1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GNU Privacy Guard in Version 2…

Re: Wer nichts zu verbergen hat,

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Beitrag
  1. Thema

Re: Wer nichts zu verbergen hat,

Autor: Frickler 16.11.06 - 11:05

Duke schrieb:
-------------------------------------------------------
> Aber Frickellösung gilt trotzdem für GPG

Sprichst Du aus eigener Erfahrung, oder babbelst Du nur nach?

> Erreicht (oder übertrifft sogar vielleicht) die Sicherheit, aber
> kaum die Anwenderfreundlichkeit von PGP.

Das kommt ganz auf den Standpunkt an.

> Aber die Linusfreaks wollen ja gar lieber eine
> Frickellösung

Auch das kommt ganz auf den Standpunkt an. Ich ändere lieber einen Eintrag in einer config-Datei, statt mich endlos durch ein GUI zu klicken. Jedem das seine.

> und arbeiten damit allen "Neugierigen" in die Hände...

Was immer Du damit meinst.

> Klar, jetzt kommen wieder hunderte und sagen:
> "Mußt Du nur das XY-RPM installieren und für GNOME
> dann noch in der .config den und den Parameter
> setzen, dann noch ganz einfach als SU mit chmod
> und chown die Datei blab-blah auf 0200 setzen und
> das kann ja wohl jeder Vollidiot...aber für KDE
> gibt's ja das und das RPM und da setzt Du da und
> da noch den Haken und...wie jetzt für XFCE weiß
> ich das jetzt auch nicht - das benutzt doch
> keiner..."

Füße hochlegen, einen Kaffee trinken und warten, bis der Rausch nachläßt, würde ich spontan vorschlagen.

> Dann lieder "One-Click-Crypto", das ist besser als
> garnichts und Paranoia brauche ich auch nicht..

Jedem das seine. Hättest Du das geschrieben, ohne über "Linus-Freaks" und "Frickellösungen" herzuziehen...


Neues Thema


Thema
 

Wer nichts zu verbergen hat,

wwwwww | 15.11.06 - 23:09
 

Re: Wer nichts zu verbergen hat,

Stammtischberatung | 15.11.06 - 23:42
 

Re: Wer nichts zu verbergen hat,

wwwwww | 16.11.06 - 00:05
 

Re: Wer nichts zu verbergen hat,

Anonymer Nutzer | 16.11.06 - 00:17
 

Re: Wer nichts zu verbergen hat,

Stammtischberatung | 16.11.06 - 00:37
 

Re: Wer nichts zu verbergen hat,

Frickler | 16.11.06 - 11:05
 

Re: Wer nichts zu verbergen hat,

Stammtischberatung | 16.11.06 - 00:29
 

Warum gehst Du denn darauf ein?

xXxXxXx | 16.11.06 - 00:44
 

Re: Wer nichts zu verbergen hat,

bek | 17.11.06 - 10:15
 

Re: Wer nichts zu verbergen hat,

Dennis Fischer | 20.11.06 - 21:04
 

Re: Wer nichts zu verbergen hat,

Andi111 | 26.11.06 - 15:43

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Experte Data Analytics / Business Intelligence im Controlling (m/w/d)
    Dürr AG, Bietigheim-Bissingen
  2. IT Business Analyst (m/w/d)
    MLP Finanzberatung SE, Wiesloch bei Heidelberg
  3. Koordinator Informationssicherheit und Managementsysteme (m/w/d)
    RheinEnergie AG, Köln
  4. Softwareentwickler C++/Qt/QML (m/w/d)
    MVTec Software GmbH, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Reparatur von Elektroauto-Akkus: Wie eine Operation am offenen Herzen
Reparatur von Elektroauto-Akkus
Wie eine Operation am offenen Herzen

Eine defekte Zelle ist noch lange kein Grund für einen Wechsel des Akkus. Doch wie gehen Hersteller mit defekten Batterien von Elektroautos um?
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Akkutechnik Cuberg hat keinen Festkörperakku und trotzdem 380 Wh/kg
  2. Akkutechnik Die Fakten und Mythen der Energiedichte
  3. Salzgiga VW legt Grundstein für Akku-Zellfabrik

Datenschutz bei Whatsapp etc.: Was bei Messengerdiensten zu beachten ist
Datenschutz bei Whatsapp etc.
Was bei Messengerdiensten zu beachten ist

Datenschutz für Sysadmins In einer zehnteiligen Serie behandelt Golem.de die wichtigsten Themen, die Sysadmins beim Datenschutz beachten müssen. Teil 1: Whatsapp & Co.
Eine Anleitung von Friedhelm Greis


    Antimaterie: Antiprotonen in supraflüssigem Helium gefangen
    Antimaterie
    Antiprotonen in supraflüssigem Helium gefangen

    Forscher haben Antiprotonen in supraflüssigem Helium eingefangen und spektroskopisch untersucht. Das ermöglicht neue Untersuchungen an exotischen Atomen.
    Ein Bericht von Dirk Eidemüller

    1. Hybridmagnet Chinesische Forscher erzeugen Rekord-Magnetfeld
    2. Biologisch abbaubar Schweizer Team entwickelt Papierbatterie
    3. Supraleiter DNA baut Kohlenstoffnanoröhren um