1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Georg T.: Wieder Haft…

Schulde über 6000¤

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schulde über 6000¤

    Autor: JensBröcher 14.06.21 - 00:12

    Ich bin 40 und habe noch nie im Leben gezahlt. Habe stets die eidesstattliche Versicherung abgegeben. Bei der Bank habe ich ein P-Konto.

    Vielleicht verweigere ich beim nächsten mal auch die Vermögensauskunft. Wäre mal eine interessante Erfahrung. War noch nie in Haft.

  2. Re: Schulde über 6000¤

    Autor: ATmega8 14.06.21 - 00:39

    Aber das kann es doch nicht sein.
    Ich hatte mal 23¤ Schulden, weil das Finanzamt zu viel Geld Steuerrückzahlungen an mich zurück gezahlt hat.
    Ich hatte das vergessen und schon kam die Nachricht dass sie Haus/Hof/Grundstück pfänden werden.

    Es gibt so viele Leute die den Staat beklauen konnten (eigentlich hat der Staat den Leuten das Geld einfach so überwiesen, weil sie angegeben haben dass sie Bienenzüchter sind) und das Geld sieht der Staat nie wieder. Diesen arabischen Clans kann der Staat und die Polizei so gut wie nichts anhaben. Diese riesige Goldmünze war ja auch einfach "weg", bei den Corona-Tests konnten sie auch schummeln ohne dass der Staat irgend etwas beweisen konnte und bei den Corona-Zahlungen haben sie auch ordentlich abgesahnt.

    Aber auch unsere Politiker sind gut darin Geld aus dem Sozialsystem abzuziehen und an ihresgleichen zu vermitteln.

    Berlin ist auch so ein Sauhaufen, ohne den Länderfinanzausgleich müssten sie mal anfangen irgend wo zu sparen. Da der Berliner Senat den Länderfinanzausgleich fest mit eingeplant hat und man davon ausgeht dass diese Gelder unbegrenzt fließen, kann man da ja nicht mal aufräumen.

    Jede Familie die so haushaltet, Geld für jeden Mist ausgibt und noch nie angefangen hat nur maximal so viel Geld auszugeben wie auch rein kommt, die würde inzwischen wahrscheinlich auch in Erzwingungshaft sitzen.

    Die Roten und die Grünen verstehen leider gar nichts von Finanzen oder Wirtschaft, das zeigt sich auch immer wieder in ihren Aktionen. Erst will man Wohnungen aufkaufen um sie sozial schwachen Menschen zukommen zu lassen, dann stellt man fest dass die Bank gar keinen Kredit bewilligt hat und zum Schluss merkt man dass man den Kredit auch irgend wann abzahlen muss, die Häuser auch instand gesetzt werden müssen und auch andere Service-Kosten anfallen. Der Mietpreis ist jetzt aber nicht mehr so dass sich arme oder normale Leute solch eine Wohnung leisten können.

    Tja, Rechnen müsste man können und man sollte auch Ahnung von den Dingen haben um beurteilen zu können welche Kosten bei dem Gebäude so anfallen, wie gut die Bausubstanz ist und ob sich das alles langfristig lohnt.

  3. Re: Schulde über 6000¤

    Autor: 486dx4-160 14.06.21 - 01:27

    JensBröcher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin 40 und habe noch nie im Leben gezahlt. Habe stets die
    > eidesstattliche Versicherung abgegeben. Bei der Bank habe ich ein P-Konto.
    >
    > Vielleicht verweigere ich beim nächsten mal auch die Vermögensauskunft.
    > Wäre mal eine interessante Erfahrung. War noch nie in Haft.

    Elisabeth Mohn gefällt das.

  4. Re: Schulde über 6000¤

    Autor: Trockenobst 14.06.21 - 02:59

    ATmega8 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da der Berliner Senat den
    > Länderfinanzausgleich fest mit eingeplant hat und man davon ausgeht dass
    > diese Gelder unbegrenzt fließen, kann man da ja nicht mal aufräumen.

