1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gorillas-Chef: Entlassungen sind…

Community?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Community?

    Autor: franzropen 15.06.21 - 07:37

    Eine Arbeitgeber-Arbeitnehmer-Beziehung ist doch keine Community.
    Das klingt wie das FB-Gelaber wenn sich bei allem auf Comminity-Regeln berufen, als handle es sich um eine Demokratie.
    Dabei gibt es immer ein Machtgefälle bei dem das Unternehmen bestimmt.

  2. Re: Community?

    Autor: demon driver 15.06.21 - 07:39

    franzropen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine Arbeitgeber-Arbeitnehmer-Beziehung ist doch keine Community.
    > Das klingt wie das FB-Gelaber wenn sich bei allem auf Comminity-Regeln
    > berufen, als handle es sich um eine Demokratie.
    > Dabei gibt es immer ein Machtgefälle bei dem das Unternehmen bestimmt.

    So siehts aus.

  3. Re: Community?

    Autor: KnutRider 15.06.21 - 07:46

    Natürlich gibt es eine Hierarchie. Aber innerhalb der Fahrer soll es eine Community darstellen. Und wenn Fahrer zu spät kommen oder dergleichen, dann dürfen die anderen Fahrer dessen Arbeit auffangen und mitmachen. Dort wird ja nach Stundenlohn bezahlt, und nicht nach Auftrag.

  4. Re: Community?

    Autor: Lapje 15.06.21 - 08:21

    KnutRider schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Natürlich gibt es eine Hierarchie. Aber innerhalb der Fahrer soll es eine
    > Community darstellen. Und wenn Fahrer zu spät kommen oder dergleichen, dann
    > dürfen die anderen Fahrer dessen Arbeit auffangen und mitmachen. Dort wird
    > ja nach Stundenlohn bezahlt, und nicht nach Auftrag.

    Tja, seltsam nur, dass die Fahrer das anders sehen. Oder willst Du auch in den Thread hier negativ auffallen?

  5. Re: Community?

    Autor: Oktavian 15.06.21 - 08:23

    > Tja, seltsam nur, dass die Fahrer das anders sehen. Oder willst Du auch in
    > den Thread hier negativ auffallen?

    Ist das relevant, ob Dir jemand negativ auffällt? Oberlehrer? Blockwart?

  6. Re: Community?

    Autor: Oktavian 15.06.21 - 08:25

    > Eine Arbeitgeber-Arbeitnehmer-Beziehung ist doch keine Community.

    Störst Du Dich am Begriff? Nenn es Höcke-Bömmele, dann wird es klarer.

    > Dabei gibt es immer ein Machtgefälle bei dem das Unternehmen bestimmt.

    Natürlich, diese Unternehmensform hat sich als effizient und robust erwiesen. Ich kenne auch ein Unternehmen, das wird als Genossenschaft basisdemokratisch von den Mitarbeitierenden geführt. Das ist ganz witzig, sowas mal von außen als Sozialexperiment zu betrachten. Aber arbeiten willst Du da nicht.

  7. Re: Community?

    Autor: Lapje 15.06.21 - 08:29

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Tja, seltsam nur, dass die Fahrer das anders sehen. Oder willst Du auch
    > in
    > > den Thread hier negativ auffallen?
    >
    > Ist das relevant, ob Dir jemand negativ auffällt? Oberlehrer? Blockwart?

    Nö, überhaupt nicht. Aber wenn eben jemand meint hier den Oberlehrer zu spielen und anderen die Welt zu erklären, muss er damit rechnen, dass das anderen auf den Senkel geht. Und wenn Du Dir die anderen Beiträge durchliest wirst Du feststellen, dass ich hier nicht der einzige bin.

  8. Re: Community?

    Autor: Oktavian 15.06.21 - 08:33

    > Aber wenn eben jemand meint hier den Oberlehrer zu
    > spielen und anderen die Welt zu erklären, muss er damit rechnen, dass das
    > anderen auf den Senkel geht.

    Und? Hat das Relevanz?

    > Und wenn Du Dir die anderen Beiträge
    > durchliest wirst Du feststellen, dass ich hier nicht der einzige bin.

    Social Proof ist ein Trick, der selten verfängt. Von Anatole France stammt der Ausspruch "Wenn 50 Millionen Menschen etwas Dummes sagen, bleibt es trotzdem eine Dummheit." Insofern ist es völlig unerheblich, ob andere das so sehen wie Du.

