystems"? WTF!

    Autor: mfeldt 31.05.21 - 13:47

    MR-2110 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja.. naja bei aller witzelei.
    >
    > Wie stellt ihr euch das in 100 Jahren vor.
    >
    > Ist doch nicht unrealistisch das Autos diese Tunnel autonom mit hoher
    > Geschwindigkeit passieren.
    >

    Also ganz ehrlich, allein die Idee "Gummireifen auf Asphalt im Tunnel" ist derart rückständig daß es einem kalt den Rücken runterläuft. Autonom hin oder her, aber wenigstens Rad/Schiene, Luftkissen oder magnetische Levitation wäre schon angesagt gewesen!

  19. Re: "neuartigen Transportsystems"? WTF!

    Autor: MarcusK 31.05.21 - 14:01

    mfeldt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MR-2110 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ja.. naja bei aller witzelei.
    > >
    > > Wie stellt ihr euch das in 100 Jahren vor.
    > >
    > > Ist doch nicht unrealistisch das Autos diese Tunnel autonom mit hoher
    > > Geschwindigkeit passieren.
    > >
    >
    > Also ganz ehrlich, allein die Idee "Gummireifen auf Asphalt im Tunnel" ist
    > derart rückständig daß es einem kalt den Rücken runterläuft. Autonom hin
    > oder her, aber wenigstens Rad/Schiene, Luftkissen oder magnetische
    > Levitation wäre schon angesagt gewesen!

    wobei der Reifen wohl bei den fast idealen Bedingungen wohl 100.000km überlebt.
    Viel mehr stört mich das man ein Komplettes Auto mit dafür missbraucht. Ein Gefährt für diesen Tunnel braucht keine Scheibenwischer, keine Sitzhaltung kein Auto-Radio - keine elektrischen Fensterheber.
    Man hätte sich wenigstens die mühe machen sollen, dafür etwas neues zu bauen. Aber vermutlich währe da dann wirklich eine U-Bahn rausgekommen.

  20. Re: "neuartigen Transportsystems"? WTF!

    Autor: katze_sonne 31.05.21 - 14:08

    MarcusK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mfeldt schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > MR-2110 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ja.. naja bei aller witzelei.
    > > >
    > > > Wie stellt ihr euch das in 100 Jahren vor.
    > > >
    > > > Ist doch nicht unrealistisch das Autos diese Tunnel autonom mit hoher
    > > > Geschwindigkeit passieren.
    > > >
    > >
    > > Also ganz ehrlich, allein die Idee "Gummireifen auf Asphalt im Tunnel"
    > ist
    > > derart rückständig daß es einem kalt den Rücken runterläuft. Autonom hin
    > > oder her, aber wenigstens Rad/Schiene, Luftkissen oder magnetische
    > > Levitation wäre schon angesagt gewesen!
    >
    > wobei der Reifen wohl bei den fast idealen Bedingungen wohl 100.000km
    > überlebt.
    > Viel mehr stört mich das man ein Komplettes Auto mit dafür missbraucht. Ein
    > Gefährt für diesen Tunnel braucht keine Scheibenwischer, keine Sitzhaltung
    > kein Auto-Radio - keine elektrischen Fensterheber.
    > Man hätte sich wenigstens die mühe machen sollen, dafür etwas neues zu
    > bauen. Aber vermutlich währe da dann wirklich eine U-Bahn rausgekommen.

    Keine Sorge, das ist meines Wissens nach auch immer noch geplant. Aber für eine erste Iteration und als Proof of Concept reicht das ja schon mal.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT System Administrator (m/w/d) SAP Basis und Identity Management
    Hirschvogel Holding GmbH, Denklingen (Home-Office)
  2. Vermessungstechniker, Geomatiker oder Geoinformatiker (m/w/d)
    Albstadtwerke GmbH, Albstadt
  3. Projektmanager (m/w/d) IT-Entwicklung Beteiligungsinformationssyst- em
    ERGO Group AG, Düsseldorf
  4. Developer (m/w/d) Microsoft Dynamics 365 Business Central
    B.i.Team Gesellschaft für Softwareberatung mbH, Karlsruhe, München und Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ultra-Kurzdistanz-Beamer im Test: Wir missachten die Abstandsregel
Ultra-Kurzdistanz-Beamer im Test
Wir missachten die Abstandsregel

Unser Test von drei 4K-Laserprojektoren zeigt: Das Heimkino war selten so einfach aufzuwerten.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Beamer PH510PG LGs mobiler Reiseprojektor projiziert auf 100 Zoll

Raumfahrt: Braucht es Kernkraft für den Flug zum Mars?
Raumfahrt
Braucht es Kernkraft für den Flug zum Mars?

In den USA werden wieder nukleare Raketentriebwerke für Mars-Reisen entwickelt. Aber wie funktionieren sie und wird Kernkraft dafür überhaupt benötigt?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war wieder ein Irrtum
  2. Raumfahrt Rocketlab baut zwei Marssonden für die Nasa
  3. Raumfahrt Mars-Hubschrauber Ingenuity gerät ins Trudeln

Direct Air Capture: Orca filtert CO2 aus der Atmosphäre
Direct Air Capture
Orca filtert CO2 aus der Atmosphäre

Die größte Direct-Air-Capture-Anlage geht in Island in Betrieb. Die Technik wird wohl gebraucht, steht aber vor großen Herausforderungen.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. Klimaschutzgesetz Bereits 2045 soll Deutschland klimaneutral werden