1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hypermiling-Rekord: Renault Zoe mit…

Soviel zu "Tempo 30 verbraucht mehr als Tempo 50"

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Soviel zu "Tempo 30 verbraucht mehr als Tempo 50"

    Autor: Brian Kernighan 14.06.21 - 12:05

    Bei jeder Diskussion um Tempo 30 als Regelfall in Städten kommt mindestens einer ums Eck und behauptet, dass Autos ja bei 30 mehr Sprit verbrauchen als bei 50 und es daher nienicht eingeführt werden dürfte. Ist also wie ich stets sage eine Folge von fehlkonstruierten Autos.

    Also nur noch Zoes zulassen in der Großstadt :)

  2. Re: Soviel zu "Tempo 30 verbraucht mehr als Tempo 50"

    Autor: Grimreaper 14.06.21 - 12:10

    Brian Kernighan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei jeder Diskussion um Tempo 30 als Regelfall in Städten kommt mindestens
    > einer ums Eck und behauptet, dass Autos ja bei 30 mehr Sprit verbrauchen
    > als bei 50 und es daher nienicht eingeführt werden dürfte. Ist also wie ich
    > stets sage eine Folge von fehlkonstruierten Autos.
    >
    > Also nur noch Zoes zulassen in der Großstadt :)

    Aber am besten ganz ohne Antrieb. Also entweder nur Schieben, per Pedal oder wie bei Fred Feuerstein. Erst dann haben wir Klimaneutralität erreicht (Von der Zoe-Plastekarosse und dessen Innenleben mal abgesehen).

  3. Re: Soviel zu "Tempo 30 verbraucht mehr als Tempo 50"

    Autor: puerst 14.06.21 - 12:15

    Mit 50km/h hätten sie mehr als 1000km geschafft :-)

  4. Re: Soviel zu "Tempo 30 verbraucht mehr als Tempo 50"

    Autor: demon driver 14.06.21 - 12:23

    Brian Kernighan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei jeder Diskussion um Tempo 30 als Regelfall in Städten kommt mindestens
    > einer ums Eck und behauptet, dass Autos ja bei 30 mehr Sprit verbrauchen
    > als bei 50 und es daher nienicht eingeführt werden dürfte. Ist also wie ich
    > stets sage eine Folge von fehlkonstruierten Autos

    Verbrenner sind halt in dieser Hinsicht "fehlkonstruiert" – was nichts daran ändert, dass diese noch eine ganz Zeitlang die Mehrheit der Fahrzeuge stellen werden.

  5. Re: Soviel zu "Tempo 30 verbraucht mehr als Tempo 50"

    Autor: kellemann 14.06.21 - 12:26

    Brian Kernighan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also nur noch Zoes zulassen in der Großstadt :)

    Wie wäre es mit was vernünftigem und sagen: Nur noch Fahrräder und Öffis in der Großstadt? Solange wir hier von 250k Einwohner Aufwärts reden. Da braucht dann in der Innenstand wirklich niemand mehr ein Auto, da mehr als genug Alternativen zur Wahl stehen.

    Außerhalb dann genug Parkflächen für die Pendler und alle können auf Leihräder/Öffis umsteigen.

  6. Re: Soviel zu "Tempo 30 verbraucht mehr als Tempo 50"

    Autor: mj 14.06.21 - 12:48

    ich wär ja für tempo 30 bei e und 50 bei verbrenner, dann spart man abhängig von der antriebsart am effektivsten :D

  7. Re: Soviel zu "Tempo 30 verbraucht mehr als Tempo 50"

    Autor: D0m1R 14.06.21 - 13:58

    Was sowieso ein Blödsinnargument ist, die Fahrweise beeinflusst diese theoretischen Werte immens. Wir können ja alle mal im 1.gang 50 fahren, dann sparen wir bestimmt richtig viel

  8. Re: Soviel zu "Tempo 30 verbraucht mehr als Tempo 50"

    Autor: lestard 14.06.21 - 15:14

    Selbst wenn dieses Argument stimmen würde, wäre ich trotzdem für Tempo 30 als Regelfall und Tempo 50 als Ausnahme. Denn das Ganze zielt ja vor allem auf Verkehrssicherheit (insbesondere für die nicht-motorisierten Verkehrsteilnehmer) ab und so Dinge wie Lärmbelastung und Abgase kommen dann nur oben drauf.

