1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Strafprozessordnung geändert…

Kennzeichen-scanner- autolackierung

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kennzeichen-scanner- autolackierung

    Autor: Fakula 11.06.21 - 10:36

    Frage: inwieweit darf man die lackierung seines autos selbst bestimmen?

    https://hackaday.com/wp-content/uploads/2014/04/18mpenleoksq8jpg.jpg?w=636

  2. Re: Kennzeichen-scanner- autolackierung

    Autor: bytewarrior123 11.06.21 - 10:45

    Genau mein Gedankengang ;-) !

  3. Re: Kennzeichen-scanner- autolackierung

    Autor: Tou 11.06.21 - 12:18

    FZV §10 Abs. 11:
    Zeichen und Einrichtungen aller Art, die zu Verwechslungen mit Kennzeichen oder dem Unterscheidungszeichen nach Absatz 10 führen oder deren Wirkung beeinträchtigen können, dürfen an Fahrzeugen nicht angebracht werden.

  4. Re: Kennzeichen-scanner- autolackierung

    Autor: AllDayPiano 11.06.21 - 12:26

    Auch da kann man wieder streiten. Das Kennzeichen ist eindeutig lesbar, und ein Mensch kann problemlos das Kennzeichen vom Rest unterscheiden, zumal Kennzeichen in Deutschland grundsätzlich mittig angebracht sind.

    Abgesehen davon war das hier natürlich nur ein gag.

    Interessant wäre natürlich schon, wo hier die Grenzen sind. Das hat bisher leider niemand ausgelotet.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  5. Re: Kennzeichen-scanner- autolackierung

    Autor: ttinsb 15.06.21 - 09:39

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch da kann man wieder streiten. Das Kennzeichen ist eindeutig lesbar, und
    > ein Mensch kann problemlos das Kennzeichen vom Rest unterscheiden, zumal
    > Kennzeichen in Deutschland grundsätzlich mittig angebracht sind.
    >
    > Abgesehen davon war das hier natürlich nur ein gag.
    >
    > Interessant wäre natürlich schon, wo hier die Grenzen sind. Das hat bisher
    > leider niemand ausgelotet.

    Du willst also allen Landrovern, Alfa Remeo Spider und ähnlichen Fahrzeugen die Zulassung entziehen weil sie das Kennzeichen seitlich haben?

    Darüber hinaus war es noch nie erlaubt mehr als ein Kennzeichen am Fahrzeug zu haben, auch keine ausländischen, wie amerikanische etc. Das erschwert Zeugen die Identifizierung wenn z.B. jemand Unfallflucht begeht,..was leider erschreckend oft vorkommt.

    Das Scannen von Kennzeichen ist ein gute Sache. Es fahren so viele Idioten ohne Versicherungsschutz, mit geklauten Kennzeichen, etc. Die würden dann endlich mal auffallen.

  6. Re: Kennzeichen-scanner- autolackierung

    Autor: AllDayPiano 15.06.21 - 09:49

    Du willst also alles Autos verbieten?

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  7. Re: Kennzeichen-scanner- autolackierung

    Autor: ttinsb 15.06.21 - 10:11

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du willst also alles Autos verbieten?

    ?

  8. Re: Kennzeichen-scanner- autolackierung

    Autor: AllDayPiano 15.06.21 - 11:01

    Siehst Du?! ;-)

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Projektmanager mit Schwerpunkt Anwendungsberatung / Stellv. Teamleiter IT (m/w/d)
    Kreiswerke Main-Kinzig GmbH, Gelnhausen
  2. IT Solution & Demand Manager (m/w/d)
    Melitta Gruppe, Minden
  3. Ingenieur Softwareentwicklung Spezialfahrzeuge / Steer-by-Wire (m/w/d)
    ME MOBIL ELEKTRONIK GMBH, Langenbrettach
  4. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) Forschungsgruppe CAROLL
    Universität Passau, Passau

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Deathloop im Test: Und ewig grüßt die Maschinenpistole
Deathloop im Test
Und ewig grüßt die Maschinenpistole

Zeitreise plus Shooter: Das Microsoft-Entwicklerstudio Arkane liefert mit Deathloop ein Spitzenspiel für PS5 und Windows-PC.
Von Peter Steinlechner

  1. PC-Version Entwickler untersuchen massive Ruckler bei Deathloop
  2. Deathloop angespielt "Brich den Loop - sonst bringe ich dich immer brutaler um!"
  3. Deathloop-Vorschau Todesschleife auf der James-Bond-Gedächtnisinsel

Gopro Hero 10 Black ausprobiert: Gopros neue Kamera ist die Schnellste
Gopro Hero 10 Black ausprobiert
Gopros neue Kamera ist die Schnellste

Endlich ein neuer Chip und mehr Zeitlupe! Wo Gopros Action-Kamera das Vorgängermodell schlägt, konnten wir vor dem Produktstart ausprobieren.
Von Martin Wolf

  1. Gopro Hero 9 Black Gereifte Gopro im Test

Vernetzung im Smart Home: Alles eins mit Thread und Matter
Vernetzung im Smart Home
Alles eins mit Thread und Matter

Mit Thread und Matter soll endlich etwas gelingen, woran bislang alle gescheitert sind: verschiedenste Smart-Home-Produkte zu einem Ökosystem zu verbinden.
Von Jan Rähm

  1. Wiz Signify bringt neue WLAN-Lampen
  2. Smarte Beleuchtung Wiz im Test Es muss nicht immer Philips Hue sein
  3. Smart Home Matter verzögert sich bis 2022