1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gorillas-Chef: Entlassungen sind…
  6. Thema

Mal ganz ehrlich...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Mal ganz ehrlich...

    Autor: Oktavian 15.06.21 - 16:56

    > Natürlich gibt es die superfitten Fahrradfreaks, die solche Jobs mit dem
    > Trinkgeld irgendwie berechenbar, gut und finanziell auskömmlich finden,
    > bevor sie mit ihrem Meme-Studium direkt auf Harz4 landen. Aber es sind
    > anscheinend nicht alle, die Fluktuation bei diesen Diensten ist hoch.

    Ja natürlich ist die Fluktuation hoch. Das ist bei den meisten Scheißjobs so. Man hangelt sich von einem zum nächsten, es ist ja auch keine Bindung an den Arbeitgeber. Wenn man irgendwo ein paar Cent mehr verdient, eine etwas angenehmere Tätigkeit angeboten bekommt, ist man sofort weg. Es sind halt Gelegenheitsjobs. Und wenn sich woanders eine bessere Gelegenheit bietet, springt man.

    Und wenn der Fahrradfreak einen Job für 12 EUR angeboten bekommt, um im rosa Plüschhandy Werbung zu verteilen, dann macht er halt das.

  2. Re: Mal ganz ehrlich...

    Autor: Oktavian 15.06.21 - 16:59

    > Hast du mal in so einem Job gearbeitet? Falls nein: lieber mal kleinere
    > Töne spucken.

    Der Job ist scheiße, keine Frage. Aber es ist einfach ein körperlich etwas anstrengender Job ohne intellektuellen Anspruch. Die Einarbeitungszeit dürfte man in Minuten messen können. Und ja, ich hab früher auch mal Scheißjobs gemacht.

    Wer diesen Job machen will, sollte Fahrrad fahren können, ein Handy halbwegs zuverlässig bedienen können, und ansonsten eine gute Kondition und einen starken Rücken haben. Ach ja, und pünktlich und schnell sollte man sein. Das wars.

    Deshalb ja, wer den Job nicht hinbekommt, sollte sich etwas anderes suchen. Für mich klingt das auch ganz ganz arg nach viel Mimimimimi.

  3. Re: Mal ganz ehrlich...

    Autor: Trockenobst 15.06.21 - 20:23

    CaseyJones schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nachkam, als ich meinte man solle doch etwas Respekt haben vor denen, die
    > sich solche Jobs antun.

    Ich habe vor jedem Menschen Respekt. Auch von seiner "agency" wie es in Neusprech heißt, seiner Eigenverantwortung für sich selbst. Wer in seiner Lebensplanung irgendwann für längere Zeit solche Jobs antut, muss wissen was er tut. Wir können nicht sagen "mach was du willst" und nachher Mitleid zeigen.

    > Was ich bisher gelernt habe ist, dass man in Deutschland nur Respekt vor
    > Jobs hat, die gesellschaftlich als edel und sauber angesehen sind

    Ich gebe jeden Handwerker für gute Arbeit extrem gutes Trinkgeld. Auch im Restaurant. Schon immer. Ich war schon immer dafür, jeden Paketboten 25cent auf sein Gehalt zu geben, für jedes gelieferte Paket. Das sollte ich der Kunde zahlen. Bei 2000 Paketen im Monat wären das 500¤ extra, die Leute würden sich um den Job prügeln. Nur verhindert DHL und die Politik so ein System schon ewig.

    Wobei ich eine Pflegekraft und einen "Zwei Pizza und zwei Cola" Job noch unterschiedlich bewerten würde.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler / Entwickler OSS (m/w/d)
    M-net Telekommunikations GmbH, München, Augsburg, Nürnberg
  2. Entwickler SAP PI/PO Inhouse (m/w/d)
    Thomas Sabo GmbH & Co. KG, Lauf
  3. Softwareentwickler (m/w/d) für den Energiemarkt
    PSI Energy Markets GmbH, Aschaffenburg, Berlin, Hannover
  4. Spezialist (m/w/d) Prozesse/SAP CS
    EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. 28,99€
  3. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de