1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gorillas-Chef: Entlassungen sind…

@Golem: anarchosyndikalistischen Gewerkschaft

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. @Golem: anarchosyndikalistischen Gewerkschaft

    Autor: Gamma Ray Burst 14.06.21 - 18:25

    Was bitte bedeutet “ anarchosyndikalistischen Gewerkschaft ”, ich kenne anarcho kommunistisch, aber syndikalistisch??

    Oder liegt das darin, dass eine anarcho kommunistische Gewerkschaft ein Widerspruch in sich selbst wäre?

    Gewerkschaften haben für gewöhnlich eine Hierarchie und feste Regeln …

  2. Re: @Golem: anarchosyndikalistischen Gewerkschaft

    Autor: Mingfu 14.06.21 - 18:48

    Am besten, man geht mal auf Wikipedia, denn dort hat Golem diese Einschätzung wohl her und dort ist der Begriff auch verlinkt.

  3. Re: @Golem: anarchosyndikalistischen Gewerkschaft

    Autor: Niaxa 14.06.21 - 19:41

    Ich hab mich dennoch gerade gekugelt bei dem Wort.

  4. Re: @Golem: anarchosyndikalistischen Gewerkschaft

    Autor: Oktavian 14.06.21 - 19:49

    > Ich hab mich dennoch gerade gekugelt bei dem Wort.

    Das ist Berlin...

  5. Re: @Golem: anarchosyndikalistischen Gewerkschaft

    Autor: Niaxa 14.06.21 - 19:55

    1: "Du bist in was?" ... 2: "In der Anarchosyndika".. 1: "IN DER WAS?" 2: "Na in der Anarchosyn"... 1: " WAS?????" 2: "Verdammt in der Ana"... 1: "Alter... wo bist du?" 2:" Och menno... in der Gewerkschaft!"... 1: "AH Verti?" 2: "Ja so ähnlich ^^."

  6. Re: @Golem: anarchosyndikalistischen Gewerkschaft

    Autor: Oktavian 14.06.21 - 19:56

    > 1: "Du bist in was?" ... 2: "In der Anarchosyndika"

    Ist das was unanständiges?

  7. Re: @Golem: anarchosyndikalistischen Gewerkschaft

    Autor: Eheran 14.06.21 - 21:10

    +1

  8. Re: @Golem: anarchosyndikalistischen Gewerkschaft

    Autor: Gamma Ray Burst 14.06.21 - 23:06

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > 1: "Du bist in was?" ... 2: "In der Anarchosyndika"
    >
    > Ist das was unanständiges?

    Neuer Club in Mitte …

  9. Re: @Golem: anarchosyndikalistischen Gewerkschaft

    Autor: Oktavian 14.06.21 - 23:08

    > > > 1: "Du bist in was?" ... 2: "In der Anarchosyndika"
    > >
    > > Ist das was unanständiges?
    >
    > Neuer Club in Mitte …

    Aber bestimmt ab 18. Und mit strengem Türsteher und ewiger Warteschlange.

  10. Re: @Golem: anarchosyndikalistischen Gewerkschaft

    Autor: Gamma Ray Burst 14.06.21 - 23:12

    Mingfu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Am besten, man geht mal auf Wikipedia, denn dort hat Golem diese
    > Einschätzung wohl her und dort ist der Begriff auch verlinkt.


    Ja das ist ja mal ein wirklich hilfreicher Beitrag … klar logisch wenn jemand einen Artikel schreibt und dort einen nicht geläufigen Begriff verwendet (und ich kenne grundsätzlich die verschiedenen Formen des Sozialismus) muss natürlich der Leser das erklären, nicht der Verfasser.

    Also ich schreib nichts in Bücher rein und Kleb die auch nicht mit PostIts voll.

    (Hoffe der Analogiesprung war nicht Zuviel)

  11. Re: @Golem: anarchosyndikalistischen Gewerkschaft

    Autor: demon driver 15.06.21 - 07:38

    Gamma Ray Burst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was bitte bedeutet “ anarchosyndikalistischen Gewerkschaft ”,
    > ich kenne anarcho kommunistisch, aber syndikalistisch??