  9. Re: Soviel zu "Tempo 30 verbraucht mehr als Tempo 50"

    Autor: Bonarewitz 14.06.21 - 15:22

    Brian Kernighan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei jeder Diskussion um Tempo 30 als Regelfall in Städten kommt mindestens
    > einer ums Eck und behauptet, dass Autos ja bei 30 mehr Sprit verbrauchen
    > als bei 50
    Was ja auch exakt so zutrifft.

    > und es daher nienicht eingeführt werden dürfte.
    Wenn es um Verbrauch von Sprit geht: Ja. Wenn es um Verkehrssicherheit geht: nein.

    >Ist also wie ich
    > stets sage eine Folge von fehlkonstruierten Autos.
    Nein.
    Verbrenner Verhalten sich beim Verbrauch schlicht anders als BEVs.

    > Also nur noch Zoes zulassen in der Großstadt
    Was haben Zoes mit deinem Posting zu tun?
    Die verbrauchen 0l/100km.
    Du sprichst oben ja von "Sprit".

    Oder vermischt Du schlicht 2 Themen? ^^

  10. Re: Soviel zu "Tempo 30 verbraucht mehr als Tempo 50"

    Autor: Joyrider 14.06.21 - 15:31

    Soviel zu "irgendeinen pauschalisierenden Kram ins Forum rotzen".

    Es ist vollkommen korrekt dass bei "jeder Diskussion um Tempo 30" "mindestens einer um Eck" kommt und das behauptet. Weil der damit dann evtl. auch einfach Recht hat.
    Das hängt wie so oft auch vom Fahrzeugtyp (und damit konstruktiven Besonderheiten) zusammen. Aber so ein BEV-Pöbelhannes wie du würde das eh nicht verstehen.

    Ich wäre zB so einer, denn bei meinem Auto ist das halt einfach so.
    Nicht weil es, wie von dir aus purer Unwissenheit und Ignoranz behauptet, fehlkonstruiert ist. Sondern weil es primär für einen anderen Anwendungszweck konstruiert wurde (nämlich Langstrecke mit Komfort und nicht Stadthopping). Daraus resultiert dann zB eine andere Getriebeübersetzung als bei einem Kleinwagen, was im Endeffekt bei bestimmten Geschwindigkeiten einen hohen Spritverbrauch zur Folge hat (das DKG schaltet bei 30-33km/h in den dritten Gang, je nach Umgebungsbedingungen)

    Brian Kernighan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei jeder Diskussion um Tempo 30 als Regelfall in Städten kommt mindestens
    > einer ums Eck und behauptet, dass Autos ja bei 30 mehr Sprit verbrauchen
    > als bei 50 und es daher nienicht eingeführt werden dürfte. Ist also wie ich
    > stets sage eine Folge von fehlkonstruierten Autos.
    >
    > Also nur noch Zoes zulassen in der Großstadt :)

  11. Re: Soviel zu "Tempo 30 verbraucht mehr als Tempo 50"

    Autor: Grimreaper 14.06.21 - 15:32

    Bonarewitz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Brian Kernighan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bei jeder Diskussion um Tempo 30 als Regelfall in Städten kommt
    > mindestens
    > > einer ums Eck und behauptet, dass Autos ja bei 30 mehr Sprit verbrauchen
    > > als bei 50
    > Was ja auch exakt so zutrifft.
    Wieso soll das denn bitte so sein? Angenommen bei dem Verbrenner-Fahrzeug ist bei 30kmh und bei 50kmh Gang/die Fahrsufe so eingelegt, dass der Motor mit der gleichen Drehzahl läuft. Woher soll dann bitteschön der Mehrverbrauch bei 30kmh kommen?? Physikalisch ist das wohl kaum haltbar.

