1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › KenFM: Ken Jebsen von Anonymous…
  6. T…

Journalismus im 21. Jahrhundert

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Ja - Ken Jebsen ist Journalist.

    Autor: Steffo 14.06.21 - 21:04

    Boandlgramer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Er mag' blöd sein und ich halte Vieles von dem, was er so sagt, auch für
    > Unsinn - aber 1. ist die Berufsbezeichnung "Journalist" weder geschützt
    > noch genauer definiert aber 2. hat er genau das relativ ordentlich gelernt.
    > Und sein Erfolg gibt ihm am Ende recht.
    >
    > Menschen zu erreichen und zu informieren ist das Wesen des Journalismus -
    > und seine Fangemeinde ist der Beleg dafür, dass er genau offenbar gut
    > kann.
    >
    > Welchen Wert da jetzt welche Information hat, ist nicht Gegenstand dieser
    > Bewertung.

    Er kann weder gut Journalismus, noch informieren. Er hat bspw. behauptet, die WHO sei zu 80% von der Gates Foundation finanziert. Richtig ist aber, dass die WHO zu 80% spendenfinanziert ist und die Gates Foundation trägt knapp 10% bei.

    Es gibt noch jede Menge andere Beispiele von "Recherche-Fehler"...

    Und nein: Die Fan-Gemeine ist kein Indiz dafür, dass irgendjemand(!) guten Journalismus betreibt. Mit dieser Logik könnte man auch Hitler-Deutschland rechtfertigen: "Ihm sind viele gefolgt. Er war bestimmt ein guter Führer!"

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Akademische Mitarbeiterin / Akademischer Mitarbeiter (w/m/d) Schwerpunkt Datenmanagement
    Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord, Eggenstein-Leopoldshafen
  2. Testautomatisierer IoT Suite (w/m/d)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  3. Entwicklungsingenieur (m/w/d) Elektrotechnik / Elektronik
    Honda R&D Europe (Deutschland) GmbH, Offenbach am Main
  4. IT-Spezialist (w/m/d)
    Kölner Verkehrs-Betriebe AG, Köln

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dune: Der Wüstenplanet so schön wie nie zuvor
Dune
Der Wüstenplanet so schön wie nie zuvor

Bombastisch, fantastisch besetzt und einfach wunderschön: Die Dune-Neuverfilmung von Denis Villeneuve ist ein Traum - aber leider nur ein halber.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Science-Fiction-Filme aus den 80ern Damals gefloppt, heute gefeiert
  2. Film zu Stargate: Origins Da hilft nur Amnesie
  3. Science Fiction Raumpatrouille Orion wird neu aufgelegt

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Strahlungsresistente Speicher für die Raumfahrt von Infineon
  2. Raumfahrt Esa und finnisches Projekt bauen einen Satelliten aus Holz
  3. Raumfahrt MEV-2 bringt Satellit neue Energie

Vernetzung im Smart Home: Alles eins mit Thread und Matter
Vernetzung im Smart Home
Alles eins mit Thread und Matter

Mit Thread und Matter soll endlich etwas gelingen, woran bislang alle gescheitert sind: verschiedenste Smart-Home-Produkte zu einem Ökosystem zu verbinden.
Von Jan Rähm

  1. Wiz Signify bringt neue WLAN-Lampen
  2. Smarte Beleuchtung Wiz im Test Es muss nicht immer Philips Hue sein
  3. Smart Home Matter verzögert sich bis 2022