    Wikipedia wurde ja bereits genannt; wer einen PC anschalten kann, von dem sollte im Jahr 2021 eigentlich erwartet werden können, einen Gegenstand nachzuschlagen, der ihm nicht geläufig ist. Daneben:

    https://www.fau.org/materialien/anarchosyndikalismus

    Anarchosyndikalismus ist die Ausprägung des Anarchismus, nach der zur Zeit ein des spanischen Bürgerkriegs ein großer Teil Spaniens eine Zeitlang organisiert war, bis Franco das mit Waffengewalt beendete.

    > Oder liegt das darin, dass eine anarcho kommunistische Gewerkschaft ein
    > Widerspruch in sich selbst wäre?

    Wieso sollte sie das sein? Die Gesellschaftsordnung am Ziel der anarchistischen und der kommunistischen Ideen ist weitgehend die gleiche, insofern sehe ich da wenig Widerspruch.

    > Gewerkschaften haben für gewöhnlich eine Hierarchie und feste Regeln
    > …

    Anarchismus kennt keine Hierarchie, heißt aber nicht notwendig totale Regellosigkeit. Die FAU hat keine Hierarchie, aber "Prinzipien und Grundlagen".

    https://www.fau.org/gewerkschaft/prinzipien-und-grundlagen-der-fau

  12. Re: @Golem: anarchosyndikalistischen Gewerkschaft

    Autor: Oktavian 15.06.21 - 08:40

    > Wieso sollte sie das sein? Die Gesellschaftsordnung am Ziel der
    > anarchistischen und der kommunistischen Ideen ist weitgehend die gleiche,

    Diktatur? Unterdrückung? Unfreiheit? Hunger? Flucht? Bürgerkrieg? Tod?

  13. Re: @Golem: anarchosyndikalistischen Gewerkschaft

    Autor: Prypjat 15.06.21 - 08:48

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Ich hab mich dennoch gerade gekugelt bei dem Wort.
    >
    > Das ist Berlin...

    Also wenn schon, dann: Dit is Berlin

  14. Re: @Golem: anarchosyndikalistischen Gewerkschaft

    Autor: Gamma Ray Burst 15.06.21 - 08:48

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gamma Ray Burst schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was bitte bedeutet “ anarchosyndikalistischen Gewerkschaft
    > ”,
    > > ich kenne anarcho kommunistisch, aber syndikalistisch??
    >
    > Wikipedia wurde ja bereits genannt; wer einen PC anschalten kann, von dem
    > sollte im Jahr 2021 eigentlich erwartet werden können, einen Gegenstand
    > nachzuschlagen, der ihm nicht geläufig ist. Daneben:
    >
    > www.fau.org
    >
    > Anarchosyndikalismus ist die Ausprägung des Anarchismus, nach der zur Zeit
    > ein des spanischen Bürgerkriegs ein großer Teil Spaniens eine Zeitlang
    > organisiert war, bis Franco das mit Waffengewalt beendete.
    >
    > > Oder liegt das darin, dass eine anarcho kommunistische Gewerkschaft ein
    > > Widerspruch in sich selbst wäre?
    >
    > Wieso sollte sie das sein? Die Gesellschaftsordnung am Ziel der
    > anarchistischen und der kommunistischen Ideen ist weitgehend die gleiche,
    > insofern sehe ich da wenig Widerspruch.
    >
    > > Gewerkschaften haben für gewöhnlich eine Hierarchie und feste Regeln
    > > …
    >
    > Anarchismus kennt keine Hierarchie, heißt aber nicht notwendig totale
    > Regellosigkeit. Die FAU hat keine Hierarchie, aber "Prinzipien und
    > Grundlagen".
    >
    > www.fau.org

    Anarchistische und kommunistische Ideen sind weitgehend die Gleichen? Na dann wird es sich ja sicher freuen zu hören, dass Marktradikalismus und Marktanarchie das Gleiche sind.