  12. Re: Soviel zu "Tempo 30 verbraucht mehr als Tempo 50"

    Autor: MarcusK 14.06.21 - 15:40

    Grimreaper schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bonarewitz schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Brian Kernighan schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Bei jeder Diskussion um Tempo 30 als Regelfall in Städten kommt
    > > mindestens
    > > > einer ums Eck und behauptet, dass Autos ja bei 30 mehr Sprit
    > verbrauchen
    > > > als bei 50
    > > Was ja auch exakt so zutrifft.
    > Wieso soll das denn bitte so sein? Angenommen bei dem Verbrenner-Fahrzeug
    > ist bei 30kmh und bei 50kmh Gang/die Fahrsufe so eingelegt, dass der Motor
    > mit der gleichen Drehzahl läuft. Woher soll dann bitteschön der
    > Mehrverbrauch bei 30kmh kommen?? Physikalisch ist das wohl kaum haltbar.

    bei < 5km/h hat man auch einen sehr hohen Verbrauch - damit ist schon mal klar das langsamer nicht sparsamer ist. Wenn der Motor bei 30km/h extrem ineffizient läuft, kann es durchaus sein das er da mehr verbraucht. Man müsste den Motor dafür auslegen, das er nur so wenig Leistung abgeben soll.

  13. Re: Soviel zu "Tempo 30 verbraucht mehr als Tempo 50"

    Autor: mj 14.06.21 - 15:45

    wenn dem so wäre würdest du wohl bei 50 mehr verbrauchen wegen den einfluss der luft.

    dem wird aber nicht so sein.
    die meisten autos, die ich gefahren bin laufen bei 30 im dritten gang untertourig, bei 33/34/§5 mag das anders aussehen. also fährt man bei strich 30 im zweiten.

    strich 50 im vierten oder fünften haben bis jetzt so gut wie alle geschafft.

    auch die automatiken die ich bis jetzt gefahren habe haben sich so verhalten, sprich 30 im zweiten.


    nicht zu vergessen das motoren auch anfetten könnten im niedertourigen bereich.
    wenn das steuergerät sagt du läufst bei 2500-7000 u/min am besten dann braucht man nicht denken das man mit 1200 u/min und standgas schlauer ist


    dann kommt es auch noch auf´s getriebe an, ich denke nicht das ein 911 gt3 bei 30 so super in dritten läuft



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.06.21 15:48 durch mj.

  14. Re: Soviel zu "Tempo 30 verbraucht mehr als Tempo 50"

    Autor: Brian Kernighan 14.06.21 - 16:53

    mj schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die meisten autos, die ich gefahren bin laufen bei 30 im dritten gang
    > untertourig, bei 33/34/§5 mag das anders aussehen. also fährt man bei
    > strich 30 im zweiten.

    Was fährst Du für komische Autos? Ausnahmslos alle Autos die ich je gefahren bin konnte man bei 30 problemlos im 3. fahren, da war nix "untertourig". Diesel mit 6-Gang konnte man auch im vierten fahren.

    > strich 50 im vierten oder fünften haben bis jetzt so gut wie alle
    > geschafft.

    Also wo 50 im fünften geht, geht auch 30 im dritten. Mit o.g. Diesel bin ich auch 50 oft im 6. gefahren. Da musste man aber runterschalten, wenn man verkehrsbedingt deutlich langsamer machen und wieder beschleunigen musste.

    > auch die automatiken die ich bis jetzt gefahren habe haben sich so
    > verhalten, sprich 30 im zweiten.

    Das hat zuletzt die dreigang-Automatik im meinem Golf 2 vor 30 Jahren so gemacht. Keine andere Automatik hat bisher so weit runtergeschaltet. Selbst die 5 Gang-Automaten sind da schon im dritten.

