1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartphone: Xiaomi verrät Details zum…

Akzeptabel für den Stand der Technik

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Akzeptabel für den Stand der Technik

    Autor: Leberkassemme 11.06.21 - 13:32

    Ich denke über das Thema etwas anders als der Autor. Sicherlich sind 20% in 800 Ladezyklen kein Top Wert.
    Für den Stand der Technik bzw. angesichts des sehr rapiden Fortschritts bei der Ladetechnik und der Stagnation bei der Akkutechnik denke ich jedoch, dass der Verschleiß in Ordnung ist.

    Selbst mein letztes iPhone hatte nach 2 Jahren gerade noch einen Akkuzustand von ~85%. Und das konnte nur mit mickrigen 18 Watt schnelladen. Ein Xiaomi Mi 10 mit 30W schnellladen hatte bei mir nach 7 Monaten noch 89% lt. Accubattery.

    Ein Großteil der Leute, die solche Enthusiastengeräte kaufen, wird nach max. 2 Jahren das Gerät sowieso wieder verkaufen. Und diejenigen die es behalten, werden bestimmt kein Problem damit haben, für ein paar Euro den Akku austauschen zu lassen, sofern sie die reduzierte Kapazität stört.

  2. Re: Akzeptabel für den Stand der Technik

    Autor: JuBo 11.06.21 - 13:50

    +1

  3. Re: Akzeptabel für den Stand der Technik

    Autor: DieTatsaechlicheDimensionDesGanzen 12.06.21 - 14:05

    Leberkassemme schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Großteil der Leute, die solche Enthusiastengeräte kaufen, wird nach
    > max. 2 Jahren das Gerät sowieso wieder verkaufen.

    Du meinst, weil dann der Käufer mit der verringerten Rest-Kappazität klar kommen muss, ist das für Dich nicht weiter tragisch?

    Ich hoffe Du klärst Interessenten wenigstens von vornherein transparent über das angebotene Gerät auch auf ...

  4. Re: Akzeptabel für den Stand der Technik

    Autor: aycarumba 12.06.21 - 14:16

    Die Aufklärung lautet "Gerät ist gebraucht" statt "Neuware". Nach 2 Jahren mit täglicher Aufladung hat so ziemlich jedes Gerät 85-80% Akku über, warum man sollte man da gesondert drauf hinweisen?

  5. Re: Akzeptabel für den Stand der Technik

    Autor: Leberkassemme 12.06.21 - 16:27

    aycarumba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Aufklärung lautet "Gerät ist gebraucht" statt "Neuware". Nach 2 Jahren
    > mit täglicher Aufladung hat so ziemlich jedes Gerät 85-80% Akku über, warum
    > man sollte man da gesondert drauf hinweisen?

    Seh ich ganz genau so. Danke!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Digitalisierungsbeauftragter (m/w/d)
    Magistrat der Stadt Bad Soden am Taunus, Bad Soden am Taunus
  2. Technischer Direktor (m/w/d)
    Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU), Erlangen
  3. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    VÖB-Service GmbH, Bonn
  4. Systemadministrator*in Infrastruktur Server / Storage (m/w/d)
    Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 260,91€ (mit Rabattcode "MINUS10" - Bestpreis)
  2. 189,99€ (Release 10.11.)
  3. (u. a. Acer Nitro RG270 27 Zoll Full HD 159,90€, Corsair Vengeance RS 16GB Kit DDR4-3600 für 87...
  4. 97€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bundestagswahl 2021: Die Parteien im Datenschutz-Check
Bundestagswahl 2021
Die Parteien im Datenschutz-Check

Gesagt, getan? Wir haben geprüft, was CDU, SPD, Grüne, FDP, Linke und AfD zum Datenschutz fordern - und was sie selbst auf ihren Webseiten umsetzen.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Bundestagswahl Wahl-O-Mat 2021 ist online
  2. Bundestagswahl 2021 Einige Wahlbehörden nur über unsichere Mailserver erreichbar
  3. Kandidaten-Triell Sogar Gendern ist wichtiger als Digitalisierung

Allianz-CTO: Die Trennung von Arbeit und Freizeit ist antiquiert
Allianz-CTO
"Die Trennung von Arbeit und Freizeit ist antiquiert"

CTOs im Interview Profi-Trompeter war sein Traum - stattdessen wurde Markus Löffler Sysadmin, Physiker, Direktor von McKinsey und der erste CTO der Allianz Versicherung. Wie schafft man als Quereinsteiger so eine Karriere in der IT?
Ein Interview von Maja Hoock

  1. Jaroslaw Kroczek von Boldare "Gute Bezahlung reicht heute nicht mehr aus"

Urteil zu Schrems II: US-Datentransfer kann mit Verschlüsselung abgesichert werden
Urteil zu Schrems II
US-Datentransfer kann mit Verschlüsselung abgesichert werden

Der belgische Staatsrat hat ein wichtiges Urteil zum Datentransfer in die USA gefällt. Doch wann reicht die Verschlüsselung von Daten wirklich aus?
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Neue EU-Standardvertragsklauseln Datentransfer in die USA bleibt riskant
  2. Privacy Shield Facebook droht Verbot von Datenweitergabe in die USA
  3. Datenschutz Task Force will Nutzung von US-Clouddiensten prüfen