    Wusste gar nicht dass Milton Friedman (Kapitalismus und Freiheit) auch Kommunist war …


    Anarchie ist eigentlich nur extremer Libertarismus, und libertär ist das Gegenteil von autoritär.


    Libertär gibt es über das gesamte politische Spektrum, aber man kann nicht behaupten das Anarchismus und Kommunismus das Gleiche sind.


    Steckt schon im Wort im Kommunismus soll die Gruppe herrschen, in der Anarchie soll nichts herrschen.

    Da es in einer Gruppe immer eine implizite oder/und explizite Hierarchie geben wird, und damit eine Macht-/ Herrschaftsstruktur, schließen sich Kommunismus und Anarchismus faktisch aus.

    Marktradikalismus / -Anarchie ist an der Stelle genauso illusorisch.

    Wikipedia:

    Der Zusammenschluss (Syndikat) der Produktionseinheiten würde die ökonomische Basis einer neuen Gesellschaft in Selbstverwaltung bilden.

    Das ist ja noch weltfremder als an die Existenz von UFOs zu glauben … frei nach dem Motto meine Ideale sollen das Zentrum des Universums sein … da lacht die Plank Einheit nur ganz herzlich … und die Strings Schütteln sich vor lachen … wenn das mal keine Gravitationswelle gibt …

  15. Re: @Golem: anarchosyndikalistischen Gewerkschaft

    Autor: Oktavian 15.06.21 - 08:49

    > Also wenn schon, dann: Dit is Berlin

    Nein, mit dem Volk da will ich mich nicht gemein machen. Nicht einmal sprachlich.

  16. Re: @Golem: anarchosyndikalistischen Gewerkschaft

    Autor: demon driver 15.06.21 - 08:56

    Gamma Ray Burst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > demon driver schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------

    > > Die Gesellschaftsordnung am Ziel der anarchistischen und der
    > > kommunistischen Ideen ist weitgehend die gleiche

    > Anarchistische und kommunistische Ideen sind weitgehend die Gleichen?

    Hier muss ich meine Zeit nicht weiter verschwenden.

  17. Re: @Golem: anarchosyndikalistischen Gewerkschaft

    Autor: Prypjat 15.06.21 - 08:58

    Alles nur Gesindel in Berlin oder?

  18. Re: @Golem: anarchosyndikalistischen Gewerkschaft

    Autor: Oktavian 15.06.21 - 09:04

    > Alles nur Gesindel in Berlin oder?

    Arbeitsscheues Gesindel bitte. So viel Zeit muss sein.

  19. Re: @Golem: anarchosyndikalistischen Gewerkschaft

    Autor: CraWler 18.06.21 - 01:43

    > Wieso sollte sie das sein? Die Gesellschaftsordnung am Ziel der
    > anarchistischen und der kommunistischen Ideen ist weitgehend die gleiche,
    > insofern sehe ich da wenig Widerspruch.

    Na, dem würde ich dann historisch gesehen doch widersprechen. In der Sowjetunion wurden anarchistische Gruppen sehr hart verfolgt. Im Russischen Bürgerkrieg hat es u.a verlustreiche Kämpfe zwischen kommunistischen und Anarchistischen Armeen gegeben:

    Siehe dazu:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Machnowschtschina

    -----------------------------
    Piratenpartei Wähler

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Programmierer / Softwareentwickler (w/m/d)
    Haux-Life-Support GmbH, Karlsbad
  2. Datenbankentwickler:in (m/w/d)
    Kassenärztliche Vereinigung Schleswig-Holstein, Bad Segeberg
  3. Requirements Engineer / Anforderungsmanager (w/m/d) - Bildungstransfer
    Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Freiburg im Breisgau
  4. SAP Logistik-Berater (m/w/x) mit Fokus auf SD - SAP Logistic
    über duerenhoff GmbH, Darmstadt

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de