    > wenn das steuergerät sagt du läufst bei 2500-7000 u/min am besten dann
    > braucht man nicht denken das man mit 1200 u/min und standgas schlauer ist

    Also Standgas ist meist so bei 800 rpm, mit 1200 kann man hervorragend fahren.

    Kein Wunder also mal wieder wo das Gefasel "30 braucht soviel Sprit" herkommt.

  15. Re: Soviel zu "Tempo 30 verbraucht mehr als Tempo 50"

    Autor: mj 14.06.21 - 17:04

    Brian Kernighan schrieb:
    -
    > Was fährst Du für komische Autos? Ausnahmslos alle Autos die ich je
    > gefahren bin konnte man bei 30 problemlos im 3. fahren, da war nix
    > "untertourig". Diesel mit 6-Gang konnte man auch im vierten fahren.
    >
    > > strich 50 im vierten oder fünften haben bis jetzt so gut wie alle
    > > geschafft.
    >

    > Also Standgas ist meist so bei 800 rpm, mit 1200 kann man hervorragend
    > fahren.
    >
    > Kein Wunder also mal wieder wo das Gefasel "30 braucht soviel Sprit"
    > herkommt.

    ich glaub dir fehlt einfach das technische verständnis.

    im viertem mit 30 kauf ich dir nicht ab. selbst bei 30 im dritten merkt man bei vielen autos wie das pleul um drehzahl wimmert.
    nur weil er da noch fährt heißt es nicht das es gut geht.
    meine HDD funktioniert auch wenn ich sie im betrieb viel bewege aber hält sie solange wie die andere die im tower verbaut ist und keine bewgung erfährt ?
    aber das sind dann wieder die experten die jammern das die verbrenner ja so anfällig sind und elektroautos soviel weniger fehler haben
    ja klar weil du sie einfach falsch behandelst. viel spaß bei dein 1000 u/min bei nen benziner auf dauer.
    dauerhaft fettes gemsich und ablagerung en masse.

    zwei kollegen bei uns in der firma.
    der eine fährt normal und der andere ständig untertourig. (gleiches model und motor, da firmenwagen)
    der, der meinte sprit zu sparen war nach 3 jahren und 90tkm etliche male in der werkstatt wegen motorproblemen, der andere nur zur inspektion.

    und viel spaß beim S2000 mit 1000 u/min

  16. Re: Soviel zu "Tempo 30 verbraucht mehr als Tempo 50"

    Autor: Brian Kernighan 14.06.21 - 17:30

    mj schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Brian Kernighan schrieb:
    > -
    > > Was fährst Du für komische Autos? Ausnahmslos alle Autos die ich je
    > > gefahren bin konnte man bei 30 problemlos im 3. fahren, da war nix
    > > "untertourig". Diesel mit 6-Gang konnte man auch im vierten fahren.
    >
    > ich glaub dir fehlt einfach das technische verständnis.

    Ich habe da so meine eigene Meinung wem das technische Verständnis abgeht. Meine Karren hatten jedenfalls nie einen Motorschaden wenn ich sie mit ca 300.000km abgegeben habe. Auch keinen defekten turbo und selbst der T2 hatte keinen ATM.

    > im viertem mit 30 kauf ich dir nicht ab.

    Kommt aufs getriebe an. Bei manchen geht's, aber tatsächlich nicht bei allen. Dritter geht aber immer.



    > ja klar weil du sie einfach falsch behandelst. viel spaß bei dein 1000
    > u/min bei nen benziner auf dauer.

    Wer fährt denn heute noch Benziner? Sicher niemand, der sich für Spritberbrauch interessiert.

  17. Re: Soviel zu "Tempo 30 verbraucht mehr als Tempo 50"

    Autor: mj 14.06.21 - 17:53

    Brian Kernighan schrieb:
    -
    > Wer fährt denn heute noch Benziner? Sicher niemand, der sich für
    > Spritberbrauch interessiert.

    hmm ich nicht. ich fahr irgendwas zwischen 25-35tkm/a
    meine partnerin schon, die 8tkm im jahr nur in der stadt fährt...

    du kannst hier auch keinen V12 mit einen Downsizing 2-3 zylinder vergleichen.
    der eine mag bei niedertourigen fahren keine vereinzelten "stöße" an die kurbelwelle abgeben, der andere schüttelt das halbe auto durch.