    Berlin ist so spezial, ich wollte da nicht leben wollen. Das ist Sozialismus Light was man da lebt und ich hatte bisher nicht das Gefühl da geht passiert was. Das ist mehr so ein ewiges Abhängen. Die was erreichen wollten haben Berlin früher oder später den Rücken gekehrt. Somit passt das mit dem Länderausgleich. Sozialisten wollen immer von Arbeit -> Nichtstun um verteilen.

  5. Re: Schulde über 6000¤

    Autor: crazypsycho 14.06.21 - 12:21

    JensBröcher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin 40 und habe noch nie im Leben gezahlt. Habe stets die
    > eidesstattliche Versicherung abgegeben. Bei der Bank habe ich ein P-Konto.

    Das heißt bei dir ist nichts zu holen. Dann vermute ich mal, dass du ALG2 beziehst? Dann könntest du dich befreien lassen und würdest nicht unnötig Schulden aufbauen.

  6. Re: Schulde über 6000¤

    Autor: DrBernd 14.06.21 - 13:08

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ATmega8 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da der Berliner Senat den
    > > Länderfinanzausgleich fest mit eingeplant hat und man davon ausgeht
    > dass
    > > diese Gelder unbegrenzt fließen, kann man da ja nicht mal aufräumen.
    >
    > Berlin ist so spezial, ich wollte da nicht leben wollen. Das ist
    > Sozialismus Light was man da lebt und ich hatte bisher nicht das Gefühl da
    > geht passiert was. Das ist mehr so ein ewiges Abhängen. Die was erreichen
    > wollten haben Berlin früher oder später den Rücken gekehrt. Somit passt das
    > mit dem Länderausgleich. Sozialisten wollen immer von Arbeit -> Nichtstun
    > um verteilen.


    lol
    Warst du überhaupt schon Mal hier? Hier "geht passiert" einiges. Irgendwie kommen lauter Leute aus ganz Deutschland hierher um etwas zu erreichen ¯\_(ツ)_/¯

    Viele meiner Schulfreunde stehen mit Mitte 30 jetzt auch sehr gut da. Die meisten sind, wie ich auch, hier geblieben. Es geht besser voran als mir lieb ist. Aber eigentlich sind mir Einstellungen wie deine ganz lieb, kommen nicht noch mehr Einfältige hier her.

  7. Re: Schulde über 6000¤

    Autor: Trockenobst 15.06.21 - 20:40

    DrBernd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber eigentlich sind mir Einstellungen wie deine ganz lieb,
    > kommen nicht noch mehr Einfältige hier her.

    "Geht es gut" ist das irgendwie Code für zwei Kinder in einem Zimmer?
    Das ist nämlich das was ich bei den Leuten so mitbekomme die schon länger nach Optionen suchen und sich auch lautstark beim Stadtteilparlamenten beschweren. Man muss nur RBB schauen um zu sehen das wohl nichts "gut" läuft, jedenfalls nicht für die Mittelstand.

    Deswegen braucht Berlin dann auch den Länderfinanzausgleich. Weil es ja alles so gut läuft passen auch die nackten Zahlen. Die seit Jahren nach unten gehen.

  8. Re: Schulde über 6000¤

    Autor: X-Press 15.06.21 - 22:00

    Soviel Unsinn...
    Ich bin in Berlin aufgewachsen und lebe hier noch,mit Freunden aus allen Schichten,kein Kind musste/muss sich hier ein Zimmer teilen. Selbst wenn, der Wohnungsmarkt in allen deutschen großen Städten ist massiv angespannt,da nimmt sich München nix,außer pauschal 5¤ mehr pro Quadratmeter.
    Den Länder Finanzausgleich gibt es hier vor allem deswegen weil die Bundesregierung 10%+ der Stadtfläche verbraucht, und Berlin erst seit den 90ern eine funktionierende Wirtschaft aufbauen kann, Gib der Sache noch 20 Jahre und wir zahlen vermutlich den Ausgleich für den gesamten Osten, was auch nicht nötig wäre hätte man nicht die ganze DDR für'n Apple und nen Ei an den Westen verscheuert...

