1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Georg T.: Wieder Haft gegen…
  6. Thema

Ganz normaler Vorgang

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Ganz normaler Vorgang

    Autor: Oktavian 13.06.21 - 16:05

    > Steuern sind ein Teilbereich der Abgaben.

    Das ist richtig, und in dem Diagramm auf der Seite kannst Du schön sehen, Steuern sind der falsche Abzweig, wir gehen zu sonstige Abgaben und finden dort die Beiträge und Gebühren.

  2. Re: Ganz normaler Vorgang

    Autor: Oktavian 13.06.21 - 16:06

    > Folterexperten sehen das anders:
    >
    > www.tagesanzeiger.ch
    >
    > Eine Art Beugehaft
    > Melzer beunruhigt

    Richtig, der ist schon häufiger mit seltsamen Meinungen aufgefallen. Deshalb interessieren sich auch so wenige für ihn.

  3. Re: Ganz normaler Vorgang

    Autor: ratti 13.06.21 - 16:10

    Der Fehler ist hier, dass einem Querulanten noch Haftbedingungen zugestanden werden, die die Haft so teuer machen.

    Solche Leute sollte man deutlich günstiger wegsperren. Die brauchen kein Licht und keine Heizung. Wer bei der Gesellschaft nicht mitspielen will. der soll mal sehen. wie es sich ohne Gesellschaft lebt. Feste drauf!

  4. Re: Ganz normaler Vorgang

    Autor: sigii 13.06.21 - 16:11

    Ich hinte hier darauf an, dass Fair fuer mich Steuer bedeutet.

    Immerhin hast du ja normalerweise Abgaben die direkt auf dich zurueckzufuehren sind.

    Mag rechtlich vlt. voellig egal sein, mental macht das fuer mich einen Unterschied.

  5. Re: Ganz normaler Vorgang

    Autor: SirAstral 13.06.21 - 16:11

    ratti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Solche Leute sollte man deutlich günstiger wegsperren. Die brauchen kein
    > Licht und keine Heizung. Wer bei der Gesellschaft nicht mitspielen will.
    > der soll mal sehen. wie es sich ohne Gesellschaft lebt. Feste drauf!

    Da kommt schon der Pöbel mit Fackel und Mistgabel um ein Exempel zu statuieren...

  6. Re: Ganz normaler Vorgang

    Autor: Cybso 13.06.21 - 16:12

    SirAstral schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Haft als Druckmittel um Kooperation zu bewirken ist Folter.

    Nur mal so aus Interesse: welche Methode würdest du denn vorschlagen, um eine notwendige Korporation zu erzwingen, wenn eine Geldbuße offenbar nicht den gewünschten Zweck erfüllt, weil sie sowieso nicht bezahlt wird?

    Unter der Annahme natürlich, dass Schulter zucken und ignorieren keine Option ist, weil dann niemand mehr seine Schulen begleichen würde.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.06.21 16:14 durch Cybso.

  7. Re: Ganz normaler Vorgang

    Autor: SirAstral 13.06.21 - 16:13

    Du findest es also gut, jemanden, der sich strafrechtlich nichts hat zu Schulden lassen kommen, einfach ins Gefängnis zu stecken?

  8. Re: Ganz normaler Vorgang

    Autor: sigii 13.06.21 - 16:13

    1. Ein Experte sagt das, das macht es nicht wahr

    Ich z.B. sehe dissen aktuellen Vorgang, so wie er in Deutschland auch fuer andere Sachen gemacht wird, nicht als Folter an und die Mehrheit der Deutschen auch nicht sonst haetten WIR alle das schon laengst abgeschaft.

  9. Re: Ganz normaler Vorgang

    Autor: Oktavian 13.06.21 - 16:14

    > Ich hinte hier darauf an, dass Fair fuer mich Steuer bedeutet.

    Ich kann die Kritik verstehen, sehe aber auch die Probleme auf der anderen Seite.

    Im Rahmen des demokratischen Prozesses hat man hier eine Abwägung und Entscheidung getroffen. Die kann man in ebendiesem Prozess auch wieder ändern.

    Es kann aber nicht sein, dass sich einzelne das Recht herausnehmen, sich außerhalb des Gesetzes zu stellen, nur weil es ihnen gerade nicht passt.

  10. Re: Ganz normaler Vorgang

    Autor: Oktavian 13.06.21 - 16:16

    > Du findest es also gut, jemanden, der sich strafrechtlich nichts hat zu
    > Schulden lassen kommen, einfach ins Gefängnis zu stecken?

    Wenn derjenige Schulden gemacht hat, sich weigert, diese zu bezahlen und sich auch weigert anzugeben, ob er Vermögen hat? Ja.

  11. Re: Ganz normaler Vorgang

    Autor: sigii 13.06.21 - 16:16

    Da bin ich jetzt nicht ganz bei dir?

    Nach aktuellem System muss man damit so umgehen wie es ist. Da sind wir warscheinlich dacor?

    Ich wuerde aber auch behaupten, dass ich ein System ablehnen darf das ich als Unfairer halte als das vorherige (wir hatten ja ein System) und immer noch fordere, dass das aktuelle System ueberarbeitet und fairer gemacht wird.

  12. Re: Ganz normaler Vorgang

    Autor: Cybso 13.06.21 - 16:17

    SirAstral schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du findest es also gut, jemanden, der sich strafrechtlich nichts hat zu
    > Schulden lassen kommen, einfach ins Gefängnis zu stecken?