    30 im dritten mag gehen aber bei strich 30 bist bei jeder kleinigkeit am runterschalten.
    brems da mal vernünftig, beim schalter kann ich im zweiten bremsen und hab alle zeit der welt um zu kuppeln. im dritten muss ich beides gleichzeitig machen.

  18. Re: Soviel zu "Tempo 30 verbraucht mehr als Tempo 50"

    Autor: Bonarewitz 14.06.21 - 18:43

    Grimreaper schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bonarewitz schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Brian Kernighan schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Bei jeder Diskussion um Tempo 30 als Regelfall in Städten kommt
    > > mindestens
    > > > einer ums Eck und behauptet, dass Autos ja bei 30 mehr Sprit
    > verbrauchen
    > > > als bei 50
    > > Was ja auch exakt so zutrifft.
    > Wieso soll das denn bitte so sein? Angenommen bei dem Verbrenner-Fahrzeug
    > ist bei 30kmh und bei 50kmh Gang/die Fahrsufe so eingelegt, dass der Motor
    > mit der gleichen Drehzahl läuft. Woher soll dann bitteschön der
    > Mehrverbrauch bei 30kmh kommen?? Physikalisch ist das wohl kaum haltbar.

    Ich bin kein Physiker.
    Aber dass die Drehzahl nicht allein für den Verbrauch verantwortlich ist, sollte jedem einleuchten, der schonmal bei 30km/h und bei 70km/h den Arm aus dem Fenster gehalten hat.

    Eine typische Verbrauchskurve für Verbrenner sieht so aus (Hier Beispielhaft eine Golf-Variante) :
    https://www.motor-talk.de/bilder/golf-vi-verbrauch-g48478950/g6-90-kw-optimale-verbrauchskurven-i205208592.html
    Klar erkennbar der Mehrverbrauch bei 30, wenn man 50 im 4. oder 5. Gang fährt.

    Zeig mir eine Kurve, die deine Annahme erfüllt und wir können gerne die Gründe erörtern.

  19. Re: Soviel zu "Tempo 30 verbraucht mehr als Tempo 50"

    Autor: Bonarewitz 14.06.21 - 18:50

    Brian Kernighan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mj schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Brian Kernighan schrieb:
    > > -
    > > > Was fährst Du für komische Autos? Ausnahmslos alle Autos die ich je
    > > > gefahren bin konnte man bei 30 problemlos im 3. fahren, da war nix
    > > > "untertourig". Diesel mit 6-Gang konnte man auch im vierten fahren.
    > >
    > > ich glaub dir fehlt einfach das technische verständnis.
    >
    > Ich habe da so meine eigene Meinung wem das technische Verständnis abgeht.
    > Meine Karren hatten jedenfalls nie einen Motorschaden wenn ich sie mit ca
    > 300.000km abgegeben habe. Auch keinen defekten turbo und selbst der T2
    > hatte keinen ATM.
    >
    > > im viertem mit 30 kauf ich dir nicht ab.
    >
    > Kommt aufs getriebe an. Bei manchen geht's, aber tatsächlich nicht bei
    > allen. Dritter geht aber immer.
    >
    > > ja klar weil du sie einfach falsch behandelst. viel spaß bei dein 1000
    > > u/min bei nen benziner auf dauer.
    >
    > Wer fährt denn heute noch Benziner? Sicher niemand, der sich für
    > Spritberbrauch interessiert.


    Ich fahre Benziner.
    Seat Leon ST FR, 1,5l, 130PS.
    Ich verbrauche auf der Langstrecke knapp 4l/100km (Rekord war 3,7l auf 200km (Start = Ziel)), kombiniert bin ich noch nie (auch nicht bei ausschließlich Kurzstrecke zum Lockdown 2020) über 5l/100km gekommen.

