1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › AOL wird Mobilfunk-Anbieter

prima

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. prima

    Autor: AlgorithMan 16.11.06 - 16:28

    können die schön ihr geld in die entwicklung stecken und am ende auf den arsch fallen... dadurch geht dieser saftladen höchstens noch schneller pleite... kanns kaum erwarten...

  2. Re: prima

    Autor: DasGuteA 16.11.06 - 19:06

    AlgorithMan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > können die schön ihr geld in die entwicklung
    > stecken und am ende auf den arsch fallen...
    > dadurch geht dieser saftladen höchstens noch
    > schneller pleite... kanns kaum erwarten...

    Du Pappnase, AOL entwickelt ja nicht ein eigenes Mobilfunknetz

    Und was hast du davon wenn die Pleite gehen?
    (Außer mehr Leuten beim 'Größten Arbeitsgeber Deutschlands'...)

  3. Re: prima

    Autor: ITler71 17.11.06 - 09:07

    AlgorithMan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > können die schön ihr geld in die entwicklung
    > stecken und am ende auf den arsch fallen...
    > dadurch geht dieser saftladen höchstens noch
    > schneller pleite... kanns kaum erwarten...


    Schön das Du es kaum erwarten kannst, dass im
    Fall einer Pleite ca. 1.500 Leute ihren Job
    verlieren. Ich kann verstehen wenn Jemand mit
    einer Marke schlechte Erfahrungen gemacht hat,
    aber denkt doch mal bitte einen kleinen Schritt
    weiter!



    Einer der 1.500 ......

  4. Re: prima

    Autor: Leo 17.11.06 - 09:12

    ITler71 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Schön das Du es kaum erwarten kannst, dass im
    > Fall einer Pleite ca. 1.500 Leute ihren Job
    > verlieren. Ich kann verstehen wenn Jemand mit
    > einer Marke schlechte Erfahrungen gemacht hat,
    > aber denkt doch mal bitte einen kleinen Schritt
    > weiter!
    >
    > Einer der 1.500 ......

    lass mal, die "Army of lamers"-Schreier werden nie aussterben. Armes Volk.

    ________________________________________________
    Erst, wenn man dreimal auf Holz klopfen will, stellt man fest, dass die Welt nur noch aus Plastik und Aluminium besteht.

  5. Re: prima

    Autor: ITler71 17.11.06 - 09:50


    > lass mal, die "Army of lamers"-Schreier werden nie
    > aussterben. Armes Volk.
    >

    Wohl wahr, aber mir macht langsam Angst das dieses
    Völkchen offenbar in den letzten Jahren enormen
    Zulauf bekommen hat. Ich lese oft in diversen Foren
    aber wenn ich den Verfall der deutschen Sprache so
    betrachte .... auahauaha da wird mir anders. Da fällt
    mir besonders die Stehkunst (Standart) ein *würg*.
    Das in irgendeinem privaten Forum jemand diesen Fehler
    begeht kann ich locker überlesen, aber wenn einige
    "Amtliche" oder Mainstream Seiten dieses einfach so
    übernehmen kann ich nur mit dem Kopf schüttlen. Es gibt
    das Wort Standart nicht, aber das kann man denen nicht
    klarmachen. Dabei bräuchten die doch nur mal im Duden
    nachzulesen. Aber ach ja, sorry ich vergas....das ist ja
    (i.d.R.) ein Buch ..... *lach*

    So nun frisch ans Werk und den Job gemacht :-)



  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mediaopt GmbH, Berlin
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau
  3. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
  4. ServiceOcean SalesDE GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Knives Out für 8,88€, Das Boot - Director's Cut für 8,88€, Angel has Fallen für 9...
  2. (u. a. HP 25x 24,5 Zoll Full-HD 144 Hz für 168,68€, Microsoft Surface Pro X für 898,89€)
  3. 117,99€
  4. (u. a. Resident Evil Village für 49,99€, Wochenangebote (u. a. Resident Evil 7 Gold Edition für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität 2020/21: Nur Tesla legte in der Krise zu
Elektromobilität 2020/21
Nur Tesla legte in der Krise zu

Für die Autoindustrie war 2020 ein hartes Jahr. Wer im Homeoffice arbeitet und auch sonst zu Hause bleibt, braucht kein neues Auto. Doch in einem schwierigen Umfeld entwickelten sich die E-Auto-Verkäufe sehr gut.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Akkupreise fallen auf Rekord von 66 Euro/kWh
  2. Transporter Mercedes eSprinter bekommt neue Elektroplattform
  3. Aptera Günstige Elektrofahrzeuge vorbestellbar

Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
Hitman 3 im Test
Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission

Notebook-Displays: Tschüss 16:9, hallo 16:10!
Notebook-Displays
Tschüss 16:9, hallo 16:10!

Endlich schwenken die Laptop-Hersteller auf Displays mit mehr Pixeln in der Vertikalen um. Das war überfällig - ist aber noch nicht genug.
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. Microsoft LTE-Laptops für Schüler kosten 200 US-Dollar
  2. Galaxy Book Flex2 5G Samsungs Notebook unterstützt S-Pen und 5G
  3. Expertbook B9 (B9400) Ultrabook von Asus nutzt Tiger Lake und Thunderbolt 4