1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Onlinetickets: 17-Jähriger betrügt…

Sind die dumm?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sind die dumm?

    Autor: /mecki78 11.06.21 - 23:51

    > Mit fiktiven Bankkonten bei real existierenden Kreditinstituten habe der Jugendliche über das Buchungsportal der Bahn die Tickets erworben

    Man konnte also einfach so anonym Bahntickets kaufen und mit einer Zahlmethode bezahlen, die sich im Vorfeld nicht auf Korrektheit prüfen lässt? Jedes vernünftige Unternehmen erlaubt bei anonymer Zahlung nur Zahlmethoden, wo die Zahlung sofort live abgewickelt wird oder wo zumindest sofort geprüft werden kann, ob die Zahlungsdaten echt sind und Deckung vorhanden ist. Oder aber es erlaubt Lastschrift, dann aber nur wenn es Name und Anschrift der Kunden kennt, denn für Lastschrift braucht es ein Mandat und das muss auf den Namen des Kunden lauten. Und warum lassen sie das Ticket nicht sofort sperren, nachdem die Lastschriftabbuchung fehlgeschlagen ist? Keine Zahlung, keine Ware. Jedes Ticket hat eine eindeutige Ticketnummer und kann auch nachträglich für ungültige erklärt werden. Also wie dämlich kann sich als Unternehmen eigentlich anstellen? Die betteln ja geradezu darum betrogen zu werden.

    /Mecki

  2. Re: Sind die dumm?

    Autor: OMGle 12.06.21 - 01:19

    Jedes vernünftige Unternehmen will seine Kunden nicht verschrecken, nur weil sie keine Kreditkarte haben. 99,9% der Kunden sind ja echt, ehrlich und wollen nur was kaufen. Evtl. verliert das vernünftige Unternehmen mehr Geld, wenn ein Teil der Kunden wieder gehen ohne war gekauft zu haben, als durch möglichen Betrug.

  3. Re: Sind die dumm?

    Autor: robinx999 12.06.21 - 08:57

    Naja hier kommt aber mehreres zusammen. Ja Lastschriften kann man nicht prüfen es gibt mit Giropay aber auch ein System für andere mit Online Fähigkeiten. Vorkasse funktioniert prinzipiell natürlich auch.
    Aber das größter Problem sind doch hier offensichtlich die Gutscheine. Ein Ticket wo die Lastschrift geplatzt ist könnte als ungültig erklärt werden und würde bei einer Kontrolle auffallen. Würde bei einer Stornierung das Geld auf die ursprüngliche Zahlungsweise zurück übermittelt gäbe es hier überhaupt keine effektive Gefahr, des Ausnutzens hier ist doch wohl das Hauptproblem das die Bahn eben das Geld nicht zurück zahlen will.

  4. Re: Sind die dumm?

    Autor: Blaubeerchen 12.06.21 - 12:33

    OMGle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jedes vernünftige Unternehmen will seine Kunden nicht verschrecken, nur
    > weil sie keine Kreditkarte haben. 99,9% der Kunden sind ja echt, ehrlich
    > und wollen nur was kaufen. Evtl. verliert das vernünftige Unternehmen mehr
    > Geld, wenn ein Teil der Kunden wieder gehen ohne war gekauft zu haben, als
    > durch möglichen Betrug.

    Und warum haben so viele Deutsche keine KK (obwohl es auch Debit- und Prepaidkarten gibt)?
    Weil sie der Meinung sind, es sei nicht nötig.

    Wenn mehr Unternehmen - zumindest bei anonymer Zahlung - konsequent eine KK verlangen würden, dann würde auch der entsprechende Bedarf entstehen. Vor allem ein Unternehmen wie die Bahn könnte einen nicht unerheblichen Druck ausüben. Stattdessen bleibt man lieber beim Status Quo und riskiert halt solche Betrugs-Lücken.

    Und auch wenn es nur 0,1 % Betrüger sind: Bei Betrugssummen von fast 300.000 Euro verballert man sehr viele legitime Einnahmen von ehrlichen Kunden. Und ganz ehrlich: Wenn der Betrug wirklich so einfach durchzuführen ist, glaube ich nicht, dass es nur 0,1% sind.

    So mal auch hier der Täter nur durch Zufall überführt wurde. Man kann daher nicht davon ausgehen, dass man solche Betrüger konsequent und effektiv erwischen kann.

    Das klingt alles so, als könnte hier eine nicht unerhebliche Dunkelziffer geben.

  5. Re: Sind die dumm?

    Autor: Emulex 12.06.21 - 12:41

    Blaubeerchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Und ganz ehrlich: Wenn der Betrug wirklich so einfach durchzuführen
    > ist, glaube ich nicht, dass es nur 0,1% sind.
    >

    Das ist ganz sicher nur die Spitze des Eisbergs und dürfte seit langem ein gängiger Weg sein.
    Eventuell ist eine Änderung gar politisch nicht gewollt - dass das keiner wusste oder vorhergesehen hat, ist wohl auszuschließen.
    Man kann eigentlich nur geschockt sein...

  6. Re: Sind die dumm?

    Autor: /mecki78 14.06.21 - 15:50

    OMGle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jedes vernünftige Unternehmen will seine Kunden nicht verschrecken, nur
    > weil sie keine Kreditkarte haben.

    Dafür gibt es ja dann

    - Paypal
    - Giropay
    - Sofortüberweisung
    - Paydirekt
    usw.

    Praktisch jeder Mensch kann eines der obigen Verfahren nutzen. Für Giropay z.B. ist nichts weiter erforderlich als das man Onlinebanking machen kann und die Bank Giropay unterstützt (alle großen Banken machen das in Deutschland). Bei Sofortüberweisung muss die Bank nicht mal aktiv irgendwo mitmachen, das geht immer wenn die Bank Onlinebanking anbietet und man einen Zugang dazu hat.

    Auch kann man ja Bezahlung per Lastschrift anbieten, aber sagen, dass das Ticket erst gültig wird, nachdem der Betrag erfolgreich eingezogen wurde (was ja maximal nach 2 Werktagen feststeht). Oder man bietet Lastschrift nur mit Identitätsnachweis an, weil dann kann man bei fehlender Abbuchung dem Kunden immerhin noch eine Zahlungsaufforderung und wenn nötig einen Mahnbescheid schicken.

    Und selbst wenn man das Ticket sofort als gültig akzeptiert, erklärt das nicht, warum man es hinterer nicht storniert, wenn der Einzug fehlgeschlagen ist?

    /Mecki



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.06.21 15:52 durch /mecki78.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP ABAP Entwickler (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Hannover
  2. Security Manager Analyse und Konzeption (w/m/d)
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  3. Master Data Manager (m/w/d)
    Bachmann GmbH, Stuttgart
  4. IT-Systemadministrator (m/w/d) für das Referat IT-Infrastruktur
    DAAD - Deutscher Akademischer Austauschdienst e.V., Bonn

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Age of Empires Definitive Collection für 17,99€, Age of Empires Definitive Collection...
  2. (u. a. Zombieland 1 & 2 für 29,99€, Equalizer 1 & 2 für 29,99€ - Release: 23.09.)
  3. 989€ (mit Rabattcode "PHONES21" - Bestpreis)
  4. (u. a. MK470 Slim Combo Tatatur/Maus-Set für 33,99€ (für MediaMarkt-Club-Mitglieder, sonst 39...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de