    Noch einmal: welche weniger invasive Alternative schlägst du vor, um einen Schuldner, welcher jegliche Zahlung UND die Auskunft über sein Vermögen verweigert, zur Kooperation zu bewegen, ohne dass die Konsequenz wäre, dass in Zukunft niemand mehr seine Schulden begleicht?

    Edit: Und falls ein entsprechender Vorschlag von dir kommt, wärst du damit auch einverstanden, wenn du es bist, dem Geld geschuldet wird?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.06.21 16:30 durch Cybso.

  13. Re: Ganz normaler Vorgang

    Autor: sigii 13.06.21 - 16:18

    1. Stimmt das so nicht
    2. wirds nicht wahrer nur weil du Sachen wiederholst

    3. Die Frage von deinem Vorkommentator moechte eigentlich von DIR wissen was ein guter Umgang ist mit einem Menschen der DIR Geld schuldet und es nicht mehr rausrueckt.

  14. Re: Ganz normaler Vorgang

    Autor: SirAstral 13.06.21 - 16:40

    Willkommen im Mittelalter.

  15. Re: Ganz normaler Vorgang

    Autor: SirAstral 13.06.21 - 16:40

    Einfach wegsperren wer nicht gefügig ist... willkommen im Mittelalter.

  16. Re: Ganz normaler Vorgang

    Autor: SirAstral 13.06.21 - 16:41

    Einfach wegsperren das Gesindel und gut ist.

  17. Re: Ganz normaler Vorgang

    Autor: SirAstral 13.06.21 - 16:42

    Na ja, UNO Sonderberichterstatter im Fall Assange. Also nicht irgendeine Stammtischmeinung.

  18. Re: Ganz normaler Vorgang

    Autor: Cybso 13.06.21 - 16:51

    SirAstral schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einfach wegsperren wer nicht gefügig ist... willkommen im Mittelalter.

    Ich bin heute geduldig, daher erkläre ich es dir gerne noch einmal. Im Mittelalter wurdest du tatsächlich weggesperrt, weil du deine Schulden nicht bezahlt hast. Im Rechtsstaat blüht dir das nur, wenn du deine Schulden nicht bezahlst UND dich nicht korporativ bei der Lösung des Problems verhälst.

    Du zahlst deine Schulden nicht und kannst nachweisen, dass du kein Geld hast? Kein Problem, du bist ein freier Mann.

    Du zahlst deine Schulden nicht und hast Geld? Kein Problem, du bist ein freier Mann, der Gerichtsvollzieher kommt vorbei und pfändet, bis die Schulden eingetrieben sind.

    Du zahlst deine Schulden nicht und verweigerst jede Mitarbeit...? Tja... die Antwort, was dann passieren soll, damit du es nicht für Folter hälst, bist du mir weiter schuldig. Aber dafür kommst du nicht ins Gefängnis.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 13.06.21 16:52 durch Cybso.

  19. Re: Ganz normaler Vorgang

    Autor: SirAstral 13.06.21 - 16:56

    Cybso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SirAstral schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Einfach wegsperren wer nicht gefügig ist... willkommen im Mittelalter.
    >
    > Ich bin heute geduldig, daher erkläre ich es dir gerne noch einmal. Im
    > Mittelalter wurdest du tatsächlich weggesperrt, weil du deine Schulden
    > nicht bezahlt hast. Im Rechtsstaat blüht dir das nur, wenn du deine
    > Schulden nicht bezahlst UND dich nicht korporativ bei der Lösung des
    > Problems verhälst.

    Also genau gleich wie im Mittelalter.

  20. Re: Ganz normaler Vorgang

    Autor: Comicbuchverkäufer 13.06.21 - 16:57

    Was ich nicht verstehe ist, warum "der Staat" hier in diesen Fall so machtlos ist und unbedingt auf die Mithilfe des Schuldners angewiesen ist und diesen, weil er sich weigert eine Vermögensauskunft zu geben und ihn deshalb in Erzwingungshaft wegschließen muss.

    Der Mann muss ja irgendwelche Einkommen haben ob Gehalt, Rente, Pension oder Sozialleistungen.
    Ein Bankkonto wird er auch haben, Steuern zahlen wahrscheinlich auch.
    Warum kann der Staat diese Daten und Informationen nicht von den entsprechenden Behörden, der Bank oder einen eventuellen Arbeitgeber (den er wahrscheinlich nicht mehr hat) einholen und die Rundfunkgebühren gleich dort pfänden.

    Vielleicht müsste man auch nur mal bei ihm zuhause nachschauen. Dort finden sich mit Sicherheit Kontoauszüge oder Bescheide zum Einkommen auf Rente, Pension oder Sozialleistungen. etc.
    Dazu wäre nur ein Durchsuchungsbeschluss notwendig. Der natürlich wieder das Grundrecht auf unverletzlichkeit der Wohnung berührt.
    Aber da man ja offensichtlich einen Vollstreckungstitel hat, wäre das allemal besser, als den Typen einzusperren, dadurch seine Schulden (die Stadt oder der WDR werden sich die Haftkosten wiederholen wollen) weiter zuerhöhen.
    Denn letztlich endet dieses Querulantentum in der Privatinsolvens. Dann sieht keiner etwas von dem Geld.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Netzwerkadministrator (m/w/d) Security
    Nürnberger Baugruppe GmbH + Co KG, Nürnberg
  2. SAP Consultant (m/w/d) Berechtigungsmanagement
    MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden
  3. Softwareentwickler Desktop/App (m/w/x)
    Hottgenroth Software GmbH & Co. KG / ETU Software GmbH, Köln
  4. Produktmanager Big Data (w/m/d) - Driver Assistance & Autonomous Driving
    über experteer GmbH, Karlsruhe

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 499€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de