    Hat es also Relevanz?

  9. Re: Community?

    Autor: franzropen 15.06.21 - 08:38

    Der Chef ist aber nicht Teil dieser Community und wenn es eine sein sollte, dann regelt solche Dinge die Community selbst.

  10. Re: Community?

    Autor: Mailerdeamon 15.06.21 - 08:51

    Wie viele der anderen Fahrer sehen das denn anders?
    Mit wie vielen hast du gesprochen?

    Bei Amazon stehen auch Leute streikend vorm Tor, der Großteil ist es aber nicht.

  11. Re: Community?

    Autor: Mailerdeamon 15.06.21 - 08:53

    Der Chef ist der Chef und eine Community gibt es am Arbeitsplatz nicht.
    Der Chef hat dafür zu sorgen das der Betrieb läuft, nicht eine ominöse Community, zumal der Chef auch der einzige ist der disziplinarische Maßnahmen ergreifen kann.
    Der Chef ist auch derjenige der das Gehalt zahlt und damit kann er auch entscheiden das du kein Gehalt mehr bekommst wenn du zu spät kommst und damit weniger Leistung erbringst.

    Gott, Berlin ist wirklich verkommen.

  12. Re: Community?

    Autor: KnutRider 15.06.21 - 19:09

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oktavian schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > Tja, seltsam nur, dass die Fahrer das anders sehen. Oder willst Du
    > auch
    > > in
    > > > den Thread hier negativ auffallen?
    > >
    > > Ist das relevant, ob Dir jemand negativ auffällt? Oberlehrer? Blockwart?
    >
    > Nö, überhaupt nicht. Aber wenn eben jemand meint hier den Oberlehrer zu
    > spielen und anderen die Welt zu erklären, muss er damit rechnen, dass das
    > anderen auf den Senkel geht. Und wenn Du Dir die anderen Beiträge
    > durchliest wirst Du feststellen, dass ich hier nicht der einzige bin.
    Hahaha, und wie du inzwischen mitbekommen haben solltest, bist du ebenfalls negativ aufgefallen. Nämlich in dem du lediglich auf persönlicher Ebene agierst und keine Diskussion zulässt - weil du nicht mal Argumente einbringst.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Entwickler (m/w/d) Business Intelligence / Data Warehouse
    bofrost*, Straelen
  2. Berufseinstieg Java Entwickler:in (m/w/d)
    Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, verschiedene Standorte
  3. Senior Fullstack Developer (m/w/d)
    CodeCamp:N GmbH, Nürnberg
  4. IT-Administrator (m/w/d)
    BSS IT GmbH, Nürnberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Digitales Geld vom Staat: Hast du mal nen E-Euro?
Digitales Geld vom Staat
Hast du mal nen E-Euro?

Die traditionelle Finanzwirtschaft bekommt zunehmend digitale Konkurrenz, demnächst auch von staatlicher Seite.
Von Dirk Koller

  1. Kryptowährung Kampf um Markenrechte an Dogecoin
  2. Litecoin Kryptowährung steigt nach gefälschter Pressemitteilung
  3. 19 Millionen Dollar weg Krypto-Plattform Cream Finance meldet Hacker-Angriff

Elite 3 und Studio Buds im Test: Jabra deklassiert doppelt so teure Beats-Stöpsel
Elite 3 und Studio Buds im Test
Jabra deklassiert doppelt so teure Beats-Stöpsel

Können 80 Euro teure Bluetooth-Hörstöpsel Konkurrenten für 150 Euro schlagen? Wir haben die Probe aufs Exempel gemacht.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Jabra Elite 7 Pro Besonders kleine ANC-Stöpsel mit sehr langer Akkulaufzeit
  2. Elite 3 Airpods-Konkurrenz von Jabra für 80 Euro

Allianz-CTO: Die Trennung von Arbeit und Freizeit ist antiquiert
Allianz-CTO
"Die Trennung von Arbeit und Freizeit ist antiquiert"

CTOs im Interview Profi-Trompeter war sein Traum - stattdessen wurde Markus Löffler Sysadmin, Physiker, Direktor von McKinsey und der erste CTO der Allianz Versicherung. Wie schafft man als Quereinsteiger so eine Karriere in der IT?
Ein Interview von Maja Hoock

  1. Jaroslaw Kroczek von Boldare "Gute Bezahlung reicht heute nicht mehr aus"