1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › O2-Testkarte: SIM-Karte mit…

Gilt das ab Versand oder ab Aktivierung

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Gilt das ab Versand oder ab Aktivierung

    Autor: SiD67 01.06.21 - 14:23

    Fängt der Testzeitraum in dem Moment an wo man bucht und die Karte versendet wurde oder muss man diese irgendwie aktivieren?

    Dann wäre das ja abgesehen von dem grottigem Netz ggf. eine Notfallreserve?

  2. Re: Gilt das ab Versand oder ab Aktivierung

    Autor: treysis 01.06.21 - 14:53

    SiD67 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fängt der Testzeitraum in dem Moment an wo man bucht und die Karte
    > versendet wurde oder muss man diese irgendwie aktivieren?
    >
    > Dann wäre das ja abgesehen von dem grottigem Netz ggf. eine Notfallreserve?

    Ich glaube nicht, dass dieses Angebot für immer gilt. In ein paar Monaten wird das sicher gekündigt, und eine Karte ließe sich dann (wenn sie nicht vorher aktiviert wird) danach auch nicht mehr aktivieren. Genauso wie die Telekom mit ihren kostenlosen Datenkarten früher oder dem kostenlosen Magenta Mobil Try and Buy.

  3. Re: Gilt das ab Versand oder ab Aktivierung

    Autor: ip (Golem.de) 01.06.21 - 15:08

    > Fängt der Testzeitraum in dem Moment an wo man bucht und die Karte
    > versendet wurde oder muss man diese irgendwie aktivieren?

    der Testzeitraum beginnt mit der Aktivierung.

    > Dann wäre das ja abgesehen von dem grottigem Netz ggf. eine Notfallreserve?

    Es ist nicht bekannt, wie lange die SIM-Karten aktivierbar sind.

    Viele Grüße,
    Ingo Pakalski
    Golem.de

  4. Re: Gilt das ab Versand oder ab Aktivierung

    Autor: gelöscht 01.06.21 - 23:59

    Inaktive Sim-Karten werden erfahrungsgemäß meistens irgendwann abgeschalten. Als Notfallreserve würde ich das (deshalb) nicht nutzen, dafür gibt es oft bessere Möglichkeiten.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Projekt Manager FUTR HUT (m/w/d)
    Tegel Projekt GmbH, Berlin
  2. Teamleiter*in (m/w/d) Testautomatisierung Ultrasonic Parking Functions
    IAV GmbH, Gifhorn
  3. IT-Softwareingenieur (w/m/d) 1st Level
    SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt
  4. IT Field Service Agent (m/w/d) Servicecenter
    DAW SE, Enger

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 81€ (Bestpreis mit MediaMarkt & Saturn)
  2. mit bis zu 700€ Cashback auf Ambilight-TVs und Soundbars
  3. (u. a. AMD Ryzen 7 5700X für 268€ statt 289€ im Vergleich, PowerColor Radeon RX 6750 XT Red...
  4. (u. a. Cooler Master Caliber R1 + Cooler Master Cup-Holder für 139,90€ + 19,99€ Versand statt...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspberry Pi: Besser gießen mit Raspi und Xiaomi-Pflanzensensor
Raspberry Pi
Besser gießen mit Raspi und Xiaomi-Pflanzensensor

Wer keinen grünen Daumen hat, kann sich von Sensoren helfen lassen. Komfortabel sind sie aber erst, wenn die Daten automatisch ausgelesen werden.
Eine Anleitung von Thomas Hahn

  1. Khadas VIM4 Kleiner Bastelrechner integriert HDMI 2.1 und M.2-Slot
  2. Bastelrechner Raspberry Pi OS verwirft den Standarduser pi
  3. DIY Bastler quetscht Raspberry Pi in Kassette

Altris: Kathodenmaterial für Natrium-Ionen-Akkus kommt aus Schweden
Altris
Kathodenmaterial für Natrium-Ionen-Akkus kommt aus Schweden

Eine europäische Firma will vom Lithium wegkommen. Bis 2023 soll eine Pilotfabrik für Akku-Kathoden mit einer Kapazität von bis zu 1 GWh pro Jahr entstehen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Akkutechnik Neue Natrium-Ionen-Akkus von Lifun aus China ab 2023
  2. Rohstoffe Lithiumkarbonat für über 50 Euro/kg gefährdet Akkupreise
  3. Faradion Indischer Konzern kauft Hersteller von Natrium-Ionen-Akkus

Kosmologie: Vom Rand des Universums
Kosmologie
Vom Rand des Universums

Unser beobachtbares Universum ist beim Urknall aus einem winzig kleinen und extrem heißen Feuerball entstanden. Ist es also endlich groß? Und kann man am Rand hinausfallen?
Von Helmut Linde

  1. Astronomie Bilder vom schwarzen Loch im Zentrum der Milchstraße
  2. Automatik-Teleskop Stellina im Test Ist es wirklich so einfach?
  3. Astronomie Möglicher Planet Neun entdeckt