1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › KenFM: Ken Jebsen von Anonymous…

Verschwörungs Unternehmer

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verschwörungs Unternehmer

    Autor: CraWler 14.06.21 - 12:46

    Wäre wohl der bessere Begriff für Leute wie KenFM. Schließlich verdienen diese Leute Unsummen durch Werbung und die Spenden ihrer Anhänger. Da kann man sich es ein leichtes Leben machen, einfach irgendwelchen Unsinn erfinden und veröffentlichen ohne jede Quellenangabe. Aber egal, es findet sich dennoch ein großer Mob der es glaubt und dann die Kasse klingeln lässt.

    Extrembeispiel für diese Art von Fake Kapitalismus konnte man 2016 in den USA sehen als Trump ohne Wahlprogramm aber mit ganz viel Verschwörungstheorie Zeugs die Wahl gewinnen konnte. Ein nicht unerheblicher Teil der Bevölkerung in den westlichen Demokratien kann Meinungen nicht von Fakten unterscheiden und Blatante Fakes nicht von Journalismus.....

    Nungut, finde es gut das Anonymous darauf aufmerksam macht. Braucht dann aber denke ich generell eine Stärkere Medienregulierung um große Plattformen wie KenFM notfalls halt auch Medienrechtlich in die Mangel nehmen zu können wenn da zu sehr gelogen und Fakes erfunden werden.

    -----------------------------
    Piratenpartei Wähler

  2. Re: Verschwörungs Unternehmer

    Autor: Trafo 14.06.21 - 12:55

    nice sprich, wir verbieten bald die BILD-Zeitung. Zumindest lese ich das auch heraus aus deinen Vorschlägen ...

  3. Re: Verschwörungs Unternehmer

    Autor: CraWler 14.06.21 - 13:03

    Nö, geht mir nur um Regulierung das große Kommerzielle Plattformen eben für komplett falschen Unfug haftbar gemacht werden können !

    Das passiert ja auch, BILD z.B. wird regelmäßig von betroffenen wegen Falschdarstellung verklagt und muss Buße zahlen. Das sind dann aber so geringe Beträge das es sich für die eben doch noch Wirtschaftlich lohne irgendwelchen erfundenen Kram zu verbreiten.

    -----------------------------
    Piratenpartei Wähler

  4. Re: Verschwörungs Unternehmer

    Autor: goto10 14.06.21 - 13:25

    > Wäre wohl der bessere Begriff für Leute wie KenFM. Schließlich verdienen
    > diese Leute Unsummen durch Werbung und die Spenden ihrer Anhänger. Da kann

    Rein interessehalber: Wo fange bei dir Unsummen an und wie viel hat KenFM eingenommen und wie hoch sind ihre Kosten?

  5. Re: Verschwörungs Unternehmer

    Autor: JTR 14.06.21 - 13:32

    Eigentlich gibt es die Yellowpress und andere Boulvardzeitungen etc. die nonstop Blödsinn von sich geben schon solange wie es den Buchdruck gibt, aber man sollte eigentlich an die Kompetenz des Lesers appellieren, anstatt verbieten zu wollen. Dummheit kann man nicht verbieten!

  6. Re: Verschwörungs Unternehmer

    Autor: RipClaw 15.06.21 - 01:12

    goto10 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Wäre wohl der bessere Begriff für Leute wie KenFM. Schließlich verdienen
    > > diese Leute Unsummen durch Werbung und die Spenden ihrer Anhänger. Da
    > kann
    >
    > Rein interessehalber: Wo fange bei dir Unsummen an und wie viel hat KenFM
    > eingenommen und wie hoch sind ihre Kosten?

    Dank Bitcoin kann man in einen Teil seiner Finanzen einen Blick werfen. Das hier eine Wallet über die er Spenden sammelt:

    https://www.blockchain.com/btc/address/18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

    Da sind gegenwärtig ca. 168000¤ drauf. Aber anscheinend braucht er das Geld nicht weil es bisher keine Auszahlungen gab.

  7. Re: Verschwörungs Unternehmer

    Autor: RipClaw 15.06.21 - 10:01

    Trafo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nice sprich, wir verbieten bald die BILD-Zeitung.

    Die Klopapierhersteller würde es freuen. Ein Konkurrent weniger.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Consultant IT-Controlling (m/w/d)
    Mekyska Management Consultants GmbH, Frankfurt am Main, Pforzheim (Home-Office)
  2. ServiceNow Experte (Inhouse) (m/w/d)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim
  3. Spezialist (m/w/d) Prozesse/SAP CS
    EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling
  4. SAP PP Berater Job (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Göttingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Philips 55OLED856/12 (2021) 55 Zoll OLED Ambilight 120Hz für 1.849€ inkl. Cashback)
  2. 87,90€ (Bestpreis)
  3. 99,99€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Pocket 3: GPDs Mini-Notebook hat einen austauschbaren USB-Port
    Pocket 3
    GPDs Mini-Notebook hat einen austauschbaren USB-Port

    Erste Bilder zeigen GPDs kommendes Mini-Notebook Pocket 3. Das hat einen USB-Port, der sich in einen anderen Port umwandeln lässt.

  2. FreeBSD: Netflix streamt mit fast 400 GBit/s pro Server
    FreeBSD
    Netflix streamt mit fast 400 GBit/s pro Server

    Für sein Streaming-Angebot hat Netflix AMD-Hardware und das genutzte FreeBSD über Jahre extrem optimiert. Pläne für mehr gibt es bereits.

  3. Gaming: Galaktisch viel Star Wars im Anflug
    Gaming
    Galaktisch viel Star Wars im Anflug

    Quantic Dream (Detroit) arbeitet wohl an Star Wars. Es befinden sich noch mehr Sternenkrieger-Games in der Mache - eines kommt diese Woche.


  1. 13:20

  2. 12:55

  3. 12:30

  4. 12:12

  5. 11:45

  6. 11:18

  7. 09:57

  8. 09:42