1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › The Boring Company: Elon Musk…
  6. Thema

"neuartigen Transportsystems"? WTF!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: "neuartigen Transportsystems"? WTF!

    Autor: honk 31.05.21 - 14:27

    Hallonator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dwalinn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ja der Tunnel ist schmaler als sonst
    > Dann ist das das neuartige? :D
    Auch das nicht. Frühere Tunnel waren auch so schmal, bis man festgestellt hat, das es bei Unglücken recht praktisch ist, wenn man Platz für Rettungsfahrzeuge, Notausgänge und Belüftungssystme hat. Deswegen sind so schmale Tunnel für den Straßenverkeht nicht mehr zugelassen, obwohl sie natürlich viel billiger wären. Ich würde denken, das das auch für die USA gilt, aber scheinbar nicht für Touristenattraktionen in Vegas.

  2. Re: "neuartigen Transportsystems"? WTF!

    Autor: Harddrive 31.05.21 - 14:30

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > smonkey schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------

    > Der Artikel ist eine Erfolgsmeldung und mit was gingen die Kommentare lose?
    > Gemecker über den Artikel und das auch noch bei etwas, was gar nicht
    > stimmt.
    >
    > Ein derartiges Beförderungssystem so umgesetzt ist in der Tat neuartig.
    > Aber klar, wenn man Details ignoriert und es auf das gröbste zusammen
    > staucht, dann wird daraus ein Tunnel durch den Autos fahren.
    >
    > Und darum ist dein Post einfach nur belangloses Gemecker des meckern
    > wegens.

    An dem ganzen System ist nichts neuartiges und schon gar nichts von Musk's Firmen erfunden. Tunnel gibt es schon sehr lange, auch Tunnel durch die Autos fahren. Den Elbtunnel gibt's beispielsweise seit 1911.
    Das es mehrere Röhren zum Durchfahren gibt ist auch nicht neu, denn der neue Elbtunnel hat 4 Röhren.

    Das Einzige, was an dem "System" neu erscheinen soll, ist das die Autos später autonom durch die Röhre fahren sollen. Aber autonomes Fahren ist ist auch nichts neues, denn erste Versuche gab es schon in den 1980er Jahren. Die ersten seriennahen Autos, die autonom fahren können, hat Audi 2015 vorgestellt. Tesla hat vielleicht auch in die Richtung geforscht, aber die haben in der Richtung keine Lorbeeren verdient.

    Letzten Endes wird hier wieder nur alt bekanntes durcheinander gemixt und als bahnbrechende Neuheit verkauft. Dementsprechend ist die Kritik an dem "nauartigen System" durchaus gerechfertig. Schließlich versucht Musk nur wieder die Menschen für dumm zu verkaufen und PR für seine Firmen und vor allem sich selbst zu generieren.

  3. Re: "neuartigen Transportsystems"? WTF!

    Autor: smonkey 31.05.21 - 14:34

    katze_sonne schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keine Sorge, das ist meines Wissens nach auch immer noch geplant.

    Eine U-Bahn? Dazu braucht es nicht eine "Iteration". Da hätte man sich einfach auf die Erfahrung aus 150 Jahren U-Bahn Bau berufen können ...

  4. Re: "neuartigen Transportsystems"? WTF!

    Autor: smonkey 31.05.21 - 14:36

    Dennoch ist am Status Quo nichts "neuartig".

  5. Re: "neuartigen Transportsystems"? WTF!

    Autor: nachgefragt 31.05.21 - 14:59

    spaceMonster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ziel ist es nicht eine bessere U-Bahn zu entwickeln, sondern ein Punkt zu
    > Punkt System was in einem Verzweigten Tunnelsystem kleine Fahrgastgruppen
    > direkt zu ihrer Endhaltestelle bringt. ohne Umsteigen.
    Naja Busse hat Elon auch schon gezeigt; eigentlich sollten es ja Züge werden, aber ich gebe Dir recht, seine neueste Idee ist es, jedes einzelne Haus mit einem Tunnelanschluss zu versorgen. Mit dem Abraum können wir dann gleichzeitig das Problem der steigenden Meeresspiegel lösen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.05.21 15:01 durch nachgefragt.

  6. Re: "neuartigen Transportsystems"? WTF!

    Autor: pythoneer 01.06.21 - 08:11

    Es gab noch nie eine Erfindung die völlig neu war und nicht auf Vorhandenem aufgebaut hat. Ihre ganze Argumentation ist ein Fehlschluss der auf folgender Annahme beruht:

    "Echte" Erfindungen sind völlig neu und bauen nicht auf Vorhandenem auf. Was wir am besprochenen Beispiel sehen ist, dass es auf Vorhandenem aufbaut. Daraus folgern wir es ist keine "echte" Erfindung.

    Hier ist die Prämisse schon falsch (ex falso quodlibet*¹) woraus jede beliebe Aussage abgeleitet werden kann. Ihre Argumentation baut auf diesem Fehlschluss auf.

    *¹ https://de.wikipedia.org/wiki/Ex_falso_quodlibet

  7. Re: "neuartigen Transportsystems"? WTF!

    Autor: Dwalinn 01.06.21 - 08:48

    Also wenn ich einen Tunnel baue dort aber den id3 statt das Model 3 fahren lasse habe ich eine neue Erfindung?