  9. Re: Schulde über 6000¤

    Autor: ATmega8 15.06.21 - 22:50

    DrBernd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > lol
    > Warst du überhaupt schon Mal hier? Hier "geht passiert" einiges. Irgendwie
    > kommen lauter Leute aus ganz Deutschland hierher um etwas zu erreichen
    > ¯\_(ツ)_/¯
    Ich war schon für etwa ein Jahr in Berlin und ehrlich gesagt gibt es da teilweise sehr ordentliche Leute die ehrlich und umgänglich sind.
    Diese Stadt ist aber kein Ort wo ich leben wollen würde. Auch das Umfeld ist nicht viel besser.
    Die Stadt ist voll mit verschiedenen Kulturen die sich aber nicht irgend wie integrieren, sondern alles andere verdrängen.

    Ich habe da zu viele Menschen gesehen die psychisch sehr kaputt waren.
    Generell war sehr vieles dort unangenehm und da hilft es auch nicht wenn es dort ein paar Unternehmen gibt, wo ich gut rein passen würde. Ich war auch vor ein paar Jahren wieder mal wieder dort, habe mir ein Unternehmen angesehen, habe mich durch die Büros führen lassen und mir die technische Abteilung angeschaut.

    Es gibt hier Leute die jeden Tag nach Berlin fahren, aber das ist echt belastend. Wohnen würde ich dort eben auch nicht. Nicht wegen den Kosten, sondern weil es dort einfach unangenehm ist. Kinder würde ich da nicht groß ziehen wollen.

    > Viele meiner Schulfreunde stehen mit Mitte 30 jetzt auch sehr gut da. Die
    > meisten sind, wie ich auch, hier geblieben. Es geht besser voran als mir
    > lieb ist. Aber eigentlich sind mir Einstellungen wie deine ganz lieb,
    > kommen nicht noch mehr Einfältige hier her.

    Ja, bleib du auch in deinem ach so tollem Bundesland, ich empfinde kein Neid.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) mit Schwerpunkt Regelungstechnik/DSP
    KOSTAL Automobil Elektrik GmbH & Co. KG, Dortmund
  2. (Senior) Android Software Engineer*
    IAV GmbH, Berlin, Gifhorn
  3. Technical Account Manager (m/f/d)
    SoSafe GmbH, Köln (Home-Office möglich)
  4. Informatiker (w/m/d) für elektronische Formularverarbeitung
    Stadt Erlangen, Erlangen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Wo ITler am besten arbeiten
In eigener Sache
Wo ITler am besten arbeiten

Gutes Gehalt, cooler Tech-Stack - aber wie ist das Unternehmen wirklich? Golem.de hilft: Hier sind die Top-50-Arbeitgeber für IT-Profis.

  1. Boston Consulting Drei Viertel der IT-Fachleute offen für Jobwechsel
  2. Bundesdatenschutzbeauftragter Datenschutz-Kritik an 3G-Regelung am Arbeitsplatz
  3. Holacracy Die Hierarchie der Kreise

Koalitionsvertrag: Was bedeuten die Ampel-Pläne für die Elektromobilität?
Koalitionsvertrag
Was bedeuten die Ampel-Pläne für die Elektromobilität?

Nach dem Willen der Ampelkoalition sollen 15 Millionen Elektroautos bis 2030 auf deutschen Straßen unterwegs sein. Wir haben uns angeschaut, wie das genau umgesetzt werden soll.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Ranger XP Kinetic Polaris bringt Elektro-Buggy mit 82 kW
  2. Elektroauto Mercedes EQS 350 als Basisversion mit 90-kWh-Akku bestellbar
  3. Elektro-Kombi Mercedes-Benz startet Verkauf von Siebensitzer EQB

Ohne Google, Android oder Amazon: Der Open-Source-Großangriff
Ohne Google, Android oder Amazon
Der Open-Source-Großangriff

Smarte Geräte sollen auch ohne die Cloud von Google oder Amazon funktionieren. Huawei hat mit Oniro dafür ein ausgefeiltes Open-Source-Projekt gestartet.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung