1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: Aptera will sein…

Kaum Hirn im motorisierten Individualverkehr

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Beitrag
  1. Thema

Kaum Hirn im motorisierten Individualverkehr

Autor: oldmcdonald 10.06.21 - 11:28

Soll es auch gar nicht. Das ist eine ressourcensparende Alternative zu gängigen Automobilen, und eben kein gängiges Automobil. Das sind die Nachteile vom Leichtbau. Der Vorteil ist z.B. geringer Reifenabrieb und Verbrauch.
Ja, ich weiß: Binsenweisheiten! Aber alternative Konzepte immer aus dem Blickwinkel des Status Quo zu sehen, zeugt auch nicht gerade von überdurchschnittlicher Intelligenz.
Derzeit ist selbst ein Kleinwagen über eine Tonne schwer. Eine Tonne Auto für, sagen wir mal, 75 kg Mensch, dabei sind 2/3 aller Fahrten mit dem Auto kürzer als 10 km. Dass DAS eigentlich völlig daneben ist, auf diese Idee kommt die versammelte Kritiker-Elite, die sich hier im Forum so sammelt, wenn solche Konzepte wie der Aptera vorgestellt werden, nicht.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Kaum Federung

Eheran | 09.06.21 - 22:33
 

Re: Kaum Federung

dierochade | 10.06.21 - 01:09
 

Re: Kaum Federung

Sharra | 10.06.21 - 03:58
 

Re: Kaum Federung

Jossele | 10.06.21 - 07:18
 

Re: Kaum Federung

EDL | 10.06.21 - 08:14
 

Re: Kaum Federung

EDL | 10.06.21 - 08:22
 

Kaum Hirn im motorisierten Individualverkehr

oldmcdonald | 10.06.21 - 11:28
 

Re: Kaum Hirn im motorisierten...

gadthrawn | 10.06.21 - 12:41
 

Re: Kaum Hirn im motorisierten...

Draggy | 25.06.21 - 16:15
 

Re: Kaum Hirn im motorisierten...

Eheran | 10.06.21 - 14:11
 

Re: Kaum Federung

Draggy | 25.06.21 - 16:17

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Systemingenieur (m/w/d) Elektrotechnik / Nachrichtentechnik
    Amprion GmbH, Pulheim
  2. IT Support- und Digitalisierungsmanager(in) (w/m/d)
    Krone gebäudemanagment und technologie gmbh, Berlin
  3. Technical Account Manager (m/f/d)
    SoSafe GmbH, Köln (Home-Office möglich)
  4. Labortechniker Wärmetechnik und Lab Automation (m/w/d)
    über Hays AG, Hanau

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,89€
  2. 12,49€
  3. (u. a. Hades PS5 für 15,99€, Doom Eternal PC inkl. Metal Plate für 14,99€,)
  4. 1.000€ MMOGA-Gutschein gewinnen


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energiewende: Akkupreise steigen wegen zu hoher Rohstoffkosten
Energiewende
Akkupreise steigen wegen zu hoher Rohstoffkosten

Die Party ist vorbei. Statt billiger, sollen Akkus durch neue Rekorde beim Lithiumpreis und anderen Rohstoffen im Jahr 2022 sogar teurer werden.
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nachhaltigkeit Mehr Haushalte investieren in die Energiewende
  2. P2P-Energiehandel Lieber Nachbar, hätten Sie noch etwas Strom für mich?
  3. Erneuerbare Energien Schottland plant ersten Windpark mit Wasserstoffgewinnung

Ohne Google, Android oder Amazon: Der Open-Source-Großangriff
Ohne Google, Android oder Amazon
Der Open-Source-Großangriff

Smarte Geräte sollen auch ohne die Cloud von Google oder Amazon funktionieren. Huawei hat mit Oniro dafür ein ausgefeiltes Open-Source-Projekt gestartet.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung

MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
MS Satoshi
Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
Von Elke Wittich

  1. NFTs Pyramidensystem für Tech-Eliten
  2. Nach Krypto-Betrug Kryptobörse will Squid-Game-Scammer finden
  3. Krypto-Betrug Meme-Coin-Projekt lässt 60 Millionen Dollar verschwinden