  20. Re: Soviel zu "Tempo 30 verbraucht mehr als Tempo 50"

    Autor: Adlerjohn 14.06.21 - 18:58

    Eigentlich geht es bei der Geschwindigkeit bei verbrennern bei Tempo 30 nicht um die Umdehungszahl... Die spielt zwar auch eine Rolle aber der Unterschied zwischen Verbrennern und BEV's ist einfach, dass ein Auto immer bei langsamen Fahren eine gewisse Grundlast an Verbrauch hat um den Motor am laufen zu halten. Läuft das Auto mit 50 kmh ist der Verbrauch nicht wesentlich höher aufgrund von dem Windwiderstandes, der ist da noch relativ marginal.
    Hauptpunkt ist einfach, dass man mit Tempo 50 und der vorhanden Grundlast die ein Verbrenner nun mal hat weiter kommt, da insgesamt ein geringerer Verbrauch zustande kommt.
    BEV's haben keine Grundlast, bis auf die Stromverbraucher wie Klimaautomatik oder Licht. Sie geben nur so viel Strom in den E-Motor wie eben gebraucht wird, im Gegensatz zum Verbrenner. Deshalb sind sie einfach deutlich effizienter auch bei geringeren Geschwindigkeiten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Referent*in (Technik- und IT-Koordination) Archiv-Bibliothek-Dokumentat- ion
    Zweites Deutsches Fernsehen Anstalt des öffentlichen Rechts, Mainz
  2. Java-Entwickler (m/w/d)
    e.bootis, Essen
  3. Senior Anwendungsentwickler (m/w/d) Depotbestand
    Deutsche WertpapierService Bank AG, Frankfurt am Main, Düsseldorf
  4. Anwendungsentwickler CAD (m/w/x)
    HOTTGENROTH & TACOS GmbH, Münster

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 260,91€ (mit Rabattcode "MINUS10" - Bestpreis)
  2. 189,99€ (Release 10.11.)
  3. (u. a. Acer Nitro RG270 27 Zoll Full HD 159,90€, Corsair Vengeance RS 16GB Kit DDR4-3600 für 87...
  4. 97€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bundestagswahl 2021: Die Parteien im Datenschutz-Check
Bundestagswahl 2021
Die Parteien im Datenschutz-Check

Gesagt, getan? Wir haben geprüft, was CDU, SPD, Grüne, FDP, Linke und AfD zum Datenschutz fordern - und was sie selbst auf ihren Webseiten umsetzen.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Bundestagswahl Wahl-O-Mat 2021 ist online
  2. Bundestagswahl 2021 Einige Wahlbehörden nur über unsichere Mailserver erreichbar
  3. Kandidaten-Triell Sogar Gendern ist wichtiger als Digitalisierung

Allianz-CTO: Die Trennung von Arbeit und Freizeit ist antiquiert
Allianz-CTO
"Die Trennung von Arbeit und Freizeit ist antiquiert"

CTOs im Interview Profi-Trompeter war sein Traum - stattdessen wurde Markus Löffler Sysadmin, Physiker, Direktor von McKinsey und der erste CTO der Allianz Versicherung. Wie schafft man als Quereinsteiger so eine Karriere in der IT?
Ein Interview von Maja Hoock

  1. Jaroslaw Kroczek von Boldare "Gute Bezahlung reicht heute nicht mehr aus"

Vernetzung im Smart Home: Alles eins mit Thread und Matter
Vernetzung im Smart Home
Alles eins mit Thread und Matter

Mit Thread und Matter soll endlich etwas gelingen, woran bislang alle gescheitert sind: verschiedenste Smart-Home-Produkte zu einem Ökosystem zu verbinden.
Von Jan Rähm

  1. Wiz Signify bringt neue WLAN-Lampen
  2. Smarte Beleuchtung Wiz im Test Es muss nicht immer Philips Hue sein
  3. Smart Home Matter verzögert sich bis 2022