  8. Re: "neuartigen Transportsystems"? WTF!

    Autor: Trollversteher 01.06.21 - 09:04

    >Also wenn ich einen Tunnel baue dort aber den id3 statt das Model 3 fahren lasse habe ich eine neue Erfindung?

    Nein, dann ist das "ein billiges Plagiat mit dem die unfähigen ewig gestrigen Deutschen Hersteller Tessla kopieren, weil sie keine eigene Innovationskraft mehr haben eins11!!elf!!!" XD

  9. Re: "neuartigen Transportsystems"? WTF!

    Autor: Sensei_sama 01.06.21 - 11:45

    Es geht doch nicht nur um 'Autos einer Marke im Tunnel'

    Es geht um das Komplettsystem - welches auch längst nicht im finalen Ausbauzustand ist.

    - um günstigen, schnellen Tunnelbau
    - um Verwendung kleinerer Tunnel
    - um ein geschlossenes, unterirdisches Punkt-zu-Punkt System! (gibt es so etwas schon?)
    - um, durch Punkt-zu-Punkt Transporte mögliche deutlich höhere Geschwindigkeiten
    - um (zukünftige) Automatisation der Fahrzeuge

  10. Re: "neuartigen Transportsystems"? WTF!

    Autor: ElTentakel 01.06.21 - 12:24

    Harddrive schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Letzten Endes wird hier wieder nur alt bekanntes durcheinander gemixt und
    > als bahnbrechende Neuheit verkauft. Dementsprechend ist die Kritik an dem
    > "nauartigen System" durchaus gerechfertig. Schließlich versucht Musk nur
    > wieder die Menschen für dumm zu verkaufen und PR für seine Firmen und vor
    > allem sich selbst zu generieren.

    Man darf nicht Innovation mit Forschung verwechseln. Innovation muss bestehende Technologien geschickt kombinieren und verkaufen. Dann kann die Innovation auch erfolgreich sein. Auch alte Technologien zu nutzen kann Innovation sein, weil man ggf. Bisher das Potenzial nicht erkannt hat oder nötige Technologien für Synagien gefehlt haben.

  11. Re: "neuartigen Transportsystems"? WTF!

    Autor: smonkey 01.06.21 - 13:00

    Und was davon ist bis heute umgesetzt? Nichts! Ergo ist an dem System bis jetzt auch nichts "neuartig".

  12. Re: "neuartigen Transportsystems"? WTF!

    Autor: Dwalinn 01.06.21 - 13:24

    Ich persönlich halte halt nichts davon Sachen ausschließlich nach dem zu beurteilen was mal sein könnte.
    Ja wer weiß, vielleicht wird ja noch eine Schiene verlegt und die Fahrzeuge erhalten einen Stromabnehmer, so spart man sich Technik fürs autonome Fahren und den Akku.. zurzeit sind es aber 62 Tesla mit 62 Fahrer die je (Corona bedingt) 3 Passagiere transportieren.

    Auch der Tunnel war nicht besonders schnell oder günstig gebaut (für einen 3,6m Tunnel) .... wurde ja auch eine normale Tunnelbohrmaschine verwendet.

    Aktuell ist das ganze nichtmal barrierefrei da normale Autos verwendet werden. Wenn die U-Bahn nach solchen Kriterien gebaut werden würde könnte man statt der aktuellen 7m Tunnel welche mit 3,6m nutzen und hätte ähnliche Ersparnisse.

  13. Re: "neuartigen Transportsystems"? WTF!

    Autor: ElTentakel 01.06.21 - 13:31

    smonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und was davon ist bis heute umgesetzt? Nichts! Ergo ist an dem System bis
    > jetzt auch nichts "neuartig".

    Ich kenne nichts vergleichbares zu diesen Versuchstunnel. Das was dem am nächsten kommt sind die U-Bahn Versuchstunnel um 1900. Damals hat man aber nie darüber nachgedacht elektrisch angetriebenen Autos durchfahren zu lassen. Aber auch diese waren größer im Querschnitt und damit teurer. Ein Tunnel ist nichts neues, aber die Art des Tunnels für den Zweck ist neu. Nur weil man Feuer und ein Steak hat, muss man nicht automatisch auf die Idee kommen das Steak mit dem Feuer zu grillen. Ob es erfolgreich sein wird oder als verbrannter Haufen endet, lässt sich vorher schlecht sagen und ist abhängig vom Grillprozess der erst erprobt werden muss. Ggf. entwickelt man auf dem Weg dahin einen Grill, weil sich der Bedarf sich erst während des Entwicklungsprozesses erschließt.

    Bevor das Projekt gescheitert ist, kann man nicht darüber urteilen ob es gelingen wird oder scheitern - aber vor Vollendung die Innovationskraft abzusprechen ist ein Blindflug. Das Auto wurde früher auch als vorrübergehende Erscheinung abgetan, als es noch in den ersten Entwicklungsjahren steckte.



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 01.06.21 13:42 durch ElTentakel.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Analyst / Spezialist mit dem Schwerpunkt Business Analytics / Intelligence (BI) (m/w/d)
    LYRECO Deutschland GmbH, Bantorf-Barsinghausen
  2. IT-Spezialist Operation Technology (w/m/d)
    Salzgitter Mannesmann Handel GmbH, Düsseldorf (später Mülheim an der Ruhr)
  3. IT Service Delivery Manager (m/w/d)
    nora systems GmbH, Weinheim
  4. Teamleiter (m/w/d) Informationsmanagement SAP BW & SAP Basis
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de