1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › KenFM: Ken Jebsen von Anonymous…

Verschwörungstheorien als Geschäftsmodell

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verschwörungstheorien als Geschäftsmodell

    Autor: HabeHandy 14.06.21 - 08:46

    Das bewusste Verbreiten von Falschinformationen ist auch ein Geschäftsmodell um Einnahmen zu generieren. Perfektioniert hat dies A.J. der sein Geld mit fraglichen "Nahrungsergänzungsmitteln" macht und seine Anhänger dazu bringt für teuer Geld Jod und andere Stoffe zu kaufen die dann überdosiert eingenommen werden. Kauft bei mir weil der böse Deep-State mich finanziell zerstören will um die Wahrheit zu verbergen.

    Ähnlich agieren auch die Mobilfunkgegner von Diagnose Funk die 'zufällig' auch pseudomedizinische Mittel gegen die Funkstrahlung und pseudotechnische 'Messgeräte' verkaufen.

  2. Re: Verschwörungstheorien als Geschäftsmodell

    Autor: Dino13 14.06.21 - 09:05

    HabeHandy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das bewusste Verbreiten von Falschinformationen ist auch ein
    > Geschäftsmodell um Einnahmen zu generieren. Perfektioniert hat dies A.J.
    > der sein Geld mit fraglichen "Nahrungsergänzungsmitteln" macht und seine
    > Anhänger dazu bringt für teuer Geld Jod und andere Stoffe zu kaufen die
    > dann überdosiert eingenommen werden. Kauft bei mir weil der böse
    > Deep-State mich finanziell zerstören will um die Wahrheit zu verbergen.
    >
    > Ähnlich agieren auch die Mobilfunkgegner von Diagnose Funk die 'zufällig'
    > auch pseudomedizinische Mittel gegen die Funkstrahlung und pseudotechnische
    > 'Messgeräte' verkaufen.

    Böhmermann hatte auch schon einen schönen Bericht über die Querdenker bzw. den "Unternehmer" Michael Ballweg gemacht.

  3. Re: Verschwörungstheorien als Geschäftsmodell

    Autor: Ely 14.06.21 - 09:31

    Und über Sand. Das ist das Zeug, das Verschwörungswichtel im Kopf haben. Womit sich die Problematik mit dem Sand entschärft, wenn er den Wichteln aus den Ohren rieselt.

    Ist der Sand raus, ist immer noch kein Gehirn zu sehen, nur noch ein Draht ist noch in der Birne. Zwickt man den durch, fallen die Ohren ab.

    Ich kann dem ganzen Verschwörungs-Mist echt nichts abgewinnen. Was da für ein Bullshit in die Tastaturen und Kameras gerülpst wird, ist absolut unterstes Niveau.

  4. Nix neues

    Autor: mfeldt 14.06.21 - 10:24

    HabeHandy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das bewusste Verbreiten von Falschinformationen ist auch ein
    > Geschäftsmodell um Einnahmen zu generieren. Perfektioniert hat dies A.J.
    > der sein Geld mit fraglichen "Nahrungsergänzungsmitteln" macht und seine
    > Anhänger dazu bringt für teuer Geld Jod und andere Stoffe zu kaufen die
    > dann überdosiert eingenommen werden. Kauft bei mir weil der böse
    > Deep-State mich finanziell zerstören will um die Wahrheit zu verbergen.
    >
    > Ähnlich agieren auch die Mobilfunkgegner von Diagnose Funk die 'zufällig'
    > auch pseudomedizinische Mittel gegen die Funkstrahlung und pseudotechnische
    > 'Messgeräte' verkaufen.

    Der Kopp-Verlag betreibt derlei schon länger als das Internet existiert.

  5. Re: Verschwörungstheorien als Geschäftsmodell

    Autor: Sharra 14.06.21 - 10:30

    Mit dem Modell kann man sogar US-Präsident werden. Oder Präsident von Brasilien.
    Irgendwie beruhigt es mich zumindest ein klein wenig, dass die AFD es bisher noch nicht geschafft hat. Die machen das gleiche, aber in dumm.

  6. Re: Verschwörungstheorien als Geschäftsmodell

    Autor: Yash 14.06.21 - 13:34

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irgendwie beruhigt es mich zumindest ein klein wenig, dass die AFD es
    > bisher noch nicht geschafft hat. Die machen das gleiche, aber in dumm.
    Unterschätze die AFD lieber nicht :-(

  7. Re: Verschwörungstheorien als Geschäftsmodell

    Autor: IZgMF 16.06.21 - 01:44

    HabeHandy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ähnlich agieren auch die Mobilfunkgegner von Diagnose Funk die 'zufällig'
    > auch pseudomedizinische Mittel gegen die Funkstrahlung und pseudotechnische
    > 'Messgeräte' verkaufen.

    Derartige Geschäfte des Vereins Diagnose-Funk wären mir neu. Können Sie die Vorwürfe mit einer Quelle belegen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker (m/w/d) IT Support
    Bank of America/Military Banking Overseas Division, Mainz-Kastel
  2. Testautomatisierer IoT Suite (w/m/d)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  3. Integration Solution Engineer (w/m/d)
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  4. Data Science Engineer (Data & Analytics Lab) (m/w/d)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 18,49€
  2. (u. a. The Walking Dead: The Telltale Definitive Series für 23,99€, Project Wingman für 18...
  3. 17